KOLLEGENBEITRAG: Erziehung – „Ist ein Klaps auf den Po schlimm?“


EIN KOLLEGENBEITRAG von MICHAEL GRANDT


Ist ein Klaps auf den Po wirklich der Weltuntergang oder ist die Überbehütung durch Helikoptereltern und eine Laissezfaire-Erziehung schlimmer?

US-Popsängerin Kelly Clarkson hat öffentlich zugegeben, ihrer Tochter hin und wieder einen Klaps auf den Po zu geben – und jetzt flippen alle aus.

Clarkson:  »Meine Eltern schlugen mich auch auf den Hintern. Ich entwickelte mich gut in meinem Leben und es ist okay für mich. Also mach ich das auch».

Die Sängerin wohnt in Texas. In diesem Bundesstaat dürfen übrigens Eltern UND Lehrer Kinder körperlich züchtigen.


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Die rechtliche Seite in Deutschland

In Deutschland ist die »körperliche Züchtigung» untersagt.

  • Seit dem Jahr 2000 haben Kinder das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung.
  • Vor dem Strafrecht spielt es dabei keine Rolle ob es eine kleine Ohrfeige oder eine Tracht Prügel ist.
  • Körperliche Gewalt in jeglicher Form ist verboten.

Verfolgt werden neben körperlichen Schäden auch

  • der geistige oder seelische Schaden, der an dem Kind angerichtet wird.
  • Beleidigungen
  • Vernachlässigungen
  • Überbehütung

Überbehütung durch Helikoptereltern

Gerade die Überbehütung scheint mir interessant, weil sie wenig beachtet wird und es doch viele Helikoptereltern gibt …

Weiterlesen KLICKEN SIE >>> HIER!


Quelle Foto: Siehe Originalblog Michael Grandt


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.