Paris-Massaker: So gut geht es dem Killer-Terroristen – Extra-Zelle für medizinische Betreuung, Spaziergänge, Rudergerät & Gebetsteppich!


DIESER BRISANTE CONTENT WIRD VON FACEBOOK (Gruppen-Post) BLOCKIERT!

BITTE TEILEN UND WEITERVERBREITEN. DANKE!


13. November 2015:

Terror-Massaker in Paris!

130 Tote, 683 Verletzte!

An diesem Tag führte ein IS-Terrorkommando die bisher schwersten Anschläge in Frankreich durch, gleich an fünf verschiedenen Orten: Zwei in Paris und drei in der Vorstadt Saint-Denis.

Die Attacken richteten sich gegen Zuschauer im Stade de France, den Besuchern eines Rockkonzerts im Bataclan-Theater sowie gegen die Gäste von verschiedenen Bars, Cafés und Restaurants.

Neun Attentäter starben im Zusammenhang der Terror-Angriffe und danach.

Die Terroristen von Paris waren und sind:

Drahtzieher Abdelhamid Abaaood, Salah Abdeslam, Mohamed Abrini, Foued Mohamed Agga und ein Terrorist, bei dem man den Pass eines toten syrischen Soldaten fand und der sich in Griechenland als Flüchtling Ahmad Almohammad ausgegeben hatte. Ebenfalls ein Mann mit unklarer Identität. Auch er hatte sich mit einem gefälschten Pass als syrischer Flüchtling – Mohammad Al-Mahmod – ausgegeben. Die anderen Männer: Ibrahim Abdeslam, Omar Ismail Mosefai, Sami Amimour, Bilal Hadfi.

Die damalige französische Regierung verhängte den Ausnahmezustand und rief eine dreitägige Staatstrauer aus.

Nur einer der IS-Terror-Gruppe ist in Haft:

Salah Abdeslam, der im März 2016 in Brüssel festgenommen und nach Frankreich überstellt wurde.

Er sitzt in Isolationshaft, abgeschottet von den anderen Häftlingen im größten Gefängnis Frankreichs: Fleury-Mérogis. Zum Tathergang schweigt er eisern.


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Salah Abdeslam wird rund um die Uhr bewacht, soll „niedergeschlagen“ sein und den ganzen Tag seine Zelle putzen.

Kontakt zu anderen Insassen ist ihm verboten. Tag und Nacht wird er von Kameras beobachtet, sechs Mitarbeiter sind für ihn abgestellt. Kein anderer französischer Häftling wird derart scharf bewacht.

 Denn eines dürfe nicht passieren: dass Abdeslam Selbstmord begehe, sagt Justizministerin Nicole Belloubet: „Wir haben nur ein Ziel. Dass er vor Gericht gestellt wird.“ Einen genauen Termin für den Prozess gibt es allerdings noch nicht, möglicherweise kann er erst Ende 2019 oder 2020 stattfinden.

Doch das ist nur die Hälfte der Wahrheit.

Denn der Terror-Massenmörder lässt es sich im Knast richtig gut gehen!

Abdeslam lebt in einem Trakt, der aus vier Zellen besteht.

Darunter eine, in der er medizinisch behandelt werden kann.

In einer anderen Zelle steht sogar ein Rudergerät! Daran darf er unter Bewachung trainieren!

Und noch viel mehr:

In einem abgetrennten Bereich kann der Killer-Terrorist Spaziergänge machen.

Sogar ein Gebetsteppich und ein Koran wurden ihm zur Verfügung gestellt, damit er seine Religion ausüben kann.

Wenn Sie jetzt denken, das das schon alles ist, dann haben Sie sich getäuscht!

Denn der Terrorist soll „niedergeschlagen“ sein und ein depressives Verhalten zeigen.

Deshalb sind einige Haftbedingungen „leicht“ gelockert worden:

Die Plexiglas-Scheibe, die das einzige Zellenfenster verdeckte, ist inzwischen abgenommen worden. Ebenso die Scheibe, die ihn im Besucherzimmer von seinen Besuchern trennte. Dafür musste er sich mit einer gründlichen Leibesvisitation vor der Rückkehr in seine Gefängniszelle einverstanden erklären.

Original-Quelle hier anklicken!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto:  Symbolbild Pixabay.com


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


8 Kommentare

  1. In frühere Zeiten wären sie zur Gilloutine schnell geeführt. Ohne Fanfare.

    Wir müssen uns fragen WARUM Terroristen im Westen wie Könige behandelt werden.

  2. Ich gehe davon aus, dass er auch noch eine hervorragende psychotheratpeutische Behandlung genießt!
    Die Behandlung, die den Opfern verwehrt bleibt, weil die Fachärzte bereits für die vielen unzähligen Traumatisierten, Terroristen und sonstigen Verbrechern unter ihnen tätig bzw. belegt sind!

    Inhaftierte Kriminelle, Terroristen sowie Tiere in den Zoos erhalten eine menschwürdigere Behandlung als jeder normale Rentner, Arbeitslose, sozial Schwache und HIVEmpfänger!

    Hier läuft wirklich alles falsch!
    Allein die Kosten, die bis zur Verhandlung entstehen…! Ist hier in Deutschland nicht viel anders als in Frankreich.
    Warum werden diese MassenmörderTerroristen und Kriminelle nicht zurück in ihr Heimatland geschickt?
    Denn dort erhalten sie eine gerechtere Bestraftung , ganz im Sinne ihrer gelebten Scharia und Koran!
    Das wäre Gerechtikgeit!
    Was wir hier machen ist FirstClass StrafRundumBetreuung von Terroristen und Kriminellen, eine Belohnung ihrer Verbrechen! Das spricht sich rum, das animiert!
    ————

    Achtung! Bitte weiterverbreiten und unbedingt den Artikel lesen und das Video im Artikel ansehen!!!!

    Video: US, GB retten ISIS-Terroristen inkl. Waffen
    Die BBC berichtet, wie ISIS-Terroristen inklusive Waffen unter dem Geleit von Briten und Amerikanern aus Raqqa (Ex-ISIS-Hochburg) geschleust und über Syrien und die Türkei verteilt wurden. Titel der Doku: „Raqqa’s dreckiges Geheimnis“.

    http://www.mmnews.de/politik/35845-video-us-gb-retten-isis-terroristen-inkl-waffen
    ————-
    4000 Terroristen wurden „herausgeleitet“!!!! 4000 !!!
    Wieviele von denen machen sich wohl nun auf den Weg nach Deutschland und Europa?
    Ins Schlaraffenland für jeden Terroristen und Kriminellen?!
    Angesichts dieser Tatsache erscheint die aktuelle US-Warnung, dass wir hier zum Jahreswechel mit erneuten Terroranschlägen rechnen können, schon ziemlich glaubhaft.

  3. Über 75-Jährige kommen mit ihrem Einkommen kaum noch über die Runden

    http://www.epochtimes.de/feuilleton/panorama/ueber-75-jaehrige-kommen-mit-ihrem-einkommen-kaum-noch-ueber-die-runden-a2270041.html
    ———–
    Genau DAS regt mich maßlos auf!
    Am Besten ist, sobald man in eine ärmliche Lebenssituation gelang, sich so strafbar zu machen, dass man ins Gefängnis kommt. Dort fließt das Wasser, ist es warm, man hat zu Essen und bekommt seine Medikamente und ärztliche Betreuung! Und das ohne einen Pfennig zu bezahlen!
    Ich sag´s ja, jeder Kriminelle, Terrorist und jedes Tier im Zoo wird besser behandelt als ein armer und bedürftiger Mensch!
    Traurig traurig traurig, wie verkehrt und ungerecht diese Welt ist!

  4. Passend zum Thema!

    Wegen Wahrung seiner Menschenrechte: Bremen darf Islamist nicht nach Algerien abschieben

    …“Mäurer äußerte scharfe Kritik am Amtsgericht und an der Bundesregierung, weil diese trotz zahlreicher Fälle bisher kein Rücknahmeabkommen mit Algerien ausgehandelt habe,…“

    „Zugleich habe er „keinerlei Verständnis dafür, dass sich das Amtsgericht bei seiner Entscheidung am Donnerstag nicht mit der Gefährlichkeit des Manns auseinandergesetzt hat“, ergänzte der SPD-Politiker. Es habe aus „rein formalen Gründen“ entschieden.“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wegen-wahrung-seiner-menschenrechte-bremen-darf-islamist-nicht-nach-algerien-abschieben-a2270542.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.