VIDEOS: Vizepolizeipräsident gibt zu, dass sich afrikanische FLÜCHTLINGE BEWAFFNEN wollten, um gegen die Polizei ANZUGEHEN!


Wieder einmal schränkt Facebook das Grundrecht auf Meinungsfreiheit ein! Dieser brisante Artikel wird in der Gruppenfunktion blockiert! Bitte teilen! 


Unfassbar:

Mitten in Deutschland rottet sich in der Landeserstaufnahme Stelle für Flüchtlinge in Ellwangen ein Mob aus 150 bis 200 Schwarzafrikanern zusammen, die die Abschiebung eines Migranten verhindern.

Ein rechtsfreier Raum ist entstanden. Strukturen von Migranten, die Abschiebungen verhindern wollen. Auch mit Gewalt!

Siehe hier:

Mitten in Deutschland: Afrikanischer Migranten-Mob VERHINDERT Abschiebung, ATTACKIERT Polizei und stellt ihr ein ULTIMATUM! Beamte geben nach!

Jetzt gibt erstmals ein hochrangiger Polizeibeamter, nämlich Vizepräsident des Polizeipräsidiums Aalen, Bernhard Weber, bei der heutigen Pressekonferenz zu, dass Schwarzafrikaner die Polizei als Gegner sehen, sich gegen die Beamten bewaffnen wollten.

Hier die erschreckenden Videos:

Quelle: Live-Pressekonferenz der Einsatzkräfte (N-tv am 03.05.18)

Soweit also sind wir schon!

Und die Politik redet immer noch davon, wie sicher es hierzulande ist!

Was für ein Wahnsinn!!!

Ich sage Ihnen: Es wird soweit kommen, wie ich es hier bereits beschrieben habe:

Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION 

KLICKEN SIE >>> HIER!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


2 Kommentare

  1. Zu unserem Treffen am Hermans-Denkmal eine aktuelle Information zum Friedensvertrag
    aus Amerika von Herrn Trump !!!

    Der Volkslehrer: Die Gemeinde Neuhaus weist den Weg zum Frieden
    https://www.youtube.com/watch?v=l64ERb2j4c0&t=65s

    https://www.youtube.com/watch?v=yye0_Y1cgWs&feature=youtu.be&t=16m25s

    Interessant wird es bei Minute 16:25, als Trump die Situation in Nord-Korea mit Deutschland und Japan in Verbindung bringt:

    »Hoffentlich wird es Frieden geben, für Nord-Korea, Süd-Korea, Deutschland, ich meine, alles gehört dazu. Japan, die Kanzlerin war sehr hilfreich …«
    Koreanische Wiedervereinigung und Friedensvertrag, dann nennt er Deutschland und Japan, die beiden Feindmächte aus dem bis heute nicht beendeten Zweiten Weltkrieg.

    Alles läuft nach Plan !

  2. der typ ist doch hart wie wackelpudding! solche luschen haben doch zu diesen zuständen erst geführt! wer glaubt diesem penner noch ein wort! ich nicht!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.