Politik

ENTHÜLLT: „Mit Tricks & Lügen zur Macht!“ – SPD-Europaabgeordneter ist ein Blender & Hochstapler!


SPD-Europaabgeordneter entpuppt sich als Blender & Hochstapler!

Mit Tricks und Lügen zur Macht!

Ein weiteres Beispiel für den Niedergang der SPD!


Es gibt ihn noch, den unabhängigen, politischen  Enthüllungsjournalismus. Wenn auch immer weniger bei den öffentlich-rechtlichen Medien. Dafür aber bei privaten TV-Sendern.

So wie etwa bei SKB (Stadtfernsehen Brandenburg). Der Chefredakteur Gerd Glaser, ein guter Freund von mir, der mir einst das „Filmemachen“ lernte, hat einen sensationellen Filmbeitrag geliefert, der die Scheinheiligkeit der SPD wieder einmal aufzeigt. Und zwar in persona von Simon Vaut (SPD-Europakandidat Brandenburg).


Salafisten, Terror, Clan-Kriminalität, Amok & Bürgerkrieg:

Hier erhältlich!


So lautet der Teaser:

Er galt als Himmelsstürmer der Brandenburger SPD, Simon Vaut, 41, jung, dynamisch, weltoffen.

Am 22. September 2018 wurde Vaut im zweiten Wahlgang, durch die Landesvertreterversammlung der SPD-Brandenburg in Bad Wildau, zum Europakandidaten der Partei gewählt. Er setzte sich gegen die frühere JuSo-Chefin Maja Wallstein mit 63 von 119 gültigen Stimmen durch.

Doch nach monatelangen Recherchen blieb nicht mehr viel übrig von der Galionsfigur Vaut.
Er scheint ein Blender und Hochstapler zu sein. Mit einem gruseligen und armseligen Vorgehen.

Originalquelle hier anklicken!

Und hier das Video:

Quelle

Nach diesem Filmbeitrag bleibt SPD-Vaut wohl bloss noch eines: Alle seine Ämter abgeben und (aus Brandenburg) auswandern!

Aufklärungsjournalismus pur. Weiter so!

Dieses Beispiel zeigt wieder einmal, wie tief die Sozialdemokraten mit ihrem Personal gesunken sind.

Unfassbar!



Foto: Screenshot/Bildzitat aus og. Video


gugra-media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.