SCHON WIEDER: Asylbewerber & Türken greifen MEHRMALS Polizeibeamte an!


Dieser brisante Artikel wird von Facebook blockiert (in der Gruppenfunktion)! Bitte weiter teilen!


Kein Respekt von Asylbewerbern & Migranten gegenüber Staatsmacht!

Erneut Polizisten mehrmals attackiert!


Nach den Attacken von rund 200 afrikanischen Flüchtlingen auf Polizeibeamte in Ellwangen, siehe hier:

Mitten in Deutschland: Afrikanischer Migranten-Mob VERHINDERT Abschiebung, ATTACKIERT Polizei und stellt ihr ein ULTIMATUM! Beamte geben nach!

VIDEOS: Vizepolizeipräsident gibt zu, dass sich afrikanische FLÜCHTLINGE BEWAFFNEN wollten, um gegen die Polizei ANZUGEHEN!

Nach Großeinsatz in Ellwangen „verteidigt“ LINKEN-Politikerin Flüchtlingsgewalt gegen Polizei als „NACHVOLLZIEHBAR!“

nun die nächste Horror-Meldung:

Drei Türken und ein afghanischer und somalischer Asylbewerber greifen mehrmals die Besatzung eines Streifenwagens an!

Hier die Original-Pressemitteillung des Polizeipräsidiums Mittelhessen – Gießen (Hervorhebungen durch mich):


POL-GI: Pressemeldung vom 07.05.2018: Gießen: Angriff auf Streifenwagen – Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch

Gießen (ots)Zu tumultartigen Szenen kam es am Sonntag, gegen 05.00 Uhr, in der Bahnhofstraße in Gießen. Offenbar hatte eine fünfköpfige Gruppe die Besatzung eines Streifenwagens mehrmals angegriffen und attackiert. Nachdem weitere sieben Streifenwagen unterstützen, konnte die Situation beruhigt werden. Es kam zur Festnahme der Verdächtigen.

Eine Streife der Wachpolizei hatte am frühen Sonntagmorgen im Rahmen einer üblichen Verkehrskontrolle einen BMW angehalten. Während die Kontrolle der beiden Insassen (22 und 48 Jahre alt) ohne Auffälligkeiten verlief, drängten sich fünf offenbar unbeteiligte Personen zwischen die Streifenwagenbesatzung und die zu kontrollierenden Personen. Offenbar versuchte das Quintett die polizeiliche Maßnahme zu stören und zeigte sich dabei gleich zu Beginn äußerst aggressiv gegenüber den beiden Wachpolizisten. Trotz mehrfacher Aufforderung entfernten sich die Verdächtigen nicht vom Kontrollort. Vielmehr bedrängten sie nunmehr tätlich die beiden Polizisten. Auch nach dem Einsatz von Pfefferspray umringte die Gruppe die Streife und versuchte mehrmals, sie anzugreifen. Um eine Verletzung zu verhindern, mussten die Polizisten teilweise auch den Schlagstock einsetzen. Auffällig war auch, dass Personen aus der Gruppe, die wahrscheinlich auch alkoholisiert waren, ihre Angriffe vermutlich mit einem Handy filmten.

Wenig später trafen sieben weitere Streifenwagen in der Bahnhofstraße ein. Zwei der Verdächtigen konnten noch am Kontrollort festgenommen werden. Drei weitere Personen konnten im Zuge der eingeleiteten Fahndung in einem Döner-Laden in der Nähe festgenommen werden.

Bei den Verdächtigen handelt es sich allesamt um polizeilich bekannte Personen.

Drei Verdächtige, im Alter von 21- und 25 Jahren, kommen aus Dillenburg und besitzen die türkische Staatsangehörigkeit. Die beiden anderen mutmaßlichen Täter sind Asylbewerber aus Afghanistan (17 Jahre) und Somalia (16 Jahre) und wohnen in Eschenburg bzw. Dillenburg.

Die Gruppe wurde aufgrund eines fehlenden Haftgrundes am Sonntagabend nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Drei Verdächtige hatten durch den Einsatz von Pfefferspray und Schlagstock leichte Verletzungen erlitten.

Die Gießener Kripo hat ein Verfahren wegen Landfriedensbruch, Widerstand und tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass sich die beiden Insassen des zu kontrollierenden BMW und die Verdächtigen nicht kannten.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die etwas von der Attacke mitbekommen haben.

Originalquelle hier anklicken!


Was Politiker nicht erzählen und wie Sie & wie Sie trotzdem Ihr Vermögen retten!

 

HIER >>>>> BESTELLEN!!!


Auch hier: Aufgrund eines „fehlenden Haftgrundes“ wurden die Täter wieder entlassen!

Wie bitte?

Diese Typen greifen Polizeibeamte an, attackieren sie mehrmals und das soll KEIN ausreichender Haftgrund sein?

Ich sage Ihnen eines: Die Täter lachen sich schlapp über unser Gutmenschentum. Jetzt auch noch in der Justiz.

Einheimischen-Rassismus vor Gericht? Richter verkürzt Strafe von kriminellem Algerier wegen „ERHÖHTER HAFTEMPFINDLICHKEIT!“

UNFASSBAR: Richter nimmt während Verhandlung gegen radikalen Muslim Kreuz von der Wand wegen „unzumutbarer innerer Belastung!“

Das fördert die Kluft zwischen den Einheimischen und Migranten nur noch mehr. Und schützt vor allem unsere Polizisten nicht.

Ist das denn niemandem bewußt?


Mein neuer Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/user/guidograndt

Es würde mich freuen, wenn ihr diesen abonniert.


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


4 Kommentare

  1. Die Zustände in diesem, unserem Land werden immer unsicherer und treiben in Richtung marodiereder Strassenrterror hin, durch die von uns aufgenommenen Asylforderer. Die lassen jetzt die Katze aus dem Sack und die Masken fallen und zeigen uns, wer künftig in diesem Land das Sagen hat!!!! Wolle mer das, wolle mer werden wie Brasilien oder Südafrika???

  2. Es läuft kontinuierlich auf Bürgerkrieg auf unseren Straßen hinaus, nichts anderes! Die haben den lieben langen Tag nichts zu tun, ausser sich zu langweilen: Das war noch nie gut!

  3. „fehlender haftgrund“????

    wo hat denn der staatsanwalt „jura“studiert? im“tobkatuckaland“?
    „widerstand gegen vollzugs-„beamte“……

    oehm der typ/die type gehoert SOFORT aus dem „beamten-tum“ U N D aus seiner „dienststellung ENTFERNT!!!!

    „rechtsbeugung im amt“!!!!!

    mich wuerde es NICHT wundern, wenn eure „cop’s“ mal allesamt „hinschmeissen“ und sagen: „raeumt euren DRECK doch alleine auf!!!!“… S O sollte es sein!!!

    das ist doch UNGLAUBLICH!!!!

    das pack filmt die angriffe auch noch!!!! nicht zu fassen!!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.