UNFASSBARER RENTENBETRUG IN DEUTSCHLAND: Wie der Staat einen großen Teil Ihrer Betriebsrente RAUBT! (VIDEO)


Unfassbarer Rentenskandal!

Grüne, SPD und CDU/CSU stimmten für den großen Raub an Ihrer Betriebsrente!

Bundeskanzlerin Angela Merkel will bis heute nichts dagegen tun!


Dass der Staat  Sie abzockt, wo es nur geht, ist ein offenes Geheimnis. Denken Sie nur an die horrende Steuerlast, wie (fast) nirgends weltweit oder an Ihre Ersparnisse, die aufgrund der Niedrig-Negativ-Zinsen schmelzen wie Butter in der Sonne (was die EZB zu verantworten hat, die sich politisch unabhängig gibt, es aber bei weitem nicht ist).

Vor allem für Rentner wird das Leben hierzulande zunehmend schwieriger. Immer mehr müssen sich mit einem Minijob über die Runden helfen.

Fast jeder zweite Rentner in Deutschland, knapp 8,6 Millionen Menschen, bekommt weniger als 800 Euro im Monat.

Weniger als 800 Euro Rente – das ist für die Hälfte aller Rentnerinnen und Rentner traurige Realität. Unter 1.000 Euro lagen 2016 sogar 62 Prozent. Niedrigrenten sind alltäglich geworden.

Originalquelle hier anklicken!

Und jetzt noch das – die größte und unverschämteste Abzocke ever:

Das investigative Magazin frontal 21 (ZDF) strahlte am 04.06.19 eine Sendung aus zum Thema: „Betriebsrenten als Mogelpackung.“

Das Thema, das darin beleuchtet wird, ist zumeist vollkommen unbekannt. So heißt es dort (Hervorhebungen durch mich):

Millionen Betriebsrentner und Bezieher von Direktversicherungen zur Altersvorsorge in Deutschland zahlen doppelt Sozialbeiträge, einige sogar dreifach. Denn seit 2004 gilt das Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Grund für die Einführung waren die leeren Sozialkassen – vor allem die gesetzlichen Krankenkassen brauchten Geld. Mit den Stimmen der Union beschloss die rot-grüne Koalition damals, dass Betriebsrentner, zu denen auch Direktversicherte zählen, nicht nur den Arbeitnehmeranteil zur Kranken- und Pflegeversicherung entrichten müssen, sondern auch den Arbeitgeberanteil.

Und weiter:

Das bedeutet, bei der betrieblichen Zusatzvorsorge werden statt etwa zehn Prozent nun also fast 20 Prozent abgezogen – sogar rückwirkend für Betriebsrenten, die vor 2004 abgeschlossen wurden. So sind auch Versicherte betroffen, deren Einkommen bereits in der Ansparphase verbeitragt wurden. Bei Auszahlung ihrer angesparten betrieblichen Altersvorsorge müssen sie nun erneut zahlen. 


Printbücher hier >>> anklicken!

ebooks hier >>> anklicken!


Politiker aller Bundestagsfraktionen sind sich einig, dass diese Ungerechtigkeit abgeschafft werden muss. Die CDU hat auf ihrem Parteitag im Dezember 2018 beschlossen, diese sogenannte Doppelverbeitragung zu beenden. Doch bislang ist keine Gesetzesänderung in Sicht.

Der jüngste Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), bei Auszahlung der Betriebsrente wieder nur den Arbeitnehmeranteil abführen zu müssen, wird von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht unterstützt. Dazu seien laut Koalitionsvertrag keine finanziellen Mittel vorgesehen.

Originalquelle hier anklicken!

Zusammengefasst: Die Grünen und die SPD beschlossen mit Zustimmung der CDU/CSU, dass von Ihrer Betriebsrente nicht nur die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung des Arbeitnehmeranteils, sondern auch noch der Arbeitgeberanteil abgezogen wird!

Und das, obwohl diese Beiträge schon einmal abgeführt wurden!

Der Staat kassiert von Ihrer Betriebsrente also zweifach ab, zählt man dazu, dass Sie auch noch den Arbeitgeberanteil tragen müssen, sogar dreifach!

Raffgier ohne Ende gegen die Rentner!

Das führt dazu, dass spätere Auszahlungen der Betriebsrente bis zu 20 % (!) geschmälert werden.

Das ist nicht nur Abzocke, sondern Betrug! Und auch Angela Merkel will nichts dagegen tun!

Als im ZDF-Beitrag die Politiker nach dieser Ungerechtigkeit befragt werden, geben sich alle betroffen und sprechen sich dagegen aus.

ABER: Genau diese Grünen, SPDler, CDU/CSUler haben diese Rentenabzocke doch einst beschlossen!

Wieder einmal werden Sie für dumm, blöd und bekloppt verkauft, während den Rentnern ihre eingezahlte Betriebsrente unverschämt gekürzt wird.

Noch einmal: Das ist Raub!

Hier das Skandal-Video:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=F4MZB-dVdkE

Sie sehen:

Diese Politiker, die GEGEN das Wohl des Volkes sind, das sie eigentlich fördern sollten, sind UNWÄHLBAR!


Foto: Symbolbild Pixabay.com


gugra-media-Verlag

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


9 Kommentare

    1. Das Thema ist nicht ganz neu, habe vor knapp einem Jahr schon einmal etwas darüber gelesen. Es gibt inzwischen sogar in größeren Städten so eine Art „Selbsthilfegruppen“ wo man sich mit anderen betroffenen austauschen kann.

  1. Bei mir ist es wegen fehlender 3jahre versicherungszeit, muss ich freiwillig versichert sein und die krankenkasse mit 194,34euro selber bezahlen
    Das sieht dann so aus,von 950euro ausbezahlter rente,abzüglich der miete mit nebenkosten 600euro,verbleiben 155euro zum leben.

    1. Du hast noch die Zwangsgebühr der GEZ von 17,50 Euro vergessen.

      Da hast Du aber doch Anrecht auf z. B. Wohngeld oder Unterstützung vom Sozialamt, oder bist Du mit 950 Euro über dem Satz?

      Ich würde Dir dringend raten einen 450 Euro Job zu suchen, sofern Du das gesundheitlich kannst. Z. B. im Wachdienst oder in einem Fahrdienst (die suchen bei uns immer, vlt auch in Deiner Gegend). Ich habe neben meinem Hauptjob auch einen Nebenjob, die 300-450 Euro monatlich mehr (je nach Zeit) erleichtert das monatliche Auskommen ganz erheblich (und Spaß macht es mir auch).

  2. Die Mehrheit der Deutschen hat doch Merkel wieder gewählt, ich verstehe diese Jammerei dann nicht. Es ist doch von den Wählern so gewollt, sonst hätten sie doch anders gewählt.

    Also bezahlen und gut ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.