Schockierend: KARNEVAL DER MESSER!


Nichts ist mehr so, wie es war!

Nicht einmal mehr der Karneval/Fasching!

Denn selbst auf dem Höhepunkt der närrischen Jahreszeit schlagen Gewalttäter zu:

Mit MESSERN!

Nachfolgend ein 3 Beispiele.

Jestetten (Kreis Waldshut):

Ein bisher unbekannter Mann hat einen Jugendlichen erst angespuckt und dann mit einer Stichwaffe an der Hüfte verletzt. Der 17 Jahre alte Jugendliche  war gemeinsam mit Freunden auf dem Nachhauseweg von einer Faschingsfeier in der Sporthalle. Im Gedränge stieß er gegen den unbekannten Mann. Der hat ihn laut Polizei am frühen Sonntagmorgen trotz einer Entschuldigung wütend angegriffen. Nach einem Schlag gegen die Hüfte entdeckte der Jugendliche eine blutende Wunde. Die Untersuchung in einer Klinik ergab, dass es sich wohl um eine Stichverletzung handelte. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

Die Beamten waren am frühen Sonntagmorgen weiterhin gefordert. So lieferten sich außerdem etwa 20 Personen eine Schlägerei vor der Sporthalle. Bei Eintreffen der Polizeikräfte, darunter auch mehrere Streifen der Schweizer Polizei, hatte sich die Situation aber wieder beruhigt.

Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim):

Ein Mann hat bei einer Feier nach einem Karnevalsumzug einen Security-Mitarbeiter mit einem Messer schwer verletzt. Der Täter stach seinem Opfer das Messer in den Bauch, nachdem er nach einer Auseinandersetzung von dem Security-Mitarbeiter aus einem Partyzelt geführt werden sollte. Das Opfer kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Der Angreifer flüchtete per Fahrrad.

Altenkirchen (im Westerwald):

Nach dem Karnevalsumzug sind mehrere Auseinandersetzungen eskaliert. Ein 25-Jähriger wurde dabei in der Nacht zu Rosenmontag durch Tritte so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Zuvor war auch ein Streit zwischen einem 19-Jährigen und einem 21 Jahre alten Mann eskaliert. Dabei kamen ein Messer und ein Schlagring zum Einsatz. Schlimmere Verletzungen hat es aber nicht gegeben, so die Polizei.  Außerdem warf ein 18-Jähriger einem Gleichaltrigen in einer Gaststätte ein Bierglas ins Gesicht und verletzte ihn.

Originalquelle hier anklicken!


 

Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


4 Kommentare

  1. Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Wochen die Wahrheiten zu sämtlichen „Feiertags-Verbrechen“ kleckerweise und hauptsächlich durch die alternativen Medien an die Öffentlichkeit dringen werden.
    —————————

    Das Opfer und Angehörige sämtlicher Terrortaten und Verbrechen durch Zuwanderer keine tröstenden und kondolierenden Worte von unseren Regierenden (insbesondere den Ranghohen wie z.b. Merkel) zu erwarten haben, ist uns mittlerweile allen bekannt….das aber einem ermordeten Polizisten (der den islamischen Terror bekämpfte) durch „verkleidete“ Poltiker an Karneval gedacht wird, zeigt das ganze Maß an totaler Respektlosikgkeit! Auch soll uns mit dieser Verkleidung deutlich gezeigt werden, wo die eigentlichen Prioritäten sogenannter „Volksvertreter“ tatsächlich liegen und beim Volk zu liegen haben! Jedenfalls haben diese NICHTS mit dem „Ernst des Lebens“ zu tun! Traurig und ohne Worte!

    ps: bei dem Täter soll es sich um einen 44-jähr. „Deutschen“ handeln. Sonst keine weiteren Angaben!
    Bemerkenswert ist auch die verniedlichte Berichterstattung! Aus einem Mörder wird ein harmloser Schubser gemacht! Das mittlerweile durch Zuwanderer verübte Verbrechen u. Terrortaten gern die Deutsche Staatshörigkeit verliehen wird, ist ebenfalls bekannt. Welcher tatsächlicher (Migrations)Hintergrund sich allerdings bei „Deutschen“ Kriminellen, (welche plötzlich völlig „untyptisch Deutsche“ Straftaten begehen,die es bis vor knapp 2 Jahren in Deutschland so nie verübt worden sind) verbirgt, wird gern u. immer häufiger verschwiegen!

    https://zettelsraum.blogspot.de/2018/02/ein-symbolbild.html

    1. Der 44 jährige „Deutsche“ wollte nach Montenegro flüchten und der Polizist sei in der Terrorabwehr tätig gewesen. Die nächsten Tage bringen sicherlich noch weitere Details zum Vorschein, die belegen, dass der Deutsche ein Passdeutscher war. Wundern tät´s mich, es ist anders.

  2. Da wir laut Özoguz ja keine Kultur haben, kann auch keine Kultur zerstört werden, oder??
    Wann wacht der deutsche Michel endlich auf?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.