Ex-Fußball-Star: „JÄMMERLICH – Mesut Özils Körpersprache ist die von einem TOTEN FROSCH!“


Nach der Auftaktpleite der deutschen „Mannschaft“ bei der Fußball-WM in Russland gegen Mexiko, rumort es weiter. Aber nicht nur hinter den Kulissen, sondern auch davor.

Noch immer tut sich der DFB schwer mit der Aufarbeitung von Ilkay Gündogans und Mesut Özils „Erdogan-Entgleisung“. Die beiden Nationalspieler wurden danach mit einem gellenden Pfeifkonzert auf dem Platz empfangen.

Und jetzt auch noch das:

Der ehemalige DFB-Star Mario Basler beschimpfte im TV-Talk „Hart aber fair“ Mesut Özil:

„Ich muss es immer wieder sagen: Özils Körpersprache ist die von einem toten Frosch. Das ist jämmerlich.“

Auch wenn Moderator Frank Plasberg schnell eingriff, ließ sich Basler nicht stoppen.

„So hilft er (Özil/GG) der Mannschaft nicht, den Titel zu verteidigen!“

7 Kommentare

  1. Meine Vermutung geht in Richtung Verrat von Gündogan, Özil und Mesüt. Denn wer weiß schon was sie in der vertrauten Einigkeit mit Erdogan besprochen haben. Bekommen sie etwa von ihrem lieblings Oberhaupt Geld, das sie dafür sorgen das Deutschland nicht gewinnt?um den Deutschen zu zeigen wie klein sie sind?

    1. @Roswitha Ripke
      Ich denke auch, dass Deutschland nicht gewinnen darf und in der Vorrunde ausscheiden wird. Ist sowieso vieles zu politisch beim Sport.

  2. Özil und Gündogan sind die besten Beweise, dass Integration niemals klappt. Diese verfluchten Integrationsversuche mit dem Flüchtlingsxxx werden noch viel mehr in die Hose gehen. Kurzzeitige Aufnahme von Bedrohten ja, aber wenn die Bedrohung nicht mehr besteht, zurück in die Heimat. Keinen Familiennachzug, wer ein halbes Jahr ohne Familie durch Europa marschiert um ins Schlaraffenland „Schland“ zu gelangen, hat keinen Familiennachzug in unser Land nötig, wenn er welchen braucht zurück in die befriedete Heimat!!!

  3. „Wieso Löw ihn immer wieder aufstelle, sei ihm schleierhaft. “
    Weil „Mannschafts-Chefin“ Merkel es wahrscheinlich so will, weil es doch bei uns so schön bunt ist und auch bleiben soll.

    ——————————
    „Merkel, Seehofer, ihr kotzt mich an!“

  4. Özil ist für mich schon lange der „Quoten-Vorzeige-Türke“!

    Denn durch Leistungen hat er sich so gut wie nie aufgedrängt! Erst recht nicht gegen gute Mannschaften!

    Er wird gnadenlos überbewertet und für politische Zwecke ge- und missbraucht!

    Früher war mir das nicht klar, seit einiger Zeit schon…

  5. Özils Herz ist eben in der Türkei und hier verdient er nur sein Geld.
    Das ist die große Wurzel des Übels: In Deutschland bekommt man viel Geld. Wäre das nicht so, bliebe man dort und arbeitete man dort, wo sein Herz wirklich zu Hause ist und das allein wäre richtig.
    Ich kann Özil unmöglich böse sein, nur weil sein Herz türkisch schlägt. Er ist ehrlich und das ist gut und kein Fehler. Und er gibt ehrliche Leistung für sein Geld.

    Den Fehler machen die Deutschen, wenn sie sich einen Fremden kaufen, der sich für DEUTSCHE Tore am Spielfeld niedertreten lässt. Statt daß sie selber ihren deutschen Allerwertesten bewegen, kaufen sie sich mit Geld Fußball Söldner ein, nur um hurra schreien zu können.

    Und DANN verlangen sie fürs Geld nicht nur das kaputte Fleisch und die Knochen, sondern auch noch das HERZ vom Spieler. Das ist zuviel.

    Integration ist NICHTS GUTES, sondern etwas BÖSES: es ist die ABERZIEHUNG von Identität und Eigenkultur und von eigenen Wurzeln. Und Auferlegung eines wertelosen westlichen NICHTKULTUR Konsumdenkens.

    Es ist SEHR gut, daß sich Özil NICHT „integrieren“ lässt, daß er sich sein Herz NICHT „aberziehen“ lässt. Er macht nur eines falsch: Er muß nur heim, das ist alles, er ist hier nicht zu Hause. Zu Hause würde er wieder froh sein und lachen. MIR tut der Mann leid, jedesmal wenn ich ihn sehe, denke ich, daß er hier sehr unglücklich sein muß, wenn er so dreinschaut. Da nützt das ganze Geld nichts, wenn man daneben so traurig ist.

  6. Dieser Frosch taugt schon lange nichts mehr. Aber Jogibär muss ihn und die anderen Türken aufstellen.
    Hat Jogibär nicht ein türkisches Management ???? Das sagt doch alles aus. Diese Herrschaften werden schon dafür sorgen dass Dumm-Deutschland schon in der Vorrunde heimfliegen darf.

    Das ist politisch so gewollt wie die WM 2014 auch gewollt war. Böse Zungen sagten dort schon dass es schon vorher feststand dass Dumm-Deutscheland Weltmeister wird weil es politisch gewollt war.
    Alles ist manipulierbar in diesem Bananenstaat das manche BRD nennen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.