Also DOCH: Länderstudie BEWEIST – Journalisten sind LINKS & GRÜN!


Wenn Sie es schon immer vermutet haben, dass Mainstream-Journalisten links und grün sind, dann haben Sie recht!

Eine vor kurzem veröffentlichte dänische Studie, die die politischen Einstellungen von Journalisten in 17 Ländern vergleicht, belegt dies eindrucksvoll.

Die ersten Resultate der dänischen Studie unterstreichen das verbreitete Vorurteil.
–  Am häufigsten stehen die Journalisten grünen Ideologien nahe, gefolgt vom Feminismus.
– Es gibt in den Redaktionen durchschnittlich drei Mal so viele Grüne und Feministen wie im Rest der Bevölkerung.
– Auf Platz drei liegt der Sozialliberalismus, gefolgt von Kommunismus und einer pro-europäischen Haltung.
– Diese drei Einstellungen sind bei den Medien doppelt so häufig vertreten wie in der Bevölkerung.
– Am seltensten ist eine nationalkonservative Haltung. Sie ist in der Bevölkerung rund sechs Mal häufiger vertreten als bei den Journalisten.
Originalquelle hier anklicken!
Sie sehen also: Die Medienschaffenden sind alles andere als ein Abbild der Bevölkerung!
Jetzt wissen Sie es genau: Linke, Grüne, Feministinnen, Sozialliberale, Kommunisten und Pro-Europäer beherrschen die Redaktionen.
Deshalb bekommen Sie auch jeden Tag diesen Einheitsbrei reserviert!

Foto: Symbolbild Pixabay.com

Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


NEWS UNCENSORED:

DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


8 Kommentare

  1. Ich zitiere aus den Himmelsgaben, den Diktaten des Lieben Gott an Jakob Lorber ( ua umfassende NEUoffenbarung des Johannes Evangeliums in Langfassung), welche Bedeutung „Journalisten“ und „Gelehrte“ in der Endzeit haben ( =in der per Gesetz 10 Gebots-Brüche erlaubt werden= die geheilte Schwertwunde der politischen Gerechtigkeit ( zB bad banks= Betrugserlaubnis per Gesetz, gezielte Sexualisierung von Kleinkindern etc.):

    „[HIM 1.410507.11] O sehet die Verführung der Erdbewohner! Das Bild des Tieres mit der Schwertwunde aller politischen Gerechtigkeit ist nun vollkommen lebendig! Die Menschen wurden genötigt, mit ihrem Blute dieses Bild aufzurichten! Und nun pranget es und redet und gebietet, tötet und wird angebetet von allen Würmern und Speichelleckern, die darum „Gelehrte“ und „Journalisten“ betitelt werden, und noch von einer Anzahl Schmeißfliegen, die von allem etwas haben müssen, um dadurch, ohne zu arbeiten, etwas zu verdienen.“

  2. Das stimmt und das wird der Tod der Presse sein. Es ist widerlich sich jeden Tag anzuhören bzw. zu lesen was wir zivilisierten Menschen für Unmenschen sind. Wobei die Schreiberlinge und TV-Medienfritzen die größten Nutznießer dieser Situation sind. Wenn man wenige ungeschönte Berichte über unseren Zustand und unsere Zukunft hören will, muss man nachts gegen 3 Uhr ARD Info hören dann kommen einige reelle Berichte. die später dann das Feigenblatt sind, wenn gesagt wird wir haben ja alles gemeldet. Die verarschen uns, das Volk von hinten bis vorn.

  3. „Wenn Sie es schon immer vermutet haben, dass Mainstream-Journalisten links und grün sind, dann haben Sie recht!“

    Also diese Frage wäre jetzt endgültig geklärt. SEHR GUT. Eine spannende Frage wäre nun WARUM das so ist. Werden linksgrün eingestellte Figuren überhaupt eher Journalisten? Und wenn ja warum DAS nun wieder? Liegt dass an irgendwelchen körperlichen Defiziten? Ich glaube ja. Als Elektriker, Automechaniker, Rohrleger, Fliesenleger, Maler, Maurer, u.ä. Berufen ( wo man WIRKLICH etwas leisten muss ) sind diese Schwachmaten einfach nicht geeignet. Das könnten die erstens körperlich und ebenfalls geistig nicht durchhalten. Deswegen wählen sie Berufe wo man nicht viel tun muß außer ein bisschen dummes Zeug zu labern und linken Schwachsinn zu schreiben. Sieht man doch oft im TV. Wenn da mal einem Handwerker über die Schulter geschaut wird dann kriegen diese linken Schwachmaten z.T. schon einen Nervenzusammenbruch weil sie nicht begreifen wie man das jeden Tag 8 Std. durchhalten kann.

    In freier Wildbahn würde es keine artschädigenden Linksgrünen GEBEN da sie schnell von den Naturgesetzen AUSSORTIERT würden. Nur hier in dem von diesen Figuren selbst erschaffenen unnatürlichen Links-Rot-Grünen Sozialstaat überleben sie weiter und schädigen das normale gesunde konservative VOLK indem sie die Tore öffnen und den Feind hereinlassen. Wird Zeit dass die Naturgesetze hier zurückkehren und eine natürliche Auslese stattfinden lassen die uns von diesem schädlichen Bunt-Mob befreit.

    Das Gegenteil dieser linksgrünen Mainstream-Journalisten sind neuerdings KONSERVATIVE Journalisten. Diese würde es normalerweise gar nicht geben wenn keine Notsituation eingetreten wäre die das Überleben unseres Volkes gefährden würde. Jetzt werden auch die Starken, Gesunden ( ohne körperliche und geistige Defizite ) zu Journalisten um dem schädlichen linksgrünen MOB entgegenzuwirken. Ich vergleiche das mit dem Erwachen des Immunsystems eines Körpers der sich gegen ausbreitende Krebszellen erwehrt.

    1. .. ich glaube, manche Journalisten sind vielfach nur „geistig stehengebliebene egoistisch fordernde Kinder der 68er“, die nicht erwachsen geworden sind und die meinen: „DA ist ein böser Papa, der hat die Macht und den muss man niederreißen und bekämpfen!“

      und sie sehen nicht:
      HUHU.. Da ist kein Papi, da ist keine Polizei, da ist keine Grenze, … dieses Häuschen, in dem du zu wohnen glaubst, es hat keine böse RÜCKWAND, die dich aufhält, da ist NICHTS, was dich behindert und einengt.

      Gegen was rennst du an, 68er?? ?
      Breaking the wall, Pink Floyd, alles schon lange geschehen, lange vorbei. NICHTS mehr da. Und selber hast du NICHTS ERBAUT.

      Du hast nur niedergerissen und NICHTS erbaut!!

      Du kannst deinen Körper tätowieren, umoperieren, fremder Menschen Organe rauben, kunstbefruchten, kleine Kinder pädophilieren, fremde Völker vertreiben und einladen, die Natur zum Gott erklären, konsumieren wie Sau, Löcher in Kleider reinschneiden und dazu Mode sagen, du kannst schwul sein, du kannst dir 50 Geschlechter aussuchen, du kannst heiraten, wen du willst, demnächst gibts vielleicht auch noch die Sodomiefreigabe, kommt nur auf die Nachfrage an, denn wenn die süssen Hundchen sonst keine ausreichend liebevolle Sexualität haben, na dann muß man dafür sorgen dürfen, genauso wie man für das baldige Sterben auch sorgen darf…

      Heute kannst du ALLES TUN:

      Die 68er Generation denkt, da gibts IRGENDWO einen Widerstand gegen ihre Wünsche,
      es gibt aber keinen..

      Die 68er laufen ins Lebenshaus rein und sehen nicht daß es dort keine(!) blockierende Rückenwand gibt und laufen wie blöd hinten raus und suchen die böse Wand, die sie aufhält und sie laufen und suchen und suchen die Rückwand. Sie schreien: WO SIND DIE mich blockierenden RECHTEN?

      Die sind aber nicht da, 190 UNO Staaten sind sozilinks. Die ganze Welt ist 68er regiert. Überall ungepflegte Dreitagesbärte, ungepflegter andersfarbiger Haarwurzelnachwuchs, das ist der Stil der Zeit. Ordnung ist schon lange kein Muss mehr.

      Und sie suchen trotz Freiheit den Feind, die Wand, denn sie MUSS ja da sein, denn sie brauchen den FEIND, ja wo ist der FEIND?
      Die Soros NGOs(!) bieten dir endlich den Feind, dort kann man hunderte(!) NGOS finden, mit Ideen, VON WEM SICH WER EMANZIPIEREN(!) kann und wer schuld ist an deinem Schicksal.

      Und sie emanzipieren und fallen kopfüber in kalte Bäche. Und in Depression. Haben keine Familie, für nichts vorgesorgt. Sobald mE eine bunte Roth kapiert, daß die Schwarzen ihr, der überströmend Liebevollen, keinen FUNKEN Liebe zurückgeben, sondern sie in Wahrheit auslachen, gibts schwere Depressionen und der Rückweg ist bitter.

      Und diese Rückwand, die man sich selbst erbauen muß: die nennt man VERNUNFT und EINSICHT und Verantwortungsgefühl, Zufriedenheit mit dem kleinen Plätzchen was man hat, und Rücksicht auf den Nächsten.

      Na, egal, das persönliche Schicksal Anderer ist nicht meines, es geht mich nichts an, Jeder muss da selber durch. Irgendwann wirds schon werden, sobald die Nacht da draussen ZUUU finster und ZUU kalt wird, wird man des warmen Häuschens schon gedenken und vernünftig werden und zurückkehren.

  4. Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat
    hat folgendes veröffentlicht:

    https://seebruecke-des-bundes.de/

    „Eine europäische Einigung wurde erzielt. Mit der Initiative Seebrücke des Bundes wird Deutschland seiner historisch gewachsenen Verantwortung gerecht. Deutschland nimmt bis Ende 2019 freiwillig alle Menschen auf, die im Mittelmeer aus Seenot gerettet werden.“


    Die Seebrücke des Bundes hilft Menschen in Not

    Vor 70 Jahren 1948/49 rettete die Luftbrücke unserer amerikanischen und britischen Freunde zahlreiche Leben von eingeschlossenen Frauen, Männern und Kindern in Berlin. Das Jubiläum dieses vorbildlichen humanitären Kraftakts ist für die Bundesregierung Anlass, eine Seebrücke für Flüchtlinge in das Herz Europas – in unsere Heimat die Bundesrepublik Deutschland – einzurichten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Bundesinnenministerium unter Leitung von Minister Horst Seehofer die Federführung für diese wichtige Aufgabe übertragen.

    Die Luftbrücke wurde 322 Tage betrieben. Dementsprechend wird auch die Seebrücke für mindestens 322 Tage, also vom 29. Juni 2018 bis 16. Mai 2019, geöffnet sein. Ziel ist es, dem Leiden der Flüchtlinge an Europas Grenzen ein Ende zu bereiten und einen sicheren Weg in die europäische Staatengemeinschaft anzubieten.

    Ein Dreiklang aus sicherem Reiseweg, schneller Aufnahme und effizienter Integration in Europa bildet den Kern der Seebrücke.

    Es werden Aufnahmezentren unter Verwaltung des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) in den Transitländern Nordafrikas und des Nahen Ostens errichtet. Insbesondere verletzte oder traumatisierte Flüchtlinge – und das sind die meisten, die die Strapazen einer Saharadurchquerung hinter sich haben, in libyschen Folterlagern gefangen waren oder vor einem Bürgerkrieg geflohen sind – werden so schnell wie möglich über das Resettlementprogramm des UNHCR nach Deutschland gebracht. Es werden so viele Plätze bereitgestellt wie nötig. Der Transport der Flüchtlinge erfolgt auf dem Luft- und Seeweg. Die Bundeswehr stellt die notwendige Infrastruktur dafür bereit.

    In Deutschland werden die Neuankömmlinge in ausreichend Wohnraum dezentral untergebracht. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie private Organisationen können sich über die Webseite der Seebrücke registrieren und Unterbringungsmöglichkeiten melden. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird personell aufgestockt, um jedem Einzelfall vollumfänglich gerecht zu werden. Die Verteilung innerhalb der Bundesrepublik erfolgt nach einem modifizierten Königsteiner Schlüssel, der für einen Aufenthalt im Freistaat Bayern eine umfassende Aufklärung über die dortigen politischen Verhältnisse voraussetzt und die ausdrückliche Zustimmung der Flüchtlinge erfordert.

    Finanziert wird die Seebrücke aus Programmen zur Unterstützung der freiwilligen Rückkehr abgelehnter Asylbewerberinnen und -bewerber. Schon jetzt gilt: Wer in ein anderes EU-Land abgeschoben wurde und wieder zurückkehrt, erhält 600,- Euro aus dem Bundesprogramm „Starthilfe Plus“. Wer aus einem Land jenseits der EU-Außengrenze zurückgeholt werden muss, erhält das Doppelte. Um die verschiedenen Gruppen Schutzbedürftiger nicht gegeneinander auszuspielen, soll eine entsprechende Summe auch an Asylsuchende gezahlt werden, die noch nie in der Bundesrepublik waren. Hinzu kommen Integrations- bzw. Reintegrationsmaßnahmen, die aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert werden, das im Rahmen seines Programms „Perspektive Heimat“ zahlreiche Stellen für Reintegrationsscouts in Deutschland eingerichtet hat. Die Reintegrationsscouts informieren die Rückkehrerinnen und Rückkehrer über Anlaufstellen, Beschäftigungsperspektiven und Angeboten wie Existenzgründerberatungen oder Aus- und Weiterbildungen und helfen den Flüchtlingen in allen Alltagsfragen. Die Kosten der Unterbringung werden weiterhin von den Ländern übernommen.

    Insgesamt erwartet das BMI Skaleneffekte, welche das übergeordnete Ziel der Fluchtursachenbekämpfung effektiv unterstützen: Ein Teil der in der Bundesrepublik an die Flüchtlinge ausgezahlten Unterstützung fließt über Direkttransfers an die zurückgebliebenen Familienmitglieder in den Herkunftsländern und hilft dort die wirtschaftliche und soziale Lage zu stabilisieren und zu verbessern. Aus Erhebungen der Weltbank ist bekannt, dass diese Form der Entwicklungshilfe gegenüber klassischer Entwicklungszusammenarbeit oder der Vergabe von Mikrokrediten 2-5 Mal wirksamer und nachhaltiger ist.“

    —————-
    Ist das jetzt fake oder wahr?

    1. Das wird schon stimmen.

      Die Politiker erzeugen oft falsch VORSTELLUNGEN, aber sie lügen nicht. Man muss daher GENAU hinhören:
      Sie sagen derzeit: Wir bekämpfen die ILLEGALE Migration!
      Merke das WORT: „Illegal.“
      Es gibt praktisch keine politische Stellungnahme der Politiker, wo das Eigenschaftswort ILLEGAL beim Wort Migration fehlt.

      Daneben gibts nämlich noch eine LEGALE(!) Migration.
      Und das sind neben Familienzusammenführungen oä. die Resettlementprogramme. Da picken sie einzelne Leute irgendwo auf und liefern sie IM FLIEGER selbst direkt nach Europa, die haben dann – glaube ich, weiß es aber nicht genau – fixes Dauer-Wohnrecht.

      Der Österreicher Kurz, der jetzt das Image des Absperrers und Europaretters hat, hat gesagt, die Resettlementprogramme funktionieren wunderbar und sind sehr erfolgreich. Und er sei sehr stolz darauf.

      Es ist also KEINE REDE davon, daß keiner mehr reinkommen soll. Täglich kommen frische Leute rein.
      Das wird sich sicher erst ändern, wenn man sich gnädigerweise dazu herablässt zu akzeptieren, daß in Syrien Friede ist und die Leute endlich zurückschickt.

      NOCH weint Merkel offenkundig den „Investments“ nach, beginnend ab dem Staatsanwalt Mehlis, der beim Hariri Mord eifrig falsche Spuren aufgeschnüffelt hat, um den Syrer zu belasten und den Krieg vorzubereiten.
      Die schmutzige Beihelfer- und Finanzier-Rolle der Deutschen wird aufgeklatscht werden und daher ist es dem merkelischen Wertewesten lieber, man ist und bleibt Feind Syriens, sonst kommts raus.

      1. Zur Ergänzung: Der Link Seebrücke ist ein fake und keine Innenministeriumsseite. Das sieht man ja sofort am Impressum.

        Es ist eine ANTI Seehofer Aktion, von Linken, die wollen, daß mehr gemacht und ALLE reingeholt werden. Glaube J.J. Liefers und Böhmermann etc.
        http://www.bento.de/today/horst-seehofer-will-seebruecke-fuer-fluechtlinge-hinter-der-aktion-steckt-peng-2562050/
        Das ist also quasi ein Forderungsprogramm der gutmenschlichen open borders Linken.

        Es stimmt daher SO nicht, Seehofer hat DAS nicht gesagt, aber es stimmt trotzdem(!):

        Der Seehofer macht in Wahrheit viel MEHR Migration, als es scheint. Legale Migration. Also wo es ein Gesetz oder eine Vereinbarung gibt. Und da gibts viele. Per UNHCR, per Flüchtlingskonvention, per Türkeideal etc etc.

        Es ist ein Witz zu sagen, man stoppt und stoppt in Wahrheit praktisch nichts. Es strömen ständig neue Leute ins Land, selbst aus Afrika eingeflogen.

        Die bayrische Grenzpolizei, die vor kurzem vollmundig in BETRIEB ging, DARF an der GRENZE NIEMANDEN ZURÜCKWEISEN. Niemanden!!!!
        Das haben sie im Bayrischen Rundfunk bei der Vorstellung der Grenzpolizei gesagt. Es geht nicht — wegen der Streiterei mit Berlin, sagten sie.

        Die bayr. Polizisten sind damit nichts anderes als ein Schnelltaxi für die Ankömmlinge von der Grenze bis hin zum Asylantragszentrum. Ein Schlepper schickt die Leute ab jetzt logischerweise zu Fuß rüber und fährt nicht mehr selber über die Grenze, weniger Aufwand für ihn, der Steuerzahler zahlt den letzten Transportabschnitt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.