KOLLEGENBEITRAG: „Zynischer Taschenspielertrick“ – Fallen die GEZ-Medien auf eine neue Syrien-Lüge herein?


EIN KOLLEGENBEITRAG von MICHAEL GRANDT


Auf dem Rücken von weinenden Kindern:

Die Berichterstattung über die »Hölle» von Ghuta ist eine EXAKTE WIEDERGABE der Berichterstattung über Ost-Aleppo.

Zynisches Propagandaspiel

Jeder Krieg hat zwei Seiten.

Die westlichen Regierungen, ihre Nachrichtenmedien und sogar der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, spielen wieder einmal ein Propagandaspiel mit dem Syrien-Krieg  nach dem wohlbekannten Muster: Assad und Putin sind die Bösen, die USA und ihre Verbündeten sind die Guten.

Unsere USA-hörigen GEZ-Medien verbreiten diese Version nur zu gerne.

UN-Generalsekretär Guterres sagte kürzlich im Sicherheitsrat, dass die Enklave Ost-Ghuta in der Nähe der Hauptstadt Damaskus »die Hölle auf Erden» sei. Er forderte einen sofortigen Waffenstillstand. Dieser wurde vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron wiederholt (Anmerkung: Syrien war mal französisches Mandatsgebiet).

Die »Hölle von Ost-Ghuta»

Auch fast alle deutschen Mainstreammedien (GEZ oder Private) wiederholen dieses mantragleich und zeigen Bilder von weinenden, verletzten und verschütteten Kindern. Das hat bei Aleppo schon geklappt und wird auch wieder funktionieren.

Doch die westliche Darstellung über die »Hölle von Ost-Ghuta» ist – zumindest aus propagandistischer Sicht – ein selektiver und zynischer Taschenspielertrick …

Weiterlesen KLICKEN SIE >>> HIER!


Was gerade in Deutschland passiert ist ein absoluter Skandal! Einbrecherbanden ziehen auf einem Raubzug durchs Land, nachts traut man sich kaum noch auf die Straße, der IS plant Terror-Anschläge in Deutschland … Die Leidtragenden sind wir Bürger! Denn die nachlassende Sicherheit in unserem täglichen Leben bedroht mittlerweile unsere Demokratie, ja sogar unsere persönliche Freiheit! Wenn auch Sie sich endlich schützen möchten, dann klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr über meine Initiative für mehr Sicherheit in unserem Land!


Quelle Foto: Pixabay.com


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


2 Kommentare

  1. Hallo Herr Grandt,
    habe soeben einen längeren Post mit insgesamt 3 Links gesendet.
    Komischerweise erscheint nur der obige Kommentar.

    Ich versuche es erneut!

  2. Syrien 2017: Urlaub in Aleppo – Mädchen tanzen auf der Straße

    Die öffentlich rechtlichen Medien zeichnen ein Bild von Syrien, das nicht zutrifft. Ein junger Mann aus Norwegen hat daher im Oktober 2017 den Selbstversuch gestartet und hat Urlaub gemacht – nach Damaskus war er drei Tage zu Gast in Aleppo, Syrien.

    https://www.journalistenwatch.com/2017/11/08/syrien-aleppo-im-oktober-2017/
    ———————
    Syrien-Besuch von AfD-Abgeordneten des Bundestages und Landtages

    Am Montag sind unter der Leitung von Dr. Christian Blex, MdL NRW, sechs Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Landtages NRW in Syrien gelandet. Die privat organisierte Reise haben die Abgeordneten angetreten, um sich vor Ort ein Bild der Lage zu machen.

    Der Familiennachzug für hunderttausende in Deutschland lebende Syrer läuft auf Hochtouren. Da die mediale Berichterstattung in Deutschland keine vertrauenswürdige Möglichkeit zur Einschätzung der tatsächlichen Situation in Syrien darstellt, ist das Ziel der Reise, sich vor Ort ausführlich über die humanitäre Situation in Syrien und die Wiederaufbauarbeiten in den von den Terroristen befreiten Gebieten zu erkundigen,

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/05/syrien-besuch-von-afd-abgeordneten-des-bundestages-und-landtages/
    ————

    AfD-Syrienreise: Großmufti fordert Syrer zur Heimkehr auf

    Unter der Leitung von Dr. Christian Blex, MdL NRW, befinden sich seit Montag sechs Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Landtages NRW in Syrien. Am Montag trafen die AfD-Politiker im Rahmen ihrer privat organisierten Reise den Großmufti der Syrisch Arabischen Republik. Dieser ruft alle syrischen Flüchtlinge auf, in ihre Heimat zurückzukehren und das würde er auch in Berlin so sagen, so der Mufti.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/06/afd-syrienreise-grossmufti-fordert-syrer-zur-heimkehr-auf/
    ————-

    Über den „Syrien-Urlauber“ gibts mehrere Berichte auf Journalistenwatch, alle mit BeweisBildern hinterlegt, die beweisen, dass dort längst nicht so zerstört u. gebombt wurde!

    Der Besuch der AfDler hat viele BundestagsAngehörige äußerst verärgert! Man will nun Untersuchungsausschüsse hierzu einleiten! U.a. will man prüfen, WER die privaten Reisen!!! finanziert hat!

    Eine Klasse Aktion der AfD! Super Schachzug! Weiter so!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.