MIESE HETZE: So heizen MAINSTREAM-Medien GEWALTAUSSCHREITUNGEN auf dem G20-Gipfel an!


Offiziell beginnt Morgen der G20-Gipfel in Hamburg, auf dem die wichtigsten Staatschefs dieser Welt zusammenkommen.

Schon seit Tagen brodelt die Stimmung bei den Gipfel-Gegnern. Es kam bereits zu Ausschreitungen. Doch die schlimmsten Gewaltexzesse durch den linken schwarzen Block stehen noch an.

In dieser aufgeheizten Stimmung zündeln auch noch die deutschen Mainstream-Medien, die ihrer Aufgabe hinsichtlich einer objektiven Berichterstattung immer weniger nachkommen!

Dass viele von ihnen inzwischen zu puren „Hetzmedien“ geworden sind, wissen Sie.

Aber jetzt ist der Gipfel der Unseriösität erreicht.

Anstatt die Rolle von Beobachtern des G20-Gipfels einzunehmen, verbreiten sie wertende Statements. Beispielsweise bei Gruner + Jahr oder dem Spiegel.

Zum Spiegel schreibt u.a. TheEuropean (Hervorhebungen durch mich):

SPIEGEL mobilisiert zur G20-Demo 

Was hat den SPIEGEL da geritten? „Globalisierung außer Kontrolle“ – prangt auf dem aktuellen Titelblatt, dazu als Covermotiv der böse Wolf, der die Erde zwischen den Zähnen hat. „Traut euch! Radikal denken, entschlossen handeln – nur so ist die Welt noch zu retten.“ Ein großer Demonstrationsaufruf zum G20-Gipfel.

Neun Seiten Globalisierungskritik im aktuellen SPIEGEL-Heft. Es wirkt wie ein großer Demonstrationsaufruf für den G20-Gipfel. Auf mehr als einer Seite werden wie ein Kunstwerk ästhetisch ansprechend acht Plakate und Aufkleber zum G20-Gipfel in Hamburg präsentiert: „Feminists against G20“, „Fight G20“ (Aufruf für den Revolutionären Block), „Gegenmacht aufbauen!“ – prominenter und attraktiver hätte der SPIEGEL die Plakate mit Datum, Uhrzeit und Treffpunkt der G20-Demonstrationen des „Revolutionären Blocks“ und anderer gewaltbereiter Gruppen der linksextremen Szene nicht platzieren können. Geworben wird auf den Plakaten für eine „Revolutionäre Demo“, für Blockaden und direkte Aktionen. Die Hamburger Polizei wird sich beim SPIEGEL bedanken.

Quelle

Doch die Hamburger Morgenpost geht noch weiter und diffamiert einen der hochrangigen Politiker dieser Zeit: US-Präsident Donald Trump.

In der Ausgabe von Dienstag lag ein Aufkleber mit dem Konterfei Trumps bei, der an allen sichtbaren Flächen rum um den G20-Gipfel angebracht werden sollen. So könnten die Leser zeigen, was sie von der Politik des US-Präsidenten halten.

Auf dem Sticker prangt folgender Text:

„Horror-Clowns? Nein Danke!“

Die Titelzeile in der Mopo dazu:

„Kleben Sie Trump eine!“

Hier:

Sogar Kai Gniffke, Chefredakteur der „Tagesschau“, forderte inzwischen, dass die Redaktionen ihre journalistische Glaubwürdigkeit nicht durch zu viel politische Positionierung aufs Spiel zu setzen sollten.

Quelle

Ob Bundesjustizminister Heiko Maas angesichts dieser Hetze und Aufrufe zur Gewalt durch den deutschen Mainstream wohl tätig wird?

Ich glaube kaum!

Die staatlichen Repressionen richten sich nur gegen den „einfachen“ Mann von der Straße.

Good night democracy!


Foto: Bildzitat/Screenshot aus youtube-Video


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


 

10 Kommentare

  1. Moment mal!
    Sie wissen schon im voraus, dass die diverse „Gipfel-Gegner“ extrem Gewaltbereit sind???
    Und warum noch mal sind die Demonstrationen erlaubt?!? Warum wohl.

    Im Gegensatz zu, zum Beispiel Pegida, die sofort verboten werden.

  2. Die Presse ist doch letztlich nur scharf auf Gewaltexzesse, den „Bad news are best news!“ Und auch wenn die staatlich finanzierte linke Faschoszene in HH marschiert und randaliert, schuld daran sind selbstverständlich „die Rechten“, „die Islamfeinde“ und was weiß ich noch alles.

  3. Die ganze MSM Medien dürfen doch nur das schreiben, was ihnen von oben diktiert wird, ähnlich zu DDR Zeiten. Diese Regierung hat das deutsche Volk systematisch in zwei Lager gespalten, weil so gewollt!
    Da die Linken und auch dazu zählen die Antifas, Maas Söhnchen ist übrigens auch mit drin, von der Politik finanziert werden, geschieht denen doch auch nicht wirklich etwas!
    Die linken haben diese Woche verlauten lassen, bei N24 und Sat1 zu sehen gewesen, wer Erdogan, Putin oder den arabischen Schaich abmurkst bekommt ein Kopfgeld in Höhe von einem Mercedes!
    Dieser Gipfel wird gewaltig in die Geschichte eingehen!!
    Ich rechne mit mehr, als nur Ausschreitungen, also macht euch bereit und drauf gefasst!
    Wenn nichts einschneidendes passiert, dann auch gut. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

  4. Übrigens sind da oben nicht nur Polizei vertreten, sondern sie haben auch Bundeswehrsoldaten dahin verfrachtet, die aber nicht in Uniform gehen sollen, damit man sie nicht so leicht erkennt.
    Was soll dass denn?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.