Türkei-Referendum: Erdogan droht mit „Türkisierung“ Europas! „5 Millionen Brüder werden dort die Zukunft formen!“


Heute ist der Tage der Tage – für die Türkei und für den „Boss vom Bosporus“.

Heute entscheidet sich bei dem – auch in Deutschland viel diskutierten – Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems, wie viel alleinige Macht der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan tatsächlich bekommt.

Da die EU diesen möglichen Machtausbau sehr kritisch, sogar „diktatorisch“ sieht und das Verhältnis zwischen der Türkei und verschiedenen Mitgliedsländern seit Monaten mehr als angespannt ist, poltert Erdogan weiter drauf los.

Er droht sogar mit einer „Türkisierung“ des Kontinents.

Und weiter:

„Das Make- up im Gesicht Europas zerfließt“, sagte er bei einer Wahlkampfveranstaltung in der Schwarzmeerstadt Giresun. „Das darunterliegende faschistische, rassistische, fremdenfeindliche, islamfeindliche Gesicht hat angefangen, sich zu zeigen. Sie haben nun angefangen zu zeigen, dass sie islamfeindlich sind. Sie können Muslime nicht ertragen.“

Denn nach Erdogan ist Europa auf die dort lebenden Türken angewiesen. Er betont: „Was sie auch tun, es ist vergeblich. Die Zukunft Europas werden unsere fünf Millionen Brüder formen, die sich aus der Türkei dort angesiedelt haben. Für Europa, dessen Bevölkerung altert, dessen Wirtschaft erlahmt und dessen Kraft versiegt, gibt es keinen anderen Ausweg.“

Erdogan warf Österreich, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Belgien „und vielen weiteren europäischen Ländern“ vor, sich an die Seite seiner Gegner gestellt zu haben. „Seht her, heute greifen sie in allen europäischen Zeitschriften und Zeitungen diesen euren Bruder an. Was habe ich ihnen denn getan? Was haben sie gegen mich?“ Erdogan hatte im Wahlkampf zum Referendum besonders Deutschland und den Niederlanden „Nazi- Methoden“ vorgeworfen und damit scharfe Kritik in beiden Ländern ausgelöst.

Doch obwohl Erdogan bei seinen Auftritten wie ein Star gefeiert wird und der Nein- Kampagne eine klare Führungsfigur fehlt, deuten alle Umfragen auf einen knappen Ausgang des Referendums hin. Eine neue Umfrage der Konda- Gruppe sieht das Ja bei 51,5 Prozent, während eine Umfrage der Sonar- Gruppe 51,2 Prozent für das Nein- Lager erwartet. 

Die Abstimmung  findet unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Dschihadisten des IS hatten in der letzten Ausgabe ihrer Zeitschrift „Al- Naba“ zu Angriffen auf Wahllokale aufgerufen. Die Polizei nahm am Freitag fünf mutmaßliche IS- Anhänger in Istanbul fest, die einen „spektakulären Anschlag“ am Referendumstag geplant haben sollen, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete.

Quelle

Fakt ist: Der Ausgang des Referendums wird über die künftige Ausrichtung der Türkei und ihr Verhältnis zum Westen entscheiden. Gewinnt Erdogan, so befürchtet die EU, dass sich das Land noch weiter von „demokratischen Standards“ entfernt.

Doch bei dieser Ansicht gibt es ein Problem: Der türkische Staatspräsident BEFRAGT sein Volk! Ist das etwa nicht demokratisch?

Natürlich ist es das! Solche Volksbefragungen wünschte ich mir in der Vergangenheit auch in der EU bzw. in Deutschland. Beispielsweise hinsichtlich der Einführung des Euro oder über die Massenzuwanderung.

So macht sich der Westen zumindest an einem mitschuldig: An der Doppelmoral mit Steinen zu werfen, wenn er selbst im Glashaus sitzt!


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Fotos: Symbolbilder Pixabay.com


Besuchen Sie meinen Verlag (jenseits des Mainstream-Journalismus & mit schockierender Belletristik):

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier 


  

5 Kommentare

  1. Wer greift uns den die ganze Zeit an? Wer kann sich nicht integrieren?
    Wer ist in einem Gastland, wo er alle Möglichkeiten zur Verfügung gestellt bekommt, z.B. Ausbildung, Karriere zu machen, Schulbildung etc?
    Wer ist rassistisch und beleidigt uns auf unserem eigenen Boden? Wer nennt uns Kuffar und Köter?
    Dieser Mensch lebt nicht mehr in der Realität, sondern in seiner eigenen zurecht gezimmerten Traumwelt!
    Ja, sollen sie nur kommen, ich bin vorbereitet und scheue nicht, mein Leben und Land zu verteidigen, indem ich auf die Welt gekommen bin und Vorfahren bis in das 17. Jahrhundert nachweisen kann!!
    Große Klappe, aber nichts dahinter, so habe ich die Türken bis jetzt kennen gelernt! Hat einer mit einem Deutschen Probleme, dann kommen mindestens 10 andere Türken dazu, um diesen einen Deutschen zu vermöbeln! Ja, so sind wahre Helden! Alleine nehmen sie die Beine in die Hand und geben Versengeld!
    Ich spucke auf solche Feiglinge!
    Man möge mir meine Ausdrucksweise entschuldigen, aber ich antworte mit den gleichen Worten, dieser Schmarotzer!

  2. Angeblich bei Zwischenergebnis der Auszählung 63,1 % dafür!
    Oh weia, was kommt da dann auf uns zu??
    Ich übe schon mal ein wenig, den Verteidigungskampf:=)

  3. Tja, die SPD wünscht sich anscheinend immer noch einen EU-Beitritt für die Türkei. Tja, seit 100 Jahren werden die Völker des Deutschen Reiches unterdrückt, verarscht und heimlich ausgerottet (Fremde rein und besser stellen, siehe auch Kindergeld, Hartz IV vs. Sozialhife).
    Uns seit dem zweiten Waffenstillstand, der den Leuten als Ende des Zweiten Weltkrieges verkauft wird, sind nun Deutsche der Nichtregierungsorganisation BUND mit ihren Firmen POLIZEI, JUSTIZ, Argentur für Arbeit, etc. ( <- siehe auch UPIK) verantwortlich für den Untergang deutscher Völker.
    Was ich noch zu "feige" in den oberen Kommentaren sagen möchte: Die Türken haben den Deutschen erst den Krieg erklärt, als klar war, dass die Deutschen verlieren. Und wo ist jetzt der Friedensvertrag mit den Türken? Oder mit irgend einer anderen Nation? Wo ist die Gründungsurkunde der BRD als Staat? Tja, gibt es alles nicht, weil die westalliierten Siegermächte und Besatzer es nicht zulassen, denn die ehrenwerten Deutschen müssen durch den Dreck der Geschichte gezogen werden und anschlie'end ausgerottet werden, damit keiner mehr ein Anliegen daran hat, die tatsächlichen Kriegstreiber und Kreigsverbrecher bloß zu stellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.