Enthüllungsbuch "Staatsaffäre Natascha Kampusch": Schlägt die "Gegenseite" zurück?

Mein – auf diesem Blog schon öfters angekündigte – Buch „Staatsaffäre Natascha Kampusch – Politskandal, Vertuschung, Opfer“ (zusammen mit Udo Schulze) sorgt schon vor der eigentlichen Auslieferung für Furore: In diversen Blogs wird darüber diskutiert, ob es sich bei dem Werk (und dem Vertrieb) um „Betrug“ handelt oder nicht.

Leser sollen  von ihren Bestellungen zurücktreten sein oder Abstand davon genommen haben, weil es ihnen „nicht ganz geheuer“ vorkommt.  Und es wird ernsthaft gefragt, ob das Buch „Staatsaffäre Natascha Kampusch“ nicht etwa ein „Fake“ ist!

Dazu folgendes:

Der Druck und die Auslieferung des Buches haben sich  verzögert! Seit Ende letzter Woche ist „Staatsaffäre Natascha Kampusch“ nun aus der Druckerei und wird jetzt ausgeliefert!

Der Verlag hat das Buch bedauerlicherweise erst vor kurzem beim „Verlag lieferbarer Bücher (VLB)“ gemeldet, so dass es Buchhändler auch nicht finden konnten, weil es dort offiziell noch nicht gelistet war.

Das Buch ist also weder ein Fake, noch handelt es sich um Betrug!

Ich gehe davon aus, dass diese Gerüchte von der „Gegenseite“ bewusst gestreut werden, um den Abverkauf des Buches zu ver- oder zu be-hindern.

Also: bestellt das Buch, es ist da und kann nun geliefert werden!

Egal wie, die Wahrheit wird sich auch in diesem Fall verbreiten: „Staatsaffäre Natascha Kampusch – Politskandal, Vertuschung, Opfer“. Tatsachen und Fakten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.