Deutsche Medien VERSCHWEIGEN: Bürgerkriegsähnliche Szenen in Paris! – ILLEGALE Migranten gegen Polizei! (VIDEOS)


Illegale Migranten, die sich selbst „Schwarzwesten“ nennen, stürmten und besetzten das Panthéon in Paris.

Sie prangerten schlechte Lebensbedingungen und die durch Frankreich „auf andere Weise fortgesetzte“ Sklaverei an.

Es gab es Verletzte und Bürgerkriegsähnliche Szenen.

Etwa 200 bis 300 Migranten, die sich selbst „Schwarzwesten“ nennen, drangen am Freitag in das Panthéon in Paris ein und forderten das Recht, in Frankreich zu bleiben.

Die „Schwarzwesten“ (Gilets Noirs) – benannt nach der bekannteren französische Bewegung „Gelbwesten“ – sind Demonstranten aus 34 Migrantenwohnanlagen der französischen Hauptstadt und Umgebung.

Im Panthéon, einer beliebten Touristenattraktion und zugleich Grabstätte berühmter französischer Persönlichkeiten wie Voltaire oder Victor Hugo, prangerten sie die Bedingungen für illegale Einwanderer in Frankreich an und forderten Unterstützung.

RTDeutsch weiter:

Die rechtspopulistische Politikerin Marine Le Pen nannte die Besetzung inakzeptabel und twitterte:

In Frankreich sollte die einzige Zukunft für jeden illegalen Einwanderer darin bestehen, rausgeschmissen zu werden, denn das ist das Gesetz.

Im Juni besetzten die Schwarzwesten bereits den Hauptsitz des Unternehmens Elior im Finanzdistrikt La Défense der französischen Hauptstadt, um „Unternehmen zu verurteilen, die undokumentierte Einwanderer ausbeuten“.

Im Mai besetzte die Gruppe das Terminal 2F des Flughafens Paris-Charles-de-Gaulle, um gegen die „Mitarbeit von Air France“ bei der Ausweisung von Einwanderern zu protestieren.

Originalquelle hier anklicken!


Was geschieht tatsächlich, wenn es in Europa, in Deutschland zu einem Bürgerkrieg kommt?  All das und viele verschwiegene Hintergrundinformationen hier:

Hier >>> erhältlich!


Hier die Videos:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=TWoSyXHiHwk

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=AJoBfDGedkw

Quelle: https://www.mmnews.de/vermischtes/127336-video-paris-afrikanische-migranten-stuermen-pantheon?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29


Printbücher hier >>> anklicken!

ebooks hier >>> anklicken!


Foto: Screenshot/Bildzitat aus 2. og. Video


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


2 Kommentare

  1. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Menschen in den Straßen türmen.


  2. Das Irlmaier-Szenario wird immer mehr Realität.
    Und Gauner meinen, sich mit Gräben um den
    Reichstag noch retten zu können.
    Ich vermute eher: die Gauner schaufeln sich ihr
    eigenes Grab.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.