Männer unter Sexismus-Generalverdacht? Schauspielerin sagt: Ich habe das „kollektive Jammern“ der Frauen satt!


DIESER BRISANTE CONTENT WIRD VON FACEBOOK (Gruppen-Post) BLOCKIERT!

BITTE TEILEN UND WEITERVERBREITEN. DANKE!


Der Fall Harvey Weinstein hat geradezu eine weltweite Sexismus-Debatte  ausgelöst.

Was „darf“ Mann überhaupt noch und was nicht?

Denn nicht nur sexuelle Belästigungen, die freilich eine Straftat darstellen, werden inzwischen von weiblichen „Sittenwächtern“ geahndet, wie mir eine Informantin aus dem Showbizz erzählte, sondern schon herkömmliche und ganz normale Komplimente.

Die Abrechnung mit besser verdienenden Kollegen oder überheblichen Chefs, so die Informantin weiter, sei nun voll entfacht.

Auch die österreichische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Nina Proll kann  dem gängigen „Kräfte-Klischee“ zwischen Mann und Frau nichts abgewinnen.

 So sagt sie:

„Ich kenne diese ganzen Schauspielerinnen, die auf den Galas und irgendwelchen Preisen und Events herumlaufen und ihre Möpse irgendwelchen Produzenten unter die Nase halten, sich auf Schöße setzen und hinterher behaupten, sie sind sexuell belästigt worden. Ich kenne doch diese ganzen Kolleginnen, die jetzt posten #metoo, ich weiß doch wie die sich ‚zubehaun‘ zu den Produzenten.“

Und weiter:

Frauen würden sich gerne hinstellen, als seien sie die besseren Menschen. Dabei würden auch Männer unsittliche Angebote bekommen, weiß sie aus eigener Erfahrung. „Wie oft ist mein Mann schon auf Veranstaltungen angesprochen worden, ob er nicht Lust auf einen Blowjob hat (…)

Nina Proll bezweifelt nicht, dass Schauspielerinnen mit Fällen wie dem von Harvey Weinstein konfrontiert seien.

Dennoch:

„Wenn ein Produzent den Sex als Bedingung machen sollte, damit eine Schauspielerin eine Rolle bekommt, dann ist das ein flegelhaftes Verhalten und er ein Trottel, aber es ist keine kriminelle Handlung.“

Würde ihr das jemals passieren, würde sie „mit so einem Menschen aus eigenem Interesse nicht arbeiten wollen, da verzichte ich freiwillig auf die Rolle“.

Die Schauspielerin Nina Proll ist nicht die einzige, die sich gegen die Me-Too-Kampagne wehrt.
Auch die ehemalige österreichische Fernsehmoderatorin und ÖBB-Stimme Chris Lohner meldete sich nun zu Wort:
„Shitstorm hin oder her, aber jetzt muss ich auch mal zum Thema sexuelle Belästigung etwas sagen“, schrieb sie am Wochenende an ihrer Fans. „Diese ist durchaus zu verurteilen und zu bestrafen, aber die diversen Anschuldigungen nehmen jetzt so bizarre Formen an, so dass sich jeder Mann davor fürchten muss, mit einer Frau allein in einem Lift, Raum zu sein.“

Abgesehen davon, sei nach Meinung der Fernsehikone „jeder einzelne Fall von sexueller Belästigung akribisch zu recherchieren, bevor man jemand anpatzt oder seine Karriere ruiniert“.

Und weiter: „Man fragt sich, ob nach einem One-Night-Stand, der vielleicht beiden nicht gefallen hat, dieser dann womöglich als Vergewaltigung dargestellt wird … ich bin immer auf Seiten der Frauen, aber der echten, und nicht der rachsüchtigen und hasserfüllten. So und jetzt dürfen Sie alle über mich herfallen …“


Siehe auch:

„ME TOO“: Schauspielerin beschuldigt Ex-US-Präsident George H.W. Bush der sexuellen Belästigung!

SÜNDENPFUHL EU-PARLAMENT: „Vergewaltigung, Prostitution, sexuelle Belästigung!“ – So schützen sich die Politik-Eliten!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto:  Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


36 Kommentare

  1. Ach wie geht mir der Feminismus auf die Nerven! Und diese Kampagne soll offensichtlich von den wahrhaftigen Skandalen der Pädophilen ablenken.

  2. Das wird hüben wie drüben so sein. Sexismus vermischt mit Feminismus ist doch inzwischen Standard. Die Proll wird genauso recht haben, wie die sexuell belästigten. Da blickt doch keiner mehr durch. Dass das Schowgeschäft ein Sündenpfuhl ist, sollte klar sein. Mitgefühl habe ich v.a. mit den Kindern. Die werden dann n einer Welt voller Drogen, Nazissmus, Egomanie, Exzentrik, Sexismus und Satanismus groß.
    Und dass Frauen sich für Sex im Beruf Vorteile „erarbeiten“ und Vorgesetzte sich mit Sex gegen Vorteile bezahlen lassen ist auch in anderen Berufssparten bekannt.

  3. Ich sage nur, alles Blödsinn! Als Frau habe ich immer die Möglichkeit nein zu sagen!
    Geht es da nicht vielmehr darum, dass nicht engagierte Weiblein, den Herren eins auswischen wollen??
    Zu sexuellen Handlungen gibt es doch immer noch zwei!
    Und was ein kleiner ganz normaler Flirt ist, wird bei Bedarf eben zu einer sexuellen Belästigung hoch gepuscht.
    Die Grünen Weiber lassen mal wieder grüßen!!
    Auch soll es Frauen geben, die ihren Expartnern sexuelle Handlung an den gemeinsamen Kindern unterstellen, rein um diesen Vätern eins rein zu würgen!
    Nur noch ekelhaft!

  4. „(…)So riet der Anwalt Werner Tomanek im österreichischen TV allen Männern dazu, „Bodycams zu tragen“ und „alles zu dokumentieren“, was die Grünen-Politikerin Sigrid Maurer wiederum dazu veranlasste, Selbiges von ihren Geschlechtsgenossinnen zu fordern.
    Wohin die tatsächliche Umsetzung dieser Ratschläge unsere Gesellschaft in Zukunft führen würde, blieb jedoch offen (…)“

    Ein mehr als bedenklicher und gefährlicher Vorschlag!

    Wohin so etwas führen kann, wird sehr anschaulich in dem Bestseller-Roman „The Circle“ von Dave Eggers geschildert.
    Bedingungslose Transparenz? Ohne mich! Eine Horrorvorstellung.

    1. Mark,
      ja SED lässt grüssen!
      Überwachung bis in die Wohnzimmer und somit auch Aufruf, sich gegenseitig an den Pranger zu stellen!!
      Was auch passt, die Webcamsindustrie voran bringen, dann steigt das Wirtschaftswachstum wieder!
      Merkel freut es dann!!

    2. Hallo mark2323,

      kann es sein, dass dieser Roman verfilmt wurde und aktuell auf Sky läuft?

      Ich bin Deiner Meinung!
      Unsere Welt ist völlig irrre und wahnsinnig geworden! Einfach alles nur noch krank und absurd.

      1. Ja, eine Verfilmung kam kürzlich in die Kinos.

        Hier mehr Infos zu dem Buch:
        https://www.kiwi-verlag.de/buch/der-circle/978-3-462-04854-4/

        „(…)Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. (…)
        Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …“

        „Unsere Welt ist völlig irrre und wahnsinnig geworden! Einfach alles nur noch krank und absurd.“

        So ist es, Gast2. Alles auf den Kopf gestellt. Siehe auch Orwell, „1984“.

        1. Hi mark2323,
          es ist und wird noch schlimmer als Orwell es beschrieben hat.
          Werde mir den Film ansehen

          sieh mal hier:
          Bankgeheimnis endgültig abgeschafft: Dienstleister erhalten auch Einblick auf das Konto

          „Dienstleister“….. und Behörden usw. usw.

          heute war noch zu lesen, obwohl es eigentlich jeder ahnt und weiß, dass der FacebookMessanger über das HandyMikro mithört und z.b. entsprechende Werbung schaltet.
          Jemand hatte einen Selbstversuch gestartet, weil er der Meinung war, daß er über das Mikro abgehört wird. Er sprach mit seiner Frau absichtlich als Test über Katzenfutter, ein Thema, was beide noch nie besprochen haben, sie besitzen auch keine Katze. Jedenfalls kam ein paar Tag später Werbung…… über Katzenfutter.

          Und so zieht es sich immer weiter fort.
          Über die Bargeldabschaffung wird auch mal wieder diskutiert, das wird auch noch kommen. Wer fragt uns, ob wir das überhaupt alles wollen?
          ich will das nämlich nicht!
          Aber wehe, wir verlangen ein klein wenig Transparenz bei den Poltikern, Behörden, GEZ etc.

          1. Sollte die Bargeldabschaffung wirklich konkret werden, werde ich rebellisch werden, das kann ich Dir versichern, Gast2. Damit wäre nämlich die Türe zur kompletten Versklavung geöffnet. Der nächst Schritt, der zwangsläufig folgen würde, wäre dann nämlich, als wäre es nicht so schon schlimm genug. der Chip! Was dahingehend auch in der Bibel steht (Johannes-Offenbarung, ausgerechnet Kap. 13!) sollte einem sehr zu denken geben.
            In den Strichcodes verbirgt sich wohl die 666…

            Aber zur kleinen Aufheiterung bei dieser schlimmen Thematik mal ein Link passender zum Thema hier:

            http://www.fnp.de/ratgeber/karriere/Gericht-Mann-kann-nicht-Gleichstellungsbeauftragter-werden;art370,2792156

            „Gericht: Mann kann nicht Gleichstellungsbeauftragter werden“

            Wer findet den Fehler? 😉 Einfach nur noch absurd.

  5. Ich sehe es genauso wie es im Artikel von Chris Lohner und Nina Proll!
    Endlich wird dies mal laut ausgesprochen!
    Hier wird ein Thema aufgebauscht und ausgeschlachtet, um von den eigentlichen brisanten Riesenskandalen abzulenken. Auch ich habe dieses völlig übetriebene Feminsten-Emanzen-Gehabe gehörig satt!
    Für mich sind das die Sorte Frauen, die Haare auf den Zähnen haben.
    Auf sämtlichen Wegen versucht man die Männer zu entmaskulinisieren und anzugreifen.
    Da dies für einige FemAnzen offenbar nicht genügend fortschreitet, greift man dann gern zu Sexismusvorwürfen.
    Wieviele Frauen schlafen sich aus Karrieregeilheit hoch oder expressen Kollegen und Vorgesetzte etc.?!
    Das ist auch Sexismus und sollte unbedingt in der übetriebenen Debatte mit einfließen!
    Doch kein Wort darüber! Vielleicht sollten sich betoffene Männer hierüber mal langsam in der Öffentlichkeit laut äußern. Doch würde dies geschehen, wäre das Gekeife so groß, dass die Stimme der männlichen Opfer sofort unterdrückt werden würde. Wie war das gleich noch mit der Diskriminierung?
    Als Mann sollte man sich mittlerweile tatsächlich vorsehen wenn eine Frau in seiner Nähe ist.
    Ein Handschlag oder eine normale Geste, wie z.B. man legt die Hand auf die Schulter einer Frau während eines Gespräches, könnte ihm in diesen hässlichen Zeiten des Anprangerns, Verurteilens, unbegründeten Hasses, der Realititätsverzerrung, der Identitätsverzerrung-, verweigerung u. änderung, des unnatürlichen Genderns und des Denunzierens den Hals brechen.
    Wie gesagt, die aktuell stattfindende und völlig übertrieben globale Sexismusdebatte soll von den eigentlichen brisanten Riesenskandalen ablenken wie man z.b. hieran sehen kann:

    „Armee von Spionen“: Weinstein soll Ex-Mossad-Agenten auf mutmaßliche Opfer angesetzt haben

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/60270-armee-von-spionen-weinstein-mossad-agenten-opfer/

  6. Wie war das nochmals in der Bundeswehr Pfullendorf?
    Eine auszubildende Soldatin hatte Dinge behauptet, sie wäre sexuell angegangen worden etc.
    Staatsanwaltschaft hatte dann heraus gefunden, dass es dieser Dame einfach zu schwer war und sie einen Feldwebel auf dem Kicker hatte, denn sie dadurch los werden wollte!
    Deshalb muss man mit solchen Dingen auch immer sehr vorsichtig sein!
    Ich finde solche Weiber das allerletzte, denn wenn wirklich mal was passiert, haben es diese Frauen umso schwerer sich Gehör zu verschaffen und glaubwürdig zu sein!
    Diese ganze Emanzenkacke der Grünen zusammen mit Alice Schwarzer hat nur eines gebracht. Frauen verleugnen sich selbst, Männer werden zu Waschlappen dekradiert und jetzt schreien sie nach einem männlichen Mann! Was immer das sein soll, mehr als einen Piephahn kann er ja nicht haben!!
    Ich sage, alles schizophrene Weiber!!

    1. Kokolores,
      zu Assange das hier: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/schweden-stellt-ermittlungen-gegen-julian-assange-ein-15023477.html
      ah ja und wie war das mit dem Wetterfrosch, man wie hies den der, dessen Freundin haushoch den Prozess verloren hatte?
      Es gibt dutzende von Fälle in diese Richtung!
      Die Männer sollten den Spies mal umdrehen!!
      Wie wäre es denn mit: Sigmar Gabriel beschuldigt Alice Schwarzer ihm an den Po gegriffen zu haben,
      oder, Putin beschuldigt die Merkel ihm unterm Tisch die Beine hochgefahren zu sein, oder, Özdemir beschuldigt die Weidel, ihm eine Hanfpflanze geschickt zu haben, mit den Worten, bei dir oder bei mir? oder,
      Steinmeier beschuldigt Assads Frau, ihn zum Bauchtanz gezwungen zu haben, mit nur einem Lendenschurz bekleidet, oder, oder, oder???
      Dies soll als Satire verstanden werden, jede Echtheit ist nicht die Schuld der Verfasserin!! 🙂

      1. @Emi

        Wie Du schon schreibst, wenn wirklich eine Belästigung oder Vergewaltigung passierte, nimmt es keiner mehr ernst. Weil diese Art von Anklage inflationär eingesetzt wird und wurde. Die echten Opfer solcher Verbrechen bleiben auf der Strecke.

      2. Kachelmann!
        Der hat eine gute Wetterseite.
        Als ich den Bericht darüber von dir las, musst ich lachen! 🙂
        Recht hast Du!
        ich mag sie auch nicht, diese Weiber, genau die Sorte meine ich, die Haar auf den Zähnen haben.
        Es ist alles nur noch verrückt und irre.
        Hätte mir vor ein paar Jahren nie im Leben gedacht, dass wir solche beschissene Zeiten erleben.

        1. Gast2,
          als ich den Kommentar geschrieben hatte, war ich nicht ganz bei mir, ich musste mich an meinem Schreibtisch festkrallen, sonst wäre ich selbst vor Lachen vom Stuhl gefallen!
          Allein die Vorstellung eines Steinmeiers beim Bauchtanz im Lendenschurz treibt mir vor Lachen die Tränen in die Augen!!
          Das mir sowas einfällt, kann nur daran liegen, dass ich zum „Pyschater“ muss!
          Einen hab ich noch:
          Schäuble, Schulz, Junckers, Kern, Kurz, Altmeier, Röttgen und zu guter Letzt, der Opermann, wurden von Göring-Eckhardt und Roth, mit der siebenschwänzigen Peitsche gezwungen, wenigstens einmal „Deutschland verrecke“ zu sagen. Diese ganze Folter wurde mit der Webcam gefilmt!!
          Satire Ende, die Kommentatorin übernimmt jegliche Verantwortung, sollte es der Wahrheit entsprechen, kann die Kommentatorin nichts dafür! 🙂 🙂 🙂

          1. Emi,
            noch was, Nein, Da kann Dir kein Psychiater helfen, nur ein gute gesunde
            Portion Galgenhumor bzw. schwarzer Humor, den du ja Gott sie Dank hast.
            Das Lachen und unsern Humor, lassen wir uns jedenfalls nicht nehmen!

      3. Gab es nicht mal Gerüchte, der Kachelmann hätte die Nummer damals als Retourkutsche dafür abbekommen, weil er zu viel über „Chemtrails“ ausgeplaudert hätte bzw das vor hatte?
        Später gab es von ihm jedenfalls ein Video, in dem er betonte, dass Leute, die an Chemtrails glauben, Idioten wären. Ich meine, er hätte sogar das böse Wort gesagt, dass mit N anfängt und mit I aufhört. 😉

        Merkwürdige Geschichte auf jeden Fall.

  7. Frau Proll hat zu 100 % recht. Mich wundert dass sich noch nicht die immer ihren Senf gebende Uschi Glas sich geoutet hat als Opfer. Oder die unmögliche Veronika Ferres.
    Wenn ich lese dass man sexuell belästigt ist wenn einer doofe Witze macht oder ans Knie fasst lach ich mich kaputt. Diese grünen Weiber wären mal froh ein Mann würde sie auch nur anfassen. So werden sie ungeöffnet zurückgehen ins Nirvana. Oder wenn der Zug für sie abgefahren ist sich irgendeinem Asylanten an den Hals werfen.

  8. Naja, man muss halt differenzieren!
    Es kann doch nicht so schwer sein, die Grenze zu erspüren, wo es unangenehm und grenzverletzend wird?

    Was Weinstein gemacht hat, geht gar nicht. Das ist Mißbrauch der eigenen Machtposition.
    Wenn einige Weiber darauf eingegangen sind, macht das diese Damen nicht besser, aber Weinstein eben auch nicht.

    Kevin Spacey soll sich an 14jährige herangemacht haben – das geht eben auch gar nicht.
    Aber, man muss auch hier differenzieren: Wo ist es vielleicht nur ein „schlechter spätpubertärer Witz“ gewesen, und wo ist es tatsächlich grenzverletzendes Ausnutzen der (erwachsenen) Überlegenheit?

    Und immer gilt: Hatte die betroffene Person (aka „Opfer“) die Möglichkeit, sich der Aktion zu entziehen?
    Durch „Nein“-sagen, oder Weglaufen?

    Dass einige Damen die „Besetzungscouch“ ebenfalls ihrerseits zu nutzen verstanden, wirft ein schlechtes Licht auf diese Damen (macht sie zu Verwandten des horizontalen Gewerbes), aber man sollte deshalb nicht den Fehler machen, die ganze Mißbrauchs- und Sexualgewaltdiskussion abzutun.

    Ja, wir kennen auch die „Venusfliegenfallen“ und die Falschbeschuldigungen (Stichwort Kachelmann, Assange)
    Jeder Fall ist eben genau anzuschauen.

    Und, Ja, einiges ist natürlich Überreaktion, insbesondere die USA sind da wieder mal voraus, wenn sich Männer nicht mehr trauen, mit Frauen im Aufzug zu fahren oder ihnen ein Kompliment zu machen.

    Aber, das kollektive Jammern auf der Männerseite über die „bösen/blöden Frauen“ nervt mich jetzt auch schon wieder.
    Es gibt nuneinmal den massenhaften Mißbrauch – und der wird eben – meist, nicht immer – von Männern an Frauen begangen.

    Ist es denn so schwer, zu spüren, wo der Spaß aufhört und eine Grenzverletzung stattfindet?

  9. Unfassbarer Kommentar vom NDR! -unbedingt lesen-!!!

    NDR-SKANDAL zieht immer weitere Kreise: Kommentar bezeichnet die „besorgten Bürger“ als größere Gefahr als die systematische Unterwanderung der Polizei durch islamische Kriminelle

    https://michael-mannheimer.net/2017/11/10/ndr-skandal-zieht-immer-weitere-kreise-kommentar-bezeichnet-die-besorgten-buerger-als-groessere-gefahr-als-die-systematische-unterwanderung-der-polizei-durch-islamische-kriminelle/

    1. Danke für den Hinweis, Gast2. Kannte ich zwar schon, aber ist wirklich Pflichtlektüre um zu sehen, was hier im „Rechtsstaat“ inzwischen los ist.
      Da kann einem nur das kalte Grausen kommen. Wird einem bald nicht mehr geholfen von der Polizei, wenn man zuvor nicht seine Zuneigung zum Koran erklärt? :(-

  10. Das ist es, was ich heute meinte mit den brisanten Riesenskandalen!

    Huge PizzaGate News! Comet Ping Pong Is Officially Under Investigation By DCMPD!

    „Hey everyone! This is great news and I just can’t wait to tell you about it. Comet Ping Pong is under investigation for the Child Porn = Cheese Pizza they were selling on their server on the encrypted section of the Comet website. This is now in the hands of the Police who are doing their job!“

    http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2017/11/huge-pizzagate-news-comet-ping-pong-is-officially-under-investigation-by-dcmpd-2580338.html

    1. Ja, irgendwas tut sich gerade in den USA. Ich verfolge einige Twitter-Accounts und die „voat“-Pizzagate-Seite.
      Seit letzter Woche, seit Trump in Saudi Arabien war, ist was im Busch. Auf der Seite „4Chan“ hat ein „Anonymous“ namens „Q“ einige höchstspannende Andeutungen hinterlassen (in sokratischer Fragenmanier).
      Auch soll es in den USA in den letzten Tagen zu einer ungewöhnlich großen Anzahl „verdeckter Anklagen“ (=“sealed indictments“) gekommen sein. Tony Podesta soll darunter sein.
      Die Verhaftung von Saudi-Prinz Alwaleed-Talal steht im Zusammenhang. Alwaleed-Talal war großer Sponsor der Clinton-Foundation, außerdem gehört ihm „Twitter“ zu einem großen Teil. Es steht die Frage im Raum, inwieweit der Prinz auch Obama und Hilary konkret „unterstützt“ hat…. alsoKorruption vom Feinsten.
      Laut „Anonymous Q“ muss aber der öffentliche Druck stärker werden, damit auch die Pedo-Vorwürfe ordentlich verfolgt werden, sonst könnte es zu einer Art „Deal“…
      Die vor wenigen Tagen gestartete Twitterseite „@THEWH17ERABB17“ ist auch schon „restricted“. Dabei ist da nichts beleidigendes oder porniges drauf. Nur Fragen.
      Leider wurde heute bekanntgegeben, dass CPP doch nicht untersucht wird… aber mal sehen, wenn der Sumpf wirklich trockengelegt werden sollte, wird auch CPP dran glauben müssen…

    1. Kat,
      weil sie sich selbst verraten müssten!!! Ganz so verrucht sind sie dann doch nicht!
      Ein wenig scheint das Gewissen noch da zu sein!
      Sonst hätten sie ja nur noch Alpträume, die Ärmsten!

    2. Weil die Chef-Feministinnen vom Soros-Imperium und dessen Globalistenvisionen gesponsort und geführt werden.
      Erschreckend allerdings ist, dass die ganz normalen Menschen (m +w), die sich vom SJW-Bazillus befallen sind, auf dem Islamauge total blind sind und ideologisch nachplappern, was ihnen von ihren „Vordenkern“ vorgegeben wird, nämlich, dass nur die „Nazis“ eine Gefahr wären. Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen und in die AfD das beginnende „4. Reich“ hineininterpretiert, inklusive pavlov’scher Schnappatmung. Die werden da richtit emotional. Ich versteh das nicht. Bei den Muselkriminalitäten wird hingegen wunderbar differenziert und relativiert.
      Hier hat Brainwash ganze Arbeit geleistet.

  11. Ich hatte das schon mehrfach, da habe ich einer Frau die Tür aufgehalten, wie man das höflicherweise so macht (für Männer oder Kinder ja genauso), dann bekam ich zu hören: „Wollen Sie mich anmachen?“ Wie krank ist das denn??

  12. Der Feminismus ist eine Erfindung von Rockefeller, um die Familie und die Frauen zu zerstören, damit Frauen arbeiten gehen und Steuer abgezogen kriegen. Rockefeller war mit seinem Konzern Standard Oil Teil der IG-Farben, die Kriegsverbrecher vom zweiten Weltkrieg.
    Der Feminismus ist daher eine Erfindung von Kriegsverbrechern und Massenmördern.

    https://alles-schallundrauch.blogspot.com/2006/12/der-ursprung-des-feminismus.html
    https://en.wikipedia.org/wiki/IG_Farben

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.