RESPEKT: Sigmar Gabriel klagt die Politiker-Kaste an – „Bürgerfern & weg von der Lebensrealität!“


Ex-Außenminister Gabriel spricht Tacheles!

Anklage an die Politik!

Bürgerferne und weg von der Lebensrealität!


Ex-SPD-Chef und Ex-Bundesaußenminister Sigmar Gabriel wurde im Machtkampf in den eigenen Reihen von seinen Parteigenossen regelrecht „kalt“ gestellt.

Ohnehin, als er ehrliche Worte zum Russland-Bashing fand und jegliche Verschwörungstheorien hinsichtlich der Skripal-Affäre ablehnte. Ohne Beweise, ohne alles.

Nun meldet sich Gabriel wieder zurück. Und findet erneut ehrliche Worte. Mehr noch, eine Anklage an die Politik, die wohl jeder kritische Wähler unterschreiben kann.

Hier Gabriels Politik-Zorn-Anklage:

  • „Wenn wir (die Politiker) zum Arzt gehen, bekommen wir schnell Termine und Chefarztbehandlung selbst dann, wenn wir Kassenpatienten sind.“
  • „Wir sind nicht auf überfüllte öffentliche Verkehrsmittel angewiesen.“
  • „Wir gehen nicht nachts über unbewachte Plätze.“
  • „Unsere Kinder (die der Politiker) gehen zumeist nicht in Kitas und Schulen mit mehr als 80 Prozent Migrantenanteil.“
  • Politische Korrektheit sei „Wirklichkeitsverweigerung. Und das Schließen der Augen vor unbequemen Realitäten aus Sorge, falsch verstanden zu werden.“
  • Originalquelle hier anklicken!

Besser hat noch kein Politiker ÖFFENTLICH die Bürgerferne angesprochen!

Denn das ist die Misere der Granden in Berlin. 

Sie regieren völlig an der Lebensrealität der Menschen vorbei.

Probleme – vor allem wenn es um Migranten und Flüchtlinge geht – sollen ja nicht angesprochen werden.

Diese Lebensferne der Politiker gibt es vor allem auch hinsichtlich der inneren Sicherheit und dem Kontrollverlust des Staates.

Gewiss, ich bin alles andere als ein „Sozi-Fan“. Aber Sigmar Gabriel hat mit seinen ehrlichen Worten genau den Nerv der Wähler getroffen und sich damit gegen das gesamte Politik-Establishment gestellt.

Alleine dafür gebührt ihm meines Erachtens Respekt!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


15 Kommentare

  1. Gabriel ist völlig unglaubwürdig. Jemand, der in aller Öffentlichkeit das deutsche Volk als „das Pack“ bezeichnet hat, muss nichts mehr „anklagen“ oder sonstwas – Gabriel ist untrennbarer Bestandteil des Unrechtsregimes BRD. Pfui über diesen Kerl.

    1. Volle Zustimmung! Warum soll man einen Wendehals, der das Maul erst aufmacht, wenn er nicht mehr in Verantwortung steht und nichts mehr zu verlieren hat, Respekt zollen?

  2. Respekt? Nein, sicher nicht!

    Zitat (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-verteidigt-stinkefinger-gegen-neonazis-a-1109775.html):
    SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seine Stinkefinger-Geste gegenüber pöbelnden Neonazis vor rund zwei Wochen verteidigt. „Ich habe nur einen Fehler gemacht, ich habe nicht beide Hände benutzt“
    http://cdn4.spiegel.de/images/image-1041377-860_galleryfree-fwtd-1041377.jpg

    Tja, jetzt ist sich kein „angemessener“ Posten ausgegangen, drum wird sich schnell gedreht.
    Deshalb:
    https://www.tagesspiegel.de/images/8422006/6940556/2-format43.jpg
    Mir tut nur leid, daß er nicht beide Hände nimmt…

  3. Als er an der Macht, hat er alles für den Untergang Deutschlands befürwortet und abgesegnet. Jetzt wo er kaltgestellt wurde, macht er sich widersprüchlich auf der ganzen Linie. Wie schon beschrieben ein „Wendehals“.

  4. So böse bin ich auf Herrn Gabriel nicht, denn man hat ihn auch unter der Gürtellinie attackiert und sein Körpergewicht zum Gegenstand der Polemik gemacht. Da ist es verzeilich, sich mit Gesten zur Wehr zu setzen. Und er war einer der wenigen Politiker, der nach Dresden zu Pegida gegangen ist. Für seine Gesprächsbereitschaft wurde er kritisiert. Und im Blick auf Russland waren die Außenminister der SPD bisher nicht die schlechtesten. Das ändert sich leider gerade.

  5. Spricht da die Wut aus ihm, weil er abgesägt wurde, von seiner lieben Freundin Merkel?
    Er hat 12 Jahre mitregiert und da war ihm das Volk, mit Verlaub hinten vorbei, oder nicht?
    Aber was man ihm zu gute halten muß ist, dass er jetzt wenigstens mal die Wahrheit sagt!
    Hat er vielleicht Angst, wenn der Pöbel los geht, er dann von der Masse verschont wird, nur weil er sich jetzt um 180° dreht?
    Aber jetzt kann ihn erst recht niemand mehr für voll nehmen, er hatte genug Zeit, etwas für das Volk zu tun und nicht gegen das Volk, was als Politiker seine Aufgabe gewesen wäre!

  6. Der Siggi will noch rechtzeitig dem Abprung finden, bevor das betrogene Volk auch über Ihn herfällt.
    Diese opportunistische Einstellung wird wohl in naher Zukunft noch bei vielen anderen zutage treten.

  7. Wahre Worte, die viel zu spät gesprochen werden!
    Es ist wahrscheinlich seine Art, sich zu raechen. Jetzt, wo wahrscheinlich der Druck und Geldfluss (der tiefen Macht) an ihn nachgelassen haben. Würde Gabriel es tatsächlich gut und ehrlich mit dem Volk meinen, so musste allerdings sehr bald eine öffentliche Entschuldigung für all seine ungerechten Volksbeleidigungen folgen. Wahre Grösse würde Gabriel zeigen, wenn er dem Volk ehrlich erklaren würde, wen u. was ihn seinerzeit zu den wiederholten Volkbeleidigungen antrieb, warum er erst jetzt die wahrheit spricht und was ihn seinerzeit zu einem Volksverraeter angetrieben hat. Schon merkwürdig, dass viele erst dann die Wahrheit sprechen, sobald sie entweder in Pension sind und nicht mehr in ihren Ämtern walten … 😉 …
    Ps vielleicht sollte er sich lieber der AdD anschliessen

  8. Hat der nicht ein paar Jahre zuvor die PEGIDA-Demonstranten noch als ‚Pack‘ bezeichnet?
    Ich glaub‘ mittlerweile schlägt diesen Regierungs- und Exregierungsmitliedern wohl unverholener Hass entgegen. Die Kacke dürfte im und um das ‚Raumschiff Berlin‘ mittlerweile richtig am dampfen sein.

  9. Also was soll denn das jetzt, der Ober Sozi und vor kurzem noch einer der größte Deutschenhasser, labbert jetzt aus Frust, dass sie ihn rausgekegelt haben( wie er schon viele Andere ), so ei Sch..aum daher und ich soll das ernsthaft noch toll finden. Habt ihr eigentlich alle oder zumindest der Mensch der den Text da verfasst hat, noch einen Arsch in der Hose? Geschweige dem noch funktionierende Hirnmasse im Kopf? Dieses nicht menschliche Individuum würde in sekundenschnelle, wenn er dadurch wieder Macht bekommen würde, nicht darüber nachdenken was er dafür tun muss, der würde alle und jeden Opfer, egal wie schlimm die Greultaten wären. Ich versteh wirklich überhaupt nicht mehr, warum es Leute gibt, die alle schön schwätzen wollen, obwohl es gerade bei der Person nichts gibt, das man schön reden kann. Sozis???.Dann noch der bis vor kurzem noch Obersozi? Was muss man denn euch noch alles antun bis ihr kapiert wer euch verarscht, quält und ausnimmt?

  10. Hääh? Erst kommen ein paar fette Zeilen Überschrift, dann folgen 3-4 sehr kurze Sätze, die gleichzeitig Absätze sind. Dann das Wort „Anzeige“. Bis wohin soll jetzt die Anzeige gehen? Vielleicht bis zu der Stelle, an der der Text „Besser hat noch kein Politiker“ in gleicher Formatierung, wie die Überschrift(en?), folgt?
    Und dann ist der Artikel schon zu Ende, weil wieder ne Anzeige kommt.
    Sorry, dass ich mit meinem kleinen Universum, in welchem ein Artikel auch auf den ersten Blick (wie auf nahezu allen anderen Informationsseiten) erkennbar ist, dies nicht wirklich kapiere.
    Aber bei 12-15 Kommentaren dürfte der „Artikel“ vielleicht schon ein paar hundert Aufrufe gehabt haben. Sind vielleicht wie ich, alles „Einmalbesucher“.

  11. Der soll den Schnabel halten. Er hat doch freudig mitgemischt das deutsche Pack auszunehmen und zu verarschen. Und jetzt plötzlich redet er andersrum dieser dreckige Wendehals.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.