Für diesen journalistischen SCHROTT zahlen Sie auch noch GELD: So verbreiteten die „Qualitätsmedien“ im Skripal-Fall FALSCHNACHRICHTEN!


Der Fall Skripal beschäftigt noch immer die Welt. Wurde dieser doch von der westlichen Allianz ohne letztliche Beweise als Grund dafür genommen, einen neuen Kalten Krieg, der in Syrien sogar in einen heißen Krieg übergehen kann, gegen Russland zu führen.

Unfassbar!

Nicht nur die Bundesregierung beteiligt sich eifrig an diesen Fake News, sondern auch die ach so hochgeschätzten Qualitätsmedien. Die Mainstream-Medien. Die Lücken-Medien. Die Fake-News-Medien!

Nicht etwa aus der Verschwörungsecke kommen diese Anschuldigungen, sondern aus dem seriösen Online-Medien-Portal Meedia selbst!

So hieß es im deutschen Blätterwald und in den Online- und TV-Nachrichten vorschnell, dass die OPCW die russische Herkunft des Gifts im Fall Skripal bestätigte.

Nachzulesen u.a. bei den großen deutschen Blättern (und Onlineredaktionen) Zeit Online, Spiegel Online, Süddeutscher Zeitung, FAZ, Tagesspiegel, n-TV  und vielen weiteren Newsportalen.

Nur stimmte diese Eilmeldung nicht. Ausgerechnet RT Deutsch machte einige Qualitätsmedien auf den Fehler aufmerksam. 


Das sind die 9 größten Gefahren für 2018!

KLICKEN SIE >>> HIER!!!


Hintergrund: 

Die OPCW hatte ihre Untersuchungsergebnisse im international brisanten Vergiftungsfall um den ehemaligen Agenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia veröffentlicht.

Der zweiseitige Kurzbericht bestätigt darin die Ermittlungsergebnisse der britischen Regierung. Diese hatte ein Militärlabor beauftragt, das Gift zu untersuchen. Ergebnis: Es handelt sich um das in der Sowjetunion entwickelte, hochgefährliche Nervengift Nowitschok. Woher das Gift im aktuellen Fall kommt und wer den Anschlag verübt hat, konnten die Toxikologen jedoch nicht nachweisen.

Dennoch ging es mit der Medienhetze gegen Russland los.

Nur 3 Beispiele dafür:

Bild:  „OPCW bestätigt – Anschlag auf Spion Skripal mit Gift aus Russland!“

Zeit Online: „Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) hat nach einer Untersuchung bestätigt, dass das Gift im Fall Skripal russischer Herkunft ist!“

Die Welt: „Vier Labore bestätigen russische Herkunft von Gift im Skripal-Fall!“

Meedia:

Ausgerechnet die zu den Kremlmedien zählende Nachrichtenredaktion RT Deutsch agierte dann als Aufklärer. „Wir haben uns die Original-Quelle genau angeguckt und festgestellt, dass Ihre Meldung nicht stimmt“, twitterte diese an einige der betroffenen Redaktionen. 

FAZ, Welt & Co. korrigierten daraufhin die Meldungen im Laufe des Tages.

Beim Tagesspiegel steht unter dem Artikel „In einer früheren Version hieß es, die OPCW habe die russische Herkunft bestätigt. Das geht aus dem veröffentlichten Kurzbericht nicht hervor.“; die FAZ stellte unter ihren Bericht zum Fall Skripal etwas detaillierte Korrekturen. Dort steht nun:

In einer vorherigen Version dieses Artikels wurde fälschlicherweise erklärt, dass das Nervengift Nowitschok nach Ansicht der OPCW aus Russland stamme. Die OPCW hat jedoch lediglich die Ergebnisse britischer Untersuchungen bestätigt, wonach es sich bei dem Gift auf jeden Fall um Nowitschok handelt – was in der ehemaligen Sowjetunion hergestellt wurde. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.“

und so weiter und so fort.

Wer aber liest solche Richtigstellungen? Genau, fast keiner!

Damit aber blieb der Öffentlichkeit die erste und falsche Meldung, dass das Gift von den Russen stammte, im Gedächtnis.

So arbeiten die hiesigen „Qualitätsmedien“, verstehen Sie?

RT Deutsch griff am Donnerstagabend die Eilmeldungen in einem eigenen Beitrag auf und unterstellte den deutschen Medien die bewusste Verbreitung von Falschnachrichten.

Originalquelle hier anklicken!

Genau so ist es!


Siehe dazu auch:

So verkauft die GEZ-ARD Sie für dumm: 3 von 5 Talkgästen über Syrien-Krieg gehören US-Lobbyisten-Verein an!

Fake-News-KRIEG hat begonnen! Westmächte greifen Syrien an! Russland droht mit Vergeltung!

Westlicher FAKE-NEWS-KRIEG in Syrien kann zu ATOMKRIEG gegen Russland ausarten! Merkel & Co. mischen eifrig mit!

KRIEGSPROPAGANDA-VIDEO von Dschihadisten: So SIMULIEREN „Syrien-Rebellen“ Giftgasangriffe mit Kleinkindern!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


11 Kommentare

  1. Guten Morgen Guido,
    alles,alles liebe und gute zu deinem Geburtstag. Mögen sich alle deine Wünsche erfüllen, bleib wie du bist und Danke für deine aufdeckenden Artikel. Hab einen schönen Tag!
    Grüßle
    Emi

  2. Deutschland ist das einzige Land auf der Erde das im Staatsrecht besetzt ist und
    sich friedlich durch einen Friedensvertrag zum WK I befreien kann.
    Der Friedensvertrag würde einen „Reset“ (Zurücksetzen – Neustart) auslösen.
    Alle ihre seit dem 17. Jahrhundert gemachten Pläne würden sich in Rauch auflösen.
    Deshalb wollen sie jetzt Europa zerstören.
    Der letzte Plan um den Friedensvertrag zu verhindern ist der Pan-Europa-Plan
    von 1922 mit der Auswechselung und Veränderung der Bevölkerung.
    Viele Kriege die stattfinden (Ukraine, Libyen, Jugoslawien) sind die direkte Fortsetzung
    des WK I. Setzt euch für den Friedensvertrag zum WK I (Neustart) ein – bevor es zu spät ist.

    Alle Informationen auf der Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Die Filmreihe „Friedensvertrag Teil 1 bis Teil 3“ erklärt die aktuelle Situation:

  3. Auch von mir alles Liebe und Gute und „Danke“, dass Sie den Mut haben, gegen den Strom zu schwimmen!

    Ich bezahle schon seit einigen Jahren für die Lügenpresse nichts mehr und schaue mir auch nicht mehr Atlantik-Brücken-Kleber und Konsorten an!

    Ich schaue u.a. lieber bei Guido und Michael Grandt nach!

  4. Alles Gute und ja, alles ist gelogen auch in diesem Fake-Fall.
    Die Wahrheit ist wie so oft ganz anders, aber interessieren tut sie ebenfalls niemanden.
    Schade!

  5. Melden Sie sich bitte bei der genannten email und Sie werden staunen.
    Bitte nicht öffentlich machen, zumindest noch nicht.
    Danke

Schreibe einen Kommentar zu guido grandt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.