2013 GULFNEWS: 8-jährige „Kindsbraut“ verblutet beim Geschlechtsverkehr in Hochzeitsnacht! Erwachsener „Bräutigam“ verhält sich wie ein Tier!


Ich erinnere daran: Wann hört diese Barbarei endlich auf?

Erwachsene Männer ermorden beim Geschlechtsverkehr ihre Kindsbräute!

Wo ist der Aufschrei der internationalen „Wertegemeinschaft?“


Die Gulfnews veröffentlichten bereits im September 2013 einen Bericht, der schockiert.

Diese Praxis soll es nach wie vor geben, wie mir Informanten berichteten.

In Zeiten von Me-Too möchte ich diese grausamen Verbrechen noch einmal vor aller Augen öffentlich machen:

Damaliger Tatort: Stadt Hardh (Jemen).

Opfer: Die achtjährige (!) Kindsbraut Rawan.

Täter: Der mindestens fünfmal ältere Bräutigam.

Tathergang:  In ihrer „Hochzeitsnacht“ in einem kleinen Hotel der jemenitischen Stadt Hardh fällt der erwachsene Bräutigam wie ein Tier, wie es in den Medien heißt, über das kleine Mädchen her, vergewaltigt es. Die Gebärmutter der Achtjährigen reisst. Rawan verblutet …

Zuvor ist das kleine Mädchen von ihrer Familie für 10.000 Rial (ca. 2.024 Euro) an den Erwachsenen „verkauft“ worden.

Der grausame Kindsmörder stammt aus Saudi-Arabien. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung ist er nicht festgenommen worden!

Eine Aktivistin, die sich gegen diese grausame Sitte der sogenannten „Kindsbräute“ einsetzt, berichtet, dass dieser schreckliche Vorfall binnen einer Woche bereits der zweite war.

Ein weiteres Mädchen – gerade mal 12 Jahre alt – starb nämlich ebenfalls nach der Verheiratung mit einem erwachsenen Mann unter ähnlichen Umständen. Das kleine Opfer hat mit seinen Eltern in einem Flüchtlingslager an der jemenitischen Grenze zu Saudi-Arabien gelebt.

Die Website „Gulfnews“  zitierte aus diversen Blogs in der Region, in denen harte Strafen für den Bräutigam gefordert werden, der fünf Mal so alt wie seine „Frau“ war.


So werden unsere Kinder von den Eliten gequält, missbraucht & ermordet:

HIER >>> SODOM SATANAS-Print zu bestellen

Hier >>> SODOM SATANAS-eBooks bestellen 


Der Mann habe sich wie ein „Tier“ verhalten, heißt es dort unter anderem.

Verheiratung von Mädchen ist im Jemen verbreitet Ein Mitarbeiter des Jemenitischen Zentrums für Menschenrechte sagte: „Wir wiederholen nach diesem schrecklichen Fall unsere Forderung nach einem Gesetz, das für Eheleute ein Mindestalter von 18 Jahren vorschreibt.“

Islamistische Politiker hatten im Jemen schon mehrfach entsprechende Gesetzesvorlagen zu Fall gebracht.

Die Verheiratung minderjähriger Mädchen ist im Jemen relativ weit verbreitet, was auch an der großen Armut in dem strukturschwachen Land liegt.

Laut der jemenitischen Regierung werden ein Viertel der Mädchen bereits vor ihrem 15. Geburtstag verheiratet.

Eine Aktivistin aus Sanaa, der Hauptstadt des Jemen, berichtet:

„Die Verheiratung von sehr jungen Mädchen ist leider Alltag in unserem Land, und die Medien berichten nur darüber, wenn eines der Kinder stirbt.“

Das alles ist unfassbar!

Ich frage mich, wo da der kollektive Aufschrei der internationalen „Wertegemeinschaft“ ist?

Warum wird eine solche Praxis, die in verschiedenen Ländern immer noch so gehandhabt wird, nicht international als barbarisches Verbrechen an kleinen Kindern gebrandmarkt?

Wo sind die „Me-too-Aktivistinnen?“

Wo unsere „Empör-Politiker“?

Ich bin wütend!


Quellen:

https://gulfnews.com/world/gulf/yemen/bride-8-dies-of-injuries-on-wedding-night-in-yemen-1.1228706

https://www.welt.de/vermischtes/article119841233/Achtjaehrige-Kindsbraut-verblutet-in-Hochzeitsnacht.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR00ieEfdANhgX9nOlcAHYjrQw8Ft2lKqA63j_s6pADzCD_eA0jgP70vavo


Foto: Symbolbild Pixabay.com


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


10 Kommentare

  1. Und das „Mittelalter“ hält auch bei uns Einzug ! Wie sagt Kemal Atatürk(Gründer der modernen Türkei)
    Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen
    ist ein verwesender Kadaver der unser Leben vergiftet!

  2. Im Morgenland – welches in manchen Dingen noch im Mittelalter lebt – passieren furchtbare „Rituale“ ….die Beschneidung kommt auch noch dazu usw. !?? Da kümmert sich keine Regierung richtig !? Ein Zeichen – Abendkand u. Morgenland passen nicht zusammen ! Verschiedene Kulturen kann man nicht „ unter Biegen u. Brechen“ zusammen bringen !?? Meine Meinung !

  3. Mein tun nur die Kinder leid die unter solchen Bedingungen leben müssen und geopfert werden.
    Was sind das für Eltern die so ihr Kind vekraufen? Ekelhafter gehts nicht mehr.

    1. Der verblödete, hirngewaschene, umerzogene, das Denken abgewöhnt habende, durch „Unterhaltung“ unten gehaltene Wohlstandsverwahrloste!

  4. Dieser feige, abartige A…, den linksgrüne Sektierer zu Mio. ins Land schaufeln, vergreift sich vorzugsweise an wehrlosen Kindern – und das auch in der Schafs-BRiD!

    Aber empören sich die Eltern?
    Ne, die streicheln lieber ihr Gutmenschen-Ego, als, wie es normal und natürlich wäre, ihre Kinder bis aufs Blut zu verteidigen…

  5. Gottseidank kommen ja bald ganz viele von solchen Sexualfachkräften hierher! Die können ja den Grünen und Pädophilen Nachhilfeunterricht geben!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.