Wirtschaft & Finanzen

PERVERTIERTE POLITIK: Mario Draghi – der Mann, der 570 Milliarden Euro deutsches Sparvermögen vernichtete, erhält BUNDESVERDIENSTKREUZ!


Die deutsche Politik pervertiert immer mehr!

Die Eliten machen was sie wollen, ganz egal, inwieweit die breite (normale) Masse davon betroffen ist!

Und jetzt auch noch das: Der langjährige (nun Ex-)Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi wird am 31. Januar 2020 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Schloss Bellevue in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet!

Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/international/auszeichnung-ehemaliger-ezb-chef-draghi-soll-bundesverdienstkreuz-erhalten/25458764.html?ticket=ST-734509-FngQ23MDzuMPNh1bLIPQ-ap1

Ja, Sie haben richtig gelesen – das ist kein vorgezogener Aprilscherz.

Dieser Verdienstorden verleiht Deutschland an in- und ausländische Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale oder auch geistige Leistungen.

Das Bundesverdienstkreuz ist „die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht“.

Und genau diese Auszeichnung bekommt nun der Mann, der Millionen deutschen Sparern 570 Milliarden Euro Sparvermögen durch entgangene Zinseinnahmen vernichtete! Und zwar durch seine Niedrig- und Nullzinspolitik.

Die DZ-Bank hat für uns nachgerechnet, wie viele Zinseinnahmen die Deutschen unter Mario Draghi verloren haben. Die Zahlen zeigen, dass zwischen dem Jahr 2011 und dem Jahr 2019 den Deutschen insgesamt mehr als 570 Milliarden Euro an Zinseinnahmen entgangen sind. Davon 289 Milliarden Euro allein auf dem Bankkonto.

Der Chefvolkswirt der DZ Bank, Stefan Bielmeier, erklärt das so: „Die Niedrigzinsphase in Deutschland hat einen großen Verlierer – und das ist der deutsche Sparer. Weil der natürlich in der Vergangenheit sehr stark zinslastig angelegt hat.“

Der Italiener Mario Draghi war acht Jahre lang Präsident der EZB. Im November 2019 wurde er von der Französin Christine Lagarde abgelöst.

„Graf Draghila“ taufte BILD den Italiener, weil er mit seiner Nullzinspolitik die Konten vieler Sparer leersaugte.

Quelle: https://www.bild.de/politik/2020/politik/bundespraesident-ex-ezb-chef-draghi-bekommt-bundesverdienstkreuz-67477702.bild.html///https://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/hr/sparer-zinspolitik-100.htmlnbsp;

Offiziell erhält Draghi die höchste deutsche Auszeichnung dafür, dass er die (EU-)Wirtschaft stimuliert und die Inflation auf 2 Prozent angehoben hat.


Euro-Crash? – SCHÜTZEN SIE SICH SELBST, SONST SCHÜTZT SIE KEINER!

Bei epubli >>> ERHÄLTLICH!

Bei Amazon >>> ERHÄLTLICH!


Keine andere als Bundeskanzlerin Angela Merkel bescheinigte ihm bei seiner Verabschiedung als EZB-Präsident, die Eurozone erfolgreich durch die Schuldenkrise geführt zu haben. Die Währungsunion sei durch Draghi gestärkt worden.

Doch das sind Fake News!

Das sind Mario Draghis tatsächliche „Verdienste“:

  • Draghis Geldpolitik bestand darin, 2,6 Billionen Euro (also ungedecktes „Luftgeld“) zu drucken, um das Eurosystem künstlich am Leben zu erhalten …
  • … die Zinsen faktisch abzuschaffen,
  • Milliarden Euro für den deutschen Sparer vernichtet zu haben,
  • dass Banken, Pensionskassen und Versicherungen dank seiner Politik massivste Probleme haben,
  • die Rentensysteme dank ihm in die Krise rutschen,
  • ein Wohlstandsverlust sondergleichen, denn Sparbücher und Lebensversicherungen sind als Anlagen längst ruiniert,
  • durch die Massenenteignung der Bürger und Sparer der Bund keine Steuern mehr auf seine Schulden zahlt,
  • es in der Eurozone kaum mehr Unterschiede bei Risiko-Aufschlägen zwischen sehr guten Unternehmensanleihen und Ramsch-Anleihen gibt, was zwangsläufig zu riskanten Allokationen von Kapital führt und führen muß,
  • der Wegfall der Zinsen aber auch bedeutet, dass die Möglichkeit immer geringer wird, die eigene Altervorsorge zu planen. Wer Angst hat, später mittellos da zu stehen, wird eben eher risikoaverser und spart noch mehr – während die Reichen reicher werden alleine dadurch, dass mit dem Wegfall des Zinses die Vermögenspreise weiter steigen,
  • durch die Niedrig- und Nullzinspolitik und das Drucken von astronomischem „Luftgeld“ im Endeffekt die Eurozone als politisches Projket zerstört wird,
  • in absehbarer Zeit sich eine Art „Gelbwesten-Bewegung“ gegen die schleichende Enteignung  erheben wird,

Quelle: https://finanzmarktwelt.de/mario-draghi-und-sein-erbe-ein-abgesang-146570////https://finanzmarktwelt.de/mario-draghi-und-sein-erbe-ein-abgesang-146570/

Nein, kein Wort davon!

Weder von Bundeskanzlerin Angela Merkel, noch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Wie pervers ist das denn???

Ab Morgen lesen Sie hier auf meinem Blog sämtliche Hintergründe zu Mario Draghi:

„Graf Draghila“: Elitenbanken, Bilderberger, Trilaterale Kommission, Neue Weltordnung – Die Schattenseiten des Mario Draghi!


Hier Amazon >>>anklicken!

Hier epubli >>>anklicken!


Foto: Collage aus Photopin.com (European Parliament Mario Draghi, European Central Bank President in the plenary via photopin (license)///fortinbras IMG_0478 via photopin (license)


gugra-media-Verlag (anklicken!)

Sozialkritisch – couragiert – investigativ – jenseits des Mainstream-Journalismus – spannende, ungewöhnliche + schockierende Belletristik

Mein Autorenblog (anklicken!)

Mein YouTube-Kanal (anklicken!)


DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!


 

8 Kommentare

  1. Es ist in der Merkelrepublik völlig normal das die ausgezeichnete werden die dem Deutschen Volk den größtmöglichen Schaden zufügen. Abscheulicher als unsere Politik ist nur noch Kindermissbrauch .

  2. Wenn man sich für Augen hält, dass Merkel dieser einen Religion angehört, die alles Deutsche und Weiße hasst, erklärt das ihre Auszeichnungen und auch die von Draghi.

    Man muss eben einmal kurz den Gedanken fallen lassen, dass unsere Eliten UNSERE Interessen verträten.

  3. Wundert Euch das? Gehen wir doch mal 120 Jahre zurück. Wenn es damals sowas wie ein Reichsverdienstkreuz gegeben hätte, dann hätte es der Kaiser bestimmt an Rudolf Diesel verliehen. Und nicht dem Gelddrucker, der bekanntlich nicht die geringsten Werte schafft. Sondern höchstens die Werteschaffenden behindert, belästigt und schädigt.

    Heute ist das ganz anders. Heute wird der geehrt, der den Politstern den größten Nutzen bringt, also nach deren Pfeiffe tanzt. Die Kollateralschäden im Volk (erodierende Ersparnisse) spielen nicht die geringste Rolle. Oder hat jemals einer der Politster den Schaden für die Sparer beklagt und kritisiert?
    Also: am Bundesverdienstkreuz erkennt man die Marionetten der Politster.

    1. Die Politiker sind Marionetten der ZB. (FED/EZB/BIZ) und nicht umgekehrt. Die Banken sind die ausführenden Mittler, der Verschleierung, der FinanzMachtMatrix, mit max. 0,001% Personen. Zählt man die Teilnehmer in Da vos verschleiert wird und die Bilderberger, etc., kommt man, wahrscheinlich, auf, noch, weniger. 300 x Familien!? Keiner zieht die logischen Schlüsse! Es gibt nur
      22 x Millionen, Cash Millionäre, (0,3%) und 2500 x Milliardäre. Die „Welt“ der Dominanz ist viel, viel kleiner, als gedacht! 99,7% gehören nicht dazu, obwohl die „fake“ Demokratie so tut, als hätten ALLE die gleiche Macht der Mitbestimmung! Wahlen!? Denkste, Ohnmacht!!! Das Bundesverdienstkreuz hätte der „Michel“ verdient, aber, auch das, wird nicht durch „Direkte Demokratie“ der Bürger bestimmt. Wie die Bundeskanzlerin, der Bundespräsident, der Bundesfassungsrichter oder der Bundesbankpräsident. Nicht mal der „Chef“ der EU ! Merkste was?

Schreibe einen Kommentar zu Wolf von der Schanze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.