Unglaubliche LINKEN-Entgleisung: Jung-Politikerin macht ANTIDEUTSCHE Filmempfehlungen – „… grundsätzlich alles, wo DEUTSCHE STERBEN!“


Sarah Rambatz ist Bundessprecherin der Linksjugend, kandidiert auf Listenplatz 5 für den Bundestag.

Auf Facebook fragte die 24-Jährige kürzlich nach „antideutschen Filmempfehlungen“.

Und konkretisierte ihr Interesse mit der Formulierung „grundsätzlich alles, wo Deutsche sterben“.

Hier:

Ein anderer Facebook-Nutzer schickte einen Screenshot  von dem FB-Post an den Bundesverband der LINKEN. 


Wir erleben gerade den größten Angriff auf unsere Sicherheit – auf unsere persönliche Freiheit – mitten in unserem bisher so „sicheren“ Deutschland. Ich möchte ab sofort dazu beitragen, dass Sie zu den „Aufgeklärten“, den „Wissenden“ und vor allem: zu den „Beschützten“ gehören! Sie haben als braver Steuerzahler und treuer Staatsbürger ein Recht darauf, DIE WAHRHEITEN zu erfahren. Klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Dazu schreibt die Hamburger Morgenpost:

 Der reagierte prompt: „Sarah Rambatz wird aufgrund dieses Vorfalls von ihrem Listenplatz in Hamburg zurücktreten. Die Linke steht für eine menschenwürdige Politik.“ 
Und so sehen die weiteren Ausreden der LINKEN aus, die eine Kandidatin in ihren Reihen hat, die offenbar Filme favorisiert, wo Deutsche sterben. Und dennoch für den deutschen Bundestag kandidiert. Wie verrückt ist das denn?

„Dieser Post war eine seltene Dummheit und Geschmacklosigkeit“, sagt Bundessprecher Hendrik Thalheim – auch wenn die Kandidatin aufgrund ihres Listenplatzes „kaum eine Chance“ gehabt hätte, in den Bundestag einzuziehen.

Der Landesverband zog dennoch Konsequenzen: „Wir haben Frau Rambatz aus dem Wahlkampf abgezogen“, sagt Landessprecher Martin Wittmaack. Weil die Wahlunterlagen aber längst verschickt wurden, kann die Kandidatur auch nicht zurückgezogen werden. „Frau Rambatz hat uns gegenüber erklärt, dass sie auf ihr Mandat verzichtet, sollte sie gewählt werden“, so Wittmaack. Den Post selbst habe sie als Mischung aus „Unbedarftheit und eigensinniger Ironie“ bezeichnet.

„Unbedarftheit und eigensinnige Ironie“, wenn man „antideutsche“ Filme empfiehlt, „grundsätzlich alles wo Deutsche sterben?“

Linken-Rambatz bezeichnet ihren Facebook-Post inzwischen als „eine dumme, unbedachte Aktion“, die ihr in dieser Form kein zweites Mal passieren werde. „Meiner Meinung nach ist die Überspitzung anhand der Wortwahl, die ich getroffen habe, deutlich geworden.“ Unabhängig davon akzeptiere sie aber, dass „die Lesart bei vielen Menschen eine andere ist und nicht jeder diese Überspitzung“ verstehe. 

Die Jung-Politikerin ist mit den Nerven am Ende:  „Ich stehe seit Tagen in Kontakt mit der Polizei und dem Staatsschutz. Meine Familie und ich erhalten Morddrohungen. Ich werde als Staatsfeindin diffamiert, Vergewaltigung wird mir angedroht, ich bin völlig fertig“, sagt sie. Zum Schutz würde die Polizei derzeit öfter am Haus der Familie vorbeifahren.

Quelle 

Seltsamerweise sehen Sie von dieser unglaublichen LINKEN-Entgleisung nichts im deutschen Fernsehen.

Nachtigall ick hör dir trapsen!


Klicken Sie >>> HIER! 


Siehe auch:

G20-VIDEOS: Einsatzfahrzeuge von Demonstranten behindert – Polizei greift hart durch! FAKE NEWS von Linken, die von Polizeigewalt sprechen!

Politik HILFLOS vor LINKEN NAZIS: BÜRGERKRIEG & ANARCHIE mitten in Hamburg – „Gewaltexzesse & Verwüstungen!“

VIDEOS Linke Mai-Demos: „Von wegen friedlich!“ – FAKE NEWS der Medien!

Linke Zeitung: Journalistin Golineh Atai – "Goebbelss­che Dem­a­gogie!"


Quelle Parteilogo


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


24 Kommentare

  1. Ja ist doch klar, wehe das hätte jemand von der AfD gemacht, glaube derjenige würde im Knast sitzen!
    Bei Gauland ein Bashing der besonderen Art veranstalten, wegen entsorgen, aber jetzt sollen wir wohl Mitleid mit dem armen geplagten Mädchen haben? Ironie aus!
    Mein lieber Scholli, wo driftet das alles nur noch hin??
    Weil die Miste baut, von einer unmenschlichen Art, müssen wieder mal die Polizisten herhalten, auf Steuerzahler Kosten, vorbildlich.
    Wo bleibt da jetzt der Staatsanwalt?

    1. @Emi
      Ich weiss garnicht, ob ich zuerst den Kopf schütteln soll, sprachlos sein oder zwick mich mal wer… das gibbet doch nicht…

    2. Hi Emi,
      Ja, wenn jemand aus der AfD irgendwas macht, egal was es ist, dann ist die Hölle los.
      Übrigens, ist das wirklich Wahr, dass Frau Dr. Weidel soll lesbisch sein? Das hatte ich noch nie gehört, und ehrlich gesagt, ist es mir auch egal. Die Frau ist großartig.
      Das BEWEIST, dass nicht alle Homosexuelle zu den Links-Liberaler-Radikaler gehören! HA!

  2. Ich hätte nen schönen Job für Frau Rambazamba, jetzt wo sie doch nicht mehr gewählt werden kann. Wie wär’s mit Klofrau im Asylbewerberheim? Ich wette, da kommt sie ihrem Traum ganz nah…

  3. Man sollte ihr die Möglichkeit geben nach Afrika auszuwandern und dort ihr Geld in einem Piff zu verdienen. Die suchen da weisse, unbedarfte Liebesdienerinnen!!!

    1. diese sorte linke können in der freien wirtschaft kein geld verdienen. welcher Arbeitgeber will sich mit solchen klugscheissern und nichtskönnern abgeben . also streben diese Figuren alle den Staatsdienst an!

  4. Strafanzeige wegen Volksverhetzung stellen und richtig Druck auf den Staatsanwalt und Richter machen,
    die sonst wie üblich alles aus den LINKEN Lager in den „Papierkorb“ befördern.

    Außerdem sollte man der jungen Frau empfehlen einen Psychiater ihres Vertrauen aufzusuchen.
    Hass auf sich selbst und seinen Nächsten hat tiefere Ursachen als einen vorgeschobenen Grund: Wahlkrampf-Gag.

    Die LINKEN wie der Name schon sagt, ist Programm.
    Und als nahtloser SED-Mauermörder-Nachfolger unerträglich und NICHT wählbar.
    Deren Programm besteht genauso wie bei den GRÜNEN nur aus einen einzigen. Deutschland abschaffen! Mit allen Mitteln. Zitate der bunten Herrschaften gibts ja reichlich.

  5. Man sollte sie loben, denn sie hatte zumindest den Mut das auszusprechen, was andere Linke nur denken.

    Sie ist eben noch jung, sie hat das politische Spiel noch nicht einstudiert, sie weiss noch nicht, dass man eine Maske tragen muss, vor allem dann, wenn man Hochverrat begehen will.

    Schliesslich will die Linke vor allem von Deutschen gewählt werden, das Volk, das sie so sehr verabscheut.

    Kritisiert wird die Rambatz nicht etwa deswegen, weil das, was sie gesagt hat, nicht der Wahrheit entspräche, kritisiert wird sie vielmehr deswegen, weil sie den Linken Wählerstimmen gekostet hat.

    „Das kannst Du den Leuten nach den Wahlen sagen, aber doch nicht vor den Wahlen!“

    Sie muss noch lernen wie das Spiel hier gespielt wird.

    Volksverräter braucht das Land, aber bitte keine mutigen Volksverräter, sondern hinterhältig und feige müssen sie sein.

    „Sagt ja zum Volkstod“, war einer der Slogans der Linken gewesen, und das war nicht ironisch gemeint.

    In jedem Land der Welt ausserhalb der EU würde man solche Leute in die Gummizelle sperren, aber wenn das ganze Land eine Irrenanstalt geworden ist, dann dürfen sie frei herumlaufen, und keiner merkt es.

    1. Was soll man zu solchen Leuten sagen. Was will man auch erwarten bei dem Geschichtsunterricht der heute noch gelehrt wird. Der ganze BRD Staat ist und bleibt eine Ironie mit IM Erika an der Spitze. Der Bumerang für die kommt noch und lässt nicht mehr lange auf sich warten. Noch lachen die feige aber wer zu letzt lacht lacht am besten……………………

  6. https://www.journalistenwatch.com/2017/09/05/kampf-gegen-rechts-ich-weiss-nicht-was-auf-der-mauer-des-hasses-stand/

    Berlin – Norbert Röttgen (CDU) und Petra Pau (Die Linke) haben sich heute nach der letzten Sitzung des Bundestages dem gemeinsamen Kampf gegen Rechts gewidmet.

    Die Organisation „Care“ hatte eine Papp-Mauer des Hasses auf dem Gendarmenmarkt aufgebaut. Diese war mit Internetposts gespickt, die nach Ansicht der Veranstalter, Pau und Röttgen, „Hassbotschaften“ seien.

    Merkwürdig: Das Posting, das „Gesindel“ ein Aufenthaltsrecht in Deutschland absprach, war mehrfach inhaltsgleich und mit den selben orthographischen Fehlern an der „Mauer des Hasses“ vertreten.

    Dichte Grenzen sind Hass!

    Norbert Röttgen gemeinsam mit Petra Pau im Karton-Modus (Bild: JouWatch)
    Norbert Röttgen gemeinsam mit Petra Pau im Karton-Modus (Bild: JouWatch)

    Im Interview mit JouWatch erklärte Röttgen, die auf der Mauer mehrfach zu findende Forderung nach „dichten Grenzen“ zur Hassaussage, da diese den Asylbewerbern das Recht auf Schutz abspreche.

    Zudem fand sich unter den vermeintlichen Hassbotschaften die Behauptung, Deutschland sei kein Einwanderungsland. Eine Forderung, die die CDU bis vor einigen Jahren noch selbst vertrat.

    Von JouWatch befragt, was dieses Postulat zum Hass mache, erklärte der CDU-Politiker, nachdem er mit kräftigen Hammerschlägen die Mauer des Hasses traktiert und erfolgreich zum Einsturz gebracht hatte: „Ich weiß nicht, was auf der Mauer stand!“

    Man sollte auch solche Hasskommentare einmal sammeln und den Schlafschafen einmal präsentieren.

    1. Lächerlicher kann man sich und das Ganze nicht mehr machen!
      Die wissen gar nicht mehr was sie da genau tun! Das steigert sich ja schon in einen richtigen irren Wahn!
      Bald heißt es dann, wenn ich im Restaurant sitze und sage „ich stehe nicht so auf veganisches Essen“, das ist eine Hassäußerung?
      Man versucht mit allen Mitteln, nicht nur das Deutsche Volk zu zerstören, sondern gleich alles was dazugehört, einschließlich unserer Sprache! Es ist wie bei Orwell! Leute, die Neusprechzeit hat längst begonnen!

  7. Interessant….der letzte Satz im Artikel hat es in sich!
    Zitat:
    „Die Jung-Politikerin ist mit den Nerven am Ende: „Ich stehe seit Tagen in Kontakt mit der Polizei und dem Staatsschutz. Meine Familie und ich erhalten Morddrohungen. Ich werde als Staatsfeindin diffamiert, Vergewaltigung wird mir angedroht, ich bin völlig fertig“, sagt sie. Zum Schutz würde die Polizei derzeit öfter am Haus der Familie vorbeifahren“

    Da baut diese linke Trulla gehörigen Mist und dann wird wieder (gaaaanz auf Mitleid erzeugend) versucht, den Skandal in die rechte Ecke auszuweiten und somit darin einzubeziehen!
    Denn genau das, hat diese Trulla (oder deren Pressesprecher) mit der letzen Äußerung gemeint!
    Pfui, echt Pfui, kann man da nur sagen!

  8. Nürnberg: Kündigung des AfD-Mietvertrages nicht rechtens – Gauland kann am Samstag reden
    Epoch Times7. September 2017 Aktualisiert: 7. September 2017 17:48
    Verwaltungsgericht Ansbach: Nürnberg kündigte den Mietvertrag wegen Alexander Gauland – doch diese Kündigung war nicht rechtens. Damit kann der AfD-Spitzenkandidat am Samstag in Nürnberg sprechen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nuernberg-kuendigung-des-afd-mietvertrages-nicht-rechtens-gauland-kann-am-samstag-reden-a2210409.html

    Das war doch klar! Was für eine herrliche Blamage für die beiden Bürgermeister, die ja sooooo sicher waren!
    Grins 🙂

  9. Wahlmanipulation für Anfänger: Auswertungssoftware hat Sicherheitsprobleme

    Die Wahl in Deutschland geschieht ganz analog mit Zettel und Stift, doch zur Auswertung und Übermittlung kommt die Technik ins Spiel. Aber bei einer verbreiteten Software läuft vieles schief: Dank fehlender Verschlüsselung und mangelnder Überprüfungen konnten Hacker die Ergebnisse problemlos manipulieren.

    https://netzpolitik.org/2017/wahlmanipulation-fuer-anfaenger-auswertungssoftware-hat-sicherheitsprobleme/

    Der Artikel beschreibt schön im Detail, wie die Software per öffentlich zugänglichen Passwörtern manipulierbar ist!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.