So UNGERECHT ist die Welt: Ein kleiner JUNGE ohne ESSEN & die reichsten BANKER der Welt!


Die Zahl der in der EU von Armut bedrohten Menschen steigt!

So waren 2010 noch 23,8 % der EU-Bürger von sozialer Ausgrenzung und Armut bedroht. Bis 2014 reduzierte sich diese Zahl der Schande jedoch nicht, sondern stieg kontinuierlich. Und zwar auf 24,4 %.

Das sind 122 Millionen „arme“ Menschen in Europa.

Hintergrund: Wer weniger als 60 % des landesweiten so genannten „medianen Äquivalenzeinkommens“ verdient, gilt als von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht.

Nach der Studie Social Justice Index der Bertelsmann-Stiftung aus dem Jahr 2015 sind alleine

26 Millionen Kinder und Jugendliche in der EU von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht.

Das sind 30 Prozent aller unter 18-jährigen.

Viele der 20- bis 24-Jährigen haben nur geringe Zukunftschancen, weil sie weder eine Ausbildung noch Arbeit gefunden haben.

Unglaublich. Und das in einem der reichsten Wirtschaftsräume der Welt.

Besonders in den sogenannten EU-Krisenländern Spanien, Griechenland, Portugal und Italien ist die Zahl der armutsgefährdeten jungen Leute exorbitant gestiegen.

Und zwar seit 2007 von rund 1,2 Millionen auf 7,6 Millionen.

Das ist das Sechsfache und das in nur acht Jahren.

Sie sehen also, dass es mitten in Europa Menschen, vor allem Kinder und Jugendlich gibt, die einfach arm sind oder zu wenig zu Essen bekommen oder gar hungern müssen.

Norwegen hat das Problem anhand von Waisenkindern plastisch vor Augen geführt. Vor allem, weil es im Land zu wenig Pflegefamilien gibt, die diese Kinder aufnehmen.

Um die Menschen dazu zu ermutigen, wurde ein Video gedreht und auf Facebook publiziert, das viele Millionen mal angeschaut wurde.

Ein kleiner Junge in einer Klasse, dessen Lunchbox leer ist und dem seine Mitschüler dann eine Überraschung bereiten.

Am Schluss wird eingeblendet: „Lösungen sind oft näher als Du denkst!“

Schauen Sie sich diesen zu Herzen gehenden Clip hier an:

Quelle


Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF

Der Absturz des Euros ist vorherbestimmt!

Sie haben nicht mehr viel Zeit zu handeln!  Mit der Geheimakte können Sie sofort prüfen, wie weitgehend Sie jetzt betroffen sind: >>> KLICKEN SIE HIER!


Armut  und damit auch Hunger ist die eine Seite der Medaille. Die andere sind Millionenverdienste jeden Monat.

So wie etwa bei den Chefs der größten Banken der Welt.

Diese Menschen spielen in einer ganz anderen Liga.

Nachfolgend eine Aufstellung:

Jamie Dimon: CEO der JP Morgan Chase gilt als der wichtigste Banker der Welt. Sein Honorar betrug 2016 unfassbare 191,9 Millionen US-Dollar (Gehalt, Bonus, Aktienpakete). Monatlich also rund 15,93 Mio. $.

Lloyd Blankfein: CEO von Goldman Sachs, der vielleicht einflussreichsten Bank auf diesem Planeten. Sein Jahresgehalt betrug 173,5 Millionen Dollar (einschließlich Boni und Unternehmensanteile). Monatlich: 14,46 Mio. $. Sein Privatvermögen soll 1,1 Milliarden Dollar betragen.

William Downe: CEO der Bank of Montreal mit einem Jahresgehalt von 31,7 Millionen Dollar (inklusive Aktiengewinne). Monatlich: 2,64 Mio. $.

Stuart Gulliver: CEO der HSBC-Holdinggesellschaft verdiente 18,7 Millionen Dollar (monatlich: 1,56 Mio. $).

Michael Corbat: CEO der Citigroup mit 17,3 Millionen Dollar Gesamtgehalt (monatlich 1,44 Mio $.)

David McKay: CEO der Royal Bank of Canada verdiente 12,5 Millionen Dollar (samt Aktien und Aktiengewinnen). Monatlich: 1,04 Mio. $.

Quelle

So ungerecht ist die Welt:

Auf der einen Seite – und im übertragenen Sinne – arme Kinder ohne Essen. Und auf der anderen Banker mit Millionengehälter jeden Monat!


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie HIER!


Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


gugra-Media-Verlag

 Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


3 Kommentare

  1. Tja, aber uns geht es doch gut, so die Aussagen derjenigen, die immer noch Merkeltreu vor sich hindümpeln, sich von den dummblöden Medien einlullen lassen und immer noch denken, Deutschland geht es gut!
    Die Gehälter der Politiker, Banker, selbst der Sportler steht schon lange in keiner Relation mehr!!
    Und das witzige an der Sache, die können ihre Gehälter auch noch selbst bestimmen und festlegen!!
    Seit wir die Grünen haben und seit alle Parteien mittlerweile keine Oposition mehr haben, sonder ein linker Einheitsbrei sind, ging es mit den Menschen in Deutschland bergab!
    Wie ich gestern schon schrieb, haben wir so gut wie keinen Mittelstand mehr!
    Seit HartzV wurde und wird kontinuierlich an der Armut gearbeitet und den Menschen ein unwürdiges Leben beschert, dass ist Fakt und sonst nichts!
    Lange vorbei, wo es den Vater gab, der arbeiten ging, die Mutter sich um Kinder und Haushalt kümmerte!
    Mittlerweile gehen beide Elternteile arbeiten und die Kinder werden fremd erzogen und trotz das es zwei Gehälter gibt, reicht das Geld nicht hinten und vorne! Nur die Unternehmer profitieren davon, dass auch Lohndumping voran getrieben wurde, mit der so tollen Agenda 10 durch Schröder und auch der so tolle Schulz stimmte für diese unmenschliche Agenda ab!
    Bedankt euch bei der ach so sozialen Partei SPD, Grüne und die CDU war schon immer für Banker und die Reichen, von wegen christlich sozial, da lachen ja die Hühner!!
    Wählt diese verlogenen Konsorten nicht mehr, ihr wählt damit nur den systematischen Untergang unseres Landes!!!
    Die einzigen Profiteure sind und bleiben die eh schon Reichen, Unternehmer, Politiker und die Banken!!
    Mein Vater sagte einmal: Banken sind die modernen Piraten der Neuzeit“, wie recht hatte er!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.