(VIDEOS) „BESCHÄMENDER EKLAT!“ – Linksextremistische Studenten bepöbeln & beschimpfen Professor Bernd Lucke an der Uni Hamburg!


Der linksextremistische Hass spaltet die Gesellschaft immer weiter!

Antifa-Studenten bepöbeln & beschimpfen Bernd Lucke an der Uni Hamburg!

Der Ökonomie-Professor muss unter Polizeischutz den Hörsaal verlassen!


Bernd Lucke ist Ökonomie-Professor und war 2013 maßgeblich an der Gründung der Alternative für Deutschland (AfD) beteiligt. Später überwarf er sich mit der Partei, kämpfte dort gegen „rechte“ Tendenzen und verließ sie 2015.

Konkret: Nachdem er 2015 im Streit um eine stärker nationalkonservative Ausrichtung der Partei von Frauke Petry als AfD-Bundessprecher abgelöst worden war, hatte er die Partei verlassen und in der Folge fremdenfeindliche und rechtsextreme Tendenzen angeprangert.

Und nun das:

Bei Luckes Rückkehr an die Uni Hamburg, um dort eine Lesung über Makroökonomik zu halten, wurde er als „Nazi-Schwein“ diffamiert.

Zuvor hatte die Studierendenvertretung „Asta“ zu einer Kundgebung vor der Uni aufgerufen, um gegen Lucke Stimmung zu machen.


ANDER(E)S LESEN!

Printbücher hier >>>anklicken!

ebooks hier>>> anklicken!   


Im Hörsaal kam es dann zum Eklat: Es kam zu Rangeleien, der Professor wurde angerempelt, mit Papierkugeln beworfen und musste sogar unter Polizeischutz bei wütenden „Hau-ab-Rufen“ und „Nazi-Schwein“-Beleidigungen den Hörsaal verlassen.

Linksextreme schwangen dabei  linksterroristische „Antifa-Flaggen!“

Kurzum: Der Ökonomieprofessor musste regelrecht aus seiner ersten Lesung flüchten!

Und das mitten in einer Uni in Deutschland!

Man stelle sich mal vor, Rechtsextreme würden sich dermaßen gegenüber einem Hochschullehrer verhalten, was dann los wäre in dieser Republik!

Dabei ist Lucke alles andere als ein Nazi. Das erkennt sogar die Mainstream-Presse (z.B. der Focus) an.

Und an die Adresse der Antifa schreibt das Nachrichtenmagazin:

Wer nun jeden als „Nazi“ tituliert, der nicht in sein exakt umzirkeltes linkes Weltbild passt, verstärkt die Spaltung der Gesellschaft. „Alle Nazis außer wir“? Plumper und dummer geht es kaum. Das eigentlich Üble aber an der Hamburger Aktion: Die inflationäre Verwendung des Wortes „Nazi“ führt am Ende zu einer dramatischen Verharmlosung von Rechtsextremismus. Die wahren Nazis wird‘s freuen.
Selbst die BILD-Zeitung bekennt:

Empörung nach den linksextremen Uni-Protesten gegen AfD-Mitgründer Bernd Lucke (57)!

Am Mittwochnachmittag hatten Aktivisten die Vorlesung von Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke an der Universität Hamburg gestürmt. Im Hörsaal skandierten sie „Nazischweine raus aus der Uni“, schwenkten Antifa-Flaggen, pöbelten gegen Lucke und seine Studenten. ABBRUCH!

Nun sorgt die Pöbel-Attacke der Linksextremen, aber auch die lasche Antwort der Universität für heftige Kritik. Einer der prominentesten Kritiker ist Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (63).

Und auch die linke Taz:

Lucke aber ist kein Nazi, er steht – soweit bekannt – auf dem Boden der Verfassung. Man muss ihn, seine ökonomischen und politischen Positionen nicht mögen. Ihm aber die Lehre von Makroökonomie durch infantilen Protest verbieten zu wollen, ist kontraproduktiv. Es spielt den Rechten in die Hände, überlässt ihnen mal wieder die Opferrolle.

Doch:

Die Unileitung und die Grüne Wissenschaftssenatorin nehmen ihren Professor später nicht in Schutz, sondern sprechen umständlich von Universitäten als Orte, „die diskursive Auseinandersetzung auch über kontroverse gesellschaftliche Sachverhalte und Positionen führen und aushalten müssen“.


Die Taz weiter:
„Nazischweine raus aus der Uni“, skandierten die StudentInnen. Wenn Lucke ein „Nazischwein“ ist, was ist dann Thilo Sarrazin, was ist Alice Weidel – und vor allem: Was ist Björn Höcke? Ein „Turbo-Nazischwein“?
Die linken Studenten der Asta versuchen sich nun halbherzig von der Skandal-Vorlesung zu distanzieren.
Der Asta stellte anschließend klar, dass er zu den Störungen im Hörsaal nicht aufgerufen hatte. Der Asta sei an inhaltlicher und sachlicher Kritik interessiert, hieß es.
Der ganze linksextreme Eklat jedoch noch weiter. Denn Bernd Luckes Zukunft an der Uni Hamburg ist „offen“, wie es heißt. Es laufen Beratungen.
Wetten, dass er fliegt?
Hier die Videos dieses beschämenden Eklats durch Linksextreme an einer deutschen Uni:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=wd2z78F6MDY

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=T-MLCGtfGJI


Weitere Quellen: https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-wer-afd-gruender-lucke-als-nazi-schwein-tituliert-verharmlost-die-wahren-nazis_id_11244445.html///https://www.focus.de/politik/deutschland/mit-papierkugeln-beworfen-lucke-kann-erste-vorlesung-nicht-halten_id_11242205.html //https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/friedrich-merz-teile-der-deutschen-studentenschaft-werden-immer-intoleranter-65407562,view=conversionToLogin.bild.html///https://taz.de/Bernd-Lucke-an-der-Uni-Hamburg/!5631576//https://web.de/magazine/panorama/universitaet-hamburg-bernd-lucke-wirft-studentinnen-seminar-34107176


Foto: Bildzitate/Screenshots aus og. Videos


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.