Bei Anne Will: Von der Leyen verbreitet „VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN“ über Syrien! Mainstream hetzt gegen Nahost-Experten!


Peinlich für Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen: Sie scheint sich nicht nur im Völkerrecht nicht auszukennen (und wird von einem Linken-Politiker zurechtgewiesen), sondern verbreitet selbst „Verschwörungstheorien“ über Syrien!

Gestern beim Politik-Talk Anne Will das Thema:

Trump bekämpft Assad – Droht jetzt ein globaler Konflikt?

Mit dem Raketenangriff auf eine Luftwaffenbasis des Assad-Regimes hat US-Präsident Donald Trump eine Kehrtwende in seiner Syrien-Politik vollzogen. Für die Bundesregierung trägt Syriens Präsident Assad die alleinige Verantwortung für den Militärschlag. Russlands Präsident Wladimir Putin verurteilt dagegen die Aktion und stellt jede Form von Zusammenarbeit mit den USA in Syrien in Frage. Droht der syrische Bürgerkrieg damit zu eskalieren und zu einem globalen Konflikt zu werden?

Quelle

Gäste:

Ursula von der Leyen (CDU, Bundesministerin der Verteidigung)

Jan van Aken (Die Linke, Außenpolitischer Sprecher)

John Kornblum (Früherer US-Botschafter in Deutschland)

Michael Wolffsohn (Historiker)

Michael Lüders (Autor)

Obwohl längst nicht klar ist, WER für den Giftgasangriff in Idlib verantwortlich ist, verortet Von der Leyen dies sofort an den syrischen Präsidenten Assad.

Ebenso geht sie leicht darüber hinweg bzw. befürwortet den illegalen Angriff der Amerikaner auf den syrischen Militärflughafen Al-Shayrat.

Der Linke Jan van Aken macht die Verteidigungsministerin darauf aufmerksam, dass dies GEGEN das Völkerrecht gewesen sei.

Doch das will Von der Leyen nicht hören, schwadroniert weiter über den „Schlächter“ Assad und seinen (scheinbaren) Giftgasangriffen auch in der Vergangenheit.

Der Nahost-Experte und Autor Michael Lüders ist derjenige, der die Situation in Syrien am besten einschätzt, die CDU-Politikern und den Ex-Botschafter Kornblum regelrecht an die Wand fährt.

Dann schlägt die Medienkeule zu: Lüders werden einfach und frech „Verschwörungstheorien“ unterstellt. Und das, obwohl das gerade die anderen (außer van Aken) machen!

Unglaublich!

Und auch die BILD hetzt heute gegen den Nahost-Experten Michael Lüders. Und zwar so:

Autor Lüders bastelt an einer wilden Verschwörungstheorie: Es sei der Westen, der Syrien ins Chaos gestürzt habe. 

„Wäre Assad prowestlich, würde er wahrscheinlich an der Macht bleiben können“, behauptet er. Worauf er solche Thesen stütze? „Da gibt es eine Reihe von Belegen, die stehen in meinem Buch auch alle drin.“

Will talkt immer nach dem Grundsatz „Ernstes Thema, ernste Miene“, aber jetzt muss sie doch lachen: „Ihr Buch ist der Beleg?“ Die Zuschauer lachen mit (…)

Trotzdem kurbelt Lüders unverdrossen weiter das Zoff-o-Meter an: „Trump schießt aus der Hüfte!“ sagt er. „Es ist doch ganz klar, dass er erst geschossen hat und dann angefangen hat zu denken. Was, wenn beim nächsten Angriff Russen vor Ort zu Schaden kommen?“

Kornblum lässt ihm gleich die Luft aus: „Das Schöne an Verschwörungstheorien ist, dass sie so kompliziert sind, dass sie nie stattfinden können“, sagt er cool.

„Zu sagen, dass der Westen an allem Schuld ist, was in Syrien passiert ist, das ist eine Verschwörungstheorie“, sagt Kornblum. Lüders wehrt sich: „Das hat aber keiner gesagt!“

Kornblum: „Doch, das haben Sie gesagt!“ Lüders streitet weiter ab: „Nein, das habe ich nicht!“ Da gibt ihm Kornblum den Gnadenstoß: „Es ist der Untertitel Ihres Buches!“

Tatsächlich: Das Buch heißt „Die den Sturm ernten: Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte“. Künstlerpech!

Quelle

Noch einmal: Die BILD scheint die Diskussion anders wahrgenommen zu haben.

Denn Lüders hat recht: Wenn der Westen (allen voran die USA) nicht im Irak, Afghanistan, Libyen und Syrien eingegriffen hätte, wären dies nun heute keine „Failed States!“

Schauen Sie diese Diskussion von Anfang bis zum Ende an und Sie werden schnell erkennen, wie Politiker und Medien andere Experten, die die Wahrheit sagen, zum „Verschwörungstheoretiker“ abstempeln!

Unfassbar!

Hier das Video:


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

GUIDO GRANDT

Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier 


10 Kommentare

  1. Wen wunderts, wie kann eine ehemalige Familienministerin, plötzlich über Weltpolitik mitreden. Die ist mit ihrem neuen Job doch total überfordert. 0 Wissen über politische und militärische Vorgänge. Einfach nur auf einen Posten gesetzt….

  2. Egal, was v.d.Leyen für ein Ministeramt inne hatte, hat sie es noch immer an die Wand gefahren!
    Wie kann man solch eine unwissende „Dame“ überhaupt in die Politik lassen?
    Nur weil ihr Papa auch mal Minister war? Lächerlich.
    Genau solche unwissenden, selbstüberschätzten Politiker braucht das Land und alles wird gut, oder was??
    Verlogener und dekadenter geht es echt nimmer!!
    Weg mit dem Gesocks, damit endlich Ruhe rein kommt in unser Land!

  3. Ach ja, Kindergärten braucht die Bundeswehr, dann Schwule und Lesben genauso, so gewinnen wir garantiert jeden Konflikt, nicht wahr!!?

  4. Ganz schlimm: diese Ministerin kämpft angeblich gegen Verschwörungstheorien, sie stellt aber in diesem Kontext selber welche auf und betreibt schamlos Geschichtsfälschung, um diese zu belegen.

    In der Diskussion ab 3.00 um die von Frau Merkel behauptete „Nachvollziehbarkeit“ des eindeutig völkerrechtswidrigen Alleingangs der USA behauptet sie, dass der frühere Giftgasangriff 2013 (auf Gutha) inzwischen Assad nachgewieen sei.

    Auf Wills Einwand, die Schuldfrage sei auch dafür eigentlich nicht erwiesen, behauptet die Fehlschuss-Blondine apodiktisch (Transskription von mir):

    „Das ist erwiesen, denn es gibt von den Vereinten Nationen und der Organisation für das Verbot chemischer Waffen einen gemeinsamen Bericht – sehr akribisch dargelegt – der im August 2016 dann veröffentlicht worden ist, wo eindeutig das nachgewiesen worden ist.“

    Nach erneutem Einwurf von Will, dass dabei nicht die Schuldfrage nachgewiesen worden sei, schwenkt von der Leyen ungeschickt und durchschaubar ab, indem sie einfach das Thema wechselt.

    Wer sich für die tatsächliche Beweis- und Faktenlage interessiert, möge bei Google nach „Syrien Giftgas“ suchen. Im u.a.angezeigten Artikel der Wikipedia finden sich ausführliche Angaben zu den Umstehenden, zum Ablauf und zu den Ergebnissen der OPCW Untersuchungen. Auch zur so genannten „türkischen Spur“ und zur von Seymour Hersh recherchierten Verbindung zu Hillary Clinton finden sich Einträge – interessanterweise nicht mehr auf Seite eins, wie noch am Wochenende, sondern weiter hinten. Wer möchte, kann sich auch daraus eine schöne Verschwörungstheorie basteln.

  5. Das ist doch ganz einfach:-)
    Wenn Politiker selbst so viele Lügen und Märchen, auch Verschwörungstheorien in die Welt streuen, wissen die am Ende selbst nicht mehr, was sie verzapft haben! Logisch, dass sie sich da dann verplappern auf Teufel komm raus!
    Und es zeigt auch, wie der IQ flöten geht, denn sie niemals besessen haben!
    Chronische Lügner verraten sich früher oder später immer selbst!
    Da passt der Spruch wieder, ich kann so gut lügen, dass ich es selbst glaube!

  6. Die Show war schwer zu ertragen, ohne Spuck-Kübel neben dem TV-Sessel.
    War ich kürzlich nich versöhnlich gegen die MSM, weil der Herr Lanz den Herrn Lüders einmal ausreden ließ, so strafte die gestrige Sendung dies Lügen.
    Bei Frau vdL hatte ich den Eindruck, dass sie möglicherweise psychische Probleme hat, so wie sie ihre unbewiesenen irren Behauptungen verbreitete. Ihre Inkompetenz ist unglaublich, wieso darf so jemand so ein wichtiges Amt bekleiden?
    Außerdem fiel mir auf, dass sie stundenlang herumschwadronieren konnte, ohne unterbrochen zu werden – im Gegensatz zu Michael Lüders, der kaum einen Satz zuende bringen konnte ohne dass ihm Frau Illner oder vdL ins Wort fielen und im Duett plapperten.
    Ich werde die Show sicher nicht noch einmal anschauen. Mein Kübel ist noch voll.

    1. – errata –
      1. in Zeile zwei, viertes Wort soll „noch“ heißen.
      2. Es war nicht „Frau Illner“ sondern „Frau Will“ – pardon, aber wer kann die schon auseinander halten? 😉

      1. Macht nichts, wir sind hier ja nicht in der Schule und ich habe alles verstanden, was du geschrieben hast:=)
        Musste echt lachen, als ich das über deinen Brechkübel gelesen habe!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.