Hiroshima & Nagasaki: Freimaurer-Präsident Truman und der atomare Massenmord!

 


Brüderlichkeit, Freiheit, Gleichheit und Toleranz!

Das ist die Maxime, die die Freimaurerei offenbar vertritt!

Und dennoch befahl einer ihrer hochrangigen Logenbrüder den nuklearen Atombomben-Massenmord!


Ein »unehrenhafter« Freimaurer, den die Diskrete Gesellschaft nicht gerne an die »große Glocke« hängt, war Harry Spencer Truman (1884–1972), von 1945 bis 1953 der 33. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er fungierte bis zum Tod seines Vorgängers und Freimaurer-Bruders Franklin Delano Roosevelt (1882–1945, aufgenommen 1911 in die Holland Lodge No. 8 in New York) dessen Stellvertreter.

Truman war seit 1909 Freimaurer und später sogar der Großmeister der »Großloge von Missouri«!

Und er gab die Befehle für die größten gewollten nuklearen Katastrophen, die die Welt bis heute gesehen hat:

Am 6. August 1945, um 8.15 Uhr Ortszeit, warf der US-amerikanische B-29-Bomber Enola Gay das erste Mal in der Weltgeschichte eine Atombombe (Uran-235-Version mit dem Nicknamen Little Boy) in Kriegszeiten ab.

Opfer wurde vor allem die japanische Zivilbevölkerung! In der Küstenstadt Hiroshima verbrannten auf Grund der Detonation der Waffe, die eine Sprengkraft von 13 Kilotonnen TNT-Äquivalent hatte, zwischen 78 000 und 90 000 wehrlose Frauen, Kinder und Männer. Weitere 50 000 Menschen starben Jahre bis Jahrzehnte später an der Strahlenkrankheit.



Freimaurer Trumans Weißes Haus rief die Japaner daraufhin zur Kapitulation auf, oder es werde weiteres »Verderben aus der Luft regnen«.

Als keine Antwort erfolgte, startete am 9. August ein weiterer B-29-Bomber, die Bockscar, um die zweite Atombombe (Plutonium-239-Version mit dem Nicknamen Fat Man) abzuwerfen.

In der Küstenstadt Nagasaki starben durch die atomare Implosionsbombe mit einer Sprengkraft von 20 Kilotonnen TNT zwischen 25 000 und 36 000 Zivilisten. Rund 40 000 kamen durch die Spätfolgen der atomaren Verstrahlung ums Leben.

Japan kapitulierte schließlich. Der Test des Effektes nuklearer Explosionen über Großstädten war für die Amerikaner und für Logenbruder Truman von Erfolg gekrönt.

Im Freimaurer Politiker Lexikon liest sich dieses Kriegsverbrechen, dieser Massenmord an fast einer Viertelmillion (mitgerechnet die Toten nach der Verstrahlung) Zivilisten einfach so:

»… Er (Truman, Anm. d. Autors) … beendete den Krieg gegen Japan durch den Einsatz der Atombombe …«

Mehr nicht.

Es ist ein Skandal, dass die Freimaurer ihre Werte von Brüderlichkeit, Freiheit, Gleichheit und Toleranz so hoch halten, mit Kriegsverbrechern und Massenmördern wie Harry S. Truman in ihren Reihen, der den Befehl gab, wehrlose Menschen in den Tod zu bomben und ihr Lebensumfeld auf Jahre und Jahrzehnte hin nuklear zu verseuchen!

Mehr hier:


Lange war dieses Kultbuch, das sogar ins Tschechische und Polnische übersetzt wurde, als Printausgabe vergriffen. Doch nun – 2019 – ist es endlich wieder lieferbar!


HIER >>> BESTELLEN ALS PRINTAUSGABE!

HIER >>> BESTELLEN ALS EBOOK!


Quellen:

 Vgl. Robert A. Minder: „Freimaurer Politiker Lexikon“, Innsbruck 2004, S. 261, 262/John Keegan: „Der Zweite Weltkrieg“, Berlin 2004, S. 847/“Kernwaffe“ in: „Wikipedia, Freie Enzyklopädie“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Atom-Bombe (Zugriff: 08.08.07)/Winston Churchill: „Der Zweite Weltkrieg“, Bern/München/Wien 1998, S. 1092


Fotos: Screenshot/Bildzitat aus dem Video „Wishful Thinking – Hiroshima“ (Quelle hier anklicken)!


gugra-media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.