US-GEHEIMPLAN: „Syrien soll GETEILT werden!“ +++ Krieg mit Russland vorprogrammiert?


Der gestrige US-Angriff gegen den syrischen Militärflughafen Al-Shayrat könnte der Beginn eines langfristigen und umfassenden Plans der amerikanischen Regierung sein, Syrien zu teilen!

Das jedenfalls berichten russische Medien unter Berufung auf hochrangige Quellen aus Politik und Militär. Demnach war der Luftschlag gegen die Airbase gezielt vorbereitet gewesen und der Auftakt einer weitreichenden Offensive.

Siehe: „2.45 Uhr: COUNTDOWN FÜR DEN DRITTEN WELTKRIEG?“ – US-Angriff gegen Syrien – Terrormilizen jubeln!

Die USA wollen neue Einflusszonen in Südsyrien errichten und diese mit Verbündeten in Nordsyrien verbinden.

RT Deutsch berichtet, deutliche Anhaltspunkte gefunden zu haben, die eine solche Vorgehensweise als „außerordentlich wahrscheinlich“ erscheinen lassen.

So soll sich der Syrien-Analyst des Atlantic Councils, Faysal Itani, keine zwei Tage vor dem ersten direkten Angriff der Vereinigten Staaten gegen Syrien zum einflussreichen Befürworter einer militärischen Intervention gemacht haben. In einem Beitrag in Form eines Interviews tadelte Itani die vorherrschende Rolle Russlands in Syrien. Darin heißt es u.a.: 

„Der Hauptgrund, warum es uns nicht gelungen ist, [das Land zu dominieren], ist, weil eine andere Partei im Konflikt in einer viel besseren Lage ist. Das lässt einzig eine militärische Option übrig oder eine militärische Option kombiniert mit Diplomatie. Wir müssen entweder einen militärischen Stellvertreter aufbauen, der richtig kämpfen kann, oder als USA und unsere Verbündeten selbst etwas im Land machen.“ 

Bezüglich einer neuen US-Rebellenmiliz im Stile der so genannten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) unter Führung der kurdischen YPG, die gegründet werden könnte, skizzierte Itani ein Anforderungsprofil. Diese müsse „Territorium erobern, um dieses in eine sichere Zone zu verwandeln, und echte rote Linien für das Regime zu ziehen“.

Itani, der heute für eine führende Denkfabrik in Washington als Militäranalyst tätig ist, erklärte auch, das Abschüsse russischer Bomber „helfen würden!“ Auf Luftangriffe der USA würden weitere Schritte folgen:

„Zunächst werden die Ergebnisse und Reaktionen des Regimes und seiner Verbündeten bewertet. Es wird Truppenverlegungen geben und die geheimdienstliche Arbeit gegen das syrische Regime wird erhöht.“ 

Siehe: SYRIEN-KRIEG: „Terrormilizen sollen Chemie-Waffen über Türkei beziehen & in syrische Wohngebiete bringen!“

RT Deutsch weiter:

Quellen aus dem Foreign Office der britischen Regierung in London, die namentlich nicht zitiert werden wollen, informierten am Donnerstag wenige Stunden vor dem US-Militärschlag, dass US-Präsident Trump innenpolitisch unter Druck steht. Sie sagten:

„Trump wird etwas tun müssen. Man kann nicht Präsident Obama 18 Monate lang schwach reden und im ersten Moment der Krise einen Rückzieher machen. Alles, was unterhalb einer militärischen Antwort liegt, wird als schwach gewertet.“

Auf die Frage, ob eine weitere Eskalation droht, sagte die hochrangige Quelle aus dem britischen Außenministerium:

„Ich denke nicht, dass noch mehr kommt. Die Herausforderung ist, eine Eskalation zu vermeiden, aber eine wirklich starke Botschaft an Assad zu schicken, dass das unakzeptabel ist, was er tut.“

Und weiter:

Nichtsdestotrotz seien neue Initiativen am Boden in Syrien gegen die Regierung in Damaskus in Bewegung und im Gespräch.

Der britische Nahost-Analyst fügte hinzu:

„Ich denke, es ist eine gute Sache, Gebiete aufzubauen, die nicht mehr unter Kontrolle von Assad stehen. Diese müssen mit den [US-unterstützten und von der Kurden-Miliz YPG angeführten] Demokratischen Kräfte Syriens angebunden werden, die von Norden nach Süden vorrücken. Darüber gab es bereits Gespräche. Die Frage ist die Bereitschaft der Verbündeten.“ 

Demnach soll es auch Kontakte zu Jordanien geben, um eine gemeinsame Flugverbotszone in Südsyrien als nächsten Schritt aufzubauen.

Eine anonyme Militärquelle mit Sitz im Irak warnte gegenüber RT Deutsch unterdessen vor den Folgen einer militärischen Eskalation in Syrien. Sie sagte:

„Sollte Assad fallen, dann fällt das System und die Staaten Libanon und Jordanien wären als nächste dran.“

So wie es scheint, werde Syrien vermutlich geteilt. 

Quelle

Eines ist klar: Sollten die USA tatsächlich den Plan, Syrien zu zerstückeln, weiter verfolgen, dann würde dies eine unmittelbare Konfrontation mit Russland bedeuten! Und damit zu einem militärischen Konflikt zwischen zwei Atommächten führen!

Siehe: Syrien-Krieg: „Die GIFTGAS-LÜGE“! – Das verschweigen westliche Politiker & Hetz-Medien!

Schon jetzt bereitet Russland Reaktionen auf den US-Angriff vor:

1. Russland kündigt Memorandum (Vereinbarung) mit dem US-Militär zur Vermeidung von Zwischenfällen in Syrien auf.

2. Russische Kriegsschiffe kehren zurück nach Syrien, um Syrien vor US-Angriffen zu schützen. Soeben wird die Verlegung des russischen Raketenkreuzers „Admiral Grigorowitsch“ ins Mittelmeer gemeldet. Andere Kriegsschiffe sollen ihm unmittelbar folgen.

3. Russland: Syriens Luftabwehr wird verstärkt werden. Die Rede ist nicht mehr von „modernisiert“. Das könnte heißen, dass Syrien die modernsten russischen Luftabwehrsysteme erhält.

4. Noch nicht fest entschieden – jedoch erste Anzeichen dafür gibt es bereits, dass der Luftraum über Syrien für nicht-syrische und nicht-russischen Kampfjets komplett gesperrt werden könnte, so dass US-Truppen bei ar-Raqqa ohne Luftunterstützung bleiben.

Quelle

Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!



Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT

Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier 


3 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Grandt,
    eignetlich sollten Sie wissen das die derzeitige Situation von den NWO-Freaks gewollt ist. Und wer gehört zu den NWO-Freaks ?
    Natürlich alle Freimaurer höchsten Ranges und dazu gehören fast alle Politdarsteller die was zumelden haben auf diesem Höllenplaneten und Putin gehört auch zu dieser Satansbande !
    Also leben wir in einem teuflischen Zirkus, wir sind die Tiere, und diese Minusmenschen freuen sich auf unsere Kunststücke des Gehorsams und Speichelleckerei, zumindest bei den meisten Konsum-Idioten auf dieser bekloppten Welt.
    Es geht alles nach Alfred Pikes NWO-Plan und es bweist sich jeden Tag und das schon seit mächtig viel Jahren !

  2. Hallo Herr Grandt,

    hier gibt es eine Info in der DailyMail

    „UK-trained doctor hailed a hero for treating gas attack victims in Syria stood trial on terror offences ‘and belonged to the group that kidnapped British reporter John Cantlie’

    Dr Shajul Islam was arrested for kidnapping journalists is back in Syria
    The ex-NHS doctor and his brother were released after the case collapsed
    He was released as the prosecution’s witnesses weren’t able to give evidence
    He published a video of the patients after the attack which killed 86 on Tuesday…“

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4388780/Doctor-Syria-stood-trial-terror-offences.html

    Dann gibt noch ein Video, wo man sehr schön einen gefaktend Autobombenangriff im Irak sehen kann
    (Die Autobombe exlplodiert, anschließend rennen Einheimische zum Ort des Geschehens und
    legen sich als „Opfer“ auf die Straße).
    Das Video kann man über YT anschauen, muss sich aber bzgl. der Inhalte / Alter anmelden.

    Beide Infos stammen aus dem US Forum:
    http://www.abovetopsecret.com/forum/thread1167539/pg1

    im . Posting kann man das Video direkt, ohne Anmeldugn ansehen (zumindest kann ich es).

    Wenn man im Netz sucht, findet man mehr solcher Beweisaufnahmen (Syrien, Ägypten, Irak etc.)

    Was soll man dazu sagen? Jeder kann sich ja nun sein eigenes Bild zusammenpuzzeln.
    Letzlich kommt die Wahrheit vielleicht doch noch ans Licht.

  3. Und ich wünsche den echten Kriegstreibern, Besatzern und Mördern die Pest und einen baldigen Untergang.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.