„Verpisst euch von unserem Platz!“ – BEKIFFTE Flüchtlinge ATTACKIEREN Ehepaar, wollen Kinderwagen umreißen und treten Hund!


Es gibt so viele Nachrichten um Flüchtlingskriminalität, die Sie nie in den großen Mainstream-Medien lesen, sehen oder hören werden. Dafür aber in den Lokalzeitungen, bei denen der Maulkorb noch etwas lockerer zu sitzen scheint.

So wie beispielsweise in Sachsen.

Dort kam es vor einigen Tagen in Großenhain zu einem massiven „Welcome-Refugee“-Vorfall.

Tatort: Der Festplatz am Landesgartenschaugelände.

Die Sächsische Zeitung berichtet:

Beim abendlichen Spaziergang mit Kinderwagen und Hund bekam das Paar mit, wie ein junges Mädchen im Vorbeigehen von einem Flüchtling aus einer Gruppe von etwa 15 Personen heraus bepöbelt wurde. Das Paar wollte die Situation beruhigen und wurde daraufhin nach eigener Aussage ebenfalls angepöbelt und bespuckt, schließlich setzte es mehrere Faustschläge.

Die Frau und Mutter berichtet, dass die Flüchtlinge versucht haben, den Kinderwagen umzureißen und auch ihren Hund mehrfach getreten hätten.

Dabei hätten die Jugendlichen wie wild geschrien, dass sich das Paar von ‚ihrem‘ Platz verpissen solle. Die Pöbler hätten Flaschen auf dem Gehweg zerschlagen und Marihuana geraucht.


Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF

Der RENTEN-TRICK

In 20 Jahren werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen eines faulen Tricks der Politik!

Guido Grandt hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Können wir uns noch schützen?

Diese Geheimakte zeigt die unglaubliche Realität und ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> KLICKEN SIE HIER!


Die Sächsische Zeitung weiter:

Schon in der vorangegangenen Montagnacht war die Polizei wegen Ruhestörung durch die gleiche Personengruppe angerückt. Die Polizei mahnte nicht nur zur Ruhe, sie ließ die Flüchtlinge auch zerbrochene Flaschen wegräumen, die dort von ihnen zerschlagen wurden. Nachdem es nun aber zu Handgreiflichkeiten gekommen ist, wird der Fall insgesamt untersucht.

Und auch die Ausreden kommen gleich:

Für die Attacke auf den Kinderwagen gibt es bislang nur die eine Aussage. Ebenso für die Tritte nach dem Hund. Deutlich geworden ist auch, dass es wohl eine Beziehung zwischen dem angepöbelten Mädchen und dem Flüchtling gegeben hatte. Das könnte der Auslöser für die verbale Attacke gewesen sein.

Fakt jedenfalls: Die Handgreiflichkeit gegenüber dem Pärchen wird noch immer untersucht. Bis Freitag gab es dazu Vernehmungen und Befragungen. Das Paar hat den Vorfall angezeigt.

In den sozialen Netzwerken sorgte die Schilderung durch das Pärchen für viele Kommentare – und dafür, dass eine Gruppe von Bürgern am Röderneugraben patrouillierte. Ein eventuelles tätliches Aufeinandertreffen wiederum will die Polizei unbedingt verhindern. Daher wurde und wird das frühere Landesgartenschau-Areal am Röderneugraben ganz gezielt bestreift, um jedes Aufkommen von Gewaltszenarien von Anfang an zu unterbinden.

Quelle

Bekiffte Flüchtlinge, die Vater und Mutter und einen Kinderwagen attackieren, einen Hund treten und einen Platz als „ihren“ ansehen – naja: „Refugee Welcome!“

Aber Vorsicht: Wenn Sie so etwas anprangern, dann stellen Sie sich außerhalb der hiesigen „Gutmenschen-Gesellschaft“.

Dabei wollen Sie doch nur eines: So wie früher friedlich abends Spazierengehen und Sicherheit für Ihre Familie – ganz egal, von WEM Alltagskriminalität ausgeht!


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie HIER!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


gugra-Media-Verlag

 Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Da Facebook regelmäßig meine kritische Berichterstattung blockiert und somit eine freie Meinungsäußerung verhindert, folgen sie mir auf: https://vk.com/


7 Kommentare

  1. Das zeigt doch, wie die mittlerweile schon denken. Die meinen wirklich ihnen gehört hier alles. Wie das wohl kommt? Tja, die Geister die ich rief. Es wird hier noch gewaltig bumsen, anders geht es nicht mehr.
    Ich bewundere nur die Polizei, die immer noch ihrem Job nachgehen und nicht hinschmeissen.

  2. Ja, so sind sie die importierten „Goldstücke“! Und manchmal findet das eine oder andere Ereignis den Weg in eine (mehr oder weniger beschränkte) Öffentlichkeit. Danke, Merkel!

  3. Diese und ähnliche Übegriffe finden leider schon länger gehäuft und regelmäßig statt.
    Das fing bereits vor September 2015 an, als immer mehr Zuwanderer unser Land erreichten.
    Denen ist es völlig egal wen und was sie vor sich haben, Respekt kenenn diese Art von Täter und Leute nicht!

    Egal, ob es Babys, Hunde, Frauen, Kinder, gebrechliche und alte Menschen, Polizisten oder Millitärangehörige sind, es wird, nach Lust und Laune, draufgehauen, gespuckt, beleidigt, zusammengeschlagen usw. Bei all den Verbrechen und Terrortaten handelte es sich nie um „psychisch gestörte Einzeltäter“ und auch der Alkohol und Drogenkonsum bei solchen Taten, dient lediglich dazu, die Verbrechen dieser Leute mehr oder weniger entschuldigend darzustellen! Wir müssen ja Verständnis dafür haben, wir haben ja multikulti gutmenschlich zu sein und die Wahlen müssen schließlich gewonnen werden.
    Aber ein armes Renterehepaar wurde vor Gericht gestellt, weil diese im Wert von 1,44 EURO Flaschen aus dem Glascontainer gesammelt haben, weil die Rente nicht reicht! Hier passt gar nix mehr zusammen! Ich könnt sowas von kotzen!
    Es wird mittlerweile mehr Wert darauf gelegt, einen GEZ Verweigerer ins Gefängnis zu stecken und Menschen, die ihre Meinung öffentlich höflich, aber entgegen der vordiktierten Meinung äußern zu bestrafen, als gefährliche kriminelle Zuwanderer nach Recht und Gesetzt zu bestrafen! Es wird sehr viel Energie und Geld verschwendet, um immer mehr Kritiker durch eine neue moderen GeSSasipo zu belangen und den Deutschen zu überwachen, anstatt das Geld, Personal und Energie für die Grenzsicherung, Übewachung und Bestrafung von kriminellen Zuwanderern zu verwenden!

    Deutschland ist für jeden kriminellen Zuwanderer ein Paradies! Nicht nur ein Schlaraffenland, wo ihnen die gebratenen Tauben in den Mund gesteckt werden, sondern ein Paradies ihre kriminelle Ader schön ausleben zu können. Polizisten lassen sich von Zuwanderern verprügeln, schubsen und beleidigen ohne tätig zu werden. Oft ergreifen sie sogar die Flucht! Das alles führt zu noch mehr Respektlosigkeit vor Alles und Jedem hier! DIE lachen sich doch schlapp über soviel Unfähigkeit und machen immer weiter und weiter und es wird dadurch nur schlimmer!

    Unter falschen Tatsachen wurden und werden sie hierher geworben, sie bekommen alles versprochen, das muss natürlich eingefordert werden. Außerdem will der Islam die Welt erobern. Sie kommen hierhier und denken, ihnen gehört alles! Lange wirds nicht mehr dauern, und wir werden hier Zustände wie in einigen Orten Italiens erleben. Dort nisten sich die Zuwanderer in die Häuser und Wohnungen der Eigentümer ein, wenn diese arbeiten oder einkaufen sind. Vor den Augen der Eigentümer wird dann erstmal die Wohnung/Haus aufgeräumt, indem sämtliches Eigentum agressiv auf die Strasse geschmissen wird. (kann man sich auf YT ansehen)
    Die Polizie macht da gar nix! Sowas spricht sich rum!

    Hinzu kommt, und das ist eine Tatsache, dass die meisten Zuwanderer sich gar nicht hier anpassen wollen und können! Sie kommen aus Ländern mit Kulturen und Mentalitäten, in denen Respekt nur sparsam und nur bestimmten Personen zuteil wird. Dort werden Straftaten ganz anders gehandhabt als hier! Wer dort klaut, bekommt nicht selten die Hand abgehackt! Diese Leute werden sich niemals den westlichen Gepflogenheiten, Gesetzen und Regeln anpassen, weil der Glaube es ihnen erst gar nicht erlaubt. Koran und Scharia, das ist es wonach sie immer leben werden! Das wissen unsere Volkszertreter da oben ganz genau! Und doch versucht man ständig jede Tat und jeden Terroakt mit Alkohol- u. Drogenkonsum, psychischen Dachschaden, Einzeltat, Trauma und weiß der Geier was noch für Ausreden zu entschuldigen und somit abzumildern. Wo kämen wir dahin, wenn sich das vordiktierte Meinungsbild der Deutschen plötzlich ändern sollte und die Mehrheit plötzlich diese unerträglichen Zustände plötzlich nicht mehr gutmenschlich wohlwollend erträgt? Ja, und natürlich haben wir da noch die Wahlen, die vor der Tür stehen. Nichts darf im Moment aus dem Ruder laufen!

    DIE werden sich UNS niemals anpassen! Aber WIR werden uns IHNEn anzupassen haben! Was ja jetzt schon immer öfters der Fall ist. Es treffen mit den islamischen Zuwanderern zwei völlig verschiedene Welten und Lebensweisen aufeinander! Das kann und wird niemals funktionieren und wurde von Merkel höchstpersönlich schon vor einigen Jahren ganz offiziell ausgesprochen!
    „Aus einem Esel kann man halt kein Rennpferd machen“. Aber genau das will man offensichtlich und soll erzwungen werden.

    Zum Artikel… hätten nach dem Verbrechen am Rödernneugraben keine Bürger patroulliert, so würde die Polizei dort jetzt mit absoluter Sicherheit überhaupt gar nicht präsent sein! Eine Eskalation zwischen Einheimische und Zuwanderer scheint denen mehr Sorgen zu bereiten, als das ein Baby mit dem Kindwagen umgeschmissen werden soll und grundlos irgendwelche unschuldigen Einheimsche zusammengeschlagen, bespuckt, bepöbelt und beleidigt werden. Genauso unwichtig, wie der Konsum von Drogen!
    Man kann den Leuten, die dort patroullieren nur Danken! Schutz, Sicherheit und Hilfe kann man von offizieller Seite nicht mehr erwarten!

    Solche Leute die sowas tun, gehören sofort ausgewiesen. Sofort! Hätte Merkel ihre dummdämlich schädigende Einladung nicht ausgesprochen und hätte man die Grenzen von Anfang an strengstens kontrolliert und dicht gemacht, würde es diesen ganzen Scheiß erst gar nicht geben. Es würden noch viele Menschen leben, Familien nicht um ihre Angehörigen trauern und es hätte niemals all die vielen unnötigen Opfer gegeben!
    Würden uns Waffen erlaubt sein…. ich möchte nicht wissen,wieviele Opfer aus Notwehr gehandelt hätten. Wahrscheinlich wäre vielen Menschen dann viel Leid erspart geblieben!

    Wie krank kann eine Regierung sein, JEDEN einreisen zu lassen, ob mit oder ohne Papiere und somit nicht feststellbar, ob Terrorist oder Straftäter! Und wie krank ist es, die Polizei nicht nach Recht und Gesetz handeln zu lassen!
    Ich bete dafür, dass Merkel und Co, für dieses Verbrechen und Verrat an ihrem eigenen Volk ganz bald ihre gerechte Strafe finden wird! Und ich hoffe und bete, dass die Strafen sehr sehr schwer werden! Das alles darf auf keinen Fall ungestraft bleiben! Ein Staat, in dem die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist kein Staat mehr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.