UNGLAUBLICHE FAKTEN über den TOD von Menschen & Tieren!


Der Griff nach der Unsterblichkeit!

Können Forscher die „Grenzen des Lebens“ überschreiten? Und damit den Tod besiegen?

Geht es nach dem Neuro-Visionär Ray Kurzweil, dann ja!

Mit einer Kombination aus Nanotechnologie und anderen Methoden will er das menschliche Gehirn scannen. Denn die Persönlichkeit eines Jeden verbirgt sich in der (einzigartigen) Verflechtung der Nervenzellen im Gehirn.  Eine Skulptur des Geistes, geformt aus Biomasse.

Ray Kurzweil will diese Geistesskulptur eines jeden Menschen erfassen, mit der dann eine Software entwickelt werden könnte, die die jeweilige Persönlichkeit genau simuliert. Oder anders ausgedrückt: Diese Digital-Persönlichkeit, dieses zweite Ich, könnte man dann nicht nur in einer Datenbank sichern, sondern auch durchs World Wide Web schicken. So könnte der Geist des jeweiligen Menschen ewig leben und sogar eigene Erfahrungen machen.  Selbst wenn der biologische Zwilling stirbt, existiert seine Digital-Persönlichkeit noch.

Quelle: Welt der Wunder kompakt 3/17, S. 50

Am Morgen sterben die meisten Menschen

Hätten Sie es gewusst? Am Morgen zwischen  sechs und zwölf Uhr sterben die meisten Menschen. In diesem Zeitfenster ereignen sich 40 Prozent der tödlichen Herzinfarkte.

Grund: In den Morgenstunden sorgt das Protein Klf15, der Taktgeber des menschlichen Herzens, für einen erhöhten Zufluss von Kalium in die Herzmuskelzellen und lässt den Blutdruck ansteigen.

Quelle: Welt der Wunder 6/15, S. 41

Können Hunde den bevorstehenden Tod „riechen?“

Ein amerikanisch-japanisches Forscherteam fand heraus, dass Hunde den bevorstehenden Tod eines Menschen wahrscheinlich riechen können!

Die sensible Nase der treuen Vierbeiner erkennt ein einziges Duftmolekül in Milliarden anderer, erschnüffeln so Blasenkrebs in Urinproben. Und sogar Brust-, Lungen- und sogar Hautkrebs im Atem von Patienten. Dementsprechend „wissen“ Hunde, wie krank ein Mensch ist!

Quelle: Welt der Wunder 1/17, S. 78


Ist der Crash näher als gedacht?

Die große Inflationslüge

Das die Regierungen die Zahlen „verschönern“ ist ja nichts Neues… Aber, dass vor allem die WAHRE Inflation wesentlich höher ist, als die Regierung es uns weiß machen will, ist eine neue Stufe…

Erhalten Sie jetzt die kostenlose Geheimakte, die sämtliche Antworten gibt!

KLICKEN SIE >>> HIER!


Warum haben Katzen „7 Leben?“

Jeder kennt dieses Sprichwort und doch weiß fast niemand, was dahinter steckt.

Tatsächlich überleben Katzen selbst Stürze aus großer Höhe. Ein Fall ist sogar dokumentiert, bei dem eine aus dem 32. Stock eines Hochhauses fiel – und nicht zu Tode kam! Durchschnittlich überleben sie Stürze aus einer Höhe von 5 bis 6 Stockwerken.

Interessant dabei: Die Tiere überleben eher den Fall aus höheren Etagen, als aus geringeren.

Grund ist der sogenannte „Umdrehreflex“, bei dem Katzen während eines Sturzes ihren Körper so drehen, dass ihre Füße zum Boden zeigen.  Forscher fanden heraus, dass die Tiere erst bei einer Fallgeschwindigkeit von 100 km/h (die aus Stürzen aus mindestens 7 Stockwerken erreicht wird) ihre Körperlage perfekt koordinieren können, um auf allen Vieren zu landen.

Quelle: Wunderwelt Wissen-Magazin 3/17, S. 23


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier!


Fotos: Symbolbild Pixabay.com


Investigativ & schockierend!

https://gugramediaverlag.wordpress.com/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier 


Ein Kommentar

  1. Der Kurzweil hat sie nicht mehr alle.
    Also ich wollte nicht als Geistesskulptur im Netz rumschwirren!
    Was für eine hirnverbrannte Idee!
    Das Hunde Krankheiten erschnüffeln können, ist schon lange bekannt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.