Ein deutscher SECURITY-Mitarbeiter PACKT AUS: „Asylbewerber VERLETZTE mich! Ich werde vom Staat IM STICH GELASSEN & DISKRIMINIERT!“


Ein Gastkommentar von A.A. (Security-Mitarbeiter)


Unverständnis, Ratlosigkeit, Gelähmtheit …

Aus der Sicht eines treuen, gewissenhaftem Security – Mitarbeiters:

Es ist mir ein dringendes Anliegen von einem Vorfall zu berichten, welcher sich vor ca. knapp 4 Wochen bei einem persönlichen Security Einsatzes ereignet hatte:

Ich übe nun schon seit meinem Studium (über 30 Jahre ) nebenberuflich den Job als SECURITY – Mitarbeiter aus.

Ich habe auch erfolgreich die Prüfung der Sachkunde bestanden (§ 34a ) und Erfahrungen im Bereich Eventveranstaltungen, VIP – Shuttle, Detektiv, Personenschutz, Türsteher etc. sammeln dürfen.

Trotzdem, dass ich in den Jahren nicht nur negative Erlebnisse (Waffe von Tätern an Schläfe, Messerangriff, live dabei bei Attentat in München etc.), sondern auch durchweg Positives, habe ich nie Gebrauch von Schusswaffen, Schlagstock, Tierabwehrspray, Handschellen machen müssen, sondern konnte verbal immer in der Zeit überzeugen, ruhig und ohne Angst agieren und Vorfälle schlichten.


1 Woche bis zum größten Goldraub der Geschichte

Einfache Aktien-Gewinne für Einsteiger

  • Wenn Sie Ihr Gold verkaufen möchten, können astronomische Steuern fällig werden
  • Wenn der Staat knapp bei Kasse ist, kann er Ihnen Ihr Gold sogar einfach beschlagnahmen.
  • Genau dieses Horror-Szenario kommt am 26. auf Sie zu!
Heute noch gratis!

Letzter Vorfall nagt aber sehr an mir, fühle mich als gewissenhafter Security – Mitarbeiter und deutscher Staatsangehöriger mittlerweile von unserem Staat im Stich gelassen und diskriminiert.

Was geschah?

Zu besagter Zeit war ich im Einsatz bei einer bekannten Kaufhauskette, als Doorman, zum Schutze der Kassiererinnen, Kunden und gleichzeitig zur Abwehr von Personen, welche bereits Hausverbote erhalten hatten, aufgrund krimineller Handlungen.

An diesem Tag beobachtete ich einen Asylbewerber im Markt, welchen ich schon mehrfach selbst bei Ladendiebstahl erwischt hatte und von mir persönlich an ihn Hausverbote ausgesprochen wurden, welche aber immer ignoriert wurden!!!!

Auch den Hinweis, Rucksäcke bei mir im Kassenbereich abzustellen und nicht im Markt bei sich zu führen, wurde wiederholt von diesem Asylbewerber einfach ignoriert.

Nachdem der Täter von mir nach dem Kassenbereich daraufhin gestellt, überprüft und eine Identitätsprüfung durchgeführt werden sollte, entzog sich dieser, bzw. wollte sofort flüchten, da er nur einen geringen Teil bezahlt hatte und sich in seinem Rucksack erneut Diebesgut befand.

Es kam zu einer wilden Rangelei, in dessen Verlauf von dem Täter meine Gleitsichtbrille mutwillig und bewusst im Wert von über 1.200 .- Euro kaputt gemacht wurde und ich mir einen sehr schmerzhaften Kapselfaserriss zuzog!!!!

Der Täter konnte nur mit Hilfe von einem weiteren Security – Kollegen, dem Markleiter und zwei männlichen Kunden – ruhiggestellt werden und bis zum Eintreffen der Polizei in den Aufenthaltsraum des Marktes verbracht werden.

Dort wurde er dann polizeilich überprüft und mit aufs Revier genommen.

Erst nach dem Vorfall wurde meine Verletzung festgestellt und ich musste mich zur Notaufnahme ins Krankenhaus begeben.

Bis ich die Teile von meiner beschädigten Brille, einschließlich meiner persönlichen Sachen, zusammen hatte, verging noch etwas Zeit.

Als ich dann den Markt verlassen wollte, um mich zu meinem Fahrzeug zu begeben und gerade den Ausgang verlassen wollte, stand der von der Polizei abgeführte Täter bereits wieder vor der Tür und suchte sein Handy, welches er angeblich bei seinem Fluchtversuch verloren hatte.

Für mich nicht nachvollziehbar, dass ein Mehrfachtäter, Ignorant von mehreren Hausverboten und polizeilich bekannt, wieder so schnell auf freiem Fuss ist!

Die Krönung von dem Ganzen ist aber, dass sich weder die Stadt S., einschliesslich Ordnungsamt, Regierungspräsidium T., Versicherungen etc. dafür verantwortlich sieht, mir den entstandenen Schaden meiner Brille (1.200 .- € ) zu ersetzen, bzw. mir Schmerzensgeld zukommen zu lassen und ich sowohl für den materiellen Schaden, als auch für den Körperlichen selbst aufkommen soll………………??????

Zitat Jurist (Regierungspräsidium T.): … es handelt sich hierbei um Berufsrisiko und unsere Asylbewerber sind für solche Fälle nicht zusätzlich versichert!!!!!!!!

Bedeutet für mich:

Wer sich hier als Gast aufhält, hat einen „Freischein“  für alle kriminellen Handlungen, welche hier in Deutschland begangen werden, oder???

Anmerkung:

Ca. 1 Woche später brach selbiger Täter erneut das ausgesprochene Hausverbot, wollte mich mit Bierdosen bewerfen und versuchte mehrfach, mich anzuspucken.

Durch meine Ausbildung konnte ich mich aber den Attacken in Notwehr entgegenstellen und weiterer Schaden dadurch abwenden.

Passanten, welche diese Vorfälle beobachteten verständigten die ortsansässige Polizei, welche aber erneut den Vorgang nur kurz aufnahm und den Täter laufen ließ, ohne weitere Maßnahmen einzuleiten bzw. den Täter festzunehmen, da dies anscheinend von unserer deutschen Gesetzgebung bei Asylbewerbern nicht erlaubt sei.

Ist das den noch normal … ??????
Ist in S. leider mittlerweile, trauriger Alltag …

Ich schrieb dazu dem Regierungspräsidium T., und bekam folgende Antwort (Hervorhebung durch mich):

Sehr geehrter Herr A.!

Vielen Dank für Ihre Anfrage um deren Beantwortung ich gebeten wurde.

Asylsuchende, die anderen Schaden zufügen, sind persönlich zum Ausgleich verpflichtet. Hierfür haften sie  mit ihrem gesamten pfändbaren Vermögen. Die Aufnahmebehörden haften nicht für die von Asylsuchenden verursachten Schäden. Ich bedaure Ihre Situation ausdrücklich, jedoch besteht seitens des Regierungspräsidiums T. keine Möglichkeit, die Ihnen entstandenen Unkosten zu erstatten.

Gegebenenfalls bestehen Möglichkeiten der Schadenabwicklung über Ihren Arbeitgeber, der Versicherung oder einer Beitreibung der Schadenssumme bei dem Verursacher über den Zivilrechtsweg.

Herzliche Grüße

XY

Daraufhin schrieb ich:

Sehr geehrter Herr XY, 
diese Antwort ist für mich absolut  unakzeptabel! Ich komm mir im eigenen Land diskriminiert vor.
Ich ersuche Sie erneut, mir den materiellen Schaden zu ersetzen, zumal Sie in Verantwortung zu diesem Klientel stehen.
Der Täter wurde schon seit mehreren Tagen nicht mehr gesichtet und ist vermutlich aufgrund seiner ganzen Straftaten zwischenzeitlich untergetaucht.
Es kann von mir nicht verlangt werden, dass ich nun zu den entstandenen Kosten und Schäden nun auch noch Zusatzkosten ( Gericht ) etc. unverschuldet aufgebürgt bekomme.
Überall werde ich abgewiesen.
Es ist denke ich an der Zeit, Medien – und Öffentlichkeitsarbeit in Bewegung zu setzen und auf die Diskriminierung und Ungerechtigkeit der eigenen Landsleute im eigenen Land aufmerksam zu machen.
Ich bitte erneut um Kostenübernahme und Erstattung meines Schadens!!!!
Mit freundlichen Grüßen
A.A.

Eine Antwort steht noch aus.

Ich möchte anonym bleiben, zum Schutze meiner Persönlichkeit!!!!!!!


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Leserkommentare“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Blogbetreibers wieder!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!>>> Klicken Sie HIER!


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


39 Kommentare

  1. Und genau diese Dinge sind es, die denen den Freibrief für weitere Straftaten ermöglichen!
    Die fühlen sich sicher, denken sie wären hier die Götter und Götter kann man nicht bestrafen!
    Dadurch forciert die Regierung, dass diese immer weiter gehen in ihrer scheinbaren Unverletzlichkeit und wo wird es enden? Vielleicht der erste Tote?
    Genauso werden Verbrecher gemacht!
    Ohne eine sichtliche Strafe, oder gar Abschiebung, haben die den Freischein bekommen—zudem lachen die uns Deutschen, als Feiglinge aus!
    In ihren eigenen Ländern könnten sie sich solche Dinge nicht erlauben und wenn doch, müssten sie mit dementsprechenden Strafen rechnen!
    Leider wird der Gastbeiträger da nicht wirklich weiter kommen und auf seinen Kosten sitzen bleiben!
    Ausser, er wendet sich direkt an Ministerpräsident Kretschmann, aber dann mit dementsprechenden Zeugen!
    Ich wünsche ihm alles Gute und Gelingen!

    1. „(…)Dadurch forciert die Regierung, dass diese immer weiter gehen in ihrer scheinbaren Unverletzlichkeit und wo wird es enden? Vielleicht der erste Tote?(…)“

      Hallo Emi.
      Wir können für’s erste im Grunde nur sehr hoffen, dass unser Sozialsystem (noch!) nicht zusammenstürzt. Denn man stelle sich Szenarien vor was passieren könnte, wenn die in dieses Eingewanderten mal keine Leistungen mehr bekommen.
      Die werden sicherlich zu großen Teilen sehr viel skrupelloser vorgehen als der deutsche Schlafmittel, der wohl höchstens noch nach Polizei und Mama Merkel schreit, wenn er bereits ausgeraubt auf der Straße hockt und die Täter über alle Berge. Nur dass die ihm nicht helfen werden.
      In einer sehr gute Wohngegend ca 15km weg von meinem Wohnort sind sie jetzt auch dabei, neue Unterkünfte für Asylanten zu bauen. Mitten drin. Da hätten diese dann die Wahl, in welchem Gebäude um sie herum sie sich das holen, was sie brauchen, wenn es nicht mehr von Mama Merkel kommt.
      Wie gesagt, da können einem schon so manche Horrorszenarien, Jagdszenen etc in den Sinn kommen.
      Was freilich nicht heißt, dass diese Menschen alle Potential für skrupellose Verbrechen haben, aber wenn es nur 10% sind, könnte es schon sehr brenzlig werden im Fall der Fälle. Von dem Problem der untergetauchten IS-Kämpfer jetzt mal ganz abgesehen.
      Wenn es keine Sozialleistungen mehr geben wird bzw nicht so viele, wie jetzt noch, wird das alles noch ganz ganz übel werden.

      Grüße

      1. … dass unser Sozialsystem (noch!) nicht zusammenstürzt …

        Es wird zusammenbrechen, es ist nicht die Frage ob, sondern nur wann. Aktuell reden wir von Sonderausgaben für direkte und indirekte Kosten die durch die Vollversorgungssuchenden entstehen von etwa 40 Milliarde/a, ohne Familienzusammenführung, ohne weitere Neuaufnahmen, ohne Berücksichtigung der enorm hohen Geburtenrate. Wir wissen das weitere Menschen in großer Zahl nach Deutschland strömen, 2017 könnten es möglicherweise 700.000 bis 1.000.000 werden die zusätzlich alimentiert werden müssen. Von den Sozialsystemen unabhängig werden sich höchstens 5% der Ankommenden entwickeln, nun rechnen Sie mal wo wir mit unseren Sozialsystemen schon nächstes Jahr liegen werden.

  2. So, hier habe ich die private Adresse von Winfried Kretschmann, Ministerpräsident:

    Litschenberg 4
    72488 Sigmaringen-Laiz

    da er ja immer tönt, er hätte für alles und jeden ein offenes Ohr, sollte der Gastbeiträger da mal nachfragen!!

    1. Mir hat er nicht geantwortet, als ich ihn angeschrieben hatte!
      Wenn ich eine Antwort von irgeneinem Minister oder Abgeordneten erhalten habe, war es ein mit Textbausteinen vorgefasstes Schreiben, dass ich mich doch bitte an eine ander Stelle wenden soll!
      Das hat KEINEN Sinn, diese ignoranten Volkszertreter anzuschreiben! KEINEN!
      Das habe ich vor Jahren regelmäßig gemacht! Die ignorieren das! Vor der Kamera sagen sie immer sie haben ein offenes Ohr und fordern dazu auf, doch eine Antwort, bekommst du nicht!
      Das Einzige was hier noch zieht ist ein Generalstreik, friedlich und alle Unternehmen gleichzeitig auffordern die Steuerüberweisungen einzustellen! Und das nicht nur hier in Deutschland, sondern Europaweit!
      Die andere Möglichkeit wäre, mit der Mistgabel nach Berlin zu reisen, um die dortigen Putschisten zu unterstüzten.
      In diesem Land wird nur noch ignoriert und provoziert! Die kennen ihr Vok nur, wenn es um die scheiß Wahlen geht! Doch selbst das schriftliche Androhen die Wahlstimme jemanden anderem zu geben, zieht nicht! Auch diese ganzen Petitionen sind für den A…h! Zig Tausende unterschreiben, machen und tun und man hört nix mehr davon, weil diese auf „höchstdemokratische“ Art und Weise (genau wie die Referenden) abgeschmettert werden!

      1. Gast2

        „(…)Das Einzige was hier noch zieht ist ein Generalstreik, friedlich und alle Unternehmen gleichzeitig auffordern die Steuerüberweisungen einzustellen! Und das nicht nur hier in Deutschland, sondern Europaweit!
        (…)
        Auch diese ganzen Petitionen sind für den A…h! Zig Tausende unterschreiben, machen und tun und man hört nix mehr davon, weil diese auf „höchstdemokratische“ Art und Weise (genau wie die Referenden) abgeschmettert werden!“

        Toller Kommentar. Danke.

      2. Gast2,
        vielleicht hat er dir nicht geantwortet, weil er Baden-Württemberg vertritt, du aber nicht aus dem Land stammst?!
        Die dürfen nämlich nicht in die Belange eines anderen Bundeslandes eingreifen.
        Da müsstest du dich an deinen Ministerpräsidenten wenden, der für dein Land zuständig ist!
        Wenn A.A. sich an den kretschmann wendet, sollte er zeugen mit unterschreiben lassen, die bestätigen, dass Schreiben gelesen zu haben und voll hinter ihm stehen!
        Der Zusatz, bei Nichtbeachtung wendet man sich an die öffentlichen medien fruchtet eventuell auch.
        Ein Versuch ist es immer wert!
        Ich weis ja nun nicht, ob dieser Gastbeiträger bei einer Firma beschäftigt ist, oder seinen Beruf Security als freiberuflicher ausübt!
        Aber dann müsste seine eigene Versicherung greifen!

  3. Wenn die Gesetze von der Polizei gegenüber Migranten tatsächlich umgesetzt würden, dann würde sich das unter diesen Figuren ganz schnell über das Buschtrommel-Handy herumsprechen, und dann würde das Zielland Deutschland an Attraktivität verlieren. Offenbar will die Elite aber, dass möglichst viele kriminelle Migranten nach Deutschland kommen sollen, warum auch immer.

    „Kommt alle nach Deutschland, hier könnt Ihr machen, was Ihr wollt.“

    Offenbar fühlt sich die Politik rechtlich oder moralisch nicht mehr dazu verpflichtet die einheimische Bevölkerung vor Schaden zu bewahren.

    „Sollen diese Nazis doch alle ausgeraubt werden.“

    Polizisten sind rechtlich dazu verpflichtet Gesetzesbrecher zu verhaften, und haben überhaupt nicht die Autorität diese nach persönlichem Gutdünken einfach wieder frei zu lassen – das kann nur ein Richter.

    Polizisten, die so handeln, machen sich strafbar, unabhängig davon, ob sie eine dementsprechende Anordnung erhalten haben oder nicht. Höher gestellte Personen, die solche Freibriefe für Kriminelle ausstellen und solche Anordnungen erteilen, machen sich ebenfalls strafbar.

    „Wer beschützt uns eigentlich vor kriminellen Polizisten?“

    Ein Deutscher wäre für eine identische Straftat mit Sicherheit vor Gericht gekommen, mit anderen Worten: Wir haben nun eine ethnisch ausgerichtete Polizei und Justiz in Deutschland, die Deutsche diskriminiert, das heisst wir leben unter einer Rassenjustiz, das heisst deutsche Gesetze sind Gesetze für Deutsche, und alleine dies verstösst schon gegen das elementarste Grundprinzip eines jeden Rechtsstaates, das da lautet: „Vor dem Gesetze sind alle gleich“.

    Auch die Unsitte vor Gericht immer öfter auf die Scharia und andere ausländische Traditionen Rücksicht zu nehmen, verstösst gegen das Prinzip des Rechtsstaates, auch wenn es aus linker Sicht gerade „im Trend liegt“, und man sich bei der Lügenpresse damit einschleimen kann.

    Möglicherweise geht es den Politkriminellen auch darum Polizeistatistiken zu manipulieren, denn lässt man die Täter gleich wieder laufen, dann tauchen sie in den Statistiken nicht mehr auf. Wenn man diese Taten aber alle ordnungsgemäss registrieren würde, dann würde die Kriminalitätsstatistik bezüglich der Migranten wohl ganz entsetzlich ausschauen und zu einem politischen Umdenken führen, aber ein solches Umdenken ist von der Elite nicht erwünscht.

    Zeitströmungen und Modeerscheinungen dürfen auf die Justiz und die Arbeit der Polizei keinen Einfluss haben. Bloss weil zum Beispiel Antisemitismus in einer bestimmten Zeit gerade in Mode war, heisst nun nicht, dass die Justiz darauf eingehen dürfte, ganz im Gegenteil, sie muss sich solchen Modeerscheinungen entziehen und hoheitliche Rechtsprinzipien wie ein Fels in der Brandung verteidigen, was sie historisch betrachtet aber nie getan hat.

    Richter und Politiker scheinen mehr Interesse zu haben an Popularität, Karriere, Prestige und Einkommen, als an zeitlosen philosophischen Rechtsprinzipien. Mit anderen Worten: Sie sind korrupt.

    Autorassismus, das hiesst „positiver Rassismus“ als eine extreme proaktive Form des Kampfes gegen Rassismus ist rechtsstaatlich gesehen ganz einfach illegal, egal welche ehrenwerten oder finsteren Absichten dahinter stehen mögen.

    1. Saratogga 777,
      wir wissen ja nun alle, dass wenn es um die lieben Neubürger geht, das Recht als solches ausgehebelt wurde und wird:
      Was uns zeigt, dann sollten wir alle wieder für das richtige Recht sorgen!!
      Vielleicht hilft es ja mal einen saftigen Brief an den Polizeipräsidenten zu schreiben, ihn daran zu erinnern, welchen Eid sie alle geleistet haben und das sie alle ein Remonstrationsrecht haben!!

    1. Die Richterwahlausschüsse, bestehend aus Abgeordnete der aktuellen Regierungsparteien, wählen die Richter. Die Staatsanwälte sind weisungsgebunden und richten sich ebenfalls nach den aktuellen Regierungsparteien.
      Das sagt doch alles oder?

  4. Guten Morgen Herr Grandt!
    Vielen Dank für die Veröffentlichung dieses Berichtes! Ich würde mir wünschen, wir könnten mehr über solche persönlichen Erfahrungen lesen! Die Öffentlichkeit muss davon in Kenntnis gesetzt werden!
    Da die meisten und viele Polizisten, Beamte, Verkäufer, Helfer in den Einrichtungen der Zuwanderer, Krankenhausangestellte etc. pp. angewiesen wurden, NICHT über irgenwelche „Vorfälle“ zu reden und weil es eben trauriger Alltag geworden ist, halte ich es für besonders wichtig, diese Erfahrungsberichte in irgendeiner Form zu veröffentlichen! Soetwas darf NICHT totgeschwiegen werden! Auch ein Dankeschön an A.A.!

    Es kann und darf nicht sein, das geltende Gesetze nur Anwendung bei den Einheimischen finden, diese aber leider in konsquenter Weise keine Bedeutung für die Zuwanderer haben! Es ist schon richtig, wie der anonyme Schreiber sagt, dass hier eine ganz klare und eindeutige Diskriminierung stattfindet!

    Das Unterlassen und nicht Bestrafen animimiert selbstverständlich zu neuen Taten! Dies dürfe jedem normal denkenden Menschen bewußt sein, insbesondere bei den Verantwortlichen! Das unkontrollierte Einreisen, die Erlaubnis überhaupt hier einzuladen verstößt schon gegen geltendes Recht und gefährdet die Sicherheitslage in diesem Land enorm! Das aber durch hier verübte Straftaten keinerlei rechtliche Konsequenzen gezogen werden, zeigt, dass man keinerlei Interesse hat, das eigene Volk vor irgendwelchen Gefahren zu schützen! Das Beschönigen, Lügen und Verschweigen, macht die Situation nicht besser sondern viel viel schlimmer und noch gefährlicher!

    Ich nehme an, dass dies vorsätzlich geschieht, um das eigene Volk so zu reizen, damit aus der daraus entstandenen Ohnmacht, Verzweiflung und Wut ein verzweifelter und boshafter Hass auf unsere Strassen getragen wird. Wem als Opfer nicht geholfen und konsequent ignoriert und diskriminiert wird, könnte irgendwann Selbsjustiz anwenden! Was scheinbar das Ziel der ganzen „Unterlassung“ von Strafen bei Zuwanderern ist. Da hier sehr sehr vielen Opfern nicht geholfen wird und wurde, diesen sogar gern im Nachhinein sogar eine Mit- oder AlleinSchuld aufgbürdet wird/wurde, steigt die Gefahr einer Massen-Selbsjustiz in diesem Land! Die Opfer und deren Angehörige werden regelrecht provoziert! Es wird ein „innerer“ Krieg provoziert in diesem Land und Europa!

    Was ich bei A.A. nicht verstehe ist, dass er für sämtliche Kosten selbst aufkommen soll.
    Da dies wärend seiner Arbeitszeit geschah und A. A. die Verletzung von Außen zugeführt wurde, muss hier die gesetzliche Unfallversicherung greifen! Die Gesetzliche übernimmt übrigens auch beim Arbeitsunfall beschädigt Hilfsmittel wie z.B. Brille! Auch zerissene Kleidung gehört dazu!

    Folgende Info bzgl. Gesetzliche Unfallversicherung wäre in diesem Zusammenhang sehr wichtig!!!!!!!

    Zitat aus
    https://www.unfallkasse-nrw.de/versicherte-und-leistungen/versicherte/in-einzelfaellen.html

    „Darüber hinaus ist versichert

    wer bei Unglücksfällen oder Gefahr, z. B. Bränden oder bei der Gefahr des Ertrinkens, Hilfe leistet;
    wer sich bei der Verfolgung oder Festnahme eines Straftäters einsetzt, also z. B. versucht, einen Einbrecher festzuhalten;

    wer sich zum Schutz eines Angegriffenen einsetzt;“

    Das Problem Versicherung und Zuwanderer wird uns in Zukunft mit Sicherheit noch sehr oft beschäftigen!
    Besonders im privaten Bereich!

    Da die Zuwanderer eine andere Mentalität, Lebenseinstellung und Verantwortunggefühl haben als wir, die Zugewanderten mit Sicherheit auch bald genauso Auto fahren möchten wie wir und sich gerne NICHT an unsere Vorschriften, Regeln und Gesetze halten, sehe ich folgende Probelem auf uns zu kommen…

    Viele Zuwanderer könnten ihre Autos NICHT haftpflichtversichern, weil viele ihre Autos einfach nicht anmelden werden, falls doch, werden viele trotzdem nicht versichern, mit KfZ-Steuern werden sie auch nichts am Hut haben! Behördliche Maßnahmen werden sie mit Sicherheit, wenn diese überhaupt eingeleitet werden, ignoriert.
    Sollte das Probelm „Zuwanderer fahren unversichert Auto ohne Führerschein“ sich auf unsere Straßen ausbreiten, so wird hier mit Sicherheit genauso mit Samthandschuhen vorgegangen, wie es jetzt schon bei sämtlichen anderen Straftaten und Dingen üblich ist.
    Da der Anteil an Analphabeten unter den Zuwanderern sehr hoch ist, und die Zuwanderer unnötige Behörden- u. Versicherungspflichten -u. gänge als lästig betrachten könnten, glaube ich kaum, dass diese den ganzen Bürokratiekram erledigen werden um sich normal und vernünftig zu versichern, werden aber bald mit den schönsten und dicksten Autos rumfahren!
    Auch werden viele gar keinen Führerschein machen wollen (obwohl die Jobcenter/Behörden immer öfter die Kosten anteilig, übwiegend oder voll bei den Zuwanderern übernehmen).
    Das dürfte bald ein richtiges Chaos auf unseren Straßen geben!
    (Hat darüber eigentlich mal irgendwer von der Regierung nachgedacht? Wurde das überhaupt mal laut ausgesprochen?)

    Private Haftpflichtversicherungen werden diese Leute mit Sicherheit auch nicht so abschließen, wie es hier in Deutschland üblich ist, somit werden in Zukunft viele Menschen auf die entstandenen Schäden sitzen bleiben!
    Ja, das gibt noch richtig ordentlich Ärger und Probleme!

    Aber…wer unkontrolliert und im diktatorischen Alleinentscheid einlädt, keine Obergrenze setzt, sich keine Gedanken um die Sicherheit im eigenen Land macht, die Täter zu Opfer werden und die Opfer zu Täter werden lässt, sich keine Gedanken um das Personal macht, welche sich um die Miiiiiillionen von Zuwanderern kümmert und auf Ehrenamtliche unbegrenzte und kostenlose Mitarbeit zählt und vor allem zugewanderte Straftäter von Recht und Pflicht freispricht und das eigene Volk diskriminiert und übelsten Gefahren aussetzt, von dieser Person inkl. Regierung kann man keine „Gedanken, Lösungen, Vorschläge und Maßnahmen“ nicht erwarten!
    Im September 2015 wurde nicht von gleich bis hier gedacht, nicht einen Millmeter wurde über die Folgewirkungen nachgedacht und es wurde grob fahrlässig und gesetzeswidrig entschieden! Es wurde über gar nichts nachgedacht! Handeln und damit klarkommen, muss das dumme Volk! Leute, ich sag euch, da kommt noch einiges auf uns zu!

  5. Habe gerade mit der Freundin meines Sohnes telefoniert—ihr erinnert euch an meinen Gastbeitrag?
    Sie hat von der Staatsanwalt ein Schreiben bekommen indem steht:
    da es sich um Nichtigkeiten handelt, wird keine Strafverfolgung angestrebt! Es handelt sich um die Starftaten,
    § 241, §240, §223 (Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung!
    Es bleibt ihnen überlassen, ob sie eine Privatklage anstreben!

    So sieht das also aus. Nichtigkeit.
    Sie wurde bedroht, an den Haaren gezogen und genötigt! Ist also Nichtigkeit! Hätte sie aber gegen diese Neubürger in die o. g. Richtung, etwas gemacht, dann garantiere ich, dass diese „Straftat“ dann verfolgt worden wäre!!!
    Ich könnte nur noch ko—-!!

    1. @Emi

      Kann Deine Wut nachvollziehen!
      Hoffe, die Freundin lässt sich nicht unterkriegen.

      Da Du Deinen Gastbeitrag erwähnst: Ich war in dieser Hinsicht kürzlich auch mal fleißig und schicke Dir hier grad mal den Link dazu:
      https://marbec14.wordpress.com/2017/07/11/wo-stehen-wir-jetzt-und-wie-geht-die-reise-weiter-eine-rein-subjektive-bestandsaufnahme/

      Grüße!
      (Bin grad übrigens dabei, ein paar gescheite Youtube-Kommentatoren per Mail einzusammeln. Zwecks Zusammenstellung eines „Experten-Teams“…. Evtl ist ja da auch noch ein Platz frei für Dich. 😉

        1. Das war zu erwarten. So leid es mir für Deine Schwiegertochter tut. Es tut mir für jeden leid, der von unserer Richterkaste, Polizeikaste und v.a. Politkaste derart ungerecht , und ich wage sogar zu behaupten rassistisch motiviert, behandelt wird.

    2. Hi Emi,
      das tut mir sehr leid!!! Aber ehrlich, ich hatte es befürchtet, so leid es mir tut!
      Das ist echt zum Haare raufen! Da geht mir der Blutdruck schon wieder zur nächsten Galaxie!
      Der Staatsanwalt, der entscheidet ja, wie wichtig das ist und ob es zugelassen wird, der ja als „juristische Vertretung“ des Staates arbeitet. Er, also der Staat, unsere Regierung!, stellt sich mit dieser Entscheidung ganz klar GEGEN die Sicherheit UNSERER Kinder, Frauen und Mädchen! Die, die die am schutzbedürftigsten sind, die die sich meist aufgrund der biologischen Gegebenheit, oft nicht sehr gut oder bei Kinder gar nicht wehren können und für diese Triebterroristen Objekte der Begierde und vorallem Freiwild sind.
      Oben habe ich kurz Stellung zu unserer „Justiz“ genommen, nämlich dass der Staatsanwalt tatsächlich weisungsgebunden ist! Das sagt doch alles!
      Alles abhängig von den im Amt befindlichen Regierungsparteien!

      Ich habe es hier mal erwähnt, bin ja selbst auch von diesen nimmersatten Triebzuwanderern belästigt worden und ich weiß, wie man sich fühlt!
      Was kann man hier noch sagen? Es bleibt einem die Spucke weg!
      Wie mögen die Mädchen, Eltern, Frauen, Kinder sich fühlen, denen noch Schlimmeres als uns angetan wurde, wo ebenfalls nicht geahndet wurde, nicht bestraft wurde oder viel viel zu Milde geurteilt wurde!
      Die Urteilsbegründungen, die ja mehr als glimpflich für diese Triebterroristen ausfallen, werden zunehmend immer abstruser!
      Es regt einen, zumindest mich, immer so auf, dass man unbedingt was tun will, aber WAS?
      Nur GEMEINSAM könnte man etwas bewegen! SOVIELE wie möglich, anders sehe ich da kein entkommen!
      Tut mir echt leid!

      ps. es wird wahrscheinlich alles darauf hinauslaufen, dass WIR Selbstjustziz anwenden werden/sollen.

  6. So hier mein neues Filmchen, dass ich hochgeladen habe:
    https://www.youtube.com/watch?v=ol8D4m4cUNg

    Gast2,
    ja hatte ich ja schon oft hier geschrieben, dass es wohl auf Bürgerkrieg raus laufen wird. So wie es aussieht, ist dies auch ganz genau so geplant.
    Wenn man bedenkt, dass Merkel und Scholz mehrfach gewarnt wurden, diesen Gipfel nicht in Hamburg abzuhalten, die sich aber komplett taub stellten, fragt man sich, aha, also doch so gewollt, dass es diese Ausmaße angenommen hat??
    Jetzt wird die komplette Polizei wieder denunziert auf Teufel komm raus, bei der Bundeswehr nicht anders!
    Also spielt man hier russisch Roulette in der Hoffnung, dass der Ballon endlich platzt!

  7. Mark2323, Kokolores, Gast2, Danke für eure lieben Worte, was meine angehende Schwiegertochter betrifft!
    Werde es an sie weiter geben, was für nette Leute hier bei Guido schreiben! 🙂 🙂

  8. Eine Frage hier an die Runde

    Folgendes habe ich gerade gelesen:
    G20: Konnten sich Ladenbesitzer in Hamburg durch Spende an die Antifa von der Zerstörung freikaufen?

    http://www.journalistenwatch.com/2017/07/14/g20-konnten-sich-ladenbesitzer-in-hamburg-durch-spende-an-die-antifa-von-der-zerstoerung-freikaufen/

    Das im Artikel unten abgebildete Foto hat unten drei Logos.
    Das rechte Logo besteht aus einem glaube ich Tigerkopf, das linke heißt ill.

    ill steht wohl für ein Kollektiv, Statement und Logo unter denen wohl Aktionen stattfinden, soll für lokale Kunst, Musik und gesellschaftspolitische Botschaften in Hamburg stehen. ill steht auch für die Kritik am Leerstand von Räumlichkeiten.
    Wenn ich das so lese, dann sehe ich hier einen eindeutigen Bezug zur „Alternativen“ Szene.

    Kann hier jemand etwas näheres über die beiden anderen Logos berichten und was dahinter steckt?
    Das mittlere Logo kann ich, trotz Vergrößerung, gar nicht erkennen.

    Über diese Plakate wurde bereits vor dem Gipfel teils in den MSM (u.a. Spiegel) berichtet. Aber kein Wort
    über einen eventuellen „Freikauf“.
    Vielleicht weiß hier jemand mehr darüber? Würde mich brennend interessieren!

    1. Das mittlere Logo ist eine doppelte Fahne in orange, könnte aber auch für rot stehen und scheint lt.
      Google mit der Antifa in Verbindung zu stehen.
      Hm…… !?
      Das erste Logo könnte auch ein Wolfskopf sein, da finde ich gar nichts zu.
      Mir gehts darum, dass die Logos wahrscheinlich für die Urheber der Plakate stehen könnten.
      Sollten sich alle Logos der linken Szene zuordnen lassen, könnte an einem eventuellen Freikauf vielleicht doch was dran sein.

  9. Der Kopf als erstes stellt Baal dar, also den Teufel bzw. Santan.
    Was wiederum auf das hin weist, was ich in meinem neuen Video benannt habe, Aleister Crowley, den die Grünen usw. anbeten, aus den Grünen wurde ja auch die Linke Kommunisten Szene!
    Also weist alles auf Linke Szene hin, und auf die rote Flora, deren Fahne diese rote Fahne darstellt!

  10. Gast2,
    gebe mal bei Google ein:
    Bilder zu rote Fahne, scroll runter und du findest die einzelnen Fahnenlogos der roten Flora/Antifa!
    Also kann es durchaus sein, dass die sich Schutzgelder haben bezahlen lassen, damit einige Geschäfte in Ruhe gelassen worden sind!!

  11. Liebe Emi!

    Vielen lieben Dank!
    Die Fahne hatte ich soweit rausgefunden, diesen Tierkopf (Baal) habe ich nicht erkennen können.
    ill habe ich ja oben geschrieben und somit eigentlich schon in die korrekte Richtung gedeutet.
    Alles andere, was du hier gepostet hast inkl. dein neues Video, schaue ich mir nachher ganz in Ruhe an!
    Dafür nehem ich mir Zeit!
    Ich vermute jetzt auch, dass da was dran sein könnte!
    Wie ich schon sagte, einzeln MSM hatten VOR dem Gipfel über genau diese Plakate berichtet, aber NICHT, dass hierfür evtl. „Kosten“ anfallen zum Schutz.
    Deshalb wollte ich auch die Logos nachgehen, weil das ja eigentlich immer die Sponsoren sind.
    Ich sehe das wie du, es wäre ein gutes Thema hier! Vielleicht lässt sich da ja wirklich ein Beweis finden!
    Aber mal ehrlich, sowas in diese Richtung hatte ich während der Terrortage schon vermutet!
    Weil halt nur gewisse Geschäfte betroffen waren und nebenan dann GAR NICHTS?? Schon merkwürdig.
    Weißt Du, hier auf dem Land, zahlen auch immer mehr Geschäfte und Restaurants „Schutzgelder“ an die Zugewanderten! Jeder weiss es, keiner spricht darüber“
    Ja, was du da zum Schluß sagst, dass sie den Satan vereehren, habe ich schon vermutet! Der Kreis schließt sich!

  12. die Politik hat auch den rot-grünen block über jahre schöngeredet. die Auswirkungen hat man in Hamburg gesehen.
    ebenso hat man hier in Bremen, über 30 jahre, die kriminellen vom miri clan schöngeredet. den erfolg sieht man heute, hier haben jetzt die Anhänger dieses clans das sagen. richter trauen sich nicht mehr harte urteile zu fällen, da sie bedroht werden.

  13. Grüß Gott,
    man notiere sich die Daten des Täters und sorge selbst für Gerechtigkeit sobald die BRD Geschichte ist!

    Theodor Körner

    „Noch sitzt Ihr da oben,
    Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt,
    doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk,
    dann gnade Euch Gott!“

  14. Muhahah, dieser Security Typ ist wirklich nicht sonderlich helle in der Birne und der will studiert haben … . Das die BRD-Junta nicht für die Taten der Invasoren haftet, ist ja nun nicht gerade eine Neuheit, also seit 2 Jahren kocht dies allgemein hoch und davor war das auch schon so. Das interessiert die Junta aber einen feuchten Haufen an sie wissen schon was. Also viel Spaß und Erfolg bei der „Mobilisierung der Lügenmedien und der ganzen anderen Idioten (Öffentlichkeit“). Es würde mehr bringen der Fachkraft den Kiefer zu brechen, beim nächsten Gerangel in Notwehr oder einen Weg zu finden ihn dauerhaft zu Allah zu schicken.

    1. Junge,
      ist ja ok was du schreibst!
      Aber tun wir diesen armen gebeutelten Asylanten was an, dann landen WIR vor Gericht!
      Deshalb ist dein Vorschlag mit Kiefer brechen ein blöder Vorschlag!
      Wir würden ja gerne alle bums di haui machen, aber da bräuchte es dann schon mehr als ein Einzelner!
      Es geht nur noch, wenn wir uns organisieren, genauso wie sich Antifa, rote Flora etc organisiert; aber dann, spätestens dann, haben wir den Bürgerkrieg im Land!
      Manchmal denke ich, lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
      Das Problem liegt einfach daran, die, die zu uns kommen sind wesentlicher gewaltbereiter wie wir, weil die mit Gewalt aufgewachsen sind—aber wir Deutschen sind, was das anbelangt einfach noch zu verweichlicht und denken immer noch, es ließe sich mit reden bewältigen!
      Es muss in unseren Köpfen erst wieder verankert werden, dass man auch zuschlagen kann!
      Das ist unser Dilemma!!

      1. Und genau das ist ja das Problem, alle kuschen vor der Junta und ihrer politischen Justiz, alle lassen es sich gefallen, keine Gegenwehr. Ändern wird sich aber nur etwas, wenn massenhaft endlich die Leute Gegenwehr außerhalb der Unrechtsgesetze und „Recht“sprechung der Junta leisten, Lenin sprach da von „Bahnsteigkarten“. Da die Bundesdoofsklavenmichels sich das nicht trauen, viel Spaß mit erst dem Sozialismus und dann danach dem Islam.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.