KOLLEGENBEITRAG: Vorwärts in den »grünen« Kommunismus!


EIN KOLLEGENBEITRAG von MICHAEL GRANDT


Die GRÜNEN im Aufwind, aber es ist schlimmer als in der Stasi-DDR! Die grüne Gesinnungsdiktatur kennt keine Grenzen: Sogar AbtreibungsGEGNER und Lebensschützer werden jetzt schon als “Rechte” diffamiert.  

Grüne Gesinnungs- und Meinungsherrschaft

Die Grünen haben seit der Bayern-Wahl Auftrieb wie noch nie. Und auch in Hessen können sie mit satten Stimmenzugewinnen rechnen. Aber wie kann das sein? Wie können wir nur zulassen, dass sich in Deutschland eine grüne Gesinnungs- und Meinungsherrschaft etabliert, in der selbst ernannte »Gutmenschen« jene denunzieren, die nicht ihrer Meinung sind?

Im Namen der »Grünen« wird die Mobilität verteufelt, das Strafrecht liberalisiert und eine Multikulti-Republik kultiviert. Und das durch eine Partei, die nie die Legitimierung durch die Mehrheit des Volkes hatte.

Lebensschützer als »Rechte«

Sogar Menschen, die sich für das Recht auf Leben aussprechen, werden heute schon als »rechts« diffamiert! Dennoch werden die Abtreibungsgegner immer mehr. In Deutschland wurden 2017 insgesamt 101.000 Abtreibungen vorgenommen, die Dunkelziffer dürfte allerdings noch viel höher sein. Dabei ging es nicht immer um medizinisch notwendige Eingriffe. Die meisten resultieren daraus, dass die Frauen sich nicht um ihre Babys kümmern wollen oder können oder einfach keine »Lust« darauf haben, Mutter zu sein. Das ist erlaubt. Denn nach Paragraf 218 StGB sind Abtreibungen in den ersten drei Monaten straffrei.

Dagegen protestieren Lebensschützer. Für sie ist es Mord, wenn man Abtreibungen vornimmt. Für das Leben zu sein scheint doch eine gute Sache, hinter der jeder stehen kann? Mitnichten! Denn Vereine und Initiativen wie etwa »40 Tage für das Leben«, »Aktion Lebensrecht für Alle« und der  »Bundesverband Lebensrecht« oder der »Marsch für das Leben« in Berlin, werden von links-feministisch-grünen Ideologieschreiber sofort in die »rechte Ecke« gestellt. Die Medien erwähnen ebenfalls, dass die »AfD-Frontfrau« Beatrix von Storch mehrere Jahre lang »ganz vorn« beim Marsch für das Leben mitlief und auch die »Christen in der AfD« nun für den Marsch mobil machten.

So schreibt der SPIEGEL (42/18): »Auch die radikale Rechte nimmt sich des Themas an« und sofort sind Menschen, die sich gegen Abtreibungsmord und für das Lebensrecht von Kindern einsetzen, stigmatisiert.

Eike Sanders vom antifaschistischen Pressearchiv verstärkt dies sogar noch. Seiner Meinung nach eint die Bewegung der Lebensschützer »ein weit über das Abtreibungsthema hinausgehendes konservatives bis extrem rechtes Weltbild«. Da haben wir sie wieder –  die Nazi-Keule. Soweit ist es in unserer links-grünen Gesinnungsdiktatur schon gekommen: Wer sich für das Leben einsetzt, wird als »rechts« und »demokratiefeindlich« eingestuft.

Das Kind als »Feindbild«?

Schon früher galten Schwangerschaft und Mutterschaft für zahlreiche Feministinnen als Behinderung der Freiheit der Frau und als Einschränkung ihrer Selbstbestimmtheit. Für die grünen Feministinnen ist klar: Die Selbstbestimmtheit (Egoismus) und Freiheit der Frau steht über allem. Und so soll dies umgesetzt werden:

  • Abschaffung der Ehe als gesetzlich geschützte Institution
  • Erwerbstätigkeit der Frau
  • Die »Ein-Eltern-Familie«
  • Das »Zwischenlagern« der Kinder im Kinderhort
  • Freigabe der Abtreibung

So werden unsere Kinder von den Eliten gequält, missbraucht & ermordet:

HIER >>> SODOM SATANAS-Print zu bestellen

Hier >>> SODOM SATANAS-eBooks bestellen 


Marsch in den »grünen« Kommunismus?

Doch nicht nur Lebensschützer werden in unserer links-grünen Gesinnungsdiktatur als »Rechte« beschimpft und diffamiert, heute reicht es schon aus, wenn man gegen das Klimawandel-Dogma ist oder den Euro kritisiert. George Orwell lässt grüßen!

Dies ist vor allem ein Verdienst der Grünen und der Linken. Die Grünen präsentieren sich in der öffentlichen Wahrnehmung als die Moralpartei. Und zwar so, wie keine andere. Ihre schulmeisterliche Art, die Selbstgerechtigkeit, in ihrem Auftreten, ihre Überheblichkeit, ihr missionarischer Eifer und ihre erziehungsdiktatorische Neigung unterscheiden sie exorbitant von anderen Parteien. Ihr eigener moralischer Anspruch scheint viel höher zu sein als die der politischen Konkurrenz.

Meiner Meinung nach ist es den Grünen, dieser »Betroffenheitsbewegung«, dieser »Partei des sozialen Gewissens« bis heute geschickt gelungen, sich besser zu verkaufen, als sie sind. Als Vehikel dazu dienen grün-affine Journalisten, die deren Themen entsprechend aufgreifen und in den Medien breit thematisieren. Der ZEIT-Journalist Bernd Ulrich vermutet, dass »wahrscheinlich die Hälfte aller Journalisten und aller Gymnasiasten grün gefärbt sind«.

Ich bin nicht gewillt, mich der »grünen Diktatur« zu beugen und mit in den »grünen Kommunismus« zu marschieren. Ihre Moral- und Zwangsbeglückungsansprüche sind für mich eine Gefahr für unsere Demokratie, weil die grünen Scheinheilligen einen Tugendstaat etablieren wollen, mit dem ich nicht einverstanden bin. Sie stellen so die – nach dem Nationalsozialismus mühsam errungene – parlamentarische Demokratie und ihre rechtsstaatliche Ordnung infrage.

Die Grünen sind für mich sozialistisch, antiliberal und haben ein totalitäres Programm, das die Menschen bevormunden und gängeln möchte. Sie müssen ihre Identität neu definieren und zwar ohne politische Unzucht, zwangsmoralisierende Scheinheiligkeit und Heuchlerei.

Ihr moralischer Anspruch, ihre Besserwisserei und ihr stets erhobener Zeigefinger gegen andere gehen immer mehr Menschen gehörig auf die Nerven. Bis sich das ändert, werden Lebensschützer, Klimawandel-Gegner und Euro-Kritiker wohl weiter als »Rechte« diffamiert und damit ihre Existenzen auf Spiel gesetzt.

Originalquelle hier anklicken!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder!


9 Kommentare

  1. Die Grünen sind unlogisch.
    Sie schützen die NATUR, zB die lebendigen Tiere und deren Kinder.

    Die Kinder der TIERE schützen sie.
    Aber die Kinder der MENSCHEN schützen sie nicht.

  2. In einem Gesprächsvideo Janich/ Eggert, ca 2 Std, wird gesagt, der Karl Marx sei sogar mit Rothschild verwandt gewesen. Die enge Beziehung zwischen Kommunisten/Links/Sozis und Ultrareichen ist bekannt.

    Und die Fleissigen, der Mittelstand, die WAHRE FREIHEIT werden dazwischen zerquetscht.

  3. Die brutale Massenvergewaltigung in Freiburg war in der Nacht vom 13. zu 14.10. 2018, also in der Nacht zur BAYERNWAHL am 14.10.2018!
    Also lang lang her!
    Man hat es dem WAHLVOLK 12 Tage lang verschwiegen.
    Die Bild berichtete erstmals am 26.10.2018.
    Die Hessenwahl war am 28.10.2018.

    SO läuft die Wahlhilfe der Medienherrscher für die familien- und staatszersetzenden Grünen und die unverantwortliche EinladungsGroKO.

  4. Laut Aussagen einiger Medien und natürlich durch logisches Denken , ist bekannt, dass die Grünen in Baden Würtenberg die meisten Stimmen von Ausländern bekommen haben. Auch von solchen mit zwei Pässen. Was soll man da noch sagen?
    Määääh

    1. Dieter, das was Merkel heute sagte, ist noch VIEL besser.

      Sie sagte IM ERNST, „es beginnt jetzt ein NEUANFANG mit einem neuen Start der Partei am Parteitag im Dezember und DORT beschließt man DAS, „WAS NACH IHR“ KOMMT…. “ und SIE SELBST bleibt bis 2021 die alleinentscheidende Kanzlerin.

      Das ist so, wie wenn du einen neuen Motor startest und der Auspuff bleibt verstopft mit altem Müll.

      Die Merkel ist richtig gut. Wow, ist das TRICKY!

      Denn was passiert wirklich?
      Sie geht NICHT und der Neue darf 3 Jahre WARTEN(!) bis er drankommt!! Sobald der Neue auch nur bißchen abwartet, seine Neuerungen umzusetzen, ist er erledigt, der neue Schwung ist sofort weg.

      1. Sie hat schon viel gesagt und es ist anderst gekommen. Ihre Zeit ist vorbei. Die sog. Politiker in der Union sind stinksauer, weil viele ihre Posten verlieren, auf die sie sich eingerichtet haben. Da kann nicht mal die Kabale was machen, außer sie bieten diesen Leuten fürs verlieren andere Posten an. Siehe Maaßen

    1. Die Grünen sind mE zu 99% naiv, sie meinens oft gut und glauben dann ERNSTHAFT den Unfug , den ihnen korrupte Weißkittel erzählen. Und die Industrie lacht und sagt:
      Diese grünen Dummköpfe sind prima Umsatz-Helfer!
      Jetzt können wir sogar eine DÄMMPFLICHT vorschreiben, Autos verbieten und neue Autos zwangskaufen lassen…
      oder sie machen Palmölindustrie, mähen in den Armländern alles nieder und die Grünen kommen angerannt und sagen: Ich will importieren, und: das FREMDE(!) Essen ist soooo gesund. Es ist gesünder als das, was zu Hause wächst. Sie denken also: Das, was für einen Schwarzen gedacht ist, soll für den Weißen gut sein, es soll sogar besser(!) für den Weißen sein als DAS, was für den Weißen zu Hause gewachsen ist…

      Oder beim Rapsöl: DAS macht HERZINFARKT, Vorsicht!!! Außerdem ists gentechnisch verändert, der absonderliche Geschmack, der einem normalen Menschen am KONSUM von Falschem(!) hindert und ihn WARNT, wurde weggezüchtet.
      Die Grünen halten Rapsöl für gesund(!)
      In Wahrheit verrußt es die Motoren und war als Benzin ungeeignet, aber weil man JETZT zuviel unverwendbaren Biotreibstoff hat, muß es anderswo verschachert zB von den Konsumidioten weggegessen werden… Herzinfarkt hin oder her

      … macht nix, ob wer krank wird: die teure Operation wartet schon, der Fehler fördert UMSATZ der Pharma, Ärzte und Kliniken

      Unsere Lebensweise ist echt pervers.
      ANGERICHTETE SCHÄDEN werden als GUT ins Bruttosozialprodukt reingerechnet und dieses BIP soll steigen und steigen!!
      Statt daß man SCHÄDEN als MINUSWERT, als Nichtgewollt, vom BIP abzieht.

      Bald wird man folgendermaßen arbeiten:
      ES IST GUT, wenn man DINGE VERNICHTET, nur damit man wiederaufbauen kann. Es ist GUT, wenn alle krank werden, dann kann man Pharma verkaufen. Chemtrail ist super und Feinstaub auch, jeder kauft dann Hustentherapie. Krieg ist besonders super, zuerst kosten die Waffen, dann ist alles kaputt und wenns besonders brutal und grausam ist, UMSO BESSER, weil dann haben die Psychotherapeuten und Traumatherapeuten auch Hochkonjunktur.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.