GEWALT gegen AfD ESKALIERT: LINKE NAZIS PRÜGELN 17-Jährige krankenhausreif! Übergriffe auf Berliner AfD-Abgeordneten! SPD: „Wer austeilt, muss auch einstecken können!“


Die Gewalt gegen Mitglieder und Sympathisanten der AfD eskaliert immer mehr!

Und das alles unter den Augen des etablierten Politik-Establishments.

Am Abend der Bundestagswahl geschah folgendes:

Laut Augenzeugenberichten wurden nach der AfD-Wahlparty in Berlin nicht nur Politiker, sondern auch ihre Lebensgefährten und Kinder von gewalttätigen Demonstranten angegriffen.

AfD-Sprecher Meuthen betonte, „dass wir nur unter Gefahr von Leib und Leben überhaupt aus dieser Wahlparty rauskommen sind“, dass selbst seine Lebensgefährtin und ihre Tochter tätlich attackiert wurden von Demonstranten, die „diesen Quatsch glauben, die einige sagen, zum Beispiel Herr Gabriel und andere, wir seien Nazis oder derlei Ungeheuerlichkeiten mehr.“

Er unterstreicht: „Das ist im Grunde die Saat der Gewalt, die da von unseren politischen Gegnern gesät wird.“

Quelle

Soweit geht das AfD-Bashing & die Mainstream-Presse SCHWEIGT: „AfD-Rentner“ gewürgt und getreten!

Wie sich dieser von der Politik geschürte Hass auf der Straße auswirkt, musste eine 17-Jährige am eigenen Leib erfahren.

Die Hessische Niedersächsische Allgemeine berichtet (Hervorhebungen durch mich):

Northeim. Nach dem Übergriff auf eine 17-Jährige im Anschluss an die Kundgebung der AfD in Northeim hat die Polizei auf HNA-Anfrage doch noch Einzelheiten bekannt gegeben.

 Am Montag teilte Polizeisprecher Uwe Falkenhain mit, dass es sich bei der etwa zehnköpfigen Gruppe der Angreifer um Anhänger der linken Szene aus Göttingen gehandelt habe. 


MEHR >>> HIER! <<<


Die 17-Jährige soll am Freitagabend zum Sympathisanten-Kreis der AfD gehören. Sie sei am Freitagabend auf dem Weg zum Northeimer Bahnhof gewesen, als sie im Bereich Bahnhofstraße/Güterbahnhofstraße von mehreren Personen angegriffen worden sei. Laut Polizei habe die junge Frau nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung von einer Angreiferin aus der Gruppe heraus eine starke Ohrfeige erhalten, außerdem habe ihr eine männliche Person in den Rücken getreten.

Die AfD hatte am Samstag in einer Pressemitteilung berichtet, dass die 17-Jährige schwer verletzt worden sei und wegen eines Schädelhirntraumas behandelt werden müsse. Auch sei sie auf eine viel befahrene Straße geschubst worden. Das bestätigte die Polizei nicht. Allerdings musste die junge Frau wegen ihrer Verletzungen für zwei Tage zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. 

Die HNA weiter:

Am Freitag hatte die Polizei die junge Frau noch als leicht verletzt eingestuft. Nach bisherigen Erkenntnissen soll die 17-Jährige eine leichte Gehirnerschütterung erlitten haben. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet, so Polizeisprecher Falkenhain. 

Der jungen Frau waren am Freitagabend laut Polizei während des Angriffs zwei Northeimer zur Hilfe gekommen. Als wenig später Polizeibeamte eingetroffen seien, habe sich die Lage beruhigt. Der Sachverhalt wurde aufgenommen, die Personalien aller Beteiligten festgestellt. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern laut Falkenhain an. 

Quelle

Soweit geht der Hass also schon, dass ein linker Nazi-Mob ein Mädchen auf offener Straße angreift und krankenhausreif prügelt!

Doch das ist noch nicht alles. Die Links-Nazis scheuen sich inzwischen auch nicht mehr davor, selbst Haustüren von AfD-Abgeordneten einzutreten!

Linksextreme haben am Mittwoch das Haus des Berliner AfD-Abgeordneten Karsten Woldeit angegriffen. Berlins Innensenator Geisel (SPD) kommentiert: „Wer austeilt, muss auch einstecken können“. Woldeit bezeichnet das als „Riesen-Skandal“: „Das war Aufruf zu Gewalt gegen Abgeordnete.“

„Am Mittwoch haben Linksextremisten mich wieder einmal privat ‚besucht‘, wie sie das immer verniedlichen“, berichtete Woldeit, Vize-Vorsitzender der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, gegenüber Sputnik. „Sie haben meine Tür eingetreten, an der Haustür Graffiti-Schmierereien angebracht haben.“ Er habe laut eigenen Angaben schon häufige „Hausbesuche“ durch Linksextreme erdulden müssen.

Geduldet, nein, meines Erachtens sogar noch angestachelt, wird das von den Altparteien.

Lesen Sie weiter, dann wissen Sie, was ich meine:

Am Donnerstag thematisierte der AfD-Innenpolitiker den Vorfall in der Fragestunde des Parlaments, wie er berichtete. Der anwesende Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat laut Woldeit dazu erklärt: „Wer austeilt, muss auch einstecken können.“ Der AfD-Mann sieht das als Affront: „Das empfanden auch die Kollegen des gesamten bürgerlichen Lagers als eine verdeckte Legitimation zur Gewalt gegen Abgeordnete. Das ist natürlich ein Riesen-Skandal und das geht so gar nicht.“
Schnell rudert die Berliner SPD nun zurück:
„Der Satz ist gestern zwar so in der Fragestunde gefallen, wurde aber aus dem Kontext gerissen“, erklärte Martin Pallgen, Pressesprecher des Innensenators, auf Sputnik-Anfrage. Innensenator Geisel habe nicht zu Gewalt aufgerufen. Gemeint war laut dem Sprecher die AfD als ganze Partei, die schon „stark im Wahlkampf polarisiert hat“. Wer das tue, brauche sich nicht wundern, wenn im Gegenzug Proteste gegen diese Politik stattfinden.

Und weiter:

Pallgen betonte: „Ich weiß nicht, was Herr Woldeit da konstruieren möchte. Der Innensenator heißt Proteste, das bedeutet gewaltfreie Proteste und Demonstrationen, gut. Solange sie auf der Grundlage von Meinungs- und Versammlungsfreiheit stehen und gewaltfrei stattfinden.“ Der Innensenator distanziere sich von Gewaltanwendungen und habe das auch schon mehrfach deutlich gemacht.

Quelle

Unfassbar!

Und über das alles schweigen die Leitmedien hierzulande.

VIDEO: ATTACKE auf AfD-Gauland – Angriffe durch Linksextreme auf die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND nehmen zu!

Stellen Sie sich nur einen Moment vor, ein AfD-Anhänger hätte eine 17-jährige Linken-Sympathisantin auf offener Straße krankenhausreif geprügelt, was dann los wäre in dieser Republik!

So aber wird  noch politisch zur AfD-Jagd aufgerufen, ihre Politiker als ein „Haufen rechtsradikaler Arschlöcher“ bezeichnet, wie jüngst vom SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Kahrs.

Quelle

Und (mindestens) die Hälfte der AfD-Wähler vom Baden-württembergischen Grünen-Ministerpräsident Winfried Kretschmann sogar als  „Bodensatz“ bezeichnet, „den es in jeder Gesellschaft gibt!“

Quelle

VIDEOS: „Ab Morgen kriegen sie in die Fresse!“ + AfD-Abgeordnete sind ein „Haufen rechtsradikaler Arschlöcher!“ & die Hälfte ihrer Wähler sind „gesellschaftlicher Bodensatz!“ – So asozial äussern sich SPD- und Grünen-Politiker!

Heuchlerischer Mainstream: Von wegen AfD – GRÜNE bliesen als erstes zur „Kanzlerjagd!“ – DIE BELEGE!

Dieser asoziale Ton gegen eine Partei führt letztlich dazu, dass linke Nazis Wohnungen von AfD-Politikern stürmen oder AfD-Mädchen zusammenschlagen.

Und keiner tut was dagegen.

Was muss denn noch passieren?

Um es ganz klar zu sagen: Gewalt gegen irgendwelche Politiker, egal welcher Partei sie angehören, ist absolut abzulehnen!


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DIE VOLLE DRÖHNUNG WAHRHEIT & HINTERGRUNDINFORMATION!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


30 Kommentare

      1. Gerne doch, Herr Grandt.

        P.S. Off-Topic: Ich hörte von ihm auf YTube, dass Sie den Manuel Cornelius („The false flag“) näher kennen. Der scheint ja grad wohl brisantes zum Thema N. Kampusch auszugraben, welches Sie ja auch schon öfter behandelten.

        Er hat kürzlich etwas für den Fall verkündet, dass er deshalb verunfallen könnte, weil er wohl sogar bereits Morddrohungen bekam. Deshalb stelle ich das mal hier rein wenn es recht ist:

    1. auch passend zum Artikel:

      „Steffen Harzer (DIE LINKE), beleidigt 2 AfD-Abgeordente: „Nazis, Faschistenpack, Dreckfressen“…„Halt deine Fresse, ich hau dir gleich aufs Maul!““

      „Nazis, Faschistenpack, Dreckfressen“ – AfD stellt Strafanzeige gegen Linken-Abgeordneten
      Thüringen – „Nazis, Faschistenpack, Dreckfressen“. So die wüste Beschimpfungen der beiden thüringischen AfD-Abgeordneten Olaf Kießling und Stefan Möller durch den Linken-Abgeordneten Steffan Harzer, der Keißling noch mit den Worten bedrohte: „Halt deine Fresse, ich hau dir gleich aufs Maul“.

      Ein grüner Abgeordneter, der Harzer begleitete, stand peinlich berührt dabei, schritt aber nicht ein. Die AfD-Fraktion hat nun Strafanzeige gegen Harzer gestellt. “

      https://michael-mannheimer.net/2017/09/29/steffen-harzer-die-linke-beleidigt-2-afd-abgeordente-nazis-faschistenpack-dreckfressen-halt-deine-fresse-ich-hau-dir-gleich-aufs-maul/
      ………….

      Niederste, asoziale Gosssensprache! Die Angst-NeidPolitker sprechen es aus, drohen verbal und „die Gehilfen von der Front“, nämlich die moderne kriminelle, gewalttätige, von den Einheitsparteien unterstützte, und finanzierte rote SA-Antifa, setzt es dann praktisch um.
      Es macht mir langsam richtig Angst! Organisieren die sich jetzt so, wie es damals im 3.Reich war?
      Ich habe es schon öfter gesagt, die Paralleln zu damals sind unübersehbar.
      Und Merkel sagt dazu wie immer NICHTS! Schweigt, kümmert sich um EU anstatt um das eigene Land und treibt uns immer weiter ins Verderben! Wieiviel und wie lange sollen wir Deutschen noch Opfer sein und bleiben?

    2. Die haben alle nur Mut wenn sie im Rudel auftreten.
      Kommt mal zu mir nach Hause.
      email ist GGbekannt. Hat von mir hiermit die Autorisierung sie diesen Maulhelden zu geben.
      Abschaum feiger.

  1. Sorry, passt jetzt nicht zum Thema, aber dies ist ne Info an Emi!

    Hallo Emi!
    Es bezieht sich auf deine Aussage/Erfahrung von dieser Woche bzgl. Wahlen im Altenheim.
    Lies mal den Link! Falls du Interesse haben solltest könntest du vielleicht deine Erfahrungen ebenfalls veröffentlichen?
    Eventuell sogar hier, bei Herrn Grandt? 😉
    Ich will niemanden reinreden, bitte nicht falsch verstehen, ist nur so eine Idee.
    Hast du schon ein Feedback bekommen?
    Liebe Grüße
    http://www.journalistenwatch.com/2017/09/29/wie-in-den-altenheimen-gewaehlt-wurde/

  2. Ich war gestern in einer kleineren Bahnhofsbuchhandlung und konnte beim Blick auf das aktuelle Spiegel-Cover nicht innehalten und habe kurz aber deutlich meiner Abscheu gegen dieses Medium kund getan.
    Beim anschließenden Zahlen an der Kasse – nur eine Büchse Bier, kein Mainstream-Medium 🙂 – wurde ich vom Verkäufer dermaßen abfällig unfreundlich bedient, dass ich nur schwer an einen Zufall glauben kann. Denn zu dem Mann vor mir, der lustiger Weise eben jenen Spiegel erwarb, war er noch recht freundlich.
    Hat sich sichtlich geärgert der Kassierer. Und dabei habe ich noch nicht mal die AfD etc erwähnt. Es wird wirklich immer absurder im Lande.
    Später noch vier Jugendliche neben mir am Gleis, der eine erwähnt lobend einen schwarzen Straßenmusikanten und bezeichnet ihn als „Neger“ – wohlwollend wie gesagt – und wird prompt von zwei Mädels strengstens zurechtgewiesen. „Hast du das jetzt grad wirklich gesagt!?!“ – [Kurz vor dem Nervenzusammenbruch]
    Nix mehr Lehrer Dr. Specht. Ein Land im partiellen Political-Correctness-Wahn.

    Gepaart mit Fake-News wird es dann richtig absurd, wie hier zu sehen:

    1. Hi mark2323,
      schlimm ist das! Immer mehr Menschen in diesem Land erleben nun ähnliches, wie es teils den Menschen im 3.Reich ergangen ist. Wenn die Politiker und die MSM nicht langsam damit aufhören, und hier meine ich eigentlich sofort aufhören, dann wird es für sehr viele noch viel Leid geben. Das schaukelt sich ja jetzt schon täglich immer schlimmer hoch! Wie soll das alles nur noch werden? Ich sagte es vorhin schon, es macht mir Angst!

  3. Gast2,
    mir geht es gerade nicht so gut, meine Schwester ist verstorben.
    Vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt, aber gerade bin ich von Trauer geflasht!

    1. Liebe Emi,
      mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl für diesen schweren Verlust.
      Es ist sehr schwer in diesen Momenten die Trauer und die Schmerzen im Herzen zu ertragen.
      Möge Dir die Erinnerung an die gemeinsame Zeit mit Deiner Schwester Trost spenden.
      Alles Liebe
      N.

        1. Ja, Emi, das ist sehr sehr schwer. Solch eine Trauer braucht seine Zeit.
          Ich weiß auch gar nicht, was man Dir tröstendes sagen könnte, weil
          es gibt in solch einer Zeit einfach kaum Trost.
          Manche wollen alleine sein, manche können nicht allein sein, manche möchten darüber
          sprechen und andere nicht. Tu einfach das, was Dein Herz Dir sagt! Nimm Dir Zeit für Dich mit Deinen Kindern und weine soviel Du nur willst. Tränen helfen manchmal.
          Fühl Dich einfach mal feste gedrückt von mir, aus der Ferne.

    2. Mensch Emi,

      mein Mitgefühl. Und mein Innehalten für die Seele Deiner Schwester. Möge sie an einem friedlichen und heilen Ort sein…

  4. Ich bin Jahrgang 1944, nach dem Krieg waren die Zeiten schwierig, die Perspektiven aber besser als jetzt. jetzt spricht alles von Vollbeschäftigung, weil die andere Hälfte der Arbeitslosen in irgendwelcen Massnahmen versteckt werden (Urlaub. Krankeit, unsinnige Fortbildungen und dgl.). Aber das ist der Anfang vom Ende, die irrsinnige Anzahl von 1,2 Millionen nichtsnutzigen Asylschmarotzern im besten Mannesalter die euphorisch empfangen wurden hat sich in der unzivilisierten Welt herumgesprochen. Demnächst kommen aus den hintersten Ecken des Urwalds die angehenden Ingenieure, Ärzte und Wissenschaftler und die Negermuttis werden das durch Überproduktion leicht ausgleichen. Die dämliche Merkel ist so kurzsichig, dass es schon schmerzt, wenn man sie sieht. Weg mit dieser Kommunistin, deren Auftrag es ist, uns die ehemalige BRD Deutschland wie die DDR untergehen zu lassen!!! Weg mit Schaden, weg it Merkel !!!

  5. SA MARSCHIERT !!! Nach den Gestapomethoden vom Maasmännchen jetzt die SA in Aktion. Und die (wer hat uns verraten) Sozialdemokraten applaudieren.
    Wohlgemerkt: Wir schreiben das Jahr 2017 nach Christi Geburt!

  6. Das is die hinterhältig intrigante ‚Fresse-SPD‘. Wundert mich überhaupt nicht, denn diese Art von Verharmlsung hatten die schon immer. Aber jetzt gehen die zu weit. Die SPD Berliner Schrebergartenmentalität mausert sich rasch zur demokratiedekadenten ewig-besserwisserischen Spartacus-Militanz. Wann also ‚brennt‘ Berlin?

  7. Absolutes must read und hear!

    „IB-Aktivist packt aus: Lehrer diffamieren mich im Unterricht als Rassisten

    Ein bedrückender Beitrag aus unserem zerrissenen Land: Ein junger Mann, der sich für die IB engagiert, erzählt im Gespräch mit Miró Wolsfeld von seinen Erfahrungen an einer Berufsschule. Bewundernswerter Weise findet er trotz allem noch versöhnliche Worte und wirbt darum, auch die andere Seite zu verstehen, da es Menschen seien, die meinen, sie würden das Gute tun, da man genau an diesen guten Kern in ihnen appelliert und sie manipuliert.“
    http://www.journalistenwatch.com/2017/09/30/ib-aktivist-packt-aus-lehrer-diffamieren-mich-im-unterricht-als-rassisten/

  8. Joachim Herrmanns hatte den Zenit seiner Herrlichkeit bereits 2016 überschritten, als er wohl auf Anweisung des US-Regimes die Reichsbürgermasche erfand.

    Wie unwissend stellen sich Politiker, die ansonsten hoch intelligent sind und den Zusammenhang zwischen einem echten Staat und einer Staatsversuchung kennen, aber die Gosche halten, wenn es um die Tatsachen geht?

    In einer beschaulichen Stadt zwischen Do / So / Un und Ahlen werden ANTRÄGE und Fragen zur Staatsbürgerschaft ignoriert. Offensichtlich hat sie etwas zu verheimlichen, nachdem viele Bürger Fragen zur Privatisierung gestellt haben. Diese Stadt ist auch eine Firma und gründet eine GmbH nach der anderen. Der Geschäftsführer der Stadtverwaltung ist natürlich auch in internationalen Geschäftsverzeichnissen geführt. 2013 preschte die Stadt(firmen)spitze vor, wagte die Reform der kommunalen Meldebescheide und machte aus Grundsteuer, – Hundesteuer- und Tanzsteuerkassenzeichen VERTRAGSGEGENSTÄNDE. (Entsprechende Beweise sind gut gesichert) Als der Stadt(firmen)spitze die Bürger zuviel wurden, die sie auf die Privatisierung ansprachen, wurde alles wieder zurückgenommen. Alles hieß wieder Kassenzeichen und nicht Vertragsgegenstand. Jetzt, 2017 finden Sie unter jedem vormals hoheitlichen Tätigkeitsbereich das harmlose Wort „DIENSTLEISTUNG“ Gewerbesteuer, „DIENSTLEISTUNG “ Steuer für Zweitwohnung, „DIENSTLEISTUNG“ Abwassergebühren, „DIENSTLEISTUNG“ Abfallgebühren, „DIENSTLEISTUNG“ Grundsteuern, „DIENSTLEISTUNG“ Wettsteuern, „DIENSTLEISTUNG“ Steuern Hund…. Diese Stadt hat sich auch Ende 2016 in der Lokalzeitung damit gebrüstet, absolut keine Probleme damit zu haben, „Reichsangehauchte“ und sonstige Personen mit dem Wunsch nach staatsrechtlichen Auskünften dem LKA zu melden. Nette Stadt oder eher, nette Firma… Fragen an diese Stadt zu dieser Thematik gehen ins Leere. Die Angestellten sind in dieser Sache beratungsresistent. Gruß übrigens auch an den (staatenlosen) mitlesenden Landschutz/Verfassungsschutz. Noch etwas: Wenn die eine oder andere Person durch den Zeitungskakao gezogen wird, so geschehen mit einem hoch verdienten Hauptkommissar, und demzufolge mit Namen und Bild und die Nähe des Wohnortes in großen runden leuchtenden Buchstaben diffamiert werden, sollten diese Leute eine UMFANGREICHE Gegendarstellung durchsetzen und Tatsachen ans Licht bringen, die dem unwissenden zeitungslesenden Staatenlosen aufzeigt und verständlich macht, daß innerhalb des Vereinigten Wirtschaftsgebietes eben keine Staatlichkeit bestehen kann.

    Sämtliche Behördenangestellte unterstützen die Nicht-Staatlichkeit des Vereinigten Wirtschaftsgebietes und verhindern den Zugang zu einem staatlichen Reisepaß.

    Dieses dämliche Gequatsche, die BRD sei ein Staat, ist ein Indiz dafür, daß sich Behördenmitarbeiter in Sachen Staats- und Völkerrecht in Unkenntnis befinden (müssen).

    Wenn Behördenmitarbeiter, Landespolitiker und das Vasallentum in der Bonn/Berliner Regierung keine Staatsangehörigkeit besitzen wollen, na gut, selbst schuld, es gibt genug Leute, die diesen alliierten Schwindel SATT haben.

    Die BRD ist kein Staat, war kein Staat und wird auch nie einer werden.
    Soviel unterwürfiges Behördentum ist nur noch als widerlich zu bezeichnen.

  9. Mir erzählte jemand, dass die Alice Weigel mit ihrer Mutter in einem Laden in Überlingen am Bodensee zum Einkaufen war. Die Verkäuferin sei danach von einer anderen Kundin verbal attackiert worden, weil sie die zwei bedient hatte. Wir sind schon wieder vollkommen im Faschismus angekommen. Eine politisch motivierte Hexenhammerkultur zeigt immer mehr ihre Fratze.

  10. Ich fühle mich jeden Tag mehr an die Erzählungen meines Opas erinnert, als der über die zuendegehende Weimarer Republik erzählte. Auf einen Nenner gebracht: SA marschiert.

  11. Das Bekämpfen der AfD ist, als wenn ihr
    Garten von Unkraut vollkommen über –
    wuchert ist, sie aber nicht gegen das
    eigentliche Unkraut selbst vorgehen,
    sondern sie sich statt dessen tatsäch –
    lich nur darauf beschränken täten,
    immer nur ein Einziges von vielen
    Unkrautbekämpfungsmitteln ständig
    zu verdammen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.