VIDEO: Fast die Hälfte aller Häftlinge in Baden-Württemberg sind Ausländer! Gefängnisse überfüllt!


Die Gefängnisse  in Baden-Württemberg sind hoffnungslos überbelegt. Vor allem der Anteil der Ausländer & Flüchtlinge wird immer größer. Dieser beträgt schon jetzt rund 45 Prozent, wie bereits im März 2017 bekannt wurde!

Hier das Video:

Quelle


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Fotos: Symbolbild Pixabay.com + Screenshot/Bildzitat aus og. Video


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier 


4 Kommentare

  1. Tja, dass hatte ich schon vor Wochen geschrieben, dass die Asylanten nicht wirklich angemessen bestraft werden, erstens, will man keine Aufstände riskieren, zum anderen haben wir nicht soviele Gefängnisse und Zellen, um diese wegzusperren!
    Deshalb bleibt nur eines, nach Verurteilung sofort in das eigene Land abschieben!!!
    Warum sollen wir hier in Deutschland unsere Steuergelder verschwenden, für solch ein Gesocks!
    Vorbeugen könnte man auch damit, genauestens zu prüfen, bevor derjenige den Status eines Asylanten bekommt, denn dreimal die Hälfte hat diesen Status schlichtweg einfach nicht!!!
    Aber das steuerzahlende Volk hat in dieser Angelegenheit das Maul zu halten, basta!
    Ansonsten kommt gleich wieder die Nazi und rechts Keule; wie erbärmlich, hirnverbrandt und gegen das eigene Land gerichtet!!

  2. Fast die Hälfte aller Häftlinge in Baden-Württemberg sind Ausländer!

    Das ist so nicht richtig: Fast die Hälfte haben keinen deutschen Pass, die andere Hälfte sind in der Regel Ausländer mit deutschem Pass, die gelten in der linksextremistischen Lügenpresse dann als „Deutsche“.

    In der Schweiz sind über 70 Prozent aller Kriminellen in den Gefängnissen Ausländer, der Rest dann vorwiegend Ausländer mit Schweizer Pass.

    Die Medienhuren empfinden immer wieder eine heimliche Freude darüber das Etikett „deutsch“ allem Übel anzudichten, vor allem den Kriminellen. Deswegen möchte die Politmafia dieses Gesindel auch möglichst schnell einbürgern, damit man es dann ganz legal als „deutsch“ etikettieren kann, damit ja keine Ausländerfeindlichkeit entstehen möge, und kein Widerstand aus der Bevölkerung gegen die Umvolkung.

    In Wahrheit sind diese Migranten selbst ausländerfeindlich, erstens gegenüber Ausländern anderer ethnischer Herkunft, und dann sich selbst gegenüber, weil sie durch ihr hochgradig kriminelles Verhalten ihre eigene Religion und Ethnie in Verruf bringen.

    Ich habe jedenfalls noch niemanden erlebt, der ausländerfeindlich gegenüber den bei uns lebenden Norwegern, Holländern, Chinesen oder Japanern wäre.

    Dazu kommt dann noch, dass die linksextremistische deutsche Scheinjustiz viele Kriminelle gleich wieder laufen lässt, um so die Statistiken zu frisieren.

    Als Nächstes kommt dann vermutlich die Legalisierung von Mord in Deutschland – den Begriff will man jedenfalls abschaffen.

  3. vor ca. 10 jahren sagte mir, hier in Bremen, ein Vollzugsbeamter. hier in Bremen blockland sitzen ca. 90% Ausländer ein. heute 10 jahre weiter sind es bestimmt 99%.
    die zahlen der Behörden glauben menschen, welche selbst nicht rechnen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.