9/11: „Sie haben gelogen, sie haben alle gelogen!“ – Noch immer Zweifel an der OFFIZIELLEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!


Die 9/11-Anschläge beschäftigen noch immer die Weltöffentlichkeit!

False Flag oder Terrorattacke?

Manche Experten sprechen von „Fake Terror“.

Andere von Lügen bezüglich der offiziellen „Verschwörungsversion“!


Heute vor 17 Jahren geschahen die größten „Terroranschläge“ auf amerikanischem, auf westlichem Boden.

Ein terroristischer Massenselbstmord mit rund 3.000 Toten, der Kriege im Irak, in Afghanistan und den sogenannten „Krieg gegen den Terror“ zur Folge hatte.

Die Terroranschläge am 11. September 2001 waren vier koordinierte Flugzeugentführungen mit anschließenden Selbstmordattentaten auf wichtige zivile und militärische Gebäude in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Ereignisse dieses Tages werden auch kurz als 11. September, Nine-Eleven oder 9/11 bezeichnet.

Drei Verkehrsflugzeuge wurden auf Inlandsflügen von jeweils fünf, eines von vier Tätern zwischen 8:13 Uhr und etwa 9:30 Uhr Ortszeit entführt. Die Täter lenkten zwei davon in die Türme des World Trade Centers (WTC) in New York City und eines in das Pentagon in Arlington (Virginia). Das vierte Flugzeug, das wahrscheinlich ein Regierungsgebäude in Washington, D.C. treffen sollte, wurde nach Kämpfen mit Passagieren vom Piloten der Entführer bei Shanksville (Pennsylvania) zum Absturz gebracht.

Die Anschläge verursachten den Tod von etwa 3.000 Menschen und gelten als terroristischer Massenmord. Etwa 15.100 von 17.400 Personen konnten sich aus den WTC-Gebäuden retten.

Die 19 Flugzeugentführer gehörten zur islamistischen Terrororganisation al-Qaida. Die USA reagierten unter anderem mit dem Krieg in Afghanistan seit 2001, um dort al-Qaida zu zerschlagen, deren Anführer Osama bin Laden zu fassen oder zu töten und das mit ihm verbündete Regime der Taliban zu entmachten. Sie begründeten auch den Irakkrieg 2003 unter anderem mit den Anschlägen. Bin Laden bekannte sich 2004 erstmals als deren Initiator. Er wurde am 2. Mai 2011 von US-Soldaten bei der Operation Neptune’s Spear getötet.

Einige Historiker beurteilen den 11. September 2001 als historische Zäsur, andere widersprechen dieser These. Der am 14. September 2001 in den USA ausgerufene Ausnahmezustand ist nach wie vor in Kraft.

Quellen: „Der 11. September“. Wort des Jahres. In: manager-magazin.de. 14. Dezember 2001, Hans Joachim Schneider: Internationales Handbuch der Kriminologie: Grundlagen der Kriminologie, Band 1, Walter de Gruyter, 1. Auflage 2007, Thorsten Schüller, Sascha Seiler (Hrsg.): Von Zäsuren und Ereignissen. Historische Einschnitte und ihre mediale Verarbeitung. Transcript, Bielefeld 2010, Nikolaus Wirth: Tagungsbericht 9/11 Ten Years After: History, Narrative, Memory. 14.07.2011–15.07.2011, Munich. In: H-Soz-u-Kult, 15. Oktober 2011, Eva-Maria Kiefer: Tagungsbericht Zeitenwende 11. September? Eine transatlantische Bilanz zehn Jahre danach. 09.09.2011–11.09.2011, Heidelberg. In: H-Soz-u-Kult, 15. Oktober 2011, „Letter — Continuation of the National Emergency with Respect to Certain Terrorist Attacks“. In: Whitehouse.gov.30. August 2016

Kritische Stimmen gegen die offizielle „9/11-Verschwörungsversion“ sind nie verstummt.

Nachfolgend einige Beispiele:

„Wir sind der Überzeugung, dass die Wahrheit über ‚9/11‘ jetzt offengelegt werden sollte – nicht in 50 Jahren als Fußnote in den Geschichtsbüchern -, damit die Politik, die auf der Interpretation der 9/11-Angriffe durch die Regierung Bush-Cheney basiert, geändert werden kann. Wir fordern daher eine neue, unabhängige Untersuchung des 11. September, die die von unabhängigen Forschern dokumentierten und bislang von Regierungen wie Massenmedien ignorierten Beweise berücksichtig.“

Yukihisa Fujita, Abgeordneter im Oberhaus des japanischen Parlaments, von 2007 bis 2009 Vorsitzender des Sangiin-Ausschusses für Außenpolitik und Verteidigung

Bis heute … hat keine unabhängige Stelle, kein unabhängiges Gericht, die zur Verfügung stehenden angeblichen oder tatsächlichen Beweise überprüft und nachprüfbar in einem rechtsstaatlichen Anforderungen genügenden Verfahren festgestellt, wer für die Anschläge von 9/11 verantwortlich war … Es sollte deshalb in jedem Falle schleunigst auf strikt rechtsstaatlicher Basis überprüft werden, ob die offizielle Verschwörungs-Version, wie sie … gegenüber der Öffentlichkeit als Wahrheit ausgegeben wird, auch tatsächlich der Wahrheit entspricht.“

Dieter Deiseroth, seit 2001 Richter am Bundesverwaltungsgericht und Experte für Völker-, Verwaltungs- und Verfassungsrecht

„Tatsächlich hält die offizielle Version einer genauen Überprüfung nicht stand.“

Roland Dumas, französischer Außenminister von 1984 bis 1986 und 1988 bis 1993


So werden unsere Kinder von den Eliten gequält, missbraucht & ermordet:

HIER >>> SODOM SATANAS-Print zu bestellen

Hier >>> SODOM SATANAS-eBooks bestellen 


„Es ist Zeit, dass wir die erfahren, so oder so, und dies werden wir auf dem Weg einer unabhängigen Untersuchung erreichen. Kennen wir nicht die Wahrheit über unsere Geschichte, wird dies unsere Zukunft gefährden.“

Jeanette Fitzsimons, seit 1996 Abgeordnete im neuseeländischen Parlament und Mitbegründerin der Green Party

„Was wohl noch beunruhigender ist als die offensichtliche Vertuschung, ist das gespenstische Schweigen der Massenmedien, deren offenkundige Weigerung anzuerkennen, dass gut belegte Zweifel an der offiziellen Version bestehen: einer Al-Qaida-Operation ohne Vorwissen von Regierungsvertretern.“

Prof. Richard Falk, Princeton University, Sondergesandter des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen

„Ich war überrascht, dass niemand außer uns die Fragen stellte, die Medien inbegriffen.“

Monica Gabrielle, 9/11-Witwe

„Die Regierungs-Story, die man uns über 9/11 serviert hat, ist kompletter Bullshit, schlicht und einfach.“

Capt. Russ Wittenberg, früherer US Air-Force-Kampfflieger

„Die Idee eines solchen Angriffs war sattsam bekannt und vor dem 11. September als Möglichkeit im Rahmen von Militärübungen simuliert worden.“

Prof. John Arquilla, Naval Postgraduate School, Monterey, Kalifornien

„Terroristen hätten diese Operation mit vier entführten Flugzeugen nicht ausführen können, wenn sie nicht die Unterstützung eines Geheimdienstes gehabt hätten.“

Horst Ehmke, Ex-Bundesminister der Justiz, Ex-Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes, Ex-Bundesminister für Forschung und Technologie, zeitweilig Koordinator für die Zusammenarbeit der Geheimdienste

„Wir werden bald die ganze Geschichte des 11. September erfahren müssen, weil dieses Thema so wichtig für Amerika ist. Aber dieses Weiße Haus will den Fall vertuschen.“

Senator Max Cleland, vormaliges Mitglied der 9/11-Commission, nach seinem Rücktritt im Dezember 2003

„Ich war schockiert, wie stark die Wahrheit von ihrer Beschreibung abwich…Die (NORAD-)Bänder erzählen eine komplett andere Geschichte, als das, was uns und der Öffentlichkeit erzählt worden ist…Das ist keine Meinungsmache. Das ist die Unwahrheit.“

John Farmer, Rechtsberater der 9/11-Commission

„Wir waren außerordentlich frustriert über die Falschaussagen, die uns gegenüber gemacht wurden.“

Tim Roemer, 9/11-Commissionsmitglied

„Es gibt vielerlei Gründe anzunehmen, dass es eine Alternative zu den Darstellungen in unserer Version geben könnte … Wir hatten keinen Zugang …“

Bob Kerrey, 9/11-Commissionsmitglied

„Ich glaube nicht auch nur eine Minute daran, dass wir alles richtig verstanden haben.“

Lee Hamilton, stellvertretender Leiter der 9/11-Commission

„Sie haben gelogen, sie haben alle gelogen.“

Patty Casazza, 9/11-Witwe

„Ich habe besonders als Wissenschaftlerin Probleme mit der offiziellen Verschwörungstheorie der Regierung, eben weil sie den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit ebenso wenig entspricht wie denen der Physik.“

Dr. Lt. Col. Karen U. Kwiatkowski, US-Air-Force

„Ich habe meinen Mann verloren, aber ich habe auch mein Land verloren.“

Kristen Breitweiser, 9/11-Witwe


Quelle: Mathias Bröckers/Christian C. Walther: “11.9. – Zehn Jahre danach – Der Einsturz eines Lügengebäudes”, Frankfurt am Main 2017


Fachdetektei für Auslandseinsätze >>> HIER ANKLICKEN!


Foto: Photo by tom coe on Unsplash


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


6 Kommentare

  1. Es gibt einen Club mit hunderten Ingenieurfachleuten die sagen: die offizielle Version ist technisch nicht möglich.
    Also MUSS es anders gewesen sein.

    Was will man noch mehr an Beweis?

    Die deutschen Rücks habens bezahlt, las ich wo. Man hatte sogar die Chuzpe, Schadenersatz für 2 Terroranschläge einzuklagen, weil es zwei Türme waren. (Das konnte abgewendet werden.) Was für ein Monstergeschäft, so kurze Zeit nach Eingehen des Pachtvertrages, was für ein Zufalll, daß es das erste Hochhaus der Weltgeschichte war, das gegen Terror versichert wurde.

    „An sich“ müßten sich die Größe der jeweiligen Märkte mit den Versicherungsvolumina der lokalen Rücks wenigstens grob decken, denke ich.
    Das ist aber nicht so, die Deutschen und die Schweizer Rücks haben alleine ca die Hälfte des Gesamt „Weltproblems“ rückversichert. Ihre Märkte sind zusammen aber deutlich kleiner als die Hälfte des Weltmarktes.
    Wäre neugierig wieviel zB der mE warme Hochhausabtrag in London an Versicherungszahlungen eingebracht hat. Und WER das am Ende wirklich zahlen mußte.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/188545/umfrage/groesste-rueckversicherer-weltweit-nach-nettopraemien/

  2. http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/09/die-terrorubung-am-11-september-in.html

    In Stuttgart ist von heute abend 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr früh, also vom 11. auf den 12.9.2018, eine ÜBUNG, wo ein TERRORANGRIFF geübt wird. Es wird Explosionen geben und Schüsse sollen fallen, sagen Plakate.
    Ort: Hauptbahnhof und engere Umgebung.
    Man WEISS, daß es JEDESMAL
    bei einem anti-Moslem- FAKE ( wie 9/11, London)
    oder anti-RECHTS- FAKE (wie Breivik, Schulmassaker)
    oder pro LINKS Weltregierungs- AUSNAHMEZUSTAND- Herbeiführungs- FAKE ( wie mE zB Charlie Hebdo, Aufmarsch aller GUTpolitiker, Bataclan)

    eine ZEITGLEICHE Terrorabwehr-ÜBUNG gab ( damit die zuständige Polizei vor Ort verwirrt wird und sich nicht auskennt, was echt oder unecht ist)
    und
    ein oder mehrere Westgeheimdienste unter dieser Dunstglocke einen Anschlag machten oder einen VORTÄUSCHTEN ( Täuschung mE New York Marathon) ,
    entweder unter Verwendung echter Schachfiguren (die passend als Sündenböcke vor Ort hinbeordert waren)
    oder mit geheimdiensteigenen Schauspielern ( man sah peinliche Mehrfachverwendung)

    und man so die TAT den Moslems oder den RECHTEN in die Schuhe schieben konnte.

    Die öffentlich genannten ATTENTÄTER wurden allesamt ERSCHOSSEN oder wurden – (zB hirngewaschener Breivik Nazi!) in eine Psychiatrie weggesperrt und erzählten ihre Geschichte.

    Man sollte heute abend gut hinschauen.
    UND hoffen, daß nix passiert.

    Es ist gut möglich und Deutschland wacht morgen früh auf und hat „Ausnahmezustand“.

    1. Heute wird nichts passieren.
      Es wissen ja schon alle bescheid.
      Dennoch schon eine komische Situation.
      Wer hätte das vor 10 Jahren gedacht und jetzt gewöhnt man die Menschen
      immer mehr daran

      1. Du hast Recht gehabt.
        Gott sei Dank.
        Mittlerweile traut man der Obrigkeit und den Diensten alles zu, vor allem der NATO und Brüssel.

  3. Oliver Janich will dazu ein e-book bei Amazon einstellen, jetzt ist das dort noch nicht verfügbar. Janich hatte bei Focus money 2 Artikel gebracht, was wohl der Grund für seinen „Abschied“ dort war. Das sind die einzigen beiden Focus money, die ich überhaupt jemals gekauft habe…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.