EIL: Hamburger Messer-Terrorist ist FLÜCHTLING & ISLAMIST!


ALSO DOCH: Der Mann, der heute nachmittag in Hamburg-Barmbek wahllos mit einem Küchenmesser (zuerst hieß es mit einer Machete) mehrere Menschen in einem Supermarkt und auf der Straße angegriffen, verletzt und einen getötet hat,


MACHETEN-TERROR IN HAMBURG: EIN TOTER, MEHRERE VERLETZTE!


ist ein FLÜCHTLING!

Zeugen sagten eindeutig aus, dass der Täter „Allahu Akabar“ gerufen habe. Die Polizei wollte das zunächst nicht bestätigen.

Zu der Frage, ob man einen Terrorverdacht ausschließen könne, gab es das lapidare: „Wir ermitteln derzeit in alle Richtungen.“ 

Sogenannte „Terrorismus-Experten“ relativieren den Angriff schnell. Einer behauptete, dass „Allahu Akabar“ JEDER sagen könne, um den Verdacht auf Flüchtlinge etc. lenken zu wollen. Vielmehr müsse man an einen verwirrten Einzeltäter denken.

UNFASSBAR!!!

Und dann die TV-Verdummung auf dem Höhepunkt: Der selbe „Terrorismus“-Experte sagte dann, dass der Täter auch aus „rechter Gesinnung“ „Allahu Akbar“ gerufen haben könnte, um das anderen Gruppierungen in die Schuhe zu schieben! Über das Tatmotiv sage das nichts!

Mit diesen Fake News sollen die Zuschauer wohl vollends verdummt werden. Die Wirklichkeit jedoch ist eine ganz andere!

Denn nun berichtet beispielsweise Der Tagesspiegel:

Nachdem sich erste Meldungen über ein mögliches Raubmotiv nicht bestätigten, wird nun der Verdacht stärker, die Tat könnte einen terroristischen Hintergrund haben.

Der Täter sei den deutschen Behörden als Islamist bekannt und sei bei dem Angriff religiös gekleidet gewesen, hieß es am Abend in Sicherheitskreisen.

Es handele sich um einen Palästinenser, der 1991 in Saudi-Arabien geboren sei.

Der Mann sei als Flüchtling nach Deutschland gekommen und habe in Hamburg eine einfache Beschäftigung gehabt.

„Auch wenn das Motiv noch nicht ganz klar ist, müssen wir offenbar von einem Anschlag ausgehen“, sagte ein Sicherheitsexperte dem Tagesspiegel.

In Sicherheitskreise heißt es, die „Tatbegehung“ könnte auf einen terroristischen Hintergrund deuten. Der IS rufe schon lange dazu auf, mit Messern oder anderen einfach zu beschaffenden Tatmitteln „Ungläubige“ anzugreifen. Derzeit würden Zeugen vernommen.

Quelle


Foto: Symbolbild Pixabay.com


 Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie HIER!


gugra-Media-Verlag

 Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


9 Kommentare

  1. Habe ich doch schon geschrieben gehabt, dass es ein terrorist mit islamistischem Hintergrund war!!!
    Ausserdem, wenn hier in Deutschland einer mit einem messer oder was auch immer herum sticht, menschen tötet oder verletzt, kann man mittlerweile immer von einem Islamisten ausgehen, so einfach ist das!!
    Da brauche ich nicht mehr lange fragen!
    Vielleicht sollte man den Spies mal umdrehen, wäre eine Überlegung wert!!

  2. Bei aller Dankbarkeit für die aufklärende Arbeit…

    Eine Frage: warum benutzt Du immer noch den Begriff „Flüchtling“…sogar ohne Anführungsstriche, obwohl schon lange feststeht, sogar offiziell, dass 99 % keinerlei Flucht-Grund besitzen.
    Asylrecht besitzt keiner, laut Asylgesetz, da jeder bereits vorher an bzw. durch Länder reist die Asylsuchende aufnehmen….also alle Illegale…auch wenn die Grünen sagen, dass Illegale auch Menschen sind, so besitzen dennoch kein Recht in unser Land einzureisen…und das Sozialsystem zu zerstören und die einheimische Bevölkerung zu unterwandern….es sind Invasoren, soviel Mut muss schon sein…

  3. Als erstes, was soll diese lesebehindernde Link-Leiste am linken Rand??? Da gäbe es doch auch andere Bereiche der Seitenanzeige, durch die diese Behinderung behoben werden könnte. Zum Fall selbst. Ich kann die FEIGHEIT der hier zum Wort kommenden Oersonen, Experten bis hin zu den Medien nicht fassen. Ist doch längst klar, welch ein Plan hier in Deutschland sozusagen „hinter den Kulissen“ längst aufgebaut ist. Ist doch zweifellos klar, welche Ziele der Islam, die Islamisten Dschihadisten und Muslims hier in Deutschland verfolgen. Ist doch erwiesen, daß die Obrigkeiten dieser Kultur immer und immer wieder offiziell zum MORD des – aus deren Sicht – „UNGLÄUBIGEN VOLKES“ aufrufen. Ist doch tausendfach bewiesen, mit welcher Grausamkeit sie diese Ziele in deren Ihrer Heimat durchführen. Da muß man doch total bescheuert, verlogen und verantwortungslos sein, wenn man IMMER WIEDER SCHNELLSTENS VERSUCHT, solch nun wohl schon höchst hinreichende Vorfälle gegenüber dem DEUTSCHEN VOLK mit Vorhalten wie „EINZELTÄTER“ und Zweifel bzw. offene Fragen hinsichtlicch des Tatmotiv herunter zu spielen.

  4. Als erstes, was soll diese lesebehindernde Link-Leiste am linken Rand??? Da gäbe es doch auch andere Bereiche der Seitenanzeige, durch die diese Behinderung behoben werden könnte. Zum Fall selbst. Ich kann die FEIGHEIT und VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT der hier zum Wort kommenden Personen, Experten bis hin zu den Medien, zur Polizei und Regierung nicht fassen. Ist doch längst klar, welch ein Plan hier in Deutschland sozusagen „hinter den Kulissen“ längst aufgebaut ist. Ist doch zweifellos klar, welche Ziele der Islam, die Islamisten Dschihadisten und Muslims hier in Deutschland verfolgen. Ist doch erwiesen, daß die Obrigkeiten dieser Kultur – HIER in Deutschland / Europa immer und immer wieder offiziell zum MORD des – aus deren Sicht – „UNGLÄUBIGEN VOLKES“ aufrufen. Ist doch tausendfach bewiesen, mit welcher Grausamkeit sie diese Ziele in deren Ihrer Heimat durchführen. Da muß man doch total bescheuert, verlogen und verantwortungslos sein, wenn man IMMER WIEDER SCHNELLSTENS VERSUCHT, solch nun wohl schon höchst hinreichende Vorfälle gegenüber dem DEUTSCHEN VOLK mit Vorhalten wie „EINZELTÄTER“ und Zweifel bzw. offene Fragen hinsichtlich des Tatmotiv herunter zu spielen.

  5. Er kommt bestimmt in den Psychiatrie wo noch ein schönes Leben auf ihm wartet. Durchgefüttert und auch noch 24/7 psychologisch betreut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.