UN-Sondergesandter: "Mutter" Merkel und noch eine Million zusätzlicher Flüchtlinge aus Syrien?

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  568 (106/2015) ♦


Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in der arabischen Welt als „mitfühlende Mutter“ und „Heilige“ gefeiert. Vor allem in Syrien.

Das passt der deutschen Politik. Genauso wie den USA. Denn je mehr Merkel als „Mama“ verehrt wird, desto größer wird die Hass auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, der dem Westen nach gestürzt werden muss.

Doch alles im Leben hat zwei Seiten. So auch die „Heiligenverehrung“ von Merkel.

Der Syrien-Sondergesandte der Uno lobt Deutschland zwar für seinen Umgang mit neu ankommenden Migranten. Gleichzeitig aber warnt er: In Syrien drohe eine weitere Eskalation des Bürgerkriegs mit direkten Folgen für Europa.

Die Zahl der aus Syrien fliehenden Menschen könnte nach Einschätzung des UN-Sondergesandten Staffan de Mistura noch einmal drastisch zunehmen. Sollte sich der Bürgerkrieg auf das Gebiet der bislang weitgehend vom Konflikt verschont gebliebenen Mittelmeer-Küstenstadt Latakia ausweiten, sei mit bis zu einer Million zusätzlichen Flüchtlingen zu rechnen, sagte der Diplomat am Montagabend vor Journalisten in Brüssel. Die meisten von ihnen würden nach seiner Einschätzung wohl versuchen, mit Booten über das Mittelmeer nach Europa zu kommen. Zudem könne auch ein weiterer Vormarsch der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Fluchtbewegungen verstärken. „Die Tendenz ist besorgniserregend“, warnte de Mistura.

Quelle: http://www.wiwo.de/politik/ausland/syrien-sondergesandter-fluechtlingszahl-koennte-dramatisch-steigen/12290112.html

Inzwischen weiß die ganze Welt, dass mit „Europa“ nicht die EU, sondern Deutschland gemeint ist.

Hierhin will das Gros der Millionen von Flüchtlingen.

Da klingt es fast wie Hohn, wenn der britische Premier gestern großspurig verkündet, dass sein Land in den nächsten 5 Jahren 20.000 Flüchtlinge aufnehmen will.

20.000 in 5 Jahren.

So viel sind in Deutschland vergangenes Wochenende aus Ungarn angekommen.

Und es werden immer mehr. Der Strom reißt nicht ab, wie heute selbst die Mainstream-Medien berichten.

Zunächst wurde prognostiziert, es wären 400.000 Flüchtlinge in diesem Jahr. Dann wurde die Zahl auf 800.000 angehoben. Nun spricht man hinter vorgehaltener Hand bereits von einer Million und darüber.

Wohlgemerkt nur für 2015.

Die ganze Welt lobt Deutschland für seine Hilfsbereitschaft.

Und reibt sich die Hände, dass die notleidenden Menschen nicht bei ihnen Einzug halten.

Wenn das mal keine Doppelmoral ist, dann weiß ich auch nicht!


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

shutterstock_133773500

„Für Deutschlands Zukunft, für unsere Demokratie und Kultur ist heute nichts wichtiger als ein Klima offener und breiter Meinungsfreiheit. Sie ist das Fundament der Demokratie. Wir müssen uns vor einer Bedrückung durch die allzu mächtige Political Correctness schützen (…) Nur in offener Meinungsfreiheit, die auch extreme Abweichungen toleriert und dann im politischen Streit austrägt, erwachsen Mut und Kreativität.“
Klaus von Dohnanyi (SPD)

In eigener Sache: 

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auf Facebook meinen kleinen gugra-media-Verlag mit „Gefällt mir“ markieren würden und zwar hier: https://www.facebook.com/gugramedia?fref=ts

Herzlichen Dank!


Auswahl Bücher aus dem gugra-Media-Verlag:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.