KOLLEGENBEITRAG: „Razzia im ROTLICHT-MILIEU: Was die Herren gerne VERSCHWEIGEN!“


Dieser brisante Artikel wird von Facebook blockiert (in der Gruppenfunktion)! Bitte weiterteilen!


Ein Kollegenbeitrag von UDO SCHULZE

(Journalist, Buchautor, Terrorismusexperte & Ex-SPD-Mitglied)


Am Morgen des 18.4.18 schlug die Bundespolizei bei einer bundesweiten Razzia in mehreren Bordellen zu. Es ging um Zwangsprostitution, begangen an vorwiegend thailändischen Frauen, denen die Pässe abgenommen worden waren, damit sie nicht flüchten konnten. Diese Frauen, mit großen Versprechen nach Deutschland gelockt, mussten ihren gesamten Lohn an die Zuhälter geben und lebten in schäbigen Verhältnissen. (https://www.n-tv.de/panorama/Polizei-stuermt-mehr-als-60-Bordelle-article20390667.html) (https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-zwangsprostitution-amp-menschenhandel-bundespolizei-durchsucht-zwei-bordelle_id_8786108.html)

Um das hier einmal deutlich zu sagen: Mitschuldig sind die deutschen Männer, die zu solchen Frauen gehen, um sich zu vergnügen, denn die Nachfrage bestimmt auch hier das Geschäft – wie immer in der kapitalistischen Welt.  Die Zuhälter können sich im Gegensatz zu den Frauen teure Anwälte leisten, die für sie die Sache ins Lot zu bringen versuchen. Die Frauen müssen hingegen anschaffen, in Frankfurt (https://www.focus.de/panorama/welt/tid-23367/frankfurter-bahnhofsviertel-bis-zu-neun-freier-an-einem-tag_aid_657030.html) , in Berlin, in anderen Metropolen. Äußerst beliebt bei den Freiern sind auch die Grenzregionen Deutschland-Belgien und Deutschland-Schweiz, wo das Geschäft mit dem Sex besonders floriert.( http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Wegen-Sextourismus—Puffs-geben-Euro-Rabatt-23345931)


ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie in meinem Geheimdossier
„EUROBELLION & Innere Sicherheit“ alles über den kommenden
Bürgerkrieg in Europa!

HIER ANKLICKEN!


Dabei ist das „Geschäft“ inzwischen mehr und mehr an ausländische Zuhälter übergegangen, die äußerst brutal gegen die Frauen vorgehen. Solche Gestalten wie der „Sankt Pauli-Killer“ „Mucki“ Pinzner, gehören da schon zu einer aussterbenden Spezies, der einst auf dem Hamburger Kiez sein Unwesen trieb. In Hamburg spielte damals  übrigens auch ein Jehuda Arzi eine unrühmliche Rolle bei den Auftragsmorden zur Beseitigung unliebsamer Konkurrenz. (https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Pinzner#Hamburger_Kiez_zur_Zeit_von_Pinzners_Morden und (https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Pinzner) Der hervorragende, Journalist Dagobert Lindlau hatte seinerzeit über die Mordserie in Hamburg einen Bestseller veröffentlicht, in dem er Pinzner immer das Wort „weggimecht“ (Hamburgisch für „weggemacht“) sagen ließ, was den Zynismus dieser Person unterstrich, wenn sie  mal wieder einen Menschen erschossen hatte.

Die heutigen Puff-Besitzer stehen auf „Frischfleisch“, d. h., immer jüngere Mädchen und Frauen werden zum Anschaffen gezwungen, die „alten“ ausgesondert.  Manche Veröffentlichungen gehen sogar so weit, Politiker mit der Bordell-Mafia in Verbindung zu bringen (https://balkaninfo.wordpress.com/2010/08/11/die-karriere-deutscher-politiker-beginnt-oft-in-den-bordellen-der-mafia/), denn Macht und käuflicher Sex bilden seit Urzeiten eine unheilige Allianz. So kommt denn auch mancher Politiker mit dem Rotlicht in Kontakt (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/georg-schlagbauer-csu-politiker-tritt-wegen-drogen-ermittlungen-zurueck-a-1096732.html),  (https://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/muenchen-ort29098/tiefe-fall-hoffnungstraeger-csu-georg-schlagbauer-6476370.html ) und kann sich aus den Verzwickungen nicht mehr lösen, zumal Drogen auch eine Rolle spielen . Da höre ich schon wieder die Beschwichtiger rufen: „Politiker sind auch nur Menschen!“

Das stimmt, aber gerade deshalb sollten sie verantwortlich handeln.


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


Ein Kommentar

  1. Warum sind da deutsche Männer schuld? Gehen ausländische Mitbürger nicht auch ins Bordell?
    So eine Kacke zu schreiben da gehört viel Dummheit dazu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.