Matthias Weik & Marc Friedrich: "KAPITALFEHLER – Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen"

Meine Autoren-Kollegen Matthias Weik und Marc Friedrich  („Der größte Raubzug der Geschichte“, „Der Crash ist die Lösung“) haben einen neuen Wirtschaftsbestseller geschrieben. Ich habe ihn gerade gelesen und kann das Buch nur jedem ans Herz legen:

51wWDVvL6GL__AC_US160_

Aus dem Inhalt:

Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Marc Friedrich und Matthias Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie untersuchen, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet.

Anders als ihre Verfechter behaupten, sorgen unregulierte Finanzmärkte gerade nicht dafür, dass Kapital an die für den allgemeinen Wohlstand besten Stellen gelangt. Wenn 0,1 Prozent der Weltbevölkerung entscheiden, wie 80 Prozent des weltweiten Vermögens investiert werden, dann hat das nichts mit freien Märkten und mit Wettbewerb zu tun. Im Gegenteil: Finanzkapitalismus ist schlicht und einfach ganz schlechter Kapitalismus! Denn er verteilt vorhandenen Wohlstand total ineffizient. Friedrich & Weik erklären allgemein verständlich, wie ein vernünftiger Kapitalismus wirklich funktionieren kann.

Zu bestellen hier:

https://www.luebbe.de/eichborn/buecher/sonstiges/kapitalfehler/id_5408720?etcc_med=B%C3%BChne&ver=Eich&etcc_cu=onsite&etcc_cmp=Kapitalfehler&etcc_var=Eichborn%2FB%C3%BChne%2FStartseite%2FMai&etcc_plc=Startseite&ir_name=Eichborn%2FStartseite

Als Ergänzung zu „Kapitalfehler“:

2018_Cover_3. Auflage

https://www.amazon.de/2018-Deutschland-Politiker-erz%C3%A4hlen-trotzdem/dp/3944651367/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1465192871&sr=8-1&keywords=2018

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.