Videobeweis: Selbstjustiz ukrainischer Nazis an Abgeordneten!

GuidosKolumneNEU2

419 (80/2014)

Gestern hat die Ukraine ihre Seele verkauft.

Denn gestern ratifizierten die Parlamente in Kiew und in Brüssel zeitgleich das Assoziierungsabkommen zwischen EU und der Ukraine. Dabei wurde mit Zustimmung Russlands eine Verzögerung des wirtschaftlichen Teil des Abkommens vereinbart.

Unterdessen, so berichten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten, verhandelt die USA und Russlands informell über eine Teilung der Ukraine.

Mit Zustimmung Russlands: EU und Ukraine unterschreiben Freihandels-Abkommen

Mit diesem historischen Schritt begibt sich die Staatsbankrotte Ukraine in völlige  finanzielle Abhängigkeit vom Westen. Freilich gibt es die Milliarden aus Brüssel nicht aus humanitären Gründen. Harte Reformen werden folgen müssen. Die Ukraine wird schlimmer dastehen, als die EU-Krisenländer.

Doch gestern verabschiedete die Oberste Rada in Kiew noch ein weiteres Gesetz, das weniger Beachtung in den westlichen Mainstream-Medien findet. Denn dieses Gesetz ist nicht gerade ein Aushängeschild für eine Demokratie:

Das Gesetz über die „Reinigung der Behörden“. Es schränkt die Rechte von Beamten ein, die während der Präsidentschaft von Viktor Janukowitsch gearbeitet haben. Beim Wort „Reinigung“ läuft es einem eiskalt über den Rücken.

Ein solches Gesetz ist schon lange von den Nazis im ukrainischen Parlament/Regierung gefordert worden. Denn die rechtsextreme, faschistische und antisemitische Sowobda-Partei will alles Russische ausmerzen.

So ist es nicht verwunderlich, dass es gestern vor dem Gebäude des Parlaments zu einem Handgemenge zwischen den Nazis, die dieses Gesetz forderten, und Milizionären gekommen. Die Polizisten wurden nicht nur mit Eiern beworfen, sondern es wurde auch Selbstjustiz geübt!

Der Abgeordnete der Obersten Rada der Ukraine, Vitali Schurawski, wurde von den Nazis gefasst und in eine Mülltonne gesteckt. Darüber hinaus begannen die Protestierenden, Gummireifen in Brand zu stecken.

http://german.ruvr.ru/news/2014_09_16/Parlament-der-Ukraine-verabschiedet-das-Gesetz-uber-die-Lustration-der-Macht-2436/

Hier sehen Sie, wie ein gewählter Abgeordneter entwürdigt wird:

Das also sind die demokratischen Kräfte, die jetzt noch mehr Geld von der EU und damit auch vom deutschen Steuerzahler bekommen werden!

Wenn Sie noch mehr sehen wollen, dann schauen Sie mal hier: Swoboda-Nazis gehen im Kiewer Parlament auf einen Abgeordneten los. SO sieht Meinungsfreiheit in der Ukraine aus!

 

———————————————————————————————–

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 

______________________________________________________

Quellen:

 http://german.ruvr.ru/news/2014_09_16/Parlament-der-Ukraine-verabschiedet-das-Gesetz-uber-die-Lustration-der-Macht-2436/

Mit Zustimmung Russlands: EU und Ukraine unterschreiben Freihandels-Abkommen

———————————————————————————————

Mehr Hintergrundinformationen betreff der Unterstützung der ukrainischen (teil)faschistischen Regierung durch Deutschland und den Westen:

Maidan-Faschismus-Cover

http://www.alaria.de/home/3240-maidan-faschismus.html

 

———————————————————————————————

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.