VIDEO: REGIERUNGS-SCHÜSSE auf Gelbwesten-Demonstranten? – Präsident Macron spricht von einem „PUTSCH!“


Bürgerkrieg & Putschversuch in Frankreich!

Das System unter Präsident Macron schlägt zurück!

Werden Demonstranten erschossen, wie einst bei den Maidan-Aufständen in der Ukraine?


(ACHTUNG: Dieser Content wird von Facebook (in der Gruppenfunktion blockiert! Bitte weiterteilen, danke!)


Seit Mitte November 2018 demonstrieren die sogenannten „Gelbwesten“ in Frankreich gegen höhere Steuern. Letztlich auch gegen die Politik unter dem Ex-Banker und aktuellen Präsidenten Emmanuel Macron. Und gegen ihn selbst und seine Regierung.

Für Morgen sind neue Demonstrationen angesagt, weitere massive Ausschreitungen erwartet.

Die französische Staatsmacht mobilisiert eine wahre Armee von 90.000 Polizisten.

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten berichten:

Französische Geheimdienste haben sich mit drastischen Warnungen beim Elysée-Palast gemeldet – der offiziellen Residenz von Präsident Macron.

Es soll demnach „Aufrufe zum Töten“ von Regierungsvertretern, Parlamentariern und der Polizei sowie die Aufforderung, sich zu bewaffnen, geben, berichtet der Figaro: „Das sind Putschisten. Wir befinden uns in einem Putschversuch“, sagten Geheimdienstquellen dem Figaro. „Das ist eine außergewöhnliche Mobilmachung“, resümierte der Premier …

Originalquelle hier anklicken!

Die Proteste in Frankreich weitet sich auf andere Gesellschaftsgruppen aus. Nicht nur „normale“ Bürger, sondern auch Schüler und Studenten sowie Bauern schließen sich an.

Da nützt es auch nichts, dass Macron den Demonstranten ein Stück weiter entgegengekommen ist und angekündigte, die geplanten Steuererhöhungen für Benzin und Diesel für das Jahr 2019 außer Kraft zu setzen.

In den sozialen Netzwerken wird längst schon von einer Revolution gegen Macron gesprochen, der für viele Franzosen symbolhaft König Ludwig XVI. darstellt, der im Zuge der Französischen Revolution entmachtet wurde.

Demnach soll dieser auch sogenannte Gli-4 TnT-Granaten gegen französische Zivilisten einsetzen lassen, Menschen verstümmeln oder sogar töten können.

Die Sofort-Granate GLI F4 (oder SAE 810) ist eine Tränengasbombe, die eine Sprengladung von 25 Gramm TNT enthält. Sie wird seit 2011 von der französischen Strafverfolgung eingesetzt. Frankreich ist das einzige europäische Land, das diese tödlichen Granaten zur Aufrechterhaltung der Ordnung verwendet.

Als Beleg dafür wird u.a. ein solches Video angegeben:

Quelle

In einem anderen Videoclip sollen angeblich Schüsse von Scharfschützen gezeigt werden. Mutmaßlich bricht ein Mann tödlich getroffen zusammen.

Nachfolgend zwei Versionen des Videos:

Quelle

Quelle


Spezialreport:

Hier >>> zu bestellen! 


Alles nur Fake News?

Die Schweizer Morgenpost hat Experten  von munitionsdepot.ch dazu befragt, die zu folgender Analyse zu den scheinbaren Scharfschützen-Schüssen kommen:

Eine abschliessende Beurteilung ist anhand des Videos nicht möglich. Die Kamera sowie die Komprimierung zum Hochladen verfälschen sicher noch einiges. Wir müssen uns auf Mutmassungen beschränken.

Das leuchtende Projektil ist zu schnell für Pyrotechnik/Feuerwerk. Jedoch zu langsam für eine Gewehrkugel. Es hat eine sehr gerade/flache Flugbahn. Es könnte sich um ein 9mm (Kurzwaffen-) Leuchtspurgeschoss handeln. Wahrscheinlicher wäre jedoch ein Flintenlaufgeschoss (Geschwindigkeit). Hier gibt es auch die meisten Munitionssorten. Auch Gummi/Kunststoff non-lethal/less-lethal Geschosse sind denkbar. Für Flinten sind die existierenden Munitionssorten (im Behördenbereich) fast unerschöpflich, meint  Experte Cristoph Borer vom Munitionsdepot, wie auch der Büchsenmacher des Unternehmens.

Und weiter:

Was ausserdem auffällt, das Geschoss scheint aus einer erhöhten Position abgefeuert worden zu sein, was eher gegen die Flintentheorie spricht. Des Weiteren «zerstäubt» das Geschoss beim Aufprall nicht, wie es für ein «normales» Geschoss (mil. Leuchtspurmunition aus Gewehren) typisch wäre, vorausgesetzt, es trifft auf einen harten Untergrund. Wenn das Geschoss in eine Rabatte oder einen Körper einschlägt, entfällt natürlich das Zerstäuben in zig leuchtende Fragmente.

Das Resümee:

Abschliessend können sich die Spezialisten keinen Reim auf das Video machen, «es kann etwas Harmloses oder auch etwas «unschönes» gewesen sein». Jegliche weitere Aussage wäre jedoch Spekulation.

Originalquelle hier anklicken!

Kaum vorstellbar, dass eine demokratische Regierung mitten in der EU auf seine eigenen Bürger-Demonstranten schließen lässt.

Wiederum aber auch nicht unbedenkbar.

Ich erinnere: Bei den Maidan-Aufständen in der Ukraine kam es ebenfalls zum Einsatz von Scharfschützen, die Demonstranten erschossen. Bis heute ist umstritten, von wem diese den Auftrag erhalten haben.


Foto: Screenshot aus og. Video


gugra-Media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


9 Kommentare

  1. Ich glaube nicht, daß Macron so verrückt ist, auf die Demonstranten schießen zu lassen, denn was erreicht er damit? Nur NOCH mehr Ärger. Und das letzte was er braucht, ist NOCH mehr Empörung.

    Die Frage ist vielmehr: WER will Macron weghaben und warum? Wer hat die farbigen Lustknabenbilder veröffentlicht? In Deutschland läuft zeitgleich ebenfalls eine Entmachtungsstrategie ab. Der Merkel Flieger wurde attackiert. WER wollte Merkel in ihrer Arbeit ( oder vielleicht gar am Leben) behindern und warum?

    Was mir so einfällt:
    1.) M+M- EU ist hart zu den Briten beim Brexit, Briten im Nachteil: wo gibts sowas?
    2.) M+M reden von Emanzipation Europas aus der NATO, europäische Armee, aber Trump will ihr Drinnenbleiben und mehr Geld FÜR die Nato. TRUMP/US Generäle wollen ein schwaches Europa unter NATO SCHUTZ.
    3.) M+M sollen nicht mit den Russen zusammenarbeiten, bzw in Ukrainekrise nicht neutral sein
    4.) M+M haben mit Putin und Erdogan bei Treff wegen Syrien Händchen gehalten
    https://de.sputniknews.com/politik/20180821322033563-putin-merkel-sanktionen-erdogan/
    5.) Merkel verweigert militärische Beihilfe in Syrien: Die USA baut östlich des Euphrat heimlich an einem Kurdenstaat, den Israel als Flankenschutz wünscht
    6.) Merkel wurde in Israel unfreundlich begrüßt
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/10/ist-merkel-nicht-mehr-wichtig-fur-israel.html
    7.) Merkel und Macron sind FÜR den Irandeal, also gegen die US-Trump und Israelinteressen
    8.) Der Trump Mann Steve Bannon kam nach Europa um die nationalistischen Bewegungen zu fördern, bei der EU Wahl 2019 sollen die EU Dezentralisierer gewinnen.

    9.) ARME Leute in Frankreich sind empört. Aber arme Leute können sich NICHT selbst organisieren, sonst wären sie ja nicht arm. Der französische Aufstand ist gut organisiert, also ist geistiger Urheber NICHT das harmlose Volk.
    10.) Unter die Demonstranten, die wegen „Armut“ demonstrieren, mischen sich sicher unzählige Geheimdienste, agents provokateurs.

    –> ICH glaube, die wichtigsten Aufstandsbetreiber sind die US Generäle+NATO Leute, die Angst haben, daß sonst die NATO zerfällt. Der Brexit erleichtert eine autonomere KONTINENTALE EU Machtpolitik, eine eigenständige M+M Politik gegenüber Russland und eine eigene EU Armee.

    WAS man leider nicht weiß, aber das würde mE die Frage beantworten:
    Frankreich und England haben unter der Sarkozy Regierung einen (verheimlichten) MILITÄRpakt mit wechselseitiger Beistandshilfe abgeschlossen.
    HAT Macron daran gerüttelt? Was für Folgen hat der kommende wahrscheinlich ungeordnete Brexit auf diese Kooperation?

    Wäre ICH Franzose, ich würde NICHT demonstrieren gehen und zusehen, wie man das wenige Volksvermögen, was noch geblieben ist, anzündet und HIEDURCH unnötig das VOLK NOCH ärmer wird, sondern ich würde die politischen ReichenGIER- Bekämpfungsparteien friedlich unterstützen.

  2. http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=476679

    Der Forderungskatalog der Gelbwesten ist UNERFÜLLBAR und wirr und lächerlich.

    Man versucht mit Kleinigkeiten nur ja ALLE unzufriedenen Teile der Bevölkerung anzusprechen und auf die Straße zu bringen. Man fordert live TV Übertragung der Verhandlungen mit der Delegation= unerfüllbar, Spontanprovokationen vor der Kamera sind absehbar, das kann die Regierung unmöglich riskieren

    Es kommt den Organisatoren der Gelbwesten NUR drauf an, MAXIMAL DRUCK zu machen, daß der Macron seine (mE Militär-) Politik ändert oder verschwindet.

    DASS diese Sache von einem WESTgeheimdienst, Amis, Briten, NATO etc. organisiert wird, sieht man daran, daß man beim G20 eine offizielle Begrüßung des Macron hintertreiben konnte und ihn zwang, gedemütigt zwei Gelbwesten am Flughafen die Hand zu schütteln, einer oben beim Ausstieg und einer nach der Treppe unten am Boden.
    Sowas kann nur ein mächtiger international aufgestellter Geheimdienst schaffen, der unmittelbar an der zur Begrüßung abgesandten, erfolgreich irregeführten argentinischen Politikerin dran ist.

    https://deutsch.rt.com/newsticker/80202-ungebetener-gast-kein-offizieller-empfang/

  3. Macron wird m.E. Scharfschützen ein paar Demonstranten erschiessen lassen. Dann denkt er ist wieder Ruhe im Land. Dass er sich da nicht täuscht. Der Kerl hat keine Ahnung.
    Glaube eh, dass schon welche erschossen wurden aber alles vertuscht wird. Eine alte Dame ist gestorben nachdem sie eine Tränengaskugel abbekommen hat beim Schliessen ihres Fensters.

  4. Danke Herr Grandt, dass Sie diese Videos veröffentlichen!

    Ich hoffe, dass die Polizisten sich in Frankreich tatsächlich auf der Seite des Volkes stellen, ebenso wie das Millitär!
    Sollte das passieren, dürfe sich dies evtl. ansteckend auf andere Länder auswirken. Vielleicht sogar auf Deutschland?!
    Eine friedliche Revolution oder einen friedlichen Putsch wird es wahrscheinlich nicht geben, da die satanistischen und hörigen Regierungen dafür sorgen werden, dass diese niemals einen friedlichen Ablauf nehmen, sondern durch Gewaltexzesse (wie es auf den Maidan geschah und höchstwahrscheinlich jetzt auch in Franrkeich) niedergeschlagen werden. Hierfür hat man ja bereits sämtlichen linksradikalen gewalttätigen Faschisten genügend Gelegenheiten gegeben die Abläufe zu üben (Hamburg, Paris, Chemnitz, Berlin etc. pp).
    Scheinbar baut sich nun der langersehnte Endkampf Gut gegen Böse, Licht gegen Dunkelheit, Gott/Jesus gegen Satan auf. Möge das Gute endlich herrschen und das Böse auf immer verschwinden.
    So leid es mir tut und so wenig ich das möchte, aber ich befürchte, dass es bei diesem Finalen Kampf leider viel zu viele unschuldige und unnötige Opfer geben wird.

  5. Früher oder später wird auch der letzte Polizist begreifen das er die falschen angreift.(die gelben Westen)der Feind des Bürgers ist die Politik die ihre Bürger zu Sklaven macht.
    Wenn das die Polizei nicht bald einsieht wird es Tote geben bei der Polizei.frage ist,möchte das die Polizei????möchte die Polizei Politiker schützen die verbrecher sind und ihr Volk versklaven???wenn ja dann ist die Polizei zu bekämpfen!!!und das mit allen Mitteln.um danach an die Politik verbrecher zu kommen.
    Jeder Polizist hat die Wahl zum bürgerknüppeln zu gehen oder seinen Job nicht nachzukommen sich eine gelbe Weste zu besorgen und gegen die verbrecher der Politik in den Kampf zu ziehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.