HOLLYWOOD-SEX-SKANDAL: Weinstein UNTERSTÜTZTE Obama- & Hillary Clinton Wahlkämpfe mit Millionen Dollar!


Die Vorwürfe der Vergewaltigung und sexuellen Belästigung gegen den 65-jährigen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein ebben nicht ab.

Ganz im Gegenteil!

Jetzt beschuldigt auch US-Schauspielerin Rose McGowan (44, „Death Proof – Todsicher“) Weinstein der Vergewaltigung. Als 17-Jährige habe sie der Produzent belästigt, was viel über den Zustand in Hollywood aussagte, so die Schauspielerin Kate Beckinsale (44). Auch Cara Delevingne (25) berichtete von unangemessenen Annäherungen Weinsteins.

Hollywood-Star Ryan Gosling (36) will Opfer unterstützen, die sich im Sex-Skandal um Weinstein öffentlich äußern. Auch Filmstars wie Tom Hanks und Leonardo DiCaprio haben sich deutlich gegen Weinstein positioniert. George Clooney (56), der seinen Durchbruch in „From Dusk Till Dawn“ Weinstein mit zu verdanken hat, äußerte sich öffentlich und verwies auf das Problem, dass Opfer oft schweigen, um ihren Arbeitsplatz nicht zu verlieren.

Sie sehen also, wie sehr der Skandal um den US-amerikanischen Filmproduzenten Weinstein endlich durch die internationalen Medien geht.

Dass Hollywood ein Sündenbabel ist, ist jedoch kein Geheimnis. Dazu werde ich zu gegebener Zeit weitere Informationen und Fakten veröffentlichen.

Doch zurück zum aktuellen Sex- und Missbrauchsskandal durch Harvey Weinstein.

Ex-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat sich auffällig lange mit einer diesbezüglichen Verurteilung dieser Taten zurückgehalten.

Doch weshalb? Ist sie doch bekannt für ihre feministischen Ansichten, beutelt sie damit den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump so oft es geht. Manchmal zu Recht. Manchmal zu Unrecht.

Mehrere Presseanfragen zu dem Thema Weinstein sollen seitens Clinton und Obama unbeantwortet geblieben sein.


Mehr zu dieser Thematik erfahren Sie in diesem einzigartigen Faction-Thriller:

 BESTELLEN SIE >>> HIER!


Warum also – in Gottes Namen – hält sich vor allem die Hillary ausgerechnet bei Weinstein zurück? Beziehungsweise meldete sich erst fünf Tage NACHDEM sich zahlreiche Hollywood-Schauspielerinnen hinsichtlich den Vorwürfen von sexuellen Belästigungen oder gar Vergewaltigungen öffentlich geäußert haben?

„Scheinheilig“ bezog Hillary folgendermaßen dazu Stellung (ich erkläre nachfolgend, warum es für mich eben „scheinheilig“ ist):

Ich war schockiert und entsetzt über die Enthüllungen über Harvey Weinstein … Das Verhalten, das von Frauen beschrieben wird, kann nicht toleriert werden. Ihr Mut und die Unterstützung anderer sind entscheidend, um dieses Verhalten zu stoppen.“

 Warum aber kam diese Stellungnahme erst so spät?

Ich sage Ihnen: Dafür gibt es zwei Gründe.

Der erste:

Die Frage, warum Clinton sich derart lange mit ihren Äußerungen zurückgehalten hat, könnte sicherlich damit zusammenhängen, dass ihr eigener Ehemann und Wahlhelfer Bill Clinton für seine Sexualdelikte berühmt wurde.  

 Der zweite Grund wiegt jedoch noch viel schwerer. Ausgerechnet …

… CNN verweist auf die enorme finanzielle Wahlkampfunterstützung (in Höhe von 1.5 Millionen US-Dollar) des Filmmoguls und Freundes der Familie Clinton. Andere Kandidaten der Demokratischen Partei, welche Gelder von Weinstein erhalten hatten, gaben dies nach dem Bekanntwerden des Skandals zurück oder spendeten es.

Weinstein habe sich nicht nur bei Spendengeldern für Obamas und Clintons Wahlkampagnen großzügig erwiesen, sondern veranstaltete einer Reihe von Spendenaktionen und Benefizveranstaltung zugunsten der jeweiligen Präsidentschaftskandidaten. So unterstützte Weinstein im Jahr 2016 Hillary Clintons Präsidentschaftskampagne unter anderem in seiner New Yorker Wohnung.

Quelle

Jetzt wissen Sie, warum sich Hillary Clinton und Barack Obama seltsam ruhig verhielten, bis der öffentliche Druck immer stärker wurde.

Der mutmaßliche Vergewaltiger und Sexualstraftäter Harvey Weinstein hat die Demokraten mit Millionen im Wahlkampf unterstützt!

Eben DARUM bezeichne ich das Ganze Clinton-Theater als „scheinheilig“!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


5 Kommentare

  1. Gleich und gleich gesellt sich eben gerne. Es war doch schon immer ein offenes Geheimnis dass man nur
    Filmrollen über die Besetzungscouch kriegt. Wer was anderes glaubt ist naiv.

  2. Ich denk mal da geht so:

    Der Typ ist ein Bauernopfer….. und wird erst, wenn er die Schlinge um den Hals hat, 25 Jahre Bau, mit dem Gericht als „Kronzeuge“ einen Deal aushandeln.
    Es ist wie immer.
    Nur wenn ein knallharter, sprich unbestechlicher Staatsanwalt und Richter, diesen Deal aushandeln, gehts, vielleicht vorwärts und der killary endgültig am Kragen…. aber eben nur denn.

    Fällt Killary und big-blow-Bill dann besteht die Möglichkeit, dass hier beim UNS reihenweise die Kinderliebhaber fallen und das System Murksel ist am Ende.

  3. Für Herrn Weinstein gilt das gleiche wie für jeden wirklichen Reichen auf der Welt: Ab einem gewissen Kontostand bekommt man kein Recht sonder man kauft es sich. Außer man wird von seinen eigenen Leuten der Meute zum Fraß vorgeworfen…

  4. Das ist doch nur die Spitze vom Eisberg! In den „hohen“ Etagen wimmelt es von Kinderf…. Vatikan, „Adelige“ Richter, Politiker… Das ist ein riesen Pädofilen Netzwerk.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.