KOLLEGENBEITRAG: „Wähler-Verräter SPD?!“


EIN KOLLEGENBEITRAG von MICHAEL GRANDT


SPD-Abgeordnete stimmen für Wählerverrat und Parteiprostitution, wollen höhere Steuern und mehr Flüchtlinge!

56 Prozent der SPD-Delegierten stimmen beim Sonderparteitag FÜR neue Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU.

Damit

… verraten sie sich selbst,

… verraten sie ihre Wähler,

… „prostituiert“ sich die Partei für Macht und Pöstchen,

und möchte

HÖHERE Steuern

und

MEHR Flüchtlinge (Familennachzug)

Groko: Nein!

  1. Juni 2017:

Martin Schulz im ARD-Interview:

»Ja, ganz sicher hat eine GroKo unter Angela Merkel keine Zukunft».

Weiterlesen KLICKEN SIE >>> HIER!


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Quelle Foto: Siehe Originalblog Michael Grandt


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


4 Kommentare

  1. die SPD hat, wie schon immer, sein Klientel verraten. Man wundert sich, was sich da für Menschen in der SPD versammeln. Anscheinend gibt es noch viele die an den Weihnachtsmann glauben. Aus der Geschichte haben all diese jedenfalls nichts gelernt. Die SPD bzw. die Machttypen werden wieder alles tun, damit sie oben mitmachen können. Das hatte damals den 1. WK verlängert (Ermächtigungsgesetz) und die Sog. waren es auch die es ermöglichten, das Hitler fußfassen konnte.
    Jetzt geht es um mehr Rüstung, mehr Flüchtlinge, mehr Sozialabbau und mehr Europa. Dem deutschen Volk nutzt das allerdings nichts. Genau wie damals.

  2. Die SPD hat 1949 angeblich dem Kommunismus abgeschworen. Billiger bolschewistischer Trick.
    Die verdienen die Bezeichnung Sozial und Demokratie nicht. Sie sind, was Sie sind und schon immer waren : Kommunisten.

  3. Diese Partei muss endlich in der Versenkung verschwinden. Die Sozialdemokraten haben uns schon immer verraten. Eine Schande was für Subjekte sich in dieser Partei tummeln.

  4. Die SPD war schon immer der schlimmste Verräter ihrer eigenen Klasse. Typisch seinerzeit Parteigenosse Noske mit seinem „Einer muss der Bluthund sein“, ehe er die marschierende Arbeiterklasse zusammenschießen ließ.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.