Vor EM-Viertelfinale: "Griechen hetzen gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel"

Nachdem gestern bei der Fussball-Europameisterschaft Portugal 1:0 gegen Tschechien gewonnen und damit als erstes Team das Halbfinale erreicht hat, steht heute die zweite Viertelfinalbegegnung an: Deutschland  gegen Griechenland.

Wohl nie zuvor in der Geschichte des Fussballs wurde ein Spiel so „politisiert“, wie dieses, denn Schuldenkrise und Sparprogramm haben einen Keil zwischen die Länder getrieben. Die Hellenen machen die deutsche Bundesregierung für die harten Sparauflagen verantwortlich, die Griechenland in die schwerste Rezession seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges getrieben und Hunderttausende arbeitslos gemacht haben.

Die heutige Viertelfinalbegegnung soll endlich der Tag der Revanche, der Abrechnung sein. Es geht um Stolz und Ehre und darum zu beweisen, dass die Griechen nicht die Komplett-Versager Europas sind. Zudem sehen (lt. „Tagesspiegel“) fast acht von zehn Griechen Deutschlands Rolle in Europa „negativ“. Jeder dritte Befragte assoziiert mit Deutschland spontan Begriffe wie „Hitler“, „Nazis“ und „Drittes Reich“.

Nachdem die „Eiserne Kanzlerin“ Angela Merkel also auch weiterhin streng am europäischen Sparkurs festhält, haben die Hellas-Medien nun eine wahre Hetze gegen sie eröffnet.

TV- und Radiomoderator Georgios Trangas: „Merkel ist vielleicht kein neuer Hitler, aber es sind die gleichen Methoden, die gleiche Psychologie. Merkel will Europa beherrschen, wie es ihr beliebt. Es ist respektlos. Ich glaube, Europa wird sich bald Frau Merkels entledigen…Kanzlerin Merkel führt einen ökonomischen Krieg gegen uns, der Millionen Menschen in Griechenland und Europa hungern lässt. Das ist eine Situation, die man mit dem Zweiten Weltkrieg vergleichen kann.“

Lt. „Bild“ beginnt Trangas Sendung regelmäßig mit den Worten: „Willkommen in der deutschen Besatzungszone Griechenland“ und lässt deutsche Wehrmachtssoldaten durchs Bild marschieren und das obwohl er von einem griechischen Gericht wegen Beleidigung der deutschen Kanzlerin zu 25.000 Euro verurteilt worden war.

Weitere griechische Medien:

„Sportday“: „Merkel, komm wie du bist – wir werden dich schlagen!“ Und: „So qualifizieren sich deine Schuldner Angela, mach dich bereit!“

„GolNews“: „Bringt uns Merkel!“

Radiosender „Sport FM“: „Unser Team spielt GEGEN Merkel: Kommt und holt sie euch!“

Vergessen bei dieser unangebrachten Hetze sollten die griechischen Medien jedoch nicht, dass Deutschland der Hauptgeldgeber des maroden, vor dem Staatsbankrott stehenden Griechenlands ist.

Quellen:

http://www.tagesspiegel.de/medien/der-ball-ist-eckig-griechische-medien-angela-mach-dich-bereit/6782162.html

http://www.bild.de/politik/ausland/griechenland-krise/dieser-moderator-hetzt-jeden-abend-im-griechischen-tv-24789192.bild.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.