Merkel vs. Schulz-DUETT: „Politik-Kasperl-Theater, jahrelange Integration von Flüchtlingen, Islam gehört zu Deutschland & Fake News!“


Es war alles andere als ein „Duell!“

Es war ein „Duett!“

Bei der seit Tagen von den Mainstream-Medien so hochgeputschten einzigen direkten TV-Konfrontation zwischen der amtierenden CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer, dem SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, zeigte sich vor allem eines: die große Einigkeit der beiden Volksparteien.

Eine echte Opposition gibt es hierzulande nicht mehr.

Alles nur Einheitsbrei und trotz gelegentlicher Sticheleien nur Augenwischerei fürs Volk!

Oder anders ausgedrückt: Eine neue Bewerbung zur Großen Koalition.

Hier das ganze „Debatten-Elend“:


Quelle

Ein Beispiel für diesen Einheitsbrei ist die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht.

Obwohl die Mehrheit der Deutschen dies nicht wollen, betonte Merkel, dass ein „verfassungskonformer Islam“ zu Deutschland gehöre.

Schulz sagte zu der Frage: „Der Islam ist eine Religionsgemeinschaft wie jede andere auch, die integrierbar ist in unser Land.“

Beide betonten, dass radikale Predigten in deutschen Moscheen nicht akzeptabel seien.

Quelle


Wir erleben gerade den größten Angriff auf unsere Sicherheit – auf unsere persönliche Freiheit – mitten in unserem bisher so „sicheren“ Deutschland. Ich möchte ab sofort dazu beitragen, dass Sie zu den „Aufgeklärten“, den „Wissenden“ und vor allem: zu den „Beschützten“ gehören! Sie haben als braver Steuerzahler und treuer Staatsbürger ein Recht darauf, DIE WAHRHEITEN zu erfahren. Klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Und beide heucheln natürlich verstehen zu können, dass Menschen angesichts der bestehenden Terrorgefahr im Namen des Islams da skeptisch sind.

Na prächtig, warum sagt ihr dann das Gegenteil? Da nützt es auch nicht viel, wenn die Kanzlerin betont, die islamische Geistlichkeit müsse hier noch viel stärker sagen, dass dies mit dem Islam nichts zu tun habe.

Einigkeit herrscht auch, als es um die Eingliederung von Flüchtlingen und den Islam geht.

Die Integration werde Jahre dauern, räumen beide ein. Gastarbeiter seien heute noch nicht vollständig integriert, meint Merkel.

Schulz sagt ebenfalls, die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt werde länger dauern. Eine Million Menschen seien nicht in wenigen Jahren zu integrieren.  Auch Schulz sagt: „Der Islam ist integrierbar wie jede andere Religionsgemeinschaft.“ Die überwiegende Zahl der Muslime seien total anständige Leute – die Hassprediger aber hätten in diesem Land nichts zu suchen.

Quelle

In einer weiteren wichtigen Frage liegen Merkel und Schulz ebenfalls nicht weit auseinander: Beim Türkei-Konflikt.

Schulz will einen härteren Kurs gegen Ankara fahren. Und auch Merkel will auf die Türkei einen wirtschaftlich stärkeren Druck ausüben. Und beide streben einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen der Europäischen Union mit der Türkei an.

Wie scheinheilig das ist, zeigt der Umstand, dass die Regierung unter Merkel stets FÜR einen EU-Beitritt der Türkei eingetreten ist!

Warum die Kanzlerin den Beitrittsverhandlungen zugestimmt hat, obwohl sie immer schon gegen einen Beitritt war, wurde nicht klar. Schulz sagte, dass trotz seiner entschiedenen Ablehnung des Beitritts der Flüchtlingsdeal beibehalten werden sollte, da die Türkei ein großes Interesse an dem Deal habe.

Laut Schulz sind 4,2 Milliarden Euro für an europäischen Steuergeldern in Vorbereitung auf den Beitritt geflossen. Der Flüchtlingsdeal umfasst drei Milliarden Euro mit einer Option auf weitere drei Milliarden, die die EU an die Türkei zahlt. 

Die Financial Times analysiert, dass nun die EU-Kommission unter Druck geraten dürfe. Sie hat den Abbruch der Beitrittsverhandlungen bisher wegen der weitgehenden politischen und wirtschaftlichen Konsequenzen abgelehnt.

Quelle

Das einzige, wo sich die beiden deutlich verbal unterschieden haben, ist die Flüchtlingskrise, die die SPD jedoch in der Groko mit der CDU größtenteils zusammengetragen hat.

So warf Schulz Merkel Fehler in der Flüchtlingspolitik vor. Auf dem Höhepunkt der Krise im Sommer 2015 hätte sie die europäischen Partner einbinden müssen.

Nur weil die Kanzlerin dies nicht getan habe, könnten sich heute etwa Ungarn und Polen bei der Aufnahme der Menschen aus der Verantwortung stehlen. Merkel konterte, der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban sei von Anfang an nicht bereit gewesen, in der Krise zusammenzuarbeiten.

„Wir haben damals eine sehr dramatische Situation gehabt“, sagte Merkel. „Es gibt im Leben einer Bundeskanzlerin Momente, da müssen Sie entscheiden.“

Sie räumte aber Versäumnisse vor der Krise ein. Die Bundesregierung habe sich zu wenig um die Flüchtlingslager in der Türkei und etwa in Jordanien und dem Libanon gekümmert. Das Abkommen mit der Türkei sei dann aber die richtige Antwort gewesen: „Ich halte es nach wie vor für absolut richtig.“

Schulz sagte, er könne jedenfalls nicht dazu raten, alles noch einmal genauso zu machen wie 2015.

 Quelle

Der Journalist und Publizist Roland Tichy bringt dieses Debatten-Elend auf einen Punkt:

Es fehlt die Frage: Wie weiter mit Europa. Wie ist das nun mit Macron, wie wird er Europa ändern? Kein Wort dazu – eine Leerstelle bei Martin Schulz, der sonst immer gerne über Europa redet, und eine Pleite für Merkel, deren Verantwortung es ist, den Brexit mitzugestalten.

Alle reden von Europa, aber keiner tut es. Wie geht es weiter mit dem Euro? Keine Idee. Digitalisierung, die Zukunft der Wirtschaft? Kein Wort dazu. Nord-Korea? Ein bißchen Trump-Bashing.

Machen wir uns nichts vor: Wenn das die Qualität der deutschen Politik ist, dann wird einem angst und bang. Die Zukunft ist ein Rentenbescheid – genau so unsicher. Es ist auch kein gutes Bild, das die Medien abgegeben haben – redlich bemüht, das ist das Beste, was man sagen kann.

Man spürt die Ratlosigkeit – und das geheime Einverständnis von SPD und CDU, die gemütliche Große Koalition der Lähmung fortzusetzen. Der Bundestag ist ein schlichtes Parlament, das Opposition nicht kennt und die Bestätigung einer lahmenden Politik als seine vornehmste Aufgabe ansieht. Das ist kein Wahlkampf, indem neues entsteht.

Quelle


Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF

Diese Petition kann das Bargeldverbot noch stoppen.

 

Lassen Sie sich nicht Ihre Konsumentenrechte nehmen und zu einer gläsernen Marionette des Finanzstaates machen. Ihre bürgerliche Freiheit und Ihre Privatsphäre stehen auf dem Spiel.

Diese Geheimakte enthüllt, warum die Petition die womöglich letzte Rettung ist:

>>> KLICKEN SIE HIER!


Die größte „Wählertäuschung“ geschah jedoch nicht während des „TV-Duetts“ (ja, richtig gelesen, es war kein „Duell“), sondern wenige Stunden davor.

Da leistete sich die SPD nämlich einen mehr als peinlichen Fauxpax.

Im Internet erschien bei einer Google-Suche (…) eine SPD- Anzeige mit der Überschrift „TV- Duell Merkel verliert klar gegen Martin Schulz“, wie ein Twitter- Nutzer mit einem Screen- Shot am Sonntag belegte.

Hier:

Quelle Screenshot

Diese Google-Anzeige war wohl von Mitternacht bis etwa 7 Uhr morgens freigeschaltet.

Und so redete sich die SPD heraus bzw. um „Kopf und Kragen“:

Quelle Screenshot

Fake New par excellence kann ich da nur sagen!

Mal sehen, ob das Ergebnis der Bundestagswahl auch schon VORHER verkündet wird!

Bei diesem ganzen Kasperl-Theater, das den Bürgern nur Sand in die Augen streut, um weiter bequem in Minister- oder Abgeordneten-Sesseln sitzen zu können, würde mich das nicht mehr wundern!

Siehe auch:

VIDEOS vom MERKEL-DEBAKEL: Ausgebuht & ausgepfiffen: „Hau ab!“ + „Volksverräterin!“ + „Merkel muss weg!“

US-Magazin: „Angela Merkel SCHADET der Demokratie!“

VIDEO: „HAU AB, HAU AB!“ – Angela Merkel wird bei Wahlveranstaltung in Hessen gnadenlos ausgebuht & ausgepfiffen!

VIDEO: „VOLKSVERDUMMUNG?“ – Vor 15 Jahren forderte Angela Merkel eine BEGRENZUNG der ZUWANDERUNG!


Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine regierungskritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


5 Kommentare

  1. Dieses „TV-Duett“ war die Bestätigung, dass der deutsche Dummichel entweder Pest oder Cholera mit seiner Wahlentscheidung befindet. Ansonsten war es eher ein Bewerbungsgespräch mit dem neuen Bundesaußenminister, denn es geht alles in Richtung auf ein klares „Weiter so!“

  2. Das war ein Duell zwischen Pest und Cholera. Beide sind sehr schädlich für dieses unser Land. Aber bei diesen Kandidaten habe ich immer den Eindruck, dass sie uns zivilisierte Deutschen, gemäss Hootonplan, durch unzizvilisiertes Neger- und Araberpack erstzen wollen. Und dazu ist die Vebrecherideologie des Islams die natürliche Ergänzung. Wollen wir Deutschen uns von einer Kommunistin und einem versoffenen Roten vernichten lassen. Wir müssen an unsere Nachfahren denken. Diese beiden Kreaturen waren ja nicht in der Lage Nachfahten für unser Land zu zeugen, deshalb ist ihnen unser Land, das Land der Dichter und Denker scheissegal!!! Im Gegenteil die Kommunistin Merkel erfüllt offensichtlich das Vermächtnis von Honnecker und Mielke!!! Wolle mer das, Narhallamarsch nach Plötzensee, nach Volksgerichtsurteil!!!

  3. Völlig richtig geschrieben: Duett statt Duell. So ist das halt in dieser Plutokratie. Und leider haben sehr viele Leute das noch überhaupt gar nicht verstanden. Deren Erwachen wird sehr heftig werden. FDP, Linke, Grüne gehören genauso dazu, wie auch die AfD, auch wenn das nach Außen anders dargestellt wird. Ich habe mir das nicht angetan, einen Fernseher habe ich sowieso nicht mehr und auch das Video davon hier habe ich mir erspart. Ich kann nich soviel essen………

    https://nachrichtensammelseite.wordpress.com/2017/09/04/nachrichtensammlung-4-september-2017/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.