Kollegenbeitrag

KOLLEGENBEITRAG: Neue Terror-Anschläge auf Weihnachtsmärkte?


EIN KOLLEGENBEITRAG von MICHAEL GRANDT


Offenbar will die »Army of Mujahideen» Weihnachtsmärkte in Deutschland, England und Frankreich angreifen.

Die Organisation BlackOps Cyber konnte Bilder sicherstellen, die online zwischen Anhängern der radikalen Gemeinschaft »Army of Mujahideen» ausgetauscht wurden.

Foto 1: Ein Weihnachtsmann der mit geknebelten Händen neben einem IS-Kämpfer kniet.

Foto 2: Ein blutverschmiertes Messer vor dem Eiffelturm und einem Weihnachtsmarkt.

Weiterlesen KLICKEN SIE >>> HIER!


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


Quelle Foto: Siehe Originalblog Michael Grandt


10 Kommentare

  1. Merkwürdigerweise hört man auch nichts mehr über die Paketbombe in Berlin letzte Woche, wo es sich angeblich um eine Erpressung handeln sollte. Sämtliche Geheimdienste und die US-Regierung haben schon vor ein paar Wochen vor Anschlägen zur Weihnachtszeit hier gewarnt.
    Dann gestern das hier:

    Großalarm in Berlin: 193 Schuss scharfe Munition nahe Weihnachtsmarkt und Moschee entdeckt – Polizei spricht von „Zufall“

    ——
    …. das könnten tatsächlich äußerst „Frohe Weihnachten“ werden! Ein riesen Dankeschön an Merkel und Co, dass wir in Deutschland keinen Terror haben (werden). Da fühlt man sich doch gleich sicher und geborgen! Auf dieses Glück genehmige ich mir dann heute mal einen Glühwein auf den Weihnachtsmarkt in einer Großstadt, es kann ja nichts passieren und wir sollen uns den Alltag und die Feierlaune auch nicht vermiesen lassen! Bitte lächeln… und einen Toast auf Ihr Wort Frau Merkel! -sarkasmus off-

    ————–

    Nach Islamisten-Anschlag in New York: Trump will Familiennachzug abschaffen und Todesstrafe für Terroristen

    „US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlagsversuch in New York strengere Regeln für die Einwanderung gefordert. Der Kongress müsse das laxe Einwanderungssystem reformieren, erklärte Trump wenige Stunden nach der Explosion in Manhattan.“

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/trump-stoesst-nach-anschlagsversuch-in-new-york-debatte-ueber-einwanderung-an-a2292481.html

    1. Und dafür wird Trump wieder von den MSM angegriffen.
      Sie vergleichen ihn gerne mit Hitler.

      Der Täter von Halloween, Saipov aus Usbekistan (8 Menschen getötet), ist bereits vergessen.
      Ich finde keine Updates. Trump wollte für Saipov auch die Todesstrafe, ist aber dafür scharf kritisiert worden.

      Die Links-Liberalen kapieren einfach nicht, dass islamisten nur Gewalt verstehen. Man kann sie mit Nettigkeiten und Ar…kriechen nicht umkehren.

      1. Hi Kat,
        sie machen vor niemanden halt! Auch nicht vor ihren Gönnern, Willkommensklatschern, Befürwortern und Integrationsträumern.
        Lies mal hier! Musst etwas runterscrollen, steht unter dem Beitrag vom 11.Dez. unterhalb der drei***
        ———–
        https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

        “ In Stockholm werden jetzt Feministinnen von radikalen Muslimen aus den von letzteren kontrollierten Vierteln vertrieben…
        „Jahrelang kämpften sie für den Zuzug und die Rechte von MigrantInnen, wiesen Kritik am immer radikaleren Islam als Rassismus und Islamophobie zurück und waren überzeugt, Menschen mit völlig anderen Lebensweisen in die westliche Welt ‚hineinstreicheln’ zu können. Ein tragischer Irrtum, …“
        „Nalin Pekgul ist eine ehemalige Parlamentarierin der linken schwedischen Sozialdemokraten. Sie lebte seit mehr als 30 Jahren unbehelligt in Tensa, einem Vorort Stockholm. Jetzt will sie nur mehr weg. ‚Ich fühle mich hier nicht mehr sicher. Die muslimischen Fundamentalisten haben den Bezirk übernommen und ich kann nicht mehr ins Zentrum gehen, ohne belästigt zu werden. Ich bin dort bekannt, und ich will keine Probleme’, sagte sie.“
        ————
        Der o.a. zitierte Beitrag wurde aus diesem orginal Artikel entnommen:
        https://www.wochenblick.at/schweden-radikale-muslime-verjagen-links-feministinnen/
        —-
        ps: den ersten Blog habe ich verlinkt, da dort eingige sehr schön verfasste interessante Beiträge sind, die allerdings nicht meiner persönlichen Meinung entsprechen müssen, sondern lediglich die Meinung des Autors!

  2. Merkelpoller und bunte Security am Konstanzer Weihnachtsmarkt

    „Allüberall sollen uns dieser Tage die hilflosen Islamsperren, die laut Experten eher nutzlos und sogar gefährlich sind, einen Hauch von Sicherheit vorgaukeln.
    Am Sonntag erreichte die PI-NEWS-Redaktion obiges Foto eines Lesers aus Konstanz, wo den alljährlichen Christkindlmarkt auch eine Merkellego-Kette ziert. Er schildert seine Eindrücke, als betrete man ein „Sperrgebiet“. Diese Tatsache würde aber von den meisten Besuchern konsequent ignoriert.
    Die Menschen darauf angesprochen reagierten eher unangenehm berührt. Man wollte am liebsten nicht darüber sprechen, berichtet er.
    Uns stach bei obigem Bild vor allem das augenscheinlich „neudeutsche“ Security-Team der Firma SSK4STARS ins Auge: Afrikaner in Warnwesten mit der Aufschrift „Weihnachtsmarkt am See – Service“. Man erwehrt sich bei Betrachtung dieser Momentaufnahme nicht des Gedankens, dass hier der sprichwörtliche Hund auf die Wurst aufpasst.
    (Spürnase Karl)“

    http://www.pi-news.net/merkelpoller-und-bunte-security-am-konstanzer-weihnachtsmarkt/

  3. Wegen „Migrantengewalt“: Fällt Silvester dieses Jahr aus?

    In Düsseldorf sollen wie im vergangenen Jahr Feuerwerkskörper in der Altstadt verboten werden. Auch Bielefeld richtet dieses Jahr eine „böllerfreie Zone“ ein. Grund für die Verbote sei der „teilweise rücksichtslose Umgang mit Feuerwerkskörpern“.

    http://www.journalistenwatch.com/2017/12/10/wegen-migrantengewalt-faellt-silvester-dieses-jahr-aus/
    —————-
    Stück um Stück in Lichtgeschwindigkeit werden uns unsere geliebten Traditionen und Gebräuche geraubt!

  4. Hallo Herr Grandt und andere Facebook-Nutzer äh -ZensurOpfer!

    —————-
    Neue Idee: Was wir gegen die einseitige Zensur bei Facebook tun können

    „Auf eine Möglichkeit weißt heute Morgen Collin McMahon bei JouWatch hin, die bislang noch nicht thematisiert wurde. Er schreibt:

    „Facebook hat über 2 Milliarden Nutzer pro Monat, über 25 Millionen in Deutschland. Selbst wenn 200.000 oder 2 Millionen von uns Facebook boykottieren würden, würden sie es letztendlich verschmerzen. Und wir würden unsere Stimme verlieren.

    Was wir aber tun können, ist sie dort treffen, wo es ihnen wehtut: Beim Geld. Bei Facebook heißt das, beim Werbekunden. Bei Facebook springt uns ständig Werbung entgegen.

    Wenn Sie eine große Firma darunter erkennen, nehmen Sie sich fünf Minuten, googeln Sie die Marketing-Abteilung dieser Firma, rufen Sie sie an oder schreiben ihnen und erklären Sie ihnen höflich und sachlich, dass Sie nur Produkte von Firmen kaufen, die für Meinungsfreiheit stehen.

    Zu den größten Werbetreibenden in Deutschland gehören Procter & Gamble (Ariel etc.), Ferrero, L’Oréal, Volkswagen, Lidl, Metro Group, Telekom, Sky, Beiersdorf (Nivea etc.) und Unilever.““

    https://philosophia-perennis.com/2017/12/11/werbe-boykott/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.