TAGESSCHAU-SKANDAL: Kein TV-Beitrag über Mord an Maria L. durch Flüchtling wegen "regionaler Bedeutung"! Obwohl die Weltpresse darüber berichtete!

tagesschauwoman-1445917_1920

+++UNGLAUBLICHER SKANDAL BEI GEZ-SENDER ARD+++10 MILLIONEN ZUSCHAUER WURDEN FÜR „DUMM“ VERKAUFT+++MORDFALL MARIA L. NUR „REGIONALE BEDEUTUNG“ OBWOHL DIE WELTPRESSE DARÜBER BERICHTETE!+++


Ein Medienskandal besonderer Güte, der sich immer mehr ausweitet: Die durch Zwangsgebühren (GEZ) finanzierte ARD-Tagesschau hat 10 Millionen Zuschauern wichtige Informationen vorenthalten!

Es geht um den Mord an der 19-jährigen Studentin Maria L., die zuerst vergewaltigt und dann getötet worden ist. Der mutmaßliche Täter sitzt in Haft und schweigt: Ein 17-jähriger unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan.

Am 03.12.16 gab dazu die Staatsanwaltschaft auf einer Pressekonferenz nähere Informationen. Denn der grausame Fall hatte für Wochen die Öffentlichkeit bewegt. Sogar  Aktenzeichen XY hatte zu einer Öffentlichkeitsfahndung aufgerufen.

Quelle

Hier das Video zur Pressekonferenz:

Doch an diesem 03.12.16 – am Tag der Pressekonferenz, auf der der mutmaßliche Täter bekanntgegeben wurde – verlor die Tagesschau in den Hauptnachrichten um 20 Uhr kein Wort über den Fall!

Damit kam die ARD ihrer Informationspflicht als öffentlich-rechtlicher Sender nicht nach!

Siehe mein Artikel hier:

Tagesschau-Skandal: Hauptnachrichten verschweigen Vergewaltigung & Mord an Maria L. durch einen afghanischen Flüchtling! War das Opfer selbst „Flüchtlingshelferin“?

Dazu schrieb ich dem zuständigen Intendanten des NDR, Lutz Marmor am 04.12.16:


Sehr geehrter Herr Marmor,

ich bin freier Journalist, Publizist und TV-Redakteur und habe folgende Frage an Sie als Intendant des NDR und damit auch verantwortlich für die TAGESSCHAU:

Warum hat die Tagesschau am 03.12.16 um 20 Uhr (also in den „Hauptnachrichten“) keine MAZ zum Mord an der Studentin Maria L. gesendet, obwohl der Fall seit Wochen öffentlich ist und sogar bei Aktenzeichen XY eine Öffentlichkeitsfahndung thematisiert wurde? Hinzu kommt, dass an diesem Tag die Freiburger Polizei eine Pressekonferenz gab, aus der hervorging, dass der mutmaßliche Vergewaltiger & Mörder von Maria L. ein minderjähriger afghanischer Flüchtling ist, der bislang zu den Tatvorwürfen schweigt.

Warum kommt der NDR (Tagesschau) seiner Informationspflicht als öffentlich-rechtlicher Sender, der von den GEZ-Beiträgen seiner Zuschauer finanziert wird, nicht nach? In den sozialen Netzwerken gehen die Wellen dahingehend hoch. Es wäre wünschenswert, wenn Sie den Vermutungen und Gerüchten etwas entgegnen könnten.

Ich bitte um eine Antwort bis 06.12.16, 12 Uhr, weil ich darüber weiter öffentlich berichten werde und Ihnen eine Möglichkeit zur Stellungnahme geben möchte.

Im Voraus besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Guido Grandt…


Über die Antwort werde ich meine Leser auf dem Laufenden halten.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Inzwischen gab es jedoch einen Shitstorm in den sozialen Netzwerken, weil die Tagesschau ihrer Informationspflicht nicht nachkam.

Die Welt schreibt dazu (Hervorhebungen durch mich):

Die ARD-„Tagesschau“ hat sich auf Facebook dazu geäußert, warum die Festnahme im Fall der getöteten Studentin in Freiburg in der 20-Uhr-Ausgabe vom Samstag nicht vorkam.

Der Fall habe eher „regionale Bedeutung“, zudem gelte bei dem noch minderjährigen Verdächtigen „der besondere Schutz von Jugendlichen“, schrieb die in Hamburg ansässige Redaktion von ARD-Aktuell am späten Samstagabend in einem Facebook-Kommentar. „Auf ‚Tagesschau.de‘ sowie auf Facebook und Twitter haben wir am Nachmittag berichtet.“ Auf diesen Eintrag reagierten zahlreiche Nutzer mit Kritik.

Unter einem Link zur Berichterstattung des Südwestrundfunks (SWR) erklärte die „Tagesschau“ ihre Vorgehensweise wie folgt: „Bei aller Tragik für die Familie des Opfers hat dieser Kriminalfall eine regionale Bedeutung. Die „Tagesschau“ berichtet überregional, als Nachrichtensendung für ganz Deutschland.

Darüber hinaus haben die Ermittlungsbehörden die Presse von der Festnahme eines Tatverdächtigen in Kenntnis gesetzt. Es gilt die Unschuldsvermutung. Da es sich bei dem Verdächtigen um einen 17-Jährigen handelt, ist bei jeglicher Berichterstattung der besondere Schutz von Jugendlichen und Heranwachsenden zu beachten – unabhängig von deren Herkunft.“

Quelle

Hier der Tweed:

unbenannt

Quelle

Noch einmal: Die Tagesschau hielt seinen rund 10 Millionen Zuschauern

(rund 5,8 Mio. in der ARD, der Rest in den dritten Programmen, bei Phoenix und 3sat)

Quelle

wichtige Informationen vor, weil der Täter, der Maria L. brutal vergewaltigte und ermordete einen besonderen Schutz von Jugendlichen und Heranwachsenden genießt und der Fall nur „regionale Bedeutung“ hat. Die Tagesschau aber „überregional“ berichtet, als Nachrichtensendung für ganz Deutschland.

Ist das wirklich euer Ernst? Das ist „Tendenz-Journalismus“ pur und vor allem: falsche political correctness!

Denn: Über den Fall schickten nicht nur sämtliche Nachrichtenagenturen Eilmeldungen, er ging nicht durch alle Leitmedien in der gesamten Republik, sondern auch durch die Presse im Ausland!

Sogar die Amerikaner, die Washington Post, hat darüber berichtet!

unbenannt-jpg111111111111111111111111

Quelle

Ebenso die Briten:

unbenannt-jpg222

Quelle

unbenannt

Quelle

Ganz abgesehen von den Leitmedien in Österreich und in der Schweiz, z.B.:

unbenannt-jpg1

Quelle

unbenannt-jpg3

Quelle

Trotz des riesigen Medieninteresses national und international – ich wiederhole mich – gibt die Tagesschau bekannt, nicht darüber berichtet zu haben, weil der Mord der Studentin durch den Afghanen-Flüchtling u.a. nur „regionale Bedeutung“ hätte.

Mehr und schlimmer kann man 10 Millionen TV-Zuschauer nicht mehr für dumm verkaufen! Das ist ein unglaublicher Affront, den sich die ARD da leistet.

Das verlangt Aufklärung.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

GEZ-Geheimakte 2016: Die Rückkehr der Stasi?

Es gibt eine regelrechte Jagd auf säumige Zahler! Das Leben einer UNSCHULDIGEN Frau wurde komplett zerstört …

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie hier


Steckt die „große Politik“ dahinter? Darf und soll deshalb nur „moderat“ darüber berichtet werden? Oder gleich gar nicht? Fliegt sonst Merkel ihre gesamte Flüchtlingspolitik um die sprichwörtlichen Ohren?

Beschwerden am besten gleich an den zuständigen Intendanten des NDR.

Hier: l.marmor@ndr.de

Halten Sie mich auf dem Laufenden!

Selbst der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft sieht das Vorgehen der Tagesschau kritisch:

„Der Ausdruck ‚regionale Bedeutung‘ löst Schaudern aus. Aber es bleibt in der Verantwortung der Redaktion, das so zu sehen. Manchmal bin ich über die Existenz sozialer Netzwerke und der Vielzahl unserer Medien froh.“

Dem schließt sich sogar CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner an:

„Warum hatte die Tagesschau darüber nicht so berichtet wie sie es bei anderen Fällen auch tut? Verschweigen hilft doch nicht, macht es eher noch schlimmer. Angriffe auf Flüchtlinge dürfen ebenso wenig unter den Teppich gekehrt werden, wie Angriffe durch Flüchtlinge.“

Quelle

Übrigens bestätigte die Bild nun, dass das Mordopfer Maria L., eine gläubige Katholikin,  Mitglied in der geschlossenen Facebookgruppe „Flüchtlingshilfe Freiburg“ war. In der Todesanzeige bat die Familie um Spenden für einen Verein, der ein Flüchtlingsheim in Freiburg unterstützt.

Baden-Württembergs CDU-Innenminister Thomas Strobl sagte etwas, das nachdenklich macht: 

„Der mutmaßliche Täter muss sich jetzt – ungeachtet seiner Nationalität, ungeachtet der Frage, seit wann er in Deutschland lebt – vor Gericht und vor dem Gesetz verantworten.“

Quelle

Ist das nicht selbstverständlich, Herr Strobl? Warum erwähnen Sie das extra? 


   Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa! >>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

tagesschauwoman-1445917_1920

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.