VIELFALTS-IRRSINN & ISLAMISIERUNG unserer Kinder: Die Barbie-Puppe wird „politisch korrekt“!


Die neue Religion des Gutmenschentums heißt Vielfalt!

Und die kennt offenbar keine Grenzen mehr.

Genauso wenig wie die Islamisierung der westlichen Welt.

Doch der Reihe nach:

Blonde Haare, blaue Augen, stattliche Oberweite, lange Beine – was sich anhört wie ein feuchter Männertraum war bislang das Markenzeichen der berühmtesten Puppe der Welt: der Barbie!

Bis jetzt.

Denn der „Vielfalts-Irrsinn“ macht selbst vor einer Puppe nicht halt.

Schon lange und immer wieder steht „Barbie“ in der Kritik. Mangelnde Diversität und verzerrte Frauenbilder handeln ihr Vorwürfe ein. In einem Versuch, das Image aufzupolieren kommt nun ein Symbol der religiösen Vielfalt in die Kinderzimmer.

Die neue Puppe trägt jetzt nämlich Kopftuch, sprich: einen Hidschab!

Dementsprechend sind Haare, Hals und Brust bedeckt.

Siehe hier:

Quelle Screenshot/Bildzitat

Für die neue Puppe in der „Sheroes“-Kollektion stand die Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad Modell, gab der US-Spielzeughersteller Mattel auf seiner Webseite bekannt.

Die Fechterin erklärte inzwischen:

„Ich bin stolz, zu wissen, dass kleine Mädchen überall jetzt mit einer Barbie spielen können, die einen Hidschab trägt.“

Doch Barbie trägt jetzt nicht nur ein Kopftuch, sondern präsentiert nun auch „Vielfalt“.

Siehe hier:

 

Quelle Screenshot/Bildzitat

Aber das ist noch nicht alles.

Auch das männliche Pendant der Barbie,  „Ken“,  erhält nun verschiedene Körperformen und Hautfarben.

Um ja möglichst politisch korrekt zu sein!

Siehe hier:

Quelle Screenshot/Bildzitat

Sie sehen also:

Die Multikulti-Vielfalts-Religion hat jetzt sogar schon das Kinderzimmer erreicht! Die Umkonditionierung der Kleinsten und Kleinen läuft auf Hochtouren.

Was kommt als nächstes?

Quelle 1   Quelle 2   Quelle 3


BESTELLEN SIE >>> HIER!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto:  Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


7 Kommentare

  1. Es stimmt, diese verdammten Gutmenschen versuchen das Volk langsam auf die Umvolkung und den völligen Absturz unseres deutschen Volkes vorzubereiten. Auch bei Lidl fällt mir seit einiger Zeit auf, dass die Werbe-Aufdrucke beim Verpackungasmaterial für Kleinkinderbekleidung meist farbige Kinder abbilden. Das ist die Vorbereitung der nächsten Generationen auf den Hottentottenzustand, den unser Land in den nächsten 20 Jahren anstrebt!!! Für mich Jahrgang 1944 ist die Erkenntnis, dass wir beim Wiederaufbau unseres Landes nach dem Weltkrieg versäumt haben, unseren Kindern ein ethisches Rüstzeug für ein Zusammenleben in einem hochzivilisierten, christlichen, humanistischen Staates mitzugeben. Wir haben Egoisten erzeugt, denen das Wohl unseres Volkes am Arsch vorbeigeht!!! Armes Deutschland, Du wirst von x islamistischen Flüchtlingen und Zuwanderern zerstört. Du endest ähnlich wie das Imperuim Rom im Chaos!!!

    1. „Auch bei Lidl fällt mir seit einiger Zeit auf, dass die Werbe-Aufdrucke beim Verpackungasmaterial für Kleinkinderbekleidung meist farbige Kinder abbilden.“
      Die Frage stellt sich hier….wie entstehen diese Kinder? Freiwillige Paarung europäischer Frauen mit dunklen Männern? Hm… würde sagen, wahrscheinlich nicht so oft. Gibt es, keine Frage, aber eher seltener als häufig angesichts der Masse an Zugereisten. Oder durch Gewaltanwendung und Vergewaltigung? Dann wäre noch zu berücksichtigen, wie hoch ist der Frauenanteil mittlerweile, angesichts der vielen zugereisten jungen starken Männer? Oder findet in Kürze der komplette Familiennachzug aus dem ganzen Nahen Osten und Afrika statt?Die Abbildung solcher Kinder ist an Geschmacklosigkeit und Realitätsverzerrung fast nicht mehr zu überbieten und ich betrachte dies sogar als eindeutige Diskriminierung des heimischen Volkes! Wir werden zur Minderheit gezwungen, geworben und dann abgeschafft.

  2. Man kann nur noch spucken.
    Es wird darüber gesprochen, dass das traditionelle St. Martinsfest in Lichterfest umbenannt werden soll,
    der traditionelle Weihnachtsmarkt wird als Lichterfest oder Winterfest mit farbigem Kind beworben, obwohl die da unten sowas überhaupt nicht feiern, zumindest nicht die, die islamische Ideologie leben und vertreten.
    In den Niederlanden sind sie seit Jahren dabei, das seit ewigen Zeiten traditionelle Sinterklaas-Fest (Nikolaus, wird dort so gefeiert, wie hier Weihnachten) „anzupassen“. Den traditionellen Namen „zwarte Piet“ wird nicht mehr ausgesprochen (er heißt jetzt Piet oder Huispiet) und er wird bzw. wurde durch farbige Piete ersetzt bzw. unterstützt.
    Jedes Jahr, seit 2006 verändern sie das traditionelle Fest, damit auch ja niemand beleidigt ist.
    Nun sind die Püppchen drann…!

    Habt ihr mal in den letzten Jahren die Veränderungen in den Ikea Katalgogen beobachtet?
    Mich wunderts, dass wir in den Werbepausen auf TV überhaupt noch „traditionell“ Weihnachtswerbungen sehen, in denen nordeuropäisch aussehnde Menschen freudig und ausgelassen in winterlicher und verschneiter Kulisse dem Weihnachtsmann entgegenfiebern. Gemeinsam mit der nordischeuropäisch aussehenden Familie und oder Freunde.
    Daran wird vermutlich auch schon gearbeitet. Bald haben wir dann den schwarzen (äh … braun oder besser dunklen???? – was ist denn nun pc korrekt-? ) Weihnachtsmann auf unseren Schornsteinen sitzen, begleitet vom islamischen Nikolaus mit bunten Pieten und Elfen, die dann islamisch aussehende Puppen mit Schleier und Maschinengewehr den Kindern als Geschenke bringen.
    Die traditionelle Frage der Kinder, warum der Weihnachtsmann nicht schwarz gerußt ist, weil er doch durch den Schornstein muss, hat sich dann auch gleich erledigt.

    Kultur und Tradition wird in Lichtgeschwindigkeit abgeschafft. Für die Kinder bleibt ein Haufen Chaos, weil sie es nicht verstehen und auch in diesem Alter eigentlich auch noch nicht verstehen sollten! Kindheitserinnerungen werden gleich von Beginn an im Keim erstickt und mit Chaos befleckt! Das Kind soll sich später nicht an gemütliche vorweihnachtliche Zeiten im Kreise der Familie erinnern, denn die Familie wird ja auch gleich mit abgeschafft. Bunt, braun und farbig und vorallem vollkommen chaotisch sollen die Erinnerungen sein! Damit es für die Zukunft auch schön bunt chaotisch wird, hauptsache es hat nichts mit Familie, Gemütlichkeit, Heim, unserer Tradition und Kultur zu tun!
    In Potsdam wurde letztes Jahr im niederländischen Viertel das traditionelle SinterklaasFest, wegen der zwarte Piete untersagt, Weichnachten soll zu Winterjahreabschlussfeier umbenannt werden?
    Und die Weihnachtsmärkte, an denen übrigens seit Jahren hier bei uns auf den Dörfern immer recht viele arabische und türksische Buden und Stände vertreten sind, werden zu Winterfesten umbenannt.
    Das passt doch alles wie die Faust aufs Auge! So können die arabischen und türkischen Budenbesitzer, die gar kein Weihnachten feiern!, gleich die islamische Barbie zum Weinachtsfest ohne weißen Weihnachtsmann an den Gender bringen. -ironie off-
    Ach, wie wünsch ich mir die gute alte Zeit zurück, die noch gar nicht lang her ist!
    Ja, auch ich bin ein Multikulti, aber eine Europäische MultiKulti, halb niederländisch und halb deutsch, und mir tuts weh, zu sehen, wie meine Kindheitserinnerungen an Sinterklaas, Weihnachten und St. Martin kaputt gemacht werden. Übrigens hatte ich als Kind, eine braune „Neger“ Puppe. Ich habe sie gehasst! Nicht wegen dem Aussehen, sondern weil es eine Puppe war! Ich spielte lieber mit Lego und Autos, frei von politisch Korrektem, weil man bei diesem Spielzeug seine eigene Phantasie ausleben kann. Daher fordere ich alle Eltern auf, lassst Eure Kinder mit Spielsachens spielen, die frei von Gender und PC sind! Feiert die Traditionen, lebt sie Euren Kindern vor und erzählt aus der guten alten Zeit! Und vorallem, lest Euren Kindern die traditionellen guten alten Kinderbücher vor, die die noch nicht zensiert wurden! Wir müssen unsere wertvolle und schöne Kultur und Tradition erhalten! Frohe Weihnachten!

    1. @Gast2: Wenn die die Freimaurer-Eliten unsere christlichen Feste beseitigen unter dem Vorwand dem Islam damit einen Gefallen zu tun, dann ist das natürlich nur ein billiger Trick.

      Der Islam wird als eine faule Ausrede benutzt, um deren luziferischen Kampf gegen das Christentum plausibel erscheinen zu lassen. Aber diese Logenbrüder haben unsere christliche Kultur schon seit Jahrhunderten bekämpft, lange bevor es Muslime gab in Europa. Das ganze pro-Islam Geschwafel ist nur die neuste Masche für den naiven Gutmenschen.

      Kenner wissen, dass die Freimaurer-Elite Luzifer anbetet, und Luzifer bedeutet „Lichtträger“. Wenn man nun also von einem „Lichtfest“ spricht, dann ist ziemlich klar, was damit gemeint ist: Das Fest zu Ehren des Lichtträgers, zu Ehren Luzifers.

      Das Ganze passt abet recht gut, denn immerhin ist die gesamte EU ein hochgradig luziferisches und antichristliches Konstrukt, und es wird nun zunehmend deutlicher wohin die Reise gehen soll.

      Fairerweise muss man hier aber anmerken, dass die meisten einfachen Freimaurer überhaupt nicht wissen, wen die obersten Grade da wirklich anbeten.

      Ein Fest zu Ehren von Jesus Christus umzuformen zu einem Fest zu Ehren Luzifers, und das alles unter dem Vorwand der Nächstenliebe gegenüber Fremden, das ist schon eine manipulative Meisterleistung.

      Und diejenigen, die den Schwindel durchschauen, werden von der luziferischen Lügenpresse dann als „Dunkeldeutsche“ diffamiert. Mit anderen Worten: Die Gegner Luzifers, die loyal zu Jesus Christus sind, werden zu Dunkeldeutschen gemacht.

      Es ist wahr: Die deutsche Bevölkerung ist Wachs in den Händen der Illuminaten.

  3. Hi saratoga777,
    Du sagst es!

    „Es ist wahr: Die deutsche Bevölkerung ist Wachs in den Händen der Illuminaten.“

    Hierzu ein längeres Zitat und Antwort aus einem Buch, besonders die letzten Abschnitte erklären den Kampf und den Hass gegen die Deutsche und die Angst vor Jesus! Wichtige Abschnittehabe ich mit !!!! gekennzeichnet!

    „Auf seinen Reisen durch den Orient muß Sebottendorff alte Schriften gefunden haben – oder vielleicht
    auch nur mündliche Berichte -, in denen vom uralten Wissen gekündet wird. So wußte er über die
    Verfälschung des Evangeliums Christi und daß dieses in Wahrheit nichts mit dem sog. Alten Testament
    der Bibel zu tun hatte, abgesehen davon, daß Jesus Christus dies als „die Hebräerschriften“ und
    „schlimmste Finsternis und Bosheit“ abgelehnt hatte, daß der Jesus von Nazareth von den Juden als
    „Gotteslästerer“ bekämpft worden war, weil er deren „Gott“, den El Schaddai – Jahwe, als „den Teufel“
    bezeichnete und entlarvte ( Joh,8,’4fl 3. Und Sebottendorff hatte erfahren, daß es eine geheime
    „Erbengemeinschaft der Tempelritter“ gab, in deren Archiven deutliche Spuren dieser Wahrheit zu
    finden sein mußten.

    Im Orient fand Sebottendorff auch Überreste persischer und vor allem babylonischer Hinweise auf
    Einzelheiten um jenen Jahrtausendkampf, den er den „Großen interkosmischen Weltenkampf“ nennen
    sollte.

    !!!!!!!!! Vom Norden kommt demnach also der Retter der Welt, der hier der „Dritte Sargon“ genannt wird.
    Sargon I. war der Begründer des babylonischen Großreichs, eine Sagengestalt ähnlich der Kaiser
    Barbarossas für die Deutschen. Sargon II. war als Reichserneuerer gekommen – aber im „Dritten
    Sargon“ erwartete man den mystischen Helden und Erretter von allem Übel. !!!!!!

    Sebottendorff spürte nun dem Hinweis auf den Norden nach: Von Norden her sollte der Dritte Sargon
    ja kommen, wörtlich: „Von Mitternacht“, eine orientalische Bezeichnung für den hohen germanischen
    Norden (Polarnacht).

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bald sollte Sebottendorff auf Hinweise stoßen, wonach Jesus Christus zu germanischen Legionären
    gesprochen und diesen verheißen habe, ihr Volk werde das „Reich Gottes“ gewinnen und gestalten… !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    …Und er würde
    die Weichen stellen, die gestellt werden mußten – im direkten Auftrag der Gottheit -, damit sich
    erfülle, was da prophezeit ist: Die Geburt des Neuen Goldenen Zeitalters! –
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Deutschen mußten es
    tun, sie, die göttlich dazu bestimmt und berufen sind, sie mußten das neue Reich errichten – nicht
    allein für sich selbst, sondern für die ganze Welt! – !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Jetzt nun stehen wir am Ende des Fischezeitalters und am Anfang des Wassermannzeitalters – des
    Neuen Goldenen Zeitalters, in dem auch das Tausendjährige Reich des Friedens kommen wird, von
    dem im zwanzigsten Kapitel der Johannes – Offenbarung die Rede ist.

    Die Anfänge
    Es steht aber nicht bloß ein gewöhnlicher Zeitalterwechsel bevor, sondern das Ende eines kosmischen
    Jahres und der Beginn eines völlig neuen. Wir haben die rund 25.860-jährige Präzession vollendet und
    wechseln dadurch vom strahlungsschwächsten, finstersten Zeitalter, dem Fischezeitalter, in das
    strahlungshöchste, das Wassermannzeitalter. Zugleich mit dem Fischezeitalter endet auch das „Kali –
    Yuga“, das Zeitalter der Sünde nach indo – arischer Definition.

    Aufgrund der gemeinsamen Wirkung von Präzession und elliptischer Kreisbahn um die große
    Zentralsonne steht nun eine völlig andere göttlich – kosmische Einstrahlung und ein dramatischer
    Umsturz der Verhältnisse auf der Erde bevor. Dies insbesondere, weil die große Zentralsonne – die
    „Schwarze Sonne“ alter Mythen – als diesseitige Kraftquelle der Gottheit anzusehen ist, deren
    klärendes Licht bald ungestört seinen Einfluß ausüben wird.
    Alle Zeitalterwechsel haben zu politischen, religiösen und gesellschaftlichen Umwälzungen größten
    Ausmaßes geführt. Dies wird nun beim bevorstehenden Zeitalterwechsel in ein neues kosmisches Jahr
    noch viel stärker der Fall sein. Alles, was für das neue lichte Zeitalter nicht taugt, wird untergehen.
    Eine vollkommen neue Ordnung wird auf der ganzen Erde raumgreifen. Wir befinden uns jetzt im
    letzten Stadium des Endkampfs im großen interkosmischen Weltenkampf. Die Mächte der Finsternis
    bäumen sich noch einmal auf, um wild um sich zu schlagen. Ebenso konsequent und mit den Waffen
    des Lichts müssen wir diesen entgegentreten.

    „Das Reich Gottes wird von euch genommen und einem anderen Volke gegeben werden, das die
    erwarteten Früchte hervorbringt.“

    !!!!!!!!!!!! Der vollständige Ur – Text dazu, der sich im Archiv der Societas Templi Marcioni befindet, spricht sehr
    viel deutlicher. Vor allem aber: Dieses Wort Christi beinhaltet, daß Christus ganz konkret sagt, welches
    „andere Volk“ gemeint ist. Er spricht nämlich zu Germanen, die in einer römischen Legion Dienst tun,
    und sagt ihnen, daß es ihr Volk sein werde, das er auserwählt habe. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ferner ist sicher über die „Templer – Offenbarungen“ gesprochen worden. Besonders wohl über die
    Erste Templer – Offenbarung (auch „Roderich – Bericht“) aus dem Jahre 1236, in der die Ritterschaft
    angewiesen wird, die „neue Nord – Hauptstadt“ des kommenden Reiches zu bauen – mit exakten
    Ortsangaben. Und tatsächlich entstand daraufhin: Tempelhof – Berlin!

    Eine dieser deutlichen Spuren im sog. „Neuen Testament“ der Bibel finden wir im Johannes –
    Evangelium, Kapitel 8.

    Hier wird sehr klar erkennbar, daß Jesus Christus nicht als „Sohn“ des Hebräergottes Jahwe kam,
    sondern eben diesen als den Teufel bekämpfte! Das war der wahre Grund, weshalb er durch die
    Juden als „Gotteslästerer“ gekreuzigt wurde.

    Zitat aus:
    https://archive.org/stream/DasVrilProjekt/Das%20Vril%20Projekt_djvu.txt

  4. Birgit Kelle: Nach Kritik an Hidschab-Barbie Facebooksperre

    „Birgit Kelle, Autorin, Journalistin und für ihre Kritik am Political-Correctness-Diktat bekannt, kritisierte auf Facebook den neuesten Kniefall vor dem politischen Islam aus dem Hause Mattel. Die Hidschab-Barbie (JouWatch berichtete).
    Daraufhin kassierte Kelle nun eine 7-tägige Sperre auf Facebook….“

    http://www.journalistenwatch.com/2017/11/15/birgit-kelle-nach-kritik-an-hidschab-barbie-facebooksperre/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.