UNANGREIFBAR LEBEN: "Goodbye Euro!" – Merkels D-Mark-Geheimplan (3)

UAL-Logo

♦ ♦ ♦         Heute in meinem Unangreifbar Leben-Newsletter   …       ♦ ♦ ♦

 —————————————————————————————————–

Neben Deutschland gibt es ein weiteres EU-Mitgliedsland, das bereits für die Rückkehr zur nationalen Währung plant.

 

Liebe Leser,

gewiss, die Krisen in Russland, der Ukraine, in Syrien, in den Ebola-Regionen und im Nahen Osten beschäftigen uns täglich.

Aber es gibt noch eine andere, direkt vor Ihrer Haustür: Die EZB ist mit ihrer Preis- und Eurostabilisierenden Politik am Ende!

EU vor dem Abgrund

Die Probleme in den Krisenländern sind längst nicht ausgeräumt. Die EU-Schwergewichtler Frankreich und Italien sind ebenfalls am Ende.

Die Regierungen bekommen die Staatsverschuldungen in Europa nicht in den Griff. Die Rettungsgelder haben nichts gebracht. Hunderte von Milliarden Euro an faulen Krediten schlummern in den Banken. Antieuropäische Bestrebungen nehmen zu. Der Euro funktioniert nicht.

Goodbye Euro – Welcome D-Mark!

Aus diesem Grund plant Angela Merkel italienischen Medienberichten nach, auf einen Geheimplan zurückzugreifen: Dieser beinhaltet die Rückkehr zur D-Mark!

Brüssel soll bereits darüber informiert sein. Der Ausstieg aus dem Euro soll gut vorbereitet werden. Offiziell wird die Bundesregierung dies natürlich alles leugnen.

EU-Lokomotive kommt ins stottern – wann steht sie?

Denn Deutschland geht es schlechter als verlautbart. Knapp nur schrammen wir an einer Rezession vorbei. Der Motor der EU ist ins Stocken geraten. Vergessen Sie auch nicht die immensen Haftungen, die die Bundesregierung eingegangen ist.

Doch die Bundesregierung ist nicht die einzige Regierung in der EU, die bereits an eine Rückkehr zur ehemaligen nationalen Währung denkt.

Es gibt noch eine weitere.

Planspiele zum niederländischen Gulden

Wie jetzt bekannt wurde, bereitete sich auch die niederländische Regierung auf dem Höhepunkt der Krise auf eine Rückkehr zur eigenen Währung vor. Und das mit Hilfe der niederländischen Zentralbank.

Die niederländische Presse berichtet, dass bereits ein Szenario entwickelt wurde, um den Gulden wieder als eigene Währung einzuführen!

Geheim-Szenario „Florijn“

Dieses Krisenszenario erhielt den Codenamen „Florijn“. Das ist der altholländische Name für Gulden.

Für den Fall des Euro-Crashs steht also der Plan, die frühere Währung wieder als Zahlungsmittel in den Umlauf zu bringen. Das Haager Finanzministerium hat – genauso wie das der deutschen Kollegen in Berlin – vorgearbeitet.

Und ich sage Ihnen noch etwas: Erst jetzt kam heraus, dass die niederländische Regierung 2012 nicht nur enge Gespräche mit der deutschen Regierung geführt hat: sondern auch ein niederländisch-deutsches Krisenteam gegründet wurde!

Das müssen Sie sich einmal vorstellen! Und Ihnen wird täglich erzählt, wie wichtig es ist an den Euro zu glauben, der scheinbar ganz Europa zusammenhält!

Goldreserven:  Niederländer handeln klug, Deutsche verwirrt

Im nachfolgenden Punkt unterscheidet sich die niederländische Regierung jedoch eklatant von der deutschen. Es geht um ein ebenso heikles Thema: Um die Goldreserven.

Während die deutsche Bundesbank nicht einmal richtig weiß, ob ihre Goldbestände im Ausland, vor allem in New York, überhaupt noch da sind, handelt die Niederlande.

Vor Kurzem holte sie 122,5 Tonnen ihrer Goldbestände aus den USA zurück.

Und warum? Ich sage es Ihnen: Weil es nicht gerade klug ist, in einer Krise die Hälfte seines Goldbestandes im Ausland zu lagern!

Vergessen Sie in diesem Zusammenhang nicht: Die meisten Notenbanken lagern den größten Teil ihrer Goldreserven in der eigenen Heimat.

Dies führt nicht nur zu einer ausgewogenen Aufteilung der Edelmetallreserven, sondern auch zu einem positiven Vertrauenseffekt in der Öffentlichkeit.

In Teil 4 stelle ich die Frage was wäre, wenn wir zur D-Mark zurückkehren würden? Zunächst gehe ich dabei auf das „Drohszenario“ der Eurokraten ein, die damit „Abweichler“ und die Öffentlichkeit einzuschüchtern versuchen.

Herzlichst Ihr

Guido Grandt

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hier können Sie meinen täglichen und kostenlosen Unangreifbar Leben-Newsletter direkt bestellen:

http://www.unangreifbar-2014.de/nss-widget.html

______________________________________________________________________________________________________

Brisante Hintergrundinfos, die Sie sonst nirgends lesen, finden Sie hier:

 

Cover

http://www.alaria.de/home/958-2018-deutschland-nach-dem-crash.html

 

oder:

 

Secret Press 2_Cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.alaria.de/home/3356-der-crash.html

 

oder:

Secret Press Cover 1_Mai 2014

http://www.alaria.de/home/3246-eurobellion.html

 

——————————————————————————————————————————-

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.