Frauenrechtlerinnen entsetzt: „Partei Islam“ will in Belgien SCHARIA-STAAT schaffen! Frauen dann nur noch Bürger „zweiter Klasse!“


Mitten in Europa:

Partei Islam will Scharia-Staat!

Frauen demnach nur noch Bürger „zweiter Klasse!“


Wer noch immer den vollmundigen Beteuerungen der Mainstream-Medien und der (linken) Politik glaubt, dass es „keine“ Islamisierung in Europa gibt, dem empfehle ich einen Blick nach Belgien.

Denn dort sorgt kurz vor den Kommunalwahlen die umstrittene „Partei Islam“ für Aufsehen.

Geht es nach ihr, soll Belgien ein„100 Prozent reiner islamischen Staat wie zur Zeit unseres lieben Propheten Mohammed“ werden.

Das bedeutet konkret:

  • Männer und Frauen im Bus getrennt,
  • Halal-Essen in der Schulkantine,
  • Wahllisten möglichst ohne Frauen.
  • Zusammengefasst: „Ersetze alle Zivil- und Strafgesetzbücher durch die Scharia. Punkt.“

Redouane Ahrouch, der Gründer der „Partei Islam“ ist überzeugt, dass schon 2030 hauptsächlich Muslime in Belgien leben werden. Er will seine Zeit der „islamischen Befreiung seiner geliebten Bevölkerung“ widmen.

Die Parteispitze hingegen gibt sich offiziell etwas gemäßigter, betont, der islamische Staat solle mit dem belgischen Gesetz konform sein.

Hintergründe:

2012 zog die Partei erstmals in die Gemeinderäte der Brüsseler Stadtteile Anderlecht und Molenbeek ein – letzterer gilt als Hochburg und Rückzugsort radikaler Islamisten. Dort wuchs auch der Terrorist Salah Abdeslam auf, der nach Ermittlungserkenntnissen an den Anschlägen von Paris beteiligt gewesen war, bei denen im November 2015 130 Menschen getötet worden waren.

Frauenrechtlerinnen sind entsetzt über die Pläne der „Partei Islam“.

So wie beispielsweise die belgische Frauenrechtlerin Darya Safai:

„Es beginnt mit der Trennung von Mann und Frau im Bus, aber wo führt das hin? Wo wird das enden?“ Als Aktivistin hat Safai im Iran gegen den Islamismus gekämpft. „Nach meiner Flucht aus dem Iran hätte ich nie gedacht, dass ich mich Jahre später in Europa erneut dagegen wehren müsste.“ Die Partei wolle die Scharia in Belgien einführen, sagte sie. Das mache Frauen zu Bürgern zweiter Klasse.

Redouane Ahrouch scheint das bereits verinnerlicht zu haben. Bei TV-Auftritten verweigerte er Darya Safai und der Staatssekretärin Zuhal Demir den Handschlag – während der Diskussion schaute er sie nicht einmal an.

Originalquelle hier anklicken!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


14 Kommentare

  1. Das gönne ich diesem EU Verbrecher Staat. Da kommen die Kinderschänder her und denen tut die Justiz und Polizei gar nichts. Weg mit dem Scheixx Belgien!

    1. Freu Dich nicht zu früh! Deutschland ist nur ein Schritt weit hinterher! Statt solche hämischen spalterischen Ansagen müssen wir Europäer – und das meine ich nicht im verhunzten EU-Jargon sondern in seiner ursprünglichen Form, dass wir uns als die Völker betrachten, die rechtmäßig diesen Kontinent bevölkern – uns unserer gemeinsamen Schicksalsaufgabe gewahr werden und zusammen stehen! Sonst kannst Du nämlich ganz Europa abhaken. Nach dem „Scheiss-Belgien“ kommst DU! (Und nein, ich habe KEINE Verbindungen zu Belgien, dass ich Belgien irgendwie in Schutz nehmen müsste. Für mich leben da Menschen wie Du und ich, die einfach nur friedlich ihrer Kultur nach leben wollen und mit diesem gigantischen Menschenexperiment, das uns aufgedrückt wird, genauso wenig zu tun haben wie DU oder ICH!)

    2. Nö, asisi1, der Islam hat in Europa nichts zu suchen, überhaupt gar nichts, also auch nicht in Belgien. Und es sind doch nicht alle Belgier Kinderschänder.

    3. Meinst Du, bei uns gibt es die Kinderschänder nicht?
      Die gibt es überall und weltweit in den höchsten Kreisen!

      Schau und hör` mal bei Guido Grandt nach.

      Außerdem bei ITCCS.com

      Oder lies mal das Buch von Kathy O`Brian „Tranceformation Of America“

      Dann musst Du nicht nur auf Belgien mit dem Finger zeigen…

  2. Wieso sind diese Rechtlerinnen denn jetzt so entsetzt? Haben nicht genau sie selber die Mahner in die Flucht geschlagen? Hinweise auf das neue System gab es reichlich.

  3. Das habe ich vor Jahren vorhergesagt: in dem Moment, wo linke Parteien die Wählerstimmen der Immigranten nicht mehr bekommen können, lasden sie sie fallen, und bekämpfen sie wie jeden anderen politischen Gegner.

  4. „Frauen dann nur noch Bürger „zweiter Klasse!“ “ – Ja, natürlich, spätestens dann, wenn die menschenverachtende und frauenfeindliche Ideologie des Islam die Vorherrschaft in europäischen Ländern übernimmt. Bin echt gespannt, wie dann all die vielen Gutmenschinnen tönen werden.

    1. „Bin echt gespannt, wie dann all die vielen Gutmenschinnen tönen werden.“

      Dann wird es immer noch Gehirnamputierte geben, die sagen werden:

      „Das haben wir eben verdient, das ist unsere Buße für die Verbrechen, die unsere Vorfahren begangen haben!“

  5. Mit der (so viel Unglück stiftenden) freimaurerischen Parole „ALLES MUSS GLEICHgeschaltet sein“, (=die Frauen müssen zu Männern werden), hat man ua den Frauen einen heftigen MINDERWERTIGKEITS-KOMPLEX eingeredet.

    Die Alice Schwarzer schrieb damals in EMMA, die Frau soll kein von den Männern ausgebeutetes Sexobjekt sein. Seither sind über 40 Jahre vergangen…
    Die Frauen sind seither zu ARGEN NUTTEN HERUNTERGERKOMMEN, sie sind heute derart ausgebeutet und mißbraucht, abfotografiert bis in die hinterletzte Arschfalte, wie es ärger nicht mehr geht.

    Das Gegenteil von dem, was die Frauen wollten, ist passiert.

    Das nennt man: REINGELEGT durch die CIA gesponserte Frauenbefreiung!!

    Es gab ein Interview des Aaron Russo, er sagte darin, er habe einmal mit einem Rothschild oder Rockefeller, weiß nicht mehr, geredet und der sagte zu ihm „Wir haben die Frauenbefreiung finanziert, WEIL wir die 2. HÄLFTE der BEVÖLKERUNG, die Frauen, ebenfalls EINKOMMENSBESTEUERN WOLLTEN.“

    Wie man weiß, haftet ja die gesamte Bürgerschaft mit der Einkommensteuer für jeden Dollar, den sich der Staat bei privat FED ausborgen muss. (Ebenso bei Euro etc.)

    Die Frauenbefreiung ermöglichte damit eine MASSIVE Aufstockung der Geldmenge. Je mehr Outsourcing, je mehr Geldbedarf, umso größere Zinsengewinne.

    ZUSÄTZLICH wurden unzählige neue Geschäftsgebiete angefacht. Automatische Küchenmaschinen, Zweitauto, Fertigfrassindustrie, Kindergartenjobs, Fremdpflegejobs. Die Industrie bekam Abermillionen lohndumpingfähige Billigarbeitskräfte zur Verfügung gestellt.

    Die zuvor teuren Männer bekamen Konkurrenz und mußten sich heftige Lohnabstriche gefallen lassen.
    Früher reichte das Gehalt des Mannes für beide aus, jetzt verdienten beide zusammen so viel wie früher der Mann alleine. =Verarmung der Arbeiter.

    Die Industrie freut es.
    Das Arbeitssklavenheer war fast aufs doppelte aufgestockt.

    Und die Frauen waren drüber auch noch GLÜCKLICH(!) , sie forderten die eigene Versklavung bei einem Fremdarbeitgeber(!) ein. Sie nannten das BEFREIUNG:

    Es war ein erfolgreiches EGOMANIE -ZÜCHTEN durch die Satanisten:

    Nur um ja nicht mit dem EIGENEN Mann(!) gemeinsam wirtschaften zu müssen und zu Hause der Alleinchef zu sein, waren die Frauen bereit, für TOTAL Fremde zu arbeiten und sich einkommensbesteuern zu lassen.

    Man kann nur sagen: Liebe FINANZELITE!! Gratuliere, IST EUCH SUPER GELUNGEN!!

    AUS allen Tätigkeiten, die die Hausfrau zuvor gratis machte und wo ihr bzw. der Familie daher der wohlstandserhöhende NUTZEN(!) daraus unbesteuert (!) zu 100% verblieb, wurden alles abgabeunterworfene(!) Vorgänge gemacht, wo der Staat und die Bankster mitnaschen konnten. AB da arbeiteten die Frauen nicht mehr (nur) für sich und ihre Familie, sondern auch für Staatsschulden und Banksterzinsen.

    Die Emanzen-Frauen müssen endlich kapieren, daß sie brutal REINGELEGT wurden!!!

    Sie müssen AUFHÖREN, sich selbst, ihre Geschlechtsidentität, für gering zu halten oder gar zu verleugnen und sollen sich wieder als starke FRAU fühlen (statt als zurückgebliebene halbamputierte Männer).

    Sie sollen wieder starke Hausmachten und starke Kinder erschaffen. Söhne, die sie als Frau respektieren, wie es seit eh und je bei den Nordischen selbstverständlich(!) war.

    Im Norden hat es nie Frauenmißachtung gegeben, ganz im Gegenteil, die Frauen waren bei den alten nordischen Stämmen die hochgeachteten Lehrer und Heiler.

    Das Frauenverachten stammt aus den südlicheren Kulturen, wobei der Grund für das Verschleiern der Musel Frauen ein geradezu grotesk lustiger ist, denn er hat seine Wurzel in einer Falschinterpretation der Gebote 9 und 10 durch die türkische Philosphie.

    Ursprünglich waren 9 und 10 EIN Gebot, irgendwann zerriss man das und formulierte daraus überaus ungeschickt zwei Gebote. ( der Wortlaut 9+10 ist also NICHT der des Moses!)

    WEIL das neue Gebot lautete: „Begehre nicht des Nächsten WEIB“, schlossen die türkischen Rabbiner messerscharf, galt das Gebot nur für die Moslemmänner und NICHT für die Moslemfrauen, sonst hätte der Allah ja „begehre nicht des Nächsten WEIB und MANN“ gesagt.
    Allah irrt nicht. Daher gilt das TREUEGEBOT nicht(!) für die Frauen.
    Diese DURFTEN- nach dieser Auslegung- also sehr wohl den Nachbarsmann begehren, nur der Mann durfte nicht die Nachbarsfrau begehren.

    So wurde es in den Moscheen gepredigt.
    Das hörten die Moslemmänner in den Moscheen, und sagten sich: Das nehme ich nicht hin. Sie gingen nach Hause und steckten die Frauen in hässliche superweite Klamotten und verboten ihnen das Haus zu verlassen, damit sie für andere Männer unattraktiv sind.

    Und so entstand die heutige Verschleierung. Sie entstand also, weil die Moslemmänner ihren eigenen Frauen nicht trauten. ( Die Verschleierung hat mit Kasteiung null zu tun: Drunter sind die Moslemfrauen sehr sexy angezogen, da fehlt es an nichts).

    Der wahre Wortlaut des Gebotes 9+10 ist in etwa
    „Begehre nicht eigenliebig für dich, was der Andere liebt. “
    Und damit ist zB die INVASION zwecks wirtschaftlicher Besserstellung gegen den Willen auch nur eines minikleinen Teiles der dort lebenden Urbevölkerung ( die ihre RUHE und ihre EIGENKULTUR LIEBT!!) verboten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.