FAKT ODER FAKE? – „Eine Frau hat nicht den Wert einer Ziege!“ – Italienisches Modell platzt der Kragen wegen sexueller Belästigung durch Migranten!


UPDATE: Dieser Content wurde tausende Male gelesen. Inzwischen behaupten einige wenige Leser, vermutlich aus der linksextremen Szene, dass es sich bei den Aussagen des Models um einen Fake handelt, ohne dies jedoch zu belegen. Wie immer eben. Trotzdem: Ich habe unter die Zitate des Models 3 Quellen angegeben. Kann jemand etwas dazu sagen, der der italienischen Sprache (Q 1 + Q 2 ) mächtig ist? FAKE oder FAKT? Selbstverständlich berichte ich auch darüber! Danke!


Ein Tabu-Thema in der aktuellen Sexismus-Debatte bleibt außen vor.

Sexismus durch Migranten!

Bis jetzt.

Denn sie findet deutliche Worte.

Worte, die politisch unkorrekt sind, die aber mittlerweile viele Frauen denken. Auch wenn die wenigsten den Mut dazu haben, sie so öffentlich auszusprechen!

Serena Lauren Ross ist ein 25-jähriges italienisches Modell.

Sie lebt in Trento, einer kleinen Stadt, bürgerlich, anständig und ein wenig bigott.

Wie in vielen anderen Städten auch, sind hier afrikanische Migranten untergebracht, die Frauen nicht respektieren.

In einem italienischen Internet-Portal platzt Serena der Kragen, die wie viele andere auch, täglich auf der Straße von Migranten belästigt wird.

Serena Lauren Ross:

„Seit einigen Jahren ist es unmöglich, auf den Straßen spazieren zu gehen, ohne abwertende Sprüche oder Pfiffe von immer den gleichen Menschen-Typen zu erhalten:

Diese „Gentlemen“ oder besser gesagt, 95% besonders mutiger junger Männer und älterer Herren aus dem Nahen Osten und Afrika haben offenbar nicht die leiseste Ahnung, dass eine Frau nicht den Wert einer Ziege besitzt, wenn sie nicht mit einem Mann zusammen ist oder dass sie kein Sexualobjekt ist.

Diese Typen sprechen dich an jeder Ecke auf den Straßen an und murmeln mit leiser Stimme unanständige Kommentare, während ihre Augen auf dich gerichtet sind, während sie unanständige und schmutzige Laute von sich geben und dich mit ihren Augen ausziehen.

Sie folgen dir mit ihren Augen, als ob sie eine Prostituierte beobachten würden, selbst wenn du von Kopf bis Fuß bekleidet bist.

Und du kannst nur hoffen und Gott danken, wenn du ungeschadet an ihnen vorbei kommst und sie nicht mit Gewalt Besitz von dir ergreifen.

Sie zu ignorieren ist nicht sinnvoll, denn wenn du nicht von einem Mann begleitet wirst, wirst du von ihnen belästigt.

Nur weil ich eine Frau bin, heißt das noch lange nicht, dass ich die hartnäckigen und lüsternen Blicke akzeptieren und ertragen muss, mit denen sie mir die Kleidung von der nackten Haut streifen. Oder die Zeichen der „Wertschätzung“ und vulgären Witze oder nur die Versuche, sich an mich ran zuschmeißen;

Oder dieses Verhalten wortlos zu er tragen und still zu bleiben, aus Angst, durch ein Messer in deinen Rücken erstochen zu werden oder vielleicht aus Angst, in eine Gasse geschleppt zu werden.

Diese Menschen sind so, weil sie nichts zu verlieren haben. Sie fürchten die Bestrafung nicht, denn in Italien gibt es keine sichere Bestrafung für Vergewaltiger, es gibt für eine Frau alleine die Gewissheit einer Vergewaltigung.

Der Mangel an Respekt dieser Kerle kommt auch darin zum Vorschein, wie ein Mann eine Frau ansieht und wie er sich ihr nähert. Diese Art von Aufmerksamkeit ist nicht angenehm, sie ist etwas aus dem Neolithikum oder dem Mittelalter, es bereitet mir nur Angst und macht mich machtlos und wütend.

Wir sind nicht weit vom Jahr 2018 entfernt und ich habe nicht die Absicht, an einem Ort zu leben, an dem sich dieses Gräuel vermehren kann, ich habe nicht die Absicht, mich auf offener Straße ohnmächtig und nicht respektiert zu fühlen!


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Frauen sind ebenso viel wert wie Männer und ich habe nicht die Absicht, dem Diktat dieser Zulu-Typen einer regressiven Kultur zu folgen und zu ertragen, die nach dem Gesetz des Dschungels leben.

Noch weniger möchte ich ihre „Kultur“ akzeptieren, die wir in Scharen in unsere Länder importieren oder ihre abgrundtiefe Ignoranz gegenüber uns.

Ich werde diese Typen nicht tolerieren, in deren Kultur Frauen nur dem einen Zweck dienen: Der Befriedigung des sexuellem Appetits.

Jahre des Kampfes für die Rechte der Frauen und für den Fortschritt der Zivilgesellschaft liegen hinter uns[serer säkularen Welt, Anm. d. Verf.) und würden im Austausch für wirtschaftliche Interessen geopfert.

Alle Verstorbenen, die ihr Leben gaben, um Italien zu retten, wenden sich heute in ihren Gräbern.

Was für eine Bitternis, was für eine Schande! 

Öffnet Eure Augen… es ist noch Zeit.“

Quelle 1     Quelle 2    Quelle 3

Natürlich sorgen die Worte des Modells bei allen Gutmenschen und Welcome-Refugees-Klatscher für große Aufregung.

Doch es gibt auch viel Beifall für Serena, die so mutig und offen über sexuelle Belästigung durch Migranten spricht.

Ach ja: Serenas Facebook-Account ist mittlerweile nicht mehr aufrufbar!

UPDATE: Siehe zu Beginn des Artikels!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto: Screenshot/Bildzitat


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

 Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DIE VOLLE DRÖHNUNG WAHRHEIT & HINTERGRUNDINFORMATION!


26 Kommentare

    1. Familiennachzug führt nicht zur „Entspannung“, denn es ist keine „Testosteronspannung“ es ist allein Macht und Erniedrigung, Demütigung des europäischen Mannes. Es handelt sich um einen Eroberungskrieg und dazu gehört immer die Erniedrigung der Frauen, bei den Mohammedanern sogar die Sexsklavenschaft der Frauen.

  1. so langsam merken die frauen was sie sich zusammengewählt haben. in Italien ist es sicherlich so wie im michelland:
    ca. 80% der frauen haben die etablierten Parteien gewählt. und diese haben den mist angerichtet! siehe hier letzte Wahl in Niedersachsen. die dummen weiber wollen es doch nicht anders! den deutschen mann haben sie enteiert, auch wenn er sich für sie ein leben lang krummlegt und haben sich die museln ins land geholt. also nicht jammern sondern weiterhin die grünen , sozen und ähnliches wählen.

    1. Leider ist es genauso. Ich als Frau bin unterdessen der Meinung, dass Frauen nicht mehr wählen dürfen, dass Frauen nur MINT-Fächer und keinesfalls Jura studieren dürften und dass alle Laberfächer an den Universitäten gestrichen werden müssen.

      1. Ich verstehe was Sie meinen. Wenn so viele Frauen die etablierten Parteien gewählt haben dann sind sie eine Gefahr für uns alle!
        Unsere Gesellschaft ist entmannt, dank Feminismus. Die Feministen, sie normalerweise sehr laut unterwegs sind, sind aber untypisch RUHIG wenn es um mangelnde Frauenrechte in Islam geht. Komisch.
        Gibt es zwischen Linksradikalen und Islamisten jetzt eine Zusammenarbeit? Sieht ganz so aus…
        Beispiele: ANTIFA und ISLAM.

    2. Es haben nicht ALLE Frauen die Blockparteien gewählt und es haben nicht alle Männer KEINE Blockparteien gewählt.
      Es haben 87% aller abgegebenen Stimmen die „Blockparteien“ gewählt.
      Ich kann es nicht mehr lesen, dass „DIE Frauen“ daran schuld sind, wie es hier im Lande zugeht, verbunden dann oft noch mit einer gewissen „Häme“, dass es „Den Frauen“ ja nur recht geschähe, wenn ihnen etwas zustößt. Das hilft überhaupt kein bißchen weiter.
      Frauen mögen zwar eher bei den Teddywerfern zu finden gewesen sein, aber das liegt auch daran, dass der gesamte Bereich „Soziales“ von jeher eine weibliche Domäne ist, vor allem der „ehrenamtliche“ – und damit lebte die Gesellschaft insgesamt all die Jahre sehr gut. Das andere hat viel mit Brainwash zu tun. Ich denke, wir wissen alle, wie sehr wir seit der Grundschule manipuliert werden.
      Die Herren agieren da lieber im Hintergrund und organisieren oder sie erhoffen sich satte Gewinne durch die Migration, indem sie marode Immobilien an die Neubürger (bzw. den für diese tätigen Staat) vermieten, oder indem sie hoffen, durch die Migration an Billigarbeiter zu kommen.
      In meinem Bekanntenkreis bin ich generell ziemlich allein mit meiner kritischen Haltung, aber die Herren stehen den Damen da in nichts nach. In den letzten Monaten allerdings waren es eher einzelne Damen, die ins Nachdenken gekommen sind und Widersprüche bemerkt haben, und mit denen ich interessant Gespräche hatte, dass ich schon wage, Hoffnung zu entwickeln. Gerade die linken Frauen sind auch mehr an der Basis und kriegen mehr mit, was tatsächlich abgeht. Es sind nicht wenige, deren anfängliche Euphorie inzwischen weg ist.

      Im Übrigen wird auch die Bedeutung von „Wahlen“ überschätzt. Abgesehen davon, dass ich nicht weiß, ob die uns präsentierten Ergebnisse alle korrekt sind, denke ich, wissen wir alle, dass solche weitreichenden Entscheidungen nicht von den „von uns gewählten“ Politikern getroffen werden, sondern von langer Hand geplant in Hinterzimmern (Bilderberg u.ä.). Der Herr Soros ist auch keine Frau.
      Das Volk kriegt dann nur noch die entsprechende Hirnwäsche verpasst.
      Es ist gut, dass die AfD auf Anhieb in den Bundestag gewählt worden ist, aber auch diese Partei wird die Welt nicht retten. Wahrscheinlich wird sich schon fleißig unterwandert.

      1. Zustimmung ! Ich kann es auch nicht mehr lesen.
        Gerade mal 16% der Männer haben „richtig“ gewählt, auch nicht gerade berauschend.
        Angeblich 10 % der Frauen, wenn man den Ergebnissen trauen darf.
        Das Wahlrecht den Frauen entziehen wollen, aber an die Doppelpäßler wird kein Gedanke verschwendet.
        Dann dieses ewige Teddybärwerferinnen Geschreibsel. Reichlich Männer haben Freßpakete an den Bahnhöfen verteilt, nur davon gab es in der Presse kaum Bilder ! Die Herren mischen auch kräftig in der Asylindustrie mit ! Aber mit Frauenbildern kann man noch mehr Migranten anlocken und nebenbei hat das noch die scheinbar gewollte, provozierende Wirkung auf die einheimische Männerwelt. Die springen ja auch schon prima darauf an, scheint einigen gerade recht zu sein, die Frauen endlich zum Prügelknaben machen zu können.

        Auf fast schon widerliche Art und Weise wurde und wird an die typischen Eigenschaften von Frauen appelliert. Fürsorge und Empathie. Diese Eigenschaften wurden in dieser braune-Kulleraugen- Flüchtlingsflutung gezielt aktiviert. Kirchen, Schulen, Altparteien, Promis und Gewerkschaften haben die Flüchtlingswerbetrommel dabei noch kräftig gerührt und tun es noch immer !
        Die Folge :
        Frauen Bashing an fast aller Orten. Das geht bis zu hämischen Kommentaren bei Vergewaltigungen. Abscheulich und dumm. Ein Vorantreiben einer weiteren Spaltung der Gesellschaft. Deutscher Mann gegen die deutsche Frau, gegen die deutsche Familie. Das spielt den Planern in die Hände. Teile und Herrsche und „Mische“ .
        In den entscheidenden Schlüsselpositionen sitzen nach wie vor überwiegend Männer !
        Und diese haben den Weg für dieses Asylchaos geebnet. Sonst wäre dies alles gar nicht möglich gewesen. Gut informierte Kommentatoren wie Sie, wissen das auch.

        Ich wollte an dieser Stelle Ihnen, redlope, einfach nur mal danken. Ich weiß, dass Sie in vielen Kommentarbereichen die Dinge gerade rücken und für die Mädels kämpfen.

  2. Ich weis nur eines, eine Ziege hat Hörner und die setzt sie auch ein, bei Gefahr!!
    Also Mädels, nutzt eure Zeit und macht Selbstverteidigungskurse. Geht wenn möglich nur noch zu zweit oder zu dritt auf die Straßen, habt immer ein Pfefferspray und andere Dinge Griff bereit in euren Taschen!!
    Zeigen wir den fremdländischen Herren, dass europäische Frauen keine Memmen sind und sie werden vorsichtiger werden!
    Dann sollten sich alle Frauen, die noch etwas auf sich halten, sich zusammen tun und demonstrieren und das lautstark!
    Mädels, wir schaffen das!!!!

  3. Vor einiger Zeit habe ich es hier schonmal geschrieben, auch ich wurde Opfer einer Belästigung.
    Ich wohne auf dem Land, ein kleines Dorf. Es waren zwei „Asylanten“ die pfiffen, mit der Zunge schnalzten, als sei ich ein Hund oder Pferd, riefen Ficki Ficki. Ich habe sie nicht angesehen, extra den Blick in die andere Richtung.
    Das Ignorieren meinerseits machte sie scheinbar wütend, denn sie gingen mir hinterher, riefen pfiffen, schnalzten. Aus Angst wurde ging ich schneller, die auch. Dann rannte ich zum Bäcker und wartete solange, bis die weg waren. Seitdem gehe ich nicht mehr alleine zu Fuß oder mit Rad ins Dorf, mein Kind darf nicht mehr alleine irgendwohin und wird von uns immer gebracht, ich verriegel meine Autotür von innen, wenn ich unterwegs bin. Es war „nur“ eine „verbale“ Belästigung, die ich aber nicht vergessen kann. Seither sitzt mir die Angst im Nacken. Ich vermeide es auch in die Stadt zu fahren, wenn es irgenwie geht. Dort lungern sie gern vorm neuen Einkaufcenter in der Fußgängerzone, weil es dort freies Wlan gibt. Die Polizei ist dort ständig vor Ort. Vor kurzem wurde dort ein jüngerer Mann niedergestochen. Ich wohne wirklich sehr ländlich, wir haben hier aber ein ehemaliges Millitärgelände, welches man seinerzeit, als der Andrang immer größer wurde von den vielen jungen starken Männern, zu einem Erstaufnahmelager umfunktioniert. Es war eines der größten NRWs. Sie waren dann überall! Sogar in den Wäldern und Feldern, immer in Gruppen unterwegs. Es gab einige Belästigungen, einige Raubüberfälle und einige versuchte Vergewaltigungen. Alles auf Radfahrer die als Paar unterwegs waren. Denen war scheiß egal, dass der Mann dabei war. Ich könnte jetzt noch einige Fälle aus der Gegend aufzählen, die den Rahmen sprengen würde, und die hier wahrscheinlich jeder andere auch erzählen kann.
    Ich bin heilfroh, dass mir damals nicht Schlimmeres passierte, dennoch lassen einen die Gedanken nicht los.
    Man fühlt sich in solch einer Situation völlig hilflos, dreckig, erniedrigt und minderwertig, wie ein Tier!
    Es ist kaum zu beschreiben, wie ekelhaft sowas ist!
    Ehrlich? Ich will sie nicht hierhaben, sie sollen alle weg gehen! Die wenigsten sind wirkliche Flüchtlinge. Der Islam ist keine Religion sondern eine gewaltverherrlichende kranke und wahnsinnige Ideologie. Man wird es niemals schaffen, den Islam zu „verwestlichen“. Die Männer bekommen es von klein auf an vorgelebt, wie man Mädchen und Frauen zu behandeln hat, nämlich als minderwetiges Stück Scheiße.
    ich kann dem Modell im Artikel nur Recht geben!
    Die Imane in den Moscheen geben sogar Anleitungen, wie eine Frau am besten gezüchtig und geschlagen wird!
    Diese Leute wird man niemals integrieren und anpassen könne! Niemals!

    Jetzt, wo der Weinstein-Skandal in aller Munde ist, sprechen immer mehr Frauen über ihre Vergewaltigungen und Belästigungen. Ich finde es sehr traurig, dass erst sowas in den Medien kommen muss, damit ander Opfer ihren Mund aufmachen. Und es kotzt mich richtig an warum nicht endlich laut und öffentlich über die täglich zahllos stattfindenden Belästigungen, Erniedrigungen und Vergewaltigungen durch die unzähligen Zugereisten gesprochen wird!
    Stattdessen fangen jetzt einige Poltikerinnen, wie z.b. Nahles, an, sämtliche banalen Dinge als sexistisch aufzuzählen. Was die ansprechen, ist m.M.n. völlig harmlos und banal und hat nichts mit den wirlichen Schandtaten und Verbrechen zu tun, die zuviele Frauen und Kinder hier täglich erleben und ertragen müssen.
    Um so mehr hierher kommen, umso schlimmer ist und wird es! Das wird nämlich niemals aufhören!
    Ein Staat, dessen Grenzen vorsätzlich nicht beschützt werden und JEDEN unkontrolliert hineinlässt, kann sein Volk nicht beschützen! Mann will es auch nicht. Ich sehne mich nach der Zeit zurück, als sie noch nicht da waren.
    Und wenn man mal zurückblickt, wurde es schon vor Jahren alles vorbereitet. Das sogeannten Fußball“Sommermärchen“ hier in Deutschland, als unzählige Freiwillige sie sooo toll um die fremden Gäste gekümmert haben und Deutschland ja sooo gastfreundlich war, das war der Startschuß.

    1. Mir leider in diesem Jahr ähnliches schon 2 mal in München passiert. Die Polizei kann all die Brennpunkte personell nicht mehr abdecken. Von schützen kann da erst gar keine Rede mehr sein. Am Schlimmsten sind die Schwarz
      Afrikaner. Die schauen dich an wie ein Stück Vieh und belästigen dich verbal. Dann verfolgen sie dich. Das letzte mal wurde es im Elisenhof von den Securityleuten auf der Camera beobachtet. Mir konnte im letzten Augenblick geholfen werden. Ich gehe allein fast nicht mehr aus dem Haus. Was ist das für ein Leben geworden in Deutschland. Die Angst sitzt tief!

  4. Es sei daran erinnert, dass es vorrangig Frauen waren, die sich als Bahnhofsklatscher, Teddywerfer und besonders aktiv in der Flüchtlingshilfe betätigt haben. Männer (in meinem Umfeld waren/sind es absolut überwiegend Männer), die vor den sich jetzt immer klarer darstellenden Verhältnissen gewarnt haben, wurden ignoriert und in die pöhse rääächte Ecke gestellt. Es war von Anfang an klar, dass die mitteleuropäischen Staaten sich männliche Wesen ins Land geholt haben, die tatsächlich den Wert der Frau unter dem einer Ziege ansetzen, wo Frauen keine Recht haben außer dem, stets und immer willfährig für diese „Herren“ die Beine breit machen zu müssen.
    Wie sagte Peter Scholl-Latour so richtig: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“

    1. ja, es waren Frauen, Frauen, die von Natur aus beschützen wollen, die aber keine Kinder mehr zum Beschützen bekommen, denen offensichtlich Hunde und Katzen auch nicht mehr. Es waren allein Gefühle, die die Frauen zu Bahnhofsklatschern machten.
      Männer und Frauen müssen sich ergänzen. Die Frau bringt die Gefühle und das Beschützen ein, der Mann muss mit dem Verstand und der Verteidigung korrigieren! Wenn die Männer nicht aufpassen, können die Frauen ganze Völker vernichten.

      1. Hi Barbara,
        du schreibst: „Wenn die Männer nicht aufpassen, können die Frauen ganze Völker vernichten.
        Antworten“
        Genau! Sieht man ja an der Rautenfrau und auch die Schwedische Regierung, die fast nur noch aus Frauen besteht. Beides einst wunderbare Länder, und jetzt….

        1. nicht zu vergessen sind die links-grünen Lehrerinnen! die diese idioten idiologien an die kinder weitergeben. der Lehrkörper besteht heute aus ca. 80% frauen. hier in Bremen wurde letztens festgestellt, dass ca. 50% der Schulabgänger nicht lesen und schreiben können. und noch nicht einmal mehr „zuhören“ können. wir sind auf einem „guten“ weg!

  5. Es wird nicht mehr viel helfen. Die Invasionsarmee hat die kritische Masse bereits überschritten.
    Leider haben sadistische Politiker in machthabenden Positionen über Jahrzehnte hinweg die Menschen zu Masochisten erzogen.
    Der Staat, welcher nie die steuerzahlenden (Ange)Hörigen beinhaltete, wurde stetig tiefer.
    Es ist natürlich viel schöner Verbote – unter großzügiger Befreiung des eigenen Kadavers von ihnen – zu überwachen und zu ahnden, als multiabgabenverpflichtet – mit der Angst vor schmerzlichen Sanktionen für den Fall der Nichterfüllung der aufoktroyierten „Pflichten“ – vom existenziellen Aus bedroht zu werden.

    Dieses Konstrukt wird implodieren sobald zu wenige Steuerzahler die zuvielen Steuerempfänger nicht mehr werden alimentieren können. Das wissen die Fickificki-Fachkräfte. Sie sind eben nicht dumm, wie vielfach angenommen wird. Sie sind intelligent genug um den Betrieb der Arbeitsmühle anderen zu überlassen.

    Bitte geben Sie nicht Ihr Leben für ein Land! Schenken Sie es nicht diesen Politikern und Beamten, die Ihnen nach Gusto verbieten und erlauben. Umgekehrt schenken die Ihnen nichts. Vielmehr grübeln sie in abgeschirmten Ministerien darüber nach, was sie noch alles besteuern können.

  6. schad euch recht ihr habt nicht gehört auf jene die das vorher gesagt haben…;_)

    weiter so liebe flüchtlinge…weiter so…herzlich willkommen…nehmt euch was ihr wollt

    denn alle die sich heute das maul zerreissen haben damals die augen ohren und mund zu gemacht und haben sich weggedreht

    1. der tag ist nicht mehr weit, dann nehme ich mir auch was ich will. und das wird für die politikaffen und beamten eben doppelt schmerzlich!

  7. Grüß Gott,
    Zitat „Diese Art von Aufmerksamkeit ist nicht angenehm, sie ist etwas aus dem Neolithikum oder dem Mittelalter,“
    Ich empfinde diese Aussage als Beleidigung meiner {Deutschen und Österreichischen}Vorfahren,denn die haben sich garantiert so nicht benommen!
    Das Zeitalter Mittelalter war ebenso wie das Neolithische in Europa nicht durch solches Verhalten geprägt!

  8. Insbesondere Modelle sind häufig praktisch unberührbare Nazisstinnen, die den natürlichen Zweck einer Frau innerhalb einer humanen Gemeinschaft, nämlich Mutter zu werden, Nachkommen zu zeugen und zu erziehen, niemals erreichen können. Ihr Leben verbringen sie in jeder Beziehung vor dem Spiegel, weil sie sich selber so gut gefallen. Die westliche Zivilisation hat ihre kulturelle Nachhaltigkeit auch durch diese überzogene Selbstliebe ihrer Söhne und Töchter verloren. Er wurde ihnen von den Trendsettern der Sozialinstitute und Medien des satanischen westlichen Imperiums in ihre Köpfe transplantiert.

    1. Du sagst es. Das ist das andere Extrem. „Die Frau“ präsentiert sich heute ungeniert und schamlos. Nicht nur im Schowbiz. Wir sind nur noch von extremen Strömungen umgeben. Nichts ist mehr ausgeglichen, in der Mitte, harmonisch. Eine kranke Gesellschaft, die zwischen starken Pendelbewegungen hin und her gezwungen wird.

  9. Diese beschriebene Respektlosigkeit gegenüber UNSEREN Frauen und Töchter,
    ist nicht nur bei aktuellen Sozialinvasoren Standart, sondern auch bei „vollintegrierten“ Moslems, die bei uns in 3. !!! Generation geboren sind!!!

    Persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, durch „Inklusion“ eines 10jährigen!!! Türkenbengel, d.h. quasi über ein Jahr pädagogische INTENSIV-Einzelbetreuung in einer Hauptschule.
    Zu Beginn der Betreuung waren „… ALLE DEUTSCHE Mädchen Schlaxx, die türkisch gefxx werden wollen….“
    Noch mal- Wir reden hier von einen 10jährigen. Da könnt ihr euch vorstellen, wie erst die in der Pubertät aufdrehen!!!
    Regelmäßig wurden, obwohl VERBOTEN, heimlich die Mädchen auf Toiletten und Umkleideräume gefilmt, dann auf dem Schulhof bei den Türken und Araber damit geprahlt, „..isch die imma fxx..“ Handy einsammeln wurde vom Schulamt verboten. Erlaubt war nur, wenn die im Unterricht, natürlich verboten, einfach telefonierten…. auch nach der 3…4…5 Ansage. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 trauten sich die Lehrer erst gar nicht die handy während der Unterrichts einzukassieren, weil dann “ 50 Alis Cousins in Schule Diskussion machen“.
    Noch mal. Wir reden hier von Pass-„Deutschen“ mit „Migrationshintergrund und in Deutschland „vollintegrierte“ geborene und im deutschen 10jährigen Schulsystem (Eltern) aufgewachsen Moslems und Neger.
    Nach 1 Jahr pädagogischer INTENSIV-Betreuung waren die DEUTSCHEN Mädchen immer noch „…. fxxgxx Schxxx. die jeden Moslem gefälligst zur Verfügung zu stehen haben…..“
    Total sinnfrei verbranntes Steuergeld (70.000 Euro) kann ich nur sagen. Das wäre in JEDEN DEUTSCHEN sozial benachteiligten Jugendlichen besser aufgehoben gewesen und hätte was zum positiven bewirkt!!!
    Die Schulleitung und das Kollegium will von diesen bunten asP und deren „Kultur“ nichts wissen und windet sich immer raus.

    Der Hit war allerdings, dass in Fußnähe in einer weiteren Schule, die eigentlich zur Förderschule f. Körperlich-geistig Behinderte umgebaut werden sollte, kurz ein Asylneger-Heim aufgemacht wurde. Die Neger lagen alle in den Hängematte rum, während DEUTSCHE ehrenamtliche Rentner das schwere Möbliar reinschafften. Nach 3 Tage !!! waren die auf dem Kinderspielplatz und der anliegenden Grundschule ganz offen am DROGEN DEALEN. Kollege wohnt in Sichtweite und hat guten Überblick was dort abgeht.
    Solange keiner ermordet wird, (was jetzt vor ein paar Wochen der Fall war) kommt keine Polizei. „Sicherheitsdienst“ sind selber Moslem-Migranten. Alles klar??? Sowas sollte man polizeifreie Migrantenkriminalitätszone nennen.
    Die Krönung war dann, dass diese kriminellen Herrschaften „…. doch bitte zu unserer Schule kommen sollte, die DEUTSCHEN Mädchen beim „Spracherwerb“ und „“Kultur verstehen“ „“ helfen“ sollten“. O.Ton Kirchturmpolitiker, quasi eine öffentlich erklärte Aufforderung UNSERE Töchter zu vergewaltigten.
    Das sah dann in den Pausen so aus, dass die 20-35jährigen nxxgxx Neger sich selbst an 12jährige!!!! ganz ungeniert und offen ran machten und sexuell belästigten, am Axx und Txx grabschten und quasi UNSERE Töchter als willfährige GRATIS-Nxxx betrachteten. Als ich dann bei der Rektorin geFORDERT habe, diese SEXTÄTER UMGEHEND zu entsorgen und für Sicherheit auf dem Schulhof zu sorgen, kam nur als Antwort: „Wenn du das in der Öffentlichkeit oder in den sozialen Medien bekannt machst, bist du ( von der rot-grünen Stadtverwaltung) gefeuert….. und wirst NIE WIEDER im Öffentlichen Dienst einen Job bekommen.
    Absolut widerlich, widerwärtig, und richtig axx rassistisch! Und stalinistisch obendrein.

    Und wenn dann mal wieder einer unserer Töchter brutalmöglichst vergewaltigt wird, gar ermordet wird wie im Fall Maria, wird dann immer eine „Beziehungstat“ und „schwere Kindheit“ dieser Mörder fabuliert, möglichst jede noch so dummdreiste Ausrede zu Strafminderung heran gezogen und quasi das Opfer zum Täter gemacht.

    Dieser ekelhafte, blutrünstige Krieg und Verrat gegen UNSER Volk und Heimat mittels Flutung durch Kulturfremde muss dringendst ein Ende finden, sonst sind wir in 1-2 Jahren in a la Mogadischu und Lagos-Zustände.

    Für mich ist es völlig unverständlich, dass DEUTSCHE Polizeibeamte, Richter und die BW diese grauenhaften Zustände wohl wissend dulden, dem nichts entgegen setzen. statt die Verantwortlichen Politiker/ Schreibtisch-/Täter für sehr lange Zeit hinter Schloß und Riegel bringen.

    Wehrt Euch!!!

  10. Waffenrecht für alle.
    Offenes tragen von kurz waffen und oder langwaffen erlauben.
    Dann erübrigt sich das Verhalten von selber.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.