VIDEOS: Von wegen INTEGRATION: Muslimischer ANTISEMITISMUS mitten in Berlin! David-Sterne und Israel-Flaggen verbrannt! Terroristen als Märtyerer gefeiert!


Mitten im Herzen Berlins:

Israelflaggen und David-Sterne brennen!

Muslime verherrlichen Terror-Märtyrer!

Das, was sich am Wochenende – vor allem – in Berlin abgespielt hat, zeigt, wie viele Antisemiten hier bereits in Deutschland leben.

Nein, es sind keine Rechtsextreme, die am Freitag David-Sterne und Israel-Flaggen am Brandenburger Tor verbrannt haben!

Es sind Muslime.

Gezeigt werden diese Bilder in der Mainstream-Fake-News-Medien nicht!

Stattdessen werden Sie mit Ausschreitungen aus anderen Ländern von der hiesigen Qualitätspresse berieselt.

Aber es gibt ja noch alternative Medien. So wie Uncensored News.

Hier erfahren Sie alle Informationen dazu und können die entsprechenden Videos zu diesen unfassbaren, totgeschwiegenen antisemitischen Protesten mitten im Herzen Berlins sehen!

Der Reihe nach…


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Bei einer pro-palästinensischen Demonstration von etwa 1.200 Leuten auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor, wurden zwei Fahnen Israels von Personen verbrannt, die gegen die US-amerikanische Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels protestierten.

Laut Polizei wurden dabei zahlreiche Palästinenser-Flaggen geschwenkt, die Stimmung soll aufgeheizt gewesen sein, viele der Teilnehmer riefen: „Allahu Akhbar“ (Gott ist der Größte) und „Allah liebt seine Märtyrer“.

Schändlicherweise sollen dabei judenfeindliche Parolen skandiert worden sein. Es gab ein paar Festnahmen wegen Verstoßes gegen das Vermummungsverbot.

Ein bereitstehender Wasserwerfer wurde nicht eingesetzt. Auch nicht, als die israelischen Fahnen in Brand gesteckt wurden und also dazu aufforderten.

Im Einsatz waren bis zu 450 Polizisten.

Später erklärte ein Berliner Polizeisprecher, die Demonstration sei ohne größere Störungen verlaufen. 

Die Demonstranten schwenkten neben den palästinensischen auch türkische und syrische Flaggen. Mitten in Deutschland.

Der Schriftsteller und Publizist Alexander Wallasch fragt zu Recht:

Ohne größere Störungen? Quasi zum Jahrestag des per Definition als Massenmord zu bezeichnenden Breitscheid-Terrors, bei dem zwölf Bürger ermordet wurden, rufen also muslimische Immigranten vor dem Brandenburger Tor „Allah liebt seine Märtyrer“. Solidarisieren sich Leute mit islamistischen Attentätern und verbrennen israelische Fahnen als religiöse Verherrlichung islamistischen Terrors, weil US-Präsident Donald Trump gerade entschieden hatte, die US-amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen.

Und weiter:

Die Bundeskanzlerin hatte vor der Knesset in Jerusalem die Sicherheit Israels zur deutschen Staatsräson erklärt.

Wenn nun vor dem wichtigsten Wahrzeichen Deutschlands israelische Fahnen brennen, angezündet von Gästen des Landes, von Immigranten aus Gaza, von Türken und Syrern, dann tritt hier automatisch der verbale Verteidigungsfall ein. Und dann muss mit aller möglichen polizeilichen Härte agiert werden, zu der diese desolate Berliner Polizei noch in der Lage ist.

Dann muss klar werden, dass wir so etwas in Deutschland nicht dulden. Hier kann die Polizei dann übrigens gleich mal die Staatsfestigkeit jener neuen muslimen Beamten auf die Probe stellen, deren Verhalten in den letzten Monaten für so große mediale Aufregung sorgte.

Nein, es darf nicht sein, dass antisemitische Äußerungen, dass eine Glorifizierung des Attentäters vom Berliner Breitscheidplatz („Allah liebt seine Märtyrer““), dass die Verbrennung der Fahne Israels ausgerechnet in einem Land, an einem Ort geschieht, an dem Stolpersteine an die Deportation und Vernichtung der europäischen Juden erinnern, an dem Bücher jüdischer Autoren unter dem Jubel nationalsozialistischer Claqueure den Flammen übergeben wurden.

Wallasch resümiert:

Regel hin oder her: Wenn Deutschland nun an diesem neuralgischen Punkt nicht in der Lage ist, seinen Gästen diesen zentralen und vielleicht wichtigsten Punkt deutscher Leitkultur, nämlich das besondere Verhältnis zu Juden und dem Staate Israel, zu erklären, dann ist auch jede weitere Integrationsmaßnahme sinnlos und sofort einzustellen.

Dann muss man sich beispielsweise endlich auf die Durchführung der anstehenden Abschiebungen konzentrieren. Denn exakt an dieser Stelle müssen diese Personen eine Entscheidung fällen.

Entweder sie sind für oder gegen uns. Um das noch deutlicher zu machen, wäre es denkbar, von Fall zu Fall auch das Versammlungs- und Demonstrationsrecht für Ausländer in Deutschland einzuschränken, bis diese zentrale Botschaft in den Köpfen dieser Antisemiten angekommen ist.

Original-Quelle hier anklicken!

Hier das Video eines Polizeireporters:

Quelle hier anklicken!

Hier weitere Videos:

Quelle

Quelle


Quelle

Und hier noch ein Video der weltweiten Proteste:

Quelle

Noch einmal:

In Berlin haben nach Polizeiangaben bis zu 1200 Menschen am Freitag gegen die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch US-Präsident Donald Trump protestiert. Ein Polizeisprecher sagte, während der Demonstration seien zwei israelische Fahnen verbrannt worden. Die vom Veranstalter beendete Kundgebung vor der US-Botschaft am Brandenburger Tor sei „überwiegend störungsfrei“ verlaufen. Verletzte habe es nicht gegeben. Die Demonstranten schwenkten palästinensische, türkische und syrische Flaggen.

Original-Quelle hier anklicken!

Sogar die BILD echauffierte sich:

Einst mar­schier­ten Hit­lers brau­ne Hor­den durchs Bran­den­bur­ger Tor. Jetzt wer­den vor dem Wahr­zei­chen Deutsch­lands Da­vid­ster­ne ver­brannt!

UN­FASS­BAR!

Dann ent­zün­den meh­re­re De­mons­tran­ten nach Po­li­zei­an­ga­ben eine is­rae­li­sche Flag­ge, an­de­re ste­cken eine Stoff­bahn mit Da­vid­stern in Brand. Rund hun­dert Po­li­zis­ten schau­en dem il­le­ga­len Trei­ben lange Zeit ta­ten­los zu.

Doch die Ein­satz­lei­tung will die wü­ten­de Menge of­fen­bar nicht pro­vo­zie­ren.

Erst nach gut einer Stun­de wird der Pro­test­zug auf­ge­löst, zehn De­mons­tran­ten fest­ge­nom­men. Dabei ist das Ver­bren­nen aus­län­di­scher Flag­gen und Hetz­pa­ro­len gegen den Ju­den­staat ver­bo­ten.

Und weiter:

Am Sonntag brennt im Berliner Stadtteil Neukölln erneut eine Flagge mit israelischen Symbolen. Etwa 2500 pro-palästinensische Demonstranten protestieren ab 14.30 Uhr am Rathaus Neukölln auf diese Weise gegen die Pläne der US-Regierung, die auch beinhalten, die amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. 

Der Tross zieht in Richtung Kreuzberg, ruft dabei auf Arabisch Parolen. Um 18 Uhr löst sich die Demonstration nach einer Kundgebung im Zentrum von Kreuzberg auf.

Etwa 300 Polizisten begleiten den Protest-Marsch, nehmen elf Personen vorübergehend fest. Dazu schreiben die Beamten mehrere Strafanzeigen, nachdem Chaoten gegen das Vermummungsverbot verstießen.

Ach ja, auch das noch:

In Mün­chen kam es am Rande einer Demo zu An­grif­fen auf Pro-Is­ra­el-De­mons­tran­ten.

In Düsseldorf protestierten mehr als Hundert Menschen vor dem US-Konsulat, traten dabei auf eine israelische Fahne und sollen diese bespuckt haben.

Natürlich verurteilt dasAme­ri­can Je­wish Com­mit­tee (AJC)diese Hass-De­mons­tra­tio­nen scharf:

Wenn is­rae­li­sche Fah­nen im Her­zen Ber­lins ver­brannt wer­den“, dürfe die Po­li­tik nicht schwei­gen: „Die Pro­tes­te müs­sen in aller Deut­lich­keit ver­ur­teilt wer­den.“

Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­bri­el (SPD) er­klär­te ge­gen­über BILD, es gebe „kei­ner­lei Recht und auch keine Recht­fer­ti­gung Is­rae­li­sche Fah­nen zu ver­bren­nen, zu Hass gegen Juden auf­zu­wie­geln oder das Exis­tenz­recht Is­raels in­fra­ge zu stel­len.“ Die Bun­des­re­gie­rung werde „nicht zu­las­sen“, so Ga­bri­el, „dass die ge­walt­be­rei­ten Kon­flik­te aus an­de­ren Län­dern nach Deutsch­land trans­por­tiert und hier aus­ge­tra­gen wer­den.“

In­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Maizière (CDU) sagte zu BILD: „Wir ak­zep­tie­ren nicht, wenn Juden oder der Staat Is­ra­el auf diese be­schä­men­de Weise be­lei­digt wer­den.“

Auch Jus­tiz­mi­nis­ter Heiko Maas (SPD) verurteilte die judenfeindlichen Ausschreitungen: „Jede Form von An­ti­se­mi­tis­mus ist ein An­griff auf uns alle. An­ti­se­mi­tis­mus darf nie wie­der einen Platz haben.“

Original-Quelle hier anklicken!

Na super, ihr Politiker, dann handelt dementsprechend auch!

Man stelle sich mal einen rechtsextremen Mob vor, der vor oder unter dem Brandenburger Tor Israelflaggen und David-Sterne verbrennt und antisemitische Parolen brüllt – was wäre dann (zu Recht) los hier in der Republik?

Die antisemitischen Muslime scheinen dahingehend Narrenfreiheit zu besitzen.

Die Polizei redet von „keinen besonderen Vorkommnissen“ und die Leitmedien zeigen keine Bilder aus Berlin, sondern aus dem Nahen Osten.

So läuft das hier!

Unglaublich!

Die Journalistin Sylvia Margret Steinitz bringt es auf den Punkt:

Niemand, am allerwenigsten die europäischen Regierungschefs, er habe solche Anschläge nicht kommen gesehen. „Antisemitische Übergriffe bis hin zum Mord gehören schon lange zu unserer europäischen Realität.“ Gewalt gegen jüdische Einrichtungen sei laut Steinitz auch die Folge einer misslungenen Migrations- und Integrationspolitik in Europa.

Übrigens:

Am späten Samstagabend hatten maskierte Jugendliche die Synagoge im Zentrum der schwedischen Stadt Göteborg mit brennenden Gegenständen beworfen. Auf dem Gelände hatten zu dem Zeitpunkt junge Leute an einer Veranstaltung teilgenommen. Wegen des Nieselregens habe das Gebäude kein Feuer gefangen, hieß es. Verletzt wurde niemand. Die Polizei nahm drei Verdächtige fest.

Der Jüdische Weltkongress (WJC) forderte unterdessen die schwedischen Behörden auf, die Sicherheit ihrer Bürger zu gewährleisten. Terror gegen die jüdische Gemeinde in Göteborg sei Anlass zu extremer Besorgnis und Wachsamkeit, hieß es in einer Mitteilung des WJC vom Sonntag aus New York.

Zu diesem Synagogen-Anschlag in Göteborg erwartet Steinitz ein klares Statement von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Konkret:

„Jedem Menschen, der in Europa Heimat finden möchte, muss klargemacht werden, dass Antisemitismus hier nicht nur nicht geduldet, sondern aktiv bekämpft wird.

Wenn wir weiter relativieren, zaudern und betonen, dass diese Übergriffe ja nur überzogene Reaktionen auf politische Ereignisse seien, üben wir Verrat an unserer gesamteuropäischen Verantwortung, an unserem gemeinsamen Schwur von 1945: Nie wieder!“

Original-Quelle hier anklicken!


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht:
POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken!
FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! 
Folgen Sie mir auf: https://vk.com
FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! 

gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


17 Kommentare

  1. Warum sollte ein Herr Maas vor Guidos Tür stehen? Es entspricht doch den Tatsachen! Ich habe gestern schon einen Link über diese Vorkommnisse hier reingestellt!
    Eine Politik, die hier Deutsche ins Gefängnis steckt, weil sie ein Hakenkreuz zeigen, oder den bekannten Hitlergruß, aber dann solche Goldtücke Fahnen von Israel verbrennen lassen,ist was sie ist—–Phärisäer vor dem Herrn!!
    Es zeigt doch auch, wie wenig Respekt alle die hier angeblich Asyl brauchen, ich lach mich gleich weg, uns und unserem Land gegenüber haben, nämlich soviel, wie Dreck unter dem Fingernagel!!
    Es wird eskalieren, dann seid bereit!

    1. schau dir das urteil gegen Michael stürzenberger an!
      die richter sind nur noch drauf aus die Wahrheit zu verbiegen!
      ich kann jetzt nicht schreiben, was ich nach dem knall machen werde.

      1. asisi1,
        du vergisst, dass die momentan keinerlei Sagen mehr haben! Wir haben derzeit keine Regierung, sondern nur eine Geschäftsführung! Maas ist somit kein Minister mehr und wie das mit den Koalitionsgesprächen ausgeht, steht auf einem anderen Blatt!
        Schon mal was von Legitimation der Richter gehört?
        Wir können uns jederzeit an die Besatzungsmacht der Amis wenden, wenn du verstehst, was ich meine!
        Genauso an Putin, wenn es hart auf hart kommen sollte, nur mal so nebenbei erwähnt!

    1. Hallo Grauer Vogel!
      Danke für die Bilder!
      Es ist schon erschreckend zu erleben, wie hier alles traurig verkommt. In meinen deutschen Nachbarstädten sieht es ähnlich aus. Trostlos! Da lobe ich die Niederländer! Regelmäßige Straßen-, Innenstadt-, u. Autobahnsanierung und dort erstrahlt es im Gegensatz zu uns, freundlich und gepflegt! Das kann man gar nicht mit Deutschland vergleichen.

      1. dazu passt doch heute das gejammer von einem vollkommen verblödeten, angeblich Regierungssprecher, „Seibert“! es kann nicht sein, das auf „Deutschen“ strassen solche judenhassenden Parolen gebrüllt werden.
        mit keinem wort erwähnt dieser hintervoxx lump, aus welchem Kulturkreis diese leute sind und wer sie hier reingelassen hat.

  2. Hoffentlich ist der Honneckerverschnitt Maas bald endgültig weg vom Fenster! Dieser Gnom ist ein fürchterliches Aushängeschild für die SPD. Eigentlich sind die SPD-Typen mit knapp 21% noch zu gut bedient. !5% ist eine gute Hausnummer für diese ehemalige Volkspartei jetzt Volksverräterpartei. Diese Antipatrioten wollen uns das ganze Gesindel aus dem „Vorderen Orient“ und Afrika auf den Hals hetzen. Ich habe nichts gegen Neger und Araber wenn sie uns zufrieden leben lassen und möglichst den Urwald bzw. die Wüste nicht verlassen. Man sollte keine Antibiotika mehr in diese Gebiete Mehr senden damit die Folgen des irrsinnigen ungehemmtem Geschlechtstriebes nicht die ganze zivilisierte Welt zerstören, damit wäre keinem geholfen. In spätestens 20 Jahren werden hunderte Millionen verschissener Neger versuchen die Grenze zu Europa zu überwinden und uns die Haare vom Kopf fressen. Wir und unsere Nachfahren werden Opfer diese verdammte Plage werden wenn wir nicht rechtzeitig gegensteuern!!!

    1. Hi Wolfgang,
      der Maaß erinnert mich an einen Mann, der im 3 . Reich Propagandaminister war. Ob der wiedergeboren wurde?
      Das Schlimmste ist, dass die, die unsere Geschichte am Allermeisten leugnen und uns für alle Ewigkeit eine grundlose längst verjährte Schuld auflasten und über die „national“ Sozialisten schimpfen, und die Rechten verteufenl (obwohl sie doch selbst durch und durch sozialistisch sind, nur eben nicht national) die gleichen fiesen und scheußlichen Methoden anwenden und ausleben, wie es mal gewesen ist.

  3. Nun sind unsere Politiker und MSM theatralsich empört, wenn Israels Fahnen in Flammen stehen, doch wenn bei einer Demonstration in München die Polizei die Demonstranten darum bittet, die Deutschlandfahnen einzupacken, damit sich bestimmte „Gäste“ nicht provoziert fühlen, halten alle den Mund!
    Und wie verhielt es sich, als Frau Bundeskanzlerin höchstpersönlich eine Deutschlandfahne bei einer Wahlparty entsorgte? Also das oberste Staatsoberhaupt Deutschlands, welches einen Eid auf dieses Land geschworen hat, entsorgt angewidert die eigene Nationalflagge vor den Augen der Nation?
    Darüber wird geschwiegen!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=QaxO9k_Qd84
    ———————–
    Geschwiegen wird auch, dass Trump eine Zweistaatenlösung anstrebt und es auch genauso gesagt hat!
    Geschwiegen wird darüber, dass seit Jahren sämtliche offiziellen Staatsbesuche in Jerusalem stattfinden.
    Und… geschwiegen wird darüber, dass in den USA seit vielen Jahren ein Dokument über die Nichtanerkennungs Jerusalem als Hauptstadt existiert, welches bislang (ich meine seit Clinton) alle 6 Monate von den Präsidenten unterschrieben wurde, Und das Trump genau dieses Dokument am Tag seiner „Jerusalem“Verkündung für weitere 6 Monate unterschrieben hat! D.h. die Botschaft kommt, wenn, frühestens erst in 6 Monaten!

    Nachstehender Artikel beschreibt eigentlich fast alles Unausgesprochene und Wichtig sehr gut zusammen!
    Bitte mal lesen:

    Stimme aus Israel: Trump gefährdet den Friedensprozess – nicht jene, die zu Terror-Taten gegen Unschuldige aufrufen?

    „Überall lese ich, Trump hätte durch die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels dem Friedensprozess ein Ende gesetzt. Angesichts der Reaktionen muss man sich allerdings fragen, ob unter diesen Umständen Frieden überhaupt möglich und gewollt ist“, schreibt die Auslandsstudentin Cornelia de Ambrosia aus Israel. “

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/stimme-aus-israel-trump-gefaehrdet-den-friedensprozess-nicht-jene-die-zu-terror-taten-gegen-unschuldige-aufrufen-a2291211.html
    ————-
    Es ist, wie Cornelia Ambrosia es im oben zitierten, wichtigen und letzen Satz sagt:
    Angesichts der Reaktionen muss man sich allerdings fragen, ob unter diesen Umständen Frieden überhaupt möglich und gewollt ist“
    Ich formuliere es mal vorsichtig, es scheint, als ob DIE nur darauf warten Krawalle, Terror und Krieg zu machen.
    Auch scheint es, dass es eine sehr agressive Ideologie ist.

    1. alle die heute über tramp und die nationalen herfallen haben nur angst um ihre pfründe, denn das sind die menschen die für dieses Lumpenpack arbeiten gehen.

  4. Diese Bilder oben zeigen uns dass eine „Anpassung“ an das gastgebende Land nicht gewollt ist.
    Würden wir dort leben und einen ähnlichen Aufstand ausüben, was würde wohl mit uns passieren?

    1. Gast2,
      gut geschrieben, alle beiden letzten Beiträge!!
      Genau das Gleiche dachte ich auch, wenn wir Kuffars uns einfallen lassen würden, auch nur in deren Moscheen, dazu müssten wir nicht mal in deren Länder reisen, sowas erlauben würden, dann wäre Essig mit uns.
      Zur Deutschlandfahne kann ich nur sagen, wir haben noch keine!
      Die Farben die wir als angebliche Fahne haben, sind die Farben der Weimarer Republik!
      Da wir mit 54 Ländern noch keinen Friedensvertrag haben, unser Land eigentlich kein Land in dem Sinne ist, gestanden sie uns keine Fahne zu! Dsehalb auch BRD und nicht Deutschland!
      So sieht das aus und das muss man sich verinnerlichen, sonst fällt man immer wieder auf das Gleiche herein!

  5. Ihr dürft alle nicht vergessen das Israiel seit jahren dieses Volk Vergewaltigen tut…Sie plündern Land und töten ohne gewissen Kinder und Familien…Israiel ist nunmal ein Terrorstaat…Aber sowas wie am Brandenburger Tor oder in Neukölln zeigt mit der verbrennung von Flaggen das manche von ihnen nicht besser sind…Ich wünsche allen Menschen den Frieden und hoffe Das Juden und Muslime eines Tages Hand in Hand gehn…Aminnnnn.
    Peace Love and Freedom

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.