Sind das wirklich DEUTSCHE Nationalspieler? – Özil & Gündogan – „Den Adler auf der Brust, den türkischen Präsidenten im Herzen!?“


Den Bundesadler auf der Brust, Erdogan im Herzen:

Mesut Özil & Ilkay Gündogan machen „Werbung“ für den türkischen Präsidenten!

Haben Sie damit als deutsche Nationalspieler ausgedient?


Die Wellen schlagen hoch!

Denn jetzt haben sich Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan wohl „geoutet“. Diejenigen, die ihnen vorwarfen, vor den Spielen mitunter nicht die deutsche Nationalhymne mitzusingen, werden bestätigt und wissen jetzt auch, warum sie das nicht tun:

Denn Özil und Gündogan scheinen zwar den deutschen Bundesadler auf der Brust, aber den türkischen Präsidenten Erdogan im Herzen zu tragen!

Bei einem Dinner in einem Londoner Hotel lassen sie sich mit Erdogan fotografieren, schütteln die Hände, überreichen Trikots (siehe beispielsweise Fotos auf Twitter von Ali Özkök, Eurasia-Analyst, especially Balkans, Turkey, Middle East and CA, RT not endorsements).

Auf dem Manchester-City-Shirt von Gündogan steht sogar:

„Für meinen verehrten Präsidenten. Hochachtungsvoll.“

Noch einmal: Als deutscher Nationalspieler müsste er ein Trikot mit „Für meinen verehrten Präsidenten Frank-Walter Steinmeier“ tragen.

Aber nein.


Was Politiker nicht erzählen und wie Sie & wie Sie trotzdem Ihr Vermögen retten!

 

HIER >>>>> BESTELLEN!!!


Der Aufschrei in der Republik ist groß. Viele sagen, haben wir doch schon immer gewusst. Von wegen DEUTSCHE Nationalspieler.

Andere sprechen von einer „Propaganda für den türkischen Autokraten Recep Tayyip Erdogan!“ Zu einem „Despoten“, der die Türke zu einem „autoritären Staat“ umforme, in dem bis vor Kurzem noch deutsche Journalisten noch ohne Anklage in Haft säßen oder noch sitzen.

Erdogans Partei AKP (islamistisch-konservativ) nutzt diese Propaganda-Fotos auf allen Kanälen.

Übrigens:  Gündogan besitzt eine doppelte Staatsbürgerschaft. Özil hat nur den deutschen Pass.

„Nationalspieler“ Gündogan teilte inzwischen mit:

„Bei aller berechtigten Kritik haben wir uns aus Respekt vor dem Amt des Präsidenten und unseren türkischen Wurzeln – auch als deutsche Staatsbürger – für die Geste der Höflichkeit entschieden. Es war nicht unsere Absicht, mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen. Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst. Fußball ist unser Leben und nicht die Politik.“

Wie auch immer die Ausreden sind, die Reaktionen sind hart.

So sagt u.a. DFB-Präsident Reinhard Grindel:

„Der Fußball und der DFB stehen für Werte, die von Herrn Erdogan nicht hinreichend beachtet werden. Deshalb ist es nicht gut, dass sich unsere Nationalspieler für seine Wahlkampfmanöver missbrauchen lassen. Der Integrationsarbeit des DFB haben unsere beiden Spieler mit dieser Aktion sicher nicht geholfen.“

Am besten fasst es wohl Tagesschau-Sprecher Constantin Schreiber zusammen, der twitterte:

„Alles, was in Sachen Integration schieflaufen kann, in einem Bild.“

Originalquelle hier anklicken!

Nun stellt sich also die Frage:

Können Mesut Özil und Ilkay Gündogan wirklich noch für die DEUTSCHE Nationalmannschaft spielen?

Nach diesen Aktionen haben sie, meiner Meinung nach, gezeigt, für wen ihr Herz tatsächlich schlägt!


Klicken Sie >>> HIER!

Es würde mich freuen, wenn Sie meinen neuen YouTube-Kanal abonnieren würden.


Fotos: Symbolbilder Pixabay.com


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


8 Kommentare

  1. welcher idiot schaut sich denn noch diese multi-cult scheixx an!
    jetzt werden die gutmenschen wieder ein rechtes haar in der suppe suchen!

  2. https://www.google.com/search?q=oezil+merkel&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjkrpqA64fbAhWpKsAKHd6cASUQ_AUICygC&biw=1536&bih=750

    Schaut Euch mal die Bilder mit Oezil an!
    Verräter ist das Wort, was mir dazu einfällt! Ansonsten verhält er sich wie die Merkel, wie das Fähnchen im Wind!
    Was haben solche Leute überhaupt in einer „Nationalmannschaft“ zu suchen?
    Die Nationalelf, die unser Land repräsentiert und vertritt?
    Leider gab es kein Geschrei, als die Kanzlerin die Nationalmannschaft von heute auf morgen
    in „Die Mannschaft“ umbenannte! Das nämlich, war der erste Schritt der Entnationalisierung!
    Wenn es keine Nationalmannschaft gibt, braucht auch kein Spieler sich entstsprechend patriotisch zu verhalten und es kann weiter bunt geschmischt werden, wie es bereits die Bundesligavereine seit Jahren praktizieren oder wie?! Eine Schande für unser Land, eine Schande für unseren Sport und eine Schande für alle heimischen Talente, die wegen solchen Nasen auf der Ersatzbank sitzen müsssen!
    Eines ist sicher, Deutschland muss mal ordentlich durchgekehrt werden, spätestens wenn Merkel endlich ihren Posten räumt! Das ist alles nicht mehr zum aushalten! Nur noch peinlich, erniedrigend und schädlich fürs Volk, was hier abgeht!

  3. Wie schön das gerade jetzt dieser Nothingburger mit den zwei Fußball-Fettfrisuren-Millionären durch die mediale Landschaft geistert. Da fällt es nicht so auf, daß das offizielle Deutschland zum fröhlichen Schlachtfest in Gaza mit vollgeschissenen (Anzug)Hosen stille schweigt…

  4. Jogi hat sich schon vor die beiden Vollpfosten gestellt. Der kriecht auch der Merkel in den Hintern bis zum Anschlag, Kein Rückgrat die Deutschen Herren beim DFB.

    Ich würde die beiden nicht mitnehmen auf die WM. Ausserdem muss es wieder Nationalmannschaft heissen und nicht Mannschaft wie Murksel einfach angegeben hat. Gibt denn keiner dieser Tussy die rote Karte für diese Umbenennung?

    Mich hat schon angekotzt als sie damals in die Umkleidekabine zu den Spielern ging. Warum hat die keiner rausgeworfen? Die hat doch da nichts zu suchen.

  5. beim DFB sind nur noch Speichellecker und Verbrecher am werke:
    wo ist bloß unser kaiser beckenbauer abgeblieben. seit man ihm auf die schliche gekommen ist, ist er abgetaucht!

  6. Natürlich sind das keine D e u t s c h e n Nationalspieler!

    Sie singen die Hymne nicht mit!
    Sie posieren mit einem Despoten, der die Menschenrechte mit Füßen tritt und den Islam als Ideologie in Deutschland und Europa verbreiten will!

    Sie, vor allem Özil, spielen nur für die Nationalmannschaft, weil sie „Quotentürken“ sind. Denn sie sind nur Mittel zum Zweck, sie sind nur die Aushängeschilder der geplanten Umvolkungsmigration.

    Fußballerisch wird vor allem Özil für mich gnadenlos überbewertet und gepusht, denn er hat m.E. nie überragende Spiele für Deutschland (auch für Arsenal nur selten) gezeigt, er hat sich in den wichtigen Spielen gegen große Gegner immer versteckt und nie seine angebliche „Klasse“ unter Beweis gestellt!
    Ganz anders ein Jerome Boateng, der für mich fast immer Weltklasseleistungen gerade bei den großen Turnieren gebracht hat!
    Deswegen möchte ich ihm empfehlen:
    Geh zu Papa Erdogan, da singst Du voller Inbrunst die Hymne mit Sicherheit mit!
    Und nimm Ilkay mit, denn der scheint ja auch mit „Erdi“ kuscheln zu wollen…

  7. Asisi1

    H. Beckenbauer ist doch inzwischen auch demontiert. Der verschwand von der Bildfläche als man ihm auf die Schliche kam. Den braucht man nicht mehr zu nennen in Bezug auf Ehrlichkeit etc.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.